Mary Higgins Clark , Alafair Burke Und niemand soll dich finden

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und niemand soll dich finden“ von Mary Higgins Clark

Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand – und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen, oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Amandas Mutter ist überzeugt davon, dass der Bräutigam sie auf dem Gewissen hat. Auf ihr Drängen hin nimmt sich Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert hat, des Falls an. Und sticht mit ihren Recherchen in ein Wespennest: Denn nicht nur der Bräutigam ist suspekt. Auch seine jetzige Ehefrau, ausgerechnet Amandas frühere beste Freundin und Trauzeugin, benimmt sich merkwürdig. Und was hat die Schwester zu verbergen, die offensichtlich zerrissen war vor Eifersucht? Je tiefer Laurie sich in den Fall gräbt, desto mehr Verdächtige tauchen auf. Nur Amanda bleibt verschwunden …

Tolle Sprecherin, überraschendes Ende

— buechermaus88
buechermaus88

Aufwühlendes und emotionales Familiendrama im Thriller-Stil mit überraschendem Ende. Etwas zu routiniert geschrieben.

— antonmaria
antonmaria

Spannend und rätselhaft bis zum Schluss.

— twentytwo
twentytwo

Sehr spannender und fesselnder Krimi

— Any91
Any91

Durchschnittliche Krimikost mit überraschender Auflösung, aber nur wenig Spannung.

— ConnyKathsBooks
ConnyKathsBooks

Ein sehr schönes buch, was ich allerdings nicht unbdingt als Thriller bezeichnen würde.

— SophieMueller
SophieMueller

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Gelungenes Thrillerdebut der Biologin Julia Corbin. Die Kommissarin Alexis Hall erlebt bei ihrem ersten Fall, den sie leitet einen Albtraum.

makama

Death Call - Er bringt den Tod

Chris Carter überflügelt sich selber...er wird immer besser!Hier wieder ein Thriller der Weltklasse!Unbedingt lesen !

Igela

Harte Landung

Messerscharfe Beobachtungen und eine einzigartige Ermittlerin! Der Krimi hat richtig Spaß gemacht

StSchWHV

Die Fährte des Wolfes

Brutal und blutig, aber spannend zu lesen

Goch9

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Knüpft perfekt an die Vorgänger an und ist wieder super atmosphärisch

Glanzleistung

Inspektor Takeda und der leise Tod

Der zweite Band über ein ungewöhnliches deutsch-japanisches Ermittlerduo. Speziell und durchaus mehr als "nur" ein Krimi.

Gwendolyn22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2171
    lisam

    lisam

    13. August 2017 um 13:37
  • Rezension zum Hörbuch

    Und niemand soll dich finden
    buechermaus88

    buechermaus88

    03. August 2017 um 21:01

    Ein Hörbuch aus dem Random House Audio Verlag, dass mich auf meinem Weg zur Arbeit begleitet hat und mir unterhaltsame Stunden bereitet hat.Das Buch:Amanda Pierce verschwindet spurlos am Abend vor ihrer Hochzeit. Das ist fünf Jahre her. Ihr Mutter hat die Hoffnung, sie zu finden, noch nicht aufgegeben. Deshalb wendet sie sich in einem letzten verzweifelten Versuch an Laurie Moran. Sie ist TV-Journalistin in einer Sendung, die sich auf ungelöste Kriminalfälle spezialisiert hat. Zunächst möchte sie den Fall nicht annehmen, da es weder ein bewiesenes Verbrechen gibt, noch offensichtliche Verdächtige. Doch schnell merkt sie, dass der Verdächtigenkreis nach und nach größer wird.Meine Meinung:Ich würde gerne am Ende anfangen, aber dann würde ich das Beste vorwegnehmen.Michou Friesz macht ihre Sache wirklich gut. Sie hat mich zunächst an eine Sprecherin eines anderen Hörbuches erinnert, indem die Protagonistin noch sehr jung war und die Stimme überhaupt nicht passte, aber in diesem Fall passt diese „reife“ Stimme sehr gut. Man fühlt sich wohl, es ist spannend gelesen und sie passt zu den Charakteren.Die Charaktere:Laurie Moran, die Journalistin, hat eine offene Persönlichkeit und eine schwierige Vergangenheit. Ihr Mann und Vater ihres Sohnes wurde getötet. Seitdem ist sie umso vernarrter in der Idee, mit ihrer Sendung Hinterbliebenen Frieden zu verschaffen und den Tätern auf die Spur zu kommen. Ich mag sie, auch wenn ich finde, dass sie teilweise recht verunsichert wirkt, besonders wenn es um Alex geht, ihren Kollegen und Freund.Lauries Vater ist ein ehemaliger Polizist und spielt eine wichtige Rolle in Lauries Leben. Als regelmäßiger Babysitter, helfende Hand und Spürnase, wenn es um Ermittlungen geht, ist er ein zuverlässiger Mann für alle Fälle. Vertrauenswürdig und liebevoll.Die ehemalige Hochzeitsgesellschaft ist etwas suspekt. Sowohl der Bräutigam, als auch seine neue Frau, die ehemals beste Freundin der verschwundenen Braut, haben eindeutige Motive für das Verschwinden von Amanda. Aber auch der Praktikant des Hochzeitsfotografen, der sogar vorbestraft ist, gerät schnell unter Verdacht. Seine Fotos von damals bringen allerdings Geheimnisse ans Licht und auch neue Verdächtige.Bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Täter sein sollte. Ich habe gerätselt, die falschen Personen verdächtigt und wäre nie, aber wirklich nie auf die Idee gekommen, dass … der Täter/die Täterin ist. Ich war unheimlich überrascht gewesen und fand es einfach nur genial. Ich werde definitiv noch mehr Bücher von Mary Higgins Clark lesen oder auch hören.Mein Fazit:Bei einem Krimi liebe ich es am meisten, wenn er mich bis zum Schluss fesselt. Und das hat dieser Krimi getan. Spannung, Wendungen und gute Charaktere: ein Top Buch!

    Mehr
  • Und niemand soll dich finden

    Und niemand soll dich finden
    twentytwo

    twentytwo

    07. June 2017 um 14:47

    Als Amanda am Tag vor ihrer Hochzeit spurlos verschwindet, bricht für ihre Familie und Freunde eine Welt zusammen. Während sich der Bräutigam scheinbar gefangen hatund mittlerweile mit Amandas bester Freundin verheiratet ist, gibt die Mutter die Suche nach ihrer Tochter nie auf. Ihre letzte Chance sieht sie in der neuen TV-Serie Unter Verdacht von Laurie Moran. Es gelingt ihr die Journalistin zu überzeugen in der nächsten Sendung den Fall erneut an die Öffentlichkeit zu bringen. Als während den Dreharbeiten plötzlich neue Details ans Tageslicht kommen, beginnt Laurie an allen bisher denkbaren Theorien zu zweifeln und sie setzt alles daran endlich die Wahrheit zu finden.FazitEin Cold Case, der mit vielen Verdächtigen und zahlreichen möglichen Motiven für einen abwechslungsreichen Handlungsablauf sorgt, um mit einem spannenden Showdown, ganz anders zu enden als man es erwartet.

    Mehr
  • Einen Tag vor der Hochzeit verschwunden...und die Hoffnung nie aufgegeben...

    Und niemand soll dich finden
    Any91

    Any91

    30. May 2017 um 17:10

    Ich habe "Und niemand soll dich finden" als Hörbuch gehört und war fasziniert, wie sehr es mich gefesselt hat.Cover:Das Cover ist im ersten Moment eher nichtssagend. Wenn man jedoch den Klappentext liest bzw. dann auch das Buch, versteht man, was für eine Bedeutung der Blumenstrauß auf dem Boden zu bedeuten hat. Klappentext:Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand - und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen oder wurde sie Opfer eines Verbrechens?Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf ungelöste Kriminalfälle spezialisiert hat, beginnt zu ermitteln - und sticht in ein Wespennest: der Bräutigam ist suspekt, ebenso seine jetzige Ehefrau, dir früher Amandas beste Freundin war. Je länger sich Laurie mit dem Fall beschäftigt, desto mehr Verdächtige tauchen auf. nur Amanda bleibt verschwunden...Meinung/Fazit:Das Buch ist wirklich durch und durch spannend. Am Anfang noch etwas verwirrend, dass kann aber tatsächlich daran liegen, dass man die Handlung gehört und nicht selbst gelesen hat. Ich bin dann aber schnell reingekommen.Man wird finde ich am Anfang mit total vielen Namen bombardiert und muss erst mal sehen wohin die alle gehören und zuordnen. Die Lesestimme ist wirklich sehr angenehm gewesen, es machte Freude der Leserin zuzuhören und der Handlung zu folgen. Die Geschichte wurde tatsächlich immer kurioser, der Bräutigam wird von anderen Personen ganz anders beschrieben wie er dann mit dem Gespräch mit Laurie rüber kommt... Immer mehr fallen unter verdachte und die Geschichte um Amanda wird immer verworrener..aber auch spannender. Das Buch ist wirklich gut geschrieben und hat mir viel Freude bereitet.. volle verdiente 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung !!

    Mehr
  • Durchschnittliche Krimikost

    Und niemand soll dich finden
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    17. May 2017 um 11:18

    "War es möglich, dass jemand von den hier Versammelten Amanda so sehr gehasst hatte, dass er sie ermordet hatte? ... Nur wer? " (S. 182)"Die Braut, die sich nicht traut" - das soll der nächste Cold Case für die TV-Sendung "Unter Verdacht" werden. Es geht um die seit 5 Jahren vermisste Amanda Pierce, welche sich einen Tag vor ihrer Hochzeit in Luft auflöste. Ihre Mutter Sandra jedoch hat die Hoffnung nie aufgegeben und bittet Produzentin Laurie Moran um Mithilfe. Ein Vor-Ort-Dreh im Grand Victoria Hotel in Florida, wo Amanda das letzte Mal gesehen wurde, sowie Interviews mit Familie und Freunden sollen nun endlich Licht in die damaligen Ereignisse bringen. Noch ahnen Laurie und ihr Team nicht, dass sie mit ihren Fragen in ein Wespennest stechen und bislang gut verborgene Geheimnisse enthüllen."Und niemand soll dich finden" stammt aus der Feder von Mary Higgins Clark sowie ihrer Co-Schreiberin Alafair Burke. Viele Jahre ist es her, seit ich ein Buch der amerikanischen Bestseller-Autorin gelesen habe. Früher habe ich ihre spannenden Geschichten regelrecht verschlungen, doch dann irgendwann aufgegeben. Nun fiel mir zufällig das hier vorliegende Werk in die Hände und ich war gespannt, wie mir das Ganze heutzutage gefällt. Das ist zwar bereits der dritte Band rund um Laurie Moran, doch Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da wichtige Ereignisse aus Teil 1 und 2 ("In der Stunde deines Todes" und "So still in meinen Armen") kurz erwähnt und zusammengefasst werden.Diesmal geht es um den bis dato ungeklärten Fall der verschwundenen Amanda Pierce, der sogenannten "Braut, die sich nicht traut". Bis auf ihre Mutter Sandra glaubt fast niemand mehr, dass Amanda noch lebt, doch wo ist ihre Leiche? Eine mysteriöse Angelegenheit, welche Laurie und ihr TV-Team vor einige Rätsel stellt, denn die Liste der Verdächtigen ist lang. Allen voran Amandas Verlobter Jeff, der demnächst 2 Millionen Dollar Treuhandvermögen erben könnte. Ein Motiv hätten aber auch Amandas beste Freundin Meghan, die schon immer in Jeff verliebt war, oder ihre eifersüchtige Schwester Charlotte. Bald tauchen neue Spuren auf, doch die beiden Autorinnen führen den Leser immer wieder in die Irre. Ich hatte auch so meine Theorien, die sich am Ende jedoch alle als falsch erwiesen. Denn was hier schließlich als Lösung präsentiert wird, war schon eine kleine Überraschung. Der Schreibstil ist soweit recht angenehm, stellt keine großen Ansprüche und liest sich flüssig, bedingt auch durch kurze Kapitel, viele Dialoge und häufige Perspektivwechsel. Allerdings plätschert die Geschichte meist vor sich hin und fesselte mich einfach nicht so  wie erhofft. Von irgendwelchen Emotionen ganz zu schweigen. Auch die zahlreichen Figuren bleiben blass und nur wenig greifbar. Mit keinem wurde ich richtig warm und ähnliche Namen sorgten zudem oft für Verwirrung (Jeff, Jeremy und Jerry). Erst auf den letzten Seiten kommt etwas mehr Spannung auf, denn die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu. Wird Amandas Verschwinden nun endlich aufgeklärt? Wer ist der Schuldige? Ein Epilog mit privaten Entwicklungen von Laurie schließt das Ganze dann ab. Insgesamt kann ich "Und niemand soll dich finden" daher nur bedingt empfehlen, denn der Roman bietet eher durchschnittliche Krimikost und konnte mich aufgrund der Kritikpunkte nicht überzeugen. Daher werde ich wohl keinen weiteren Leseversuch mit Mary Higgins Clark wagen. Für zwischendurch ist die Geschichte aber soweit ok. 3 Sterne von mir.

    Mehr
  • Und niemand soll dich finden

    Und niemand soll dich finden
    SophieMueller

    SophieMueller

    15. May 2017 um 12:21

    Und niemand soll dich finden Autor: Marry Higgens Clark             Alafair Burke Verlag: Heyne Preis: 19,99€ (Broschiert) 15,99€ (E-Book) Genre: Thriller Seitenanzahl: 366 Kapitelanzahl: 75 ISBN: 978-3-453-27107-4 Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!  ACHTUNG! Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu Ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! Inhalt Wurde der glücklichste Tag in ihrem Leben zu ihrem Letzten? Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand - und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen, oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf ungelöste kriminalfällte spezialisiert hat, beginnt zu ermitteln - und sticht damit in ein Wespennest: der Bräutigam ist suspekt; ebenso seine jetztige ehefrau, die ehemals beste Freundin von Amanda; oder auch Amandas Schwester, die getrieben war vor Eifersucht. Immer mehr Verdächtige tauchen auf. Nur Amanda bleibt verschwunden ... Eigene Meinung   Zum Cover: Das Cover ist richtig schön und auch der Grund, warum ich das Buch lesen wollte. Der Brutstrauß auf dem Pflastersteinweg macht neugierig und in Nachhinein verrät das Cover doch einiges über den Inhalt des Buches.   Zum Schreibstil: Der Schreibstil von Marry Higgens Clark war neu für mich, da ich von ihr noch kein Buch gelesen habe. Anfangs war es ein bisschen schwierig in das Buch hinein zu finden, das hat sich allerdings schnell gelegt. Der Schriebstil war gut, man kam nur manchmal bei einigen Wörtern etwas durcheinander. Die kurzen Kapitel haben das Lesen sehr erleichtert!   Zu den Charaktern: Puuh, in dem Buch gab es ja einige Charaktere, ich werde nicht alle beschreiben, nur die wichtigsten und die andern nur nennen. Braut - Amanda  + Familie (Mutter - Sandra, Vater - Walter, Schwester - Charlotte, Bruder - Henry) Bräutigam - Jeff Amandas Freudinnen (Kate, Meghan) Freunde vom Bräutigam (Austin, Nick) Poduktionsteam (Laurie, Jerry, Grace, Brett, Alex) Ex - Polizist - Leo (Lauries Vater); Lauries Sohn - Timmy Fotograf - Jeremy Laurie hat die Sendung "Unter Verdacht" ins Leben grufen und produziert sie auch. Ihr Chef Brett setzt sie immer mal wieder unter Druck, allerdings lässt Laurie sich von ihm nicht bequatschen. Sie hat einen neunjährigen Sohn, aus ihrer Ehe mit Greg, welcher ermordet wurde. Ihr Vater - Leo ist aus dem Polizeidienst in den Ruhestand gegangen, um sich um Timmy kümmern zu können und um Laurie den Rücken zu stärken. Jerry und Grace sind Lauries Mitarbeiter, zusammen arbeiten sie an der Sendung und versuchen ihre "Fälle zu lösen". Anwalt Alex ist da auch mit am Start, er befragt die Leute und unterzieht sie einem Kreuzverhöhr, für die er berühmt zu sein scheint. Nebenher haben er und Laurie eine Art Beziehung am Laufen, allerdings kann Laurie sich nicht vollständig auf Alex einlassen, weil sie noch nicht über den Mord an ihrem Mann hinweg ist. Aus dem Grund verlässt er auch die Sendung. Irgendwie tut er mir Leid, er liebt sie wirklich, allerdings kann ich auch Laurie verstehen. "Und Alex verließ nicht aus beruflichen Gründen die Sendung. Er ging, weil er sie liebte." [~ Kapitel Epilog, S. 365] Ich finde Laurie sehr sympathisch, sie ist witzig, ironisch und eine gute Mutter und Ermittlerin. Allerdings finde ich, dass sie sich manchmal zu schnell auf einen Verdächtigen stürzt und zu schnell von seiner Schuld überzeugt ist. Allerdings lässt sie sich auch Helfen und sieht ihre Fehler schließlich auch ein. Das ist eine gute Eigenschaft! Ich finde man merkt, dass einige Charaktere etwas zu verbergen haben, allerdings war ich dann doch teilweise schockiert, was zu verbergen versucht wurde. Wo ich aber viel mehr schockiert war, waren die Beweggründe des wirklichen Mörders. Ich war Fassunglos, mit dem/der Täter/in hätte ich nie ihm Leben gerechnet, Ich hätte es tatsächlich jeden zugetraut, sogar Amandas Vater aber nicht ihm/ihr!!   Zum Buch: Die Geschichte von der Braut die sich nicht traut hat mir sehr gut gefallen. Es gab im Laufe des Buches so viele Momente, in denen ich mir zu 100% sicher war, dass ich weiß wer der Mörder ist und letztendlich wurden meine Theorien immer wieder umgeworfen, trotzdem blieb alles glaubwürdig und es war nichh zu überstürzt. Mir ist sogar fast das Herz stehen gebliebene, als ACHTUNG SPOILER, Amandas Leichnam gefunden wurde. Irgndwie hab ich wohl doch angenommen sie hätte sich mit Hilfe von einer ihrer Freundinnen aus dem Staub gemacht. Eben wegen ihrer Krankheit und weil alle meinten sie seien danach viel kälter gewesen und wollte in ihrem Leben noch viele Dinge erleben. Zwischendurch war ich an zwei Stellen etwas verwirrt. Einmal wurde von Henrys Kinder berichtet, welche Sandy und Mandy zu Ehren von Sandra - Henrys Mutter und Amanda - Henrys Schwester so genannt wurden. Als es also um die Kinder ging hieß es anstatt Sandy plötzlich Sandra. Und bei der zweiten Stelle war ähnlich, es lief ein Gespräch zwischen Laurie und Jeremy, allerdings steht im Buch:"Laurie hielt Jerry das Foto hin." Jerry ist Lauries Assistent aber im Moment nicht mal ansatzweise in der Nähe des Gespräches. Solche Fehler dürfen einfach nicht passieren, dass hat mich total rausgebracht und es ergibt auch keinen Sinn.. Leider gibt es dafür Punktabzug.  Fazit   Ein sehr schönes buch, was ich allerdings nicht unbdingt als Thriller bezeichnen würde. Tolle Charaktere, guter Schreibstil und eine sehr gute Geschichte

    Mehr