Warte, bis du schläfst

von Mary Higgins Clark 
3,8 Sterne bei179 Bewertungen
Warte, bis du schläfst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tine_Trens avatar

Mein erster Thriller von Higgins Clarke. Konnte mich insgesamt leider nicht überzeugen. Das Ende war zwar spannend, aber zu schnell da.

verena scotts avatar

Spannender, kurzweiliger Krimi! Einziger Kritikpunkt: Das Ende ist zu kurz und eine Erklärung, warum der Täter zum Täter wurde, fehlt!

Alle 179 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Warte, bis du schläfst"

Wenn die Toten auferstehen

Zehn Jahre ist es her, dass Carolyns Bruder von einem Tag auf den anderen spurlos verschwand. Um der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal endlich ein Ende zu bereiten, beginnt Carolyn zu recherchieren. Sie stößt auf ein fürchterliches Verbrechen in der Vergangenheit – und auf einen Täter, dem sie bereits viel zu nahe gekommen ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453433939
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:01.12.2009
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.03.2013 bei Random House Audio, Deutschland erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne47
  • 4 Sterne71
  • 3 Sterne48
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Felices avatar
    Felicevor einem Jahr
    Klassischer Thriller

    Die bekannte Autorin Mary Higgins Clark hat hiermit einen Thriller vorgelegt, der allerdings erst auf den letzten 20 Seiten richtig Spannung aufnimmt.
    Vorher verwirren die vielen handelnden Personen, die alle etwas zu verbergen haben oder aus verschiedenen Gründen die Wahrheit verschweigen, dennoch entsteht ein interessanter FAll, dessen Auflösung der erfahrene Krimi- oder Thrillerleser schon relativ früh ahnen kann.
    Etwas zu lang, aber durch die kurzen Kapitel flüssig zu lesen, deshalb für mich 3,5 Sterne!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr guter Thriller mit viel Spannung und einem guten Schreibstil.
    Sehr guter Thriller mit viel Spannung und einem guten Schreibstil.

    Eigene Meinung
    Ich habe das Buch durch Zufall entdeckt und es dann sehr billig gekauft. Ich habe bisher weder vom Buch selbst, noch von der Autorin gehört, jedoch ist mir der Schreibstil sofort positiv ins Auge gefallen. Obwohl sehr viele Personen vorkommen und die Geschichte aus verschiedenen Sichten beschrieben wird, ist das Buch, dank des Schreibstils, sehr verständlich und auch total einfach zu verstehen. Das Buch selbst ist mir schon wegen der spannenden Zusammenfassung aufgefallen. Anfangs erinnerte es mich sehr an der Erdbeerplücker, trotzdem liebe ich Thriller einfach über alles und dieser durfte einfach nicht in meinem Regal fehlen. Nach schon sehr kurzer Zeit habe ich dann bemerkt, dass es dem vorher genannten Buch eigentlich gar nicht ähnelt (meiner Meinung nach jedenfalls..). Die ganze Zeit über ist es richtig spannend und egal wie dolle man überlegt, man kommt nicht drauf, wer der Täter denn nun sein kann. Es gibt so viele Vermutungen, die durch Spannungsbögen man immer wieder verwerfen kann. Bis zum Schluss wird also nichts zu viel, aber auch nicht zu wenig verraten. Während des ganzen Lesens wollte ich das Buch nie so richtig zur Seite legen, weil ich immer sofort wissen wollte, wie es weiter geht. Bei den letzten Seiten dann, konnte ich überhaupt nicht mehr aufhören. Sonst kann ich nur noch sagen, dass Gewalt ein wenig mehr eingebracht hätte werden können, aber bei dem Thema bin ich auch speziell. An dem Buch hat mir sonst eigentlich nichts gefehlt!

    Fazit
    Das Buch ist von Anfang an sehr spannend, was durch den Schreibstil noch verstärkt wird. Es ist eigentlich ein sehr guter Thriller, ohne zu viel Gewalt (obwohl ich dabei nichts gegen hätte). Sobald mein SuB ein wenig kleiner geworden ist, werden weitere Bücher von Mary Higgins Clark einen Platz in meinem Regal finden!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    Inhalt:
    Vor zehn Jahren ist Carolyns Bruder Mack plötzlich spurlos verschwunden. Jedes Jahr an Muttertag ruft er jedoch seine Familie an und versichert, dass es ihm gut gehe. Um all die verzweifelten Fragen nach dem Warum zu beantworten, beschließt Carolyn ihren Bruder zu suchen. Kurze Zeit später verschwindet die junge Leesley und auch sie kündigt an, sich jährlich zu Muttertag telefonisch zu melden. Carolyn stößt während ihrer Recherche in beiden Fälle schnell auf Ungereimtheiten und kommt so einem Verbrechen auf die Spur und dem Täter gefährlich nah.

    Meinung:
    “Warte bis du schläfst” fällt in den Bereich Psycho-Thriller und passt vom Schema und vom Aufbau her gut zum Stil der Autorin Mary Higgins Clark.

    Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Carolyn MacKenzie, die sich auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder befindet. Vor 10 Jahren nämlich ist Mack von einen Tag auf den anderen verschwunden und meldet sich seit dem einmal jährlich an Muttertag. Diese Rahmenhandlung hat mir persönlich sehr gut gefallen. Direkt zu Beginn findet ein solches Telefonat statt und führt in die emotional schwierige Situation von Carolyn und ihrer Mutter ein. Man stellt sich als Leser, genauso wie Carolyn, unweigerlich die Frage, warum Mack damals einfach verschwunden ist, und was dahinter steckt.

    Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Carolyn und den Verwandten eines weiteren verschwundenen Mädchens. Vereinzelt gibt es kurze, ca. eine Seite umfassende, Kapitel aus der Sicht des Täters, wobei hier im Verlauf des Buchs immer andere Charaktere möglich erscheinen. Vor allem diese kurzen Einblicke haben eine unglaubliche Spannung aufgebaut. Bis auf einige wenige Stellen schafft es die Autorin auch, diese Spannung zu halten. Die verschiedenen Lösungs-Szenarien sind größtenteils gut und glaubwürdig beschrieben. Teilweise war es für mich jedoch schwer, den verschiedenen Szenarien zu folgen, denn gelegentlich wurde ein neuer möglicher Täter viel zu schnell eingeführt. Diese Tatsache bezog sich aber nur auf ein paar Stellen, weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen, aber für das Lesevergnügen wirklich störend war es nicht.

    Das Cover an sich gefällt mir recht gut. Das Zusammenspiel von den unschuldig wirkenden Tierpfoten und dem Blut, wird bedrohlich und mysteriös, was die Athmosphäre der Geschichte eigentlich sehr gut beschreibt. Allerdings kann ich den Bezug zum Thema nicht ganz nachvollziehen. Das gleiche gilt für den Titel. Es ist vom Stil her sehr an andere Bücher von Mary Higgins Clark angelehnt und bietet darum einen großen Wiedererkennungswert. Allerdings kann ich auch hier nur einen schwachen Bezug zur Geschichte entdecken (ich will aber nicht ausschließen, dass ich vielleicht einfach nur zu Phantasielos dafür bin).

    Fazit:
    “Warte bis du schläfst” ist ein sehr spannender, mitreißender Thriller, der den Stil der Autorin sehr gut wiederspiegelt. Wer also Thriller ala Mary Higgins Clark mag, wird dieses Buch auch mögen. Genauso ist es aber auch etwas für alle anderen Thriller-Fans, die nicht unbedingt immer ein dramatisches Blutvergießen brauchen. Kleinere Mankos im Bezug auf die vielen verschiedenen Lösungs-Szenarien, tun der Spannung keinen großen Abbruch. Wegen einem zudem kurzweiligen Lesevergnügen gibt es von mir 4 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Adriana007s avatar
    Adriana007vor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    Inhalt: Der Thriller " Wenn die Toten auferstehen" von Mary Higgins Clark, handelt von der Recherche einer jungen Frau mit Namen Carolyn, nach ihren spurlos verschwundenen Bruder Mack , der an jeden Muttertag anruft und die Familie wissen lässt, dass es ihn gut geht und sofort auflegt, wenn man nachfragt. Diese Geschichte verwebt sich mit einem anderen Fall aus Manhattan, wo eine junge Frau entführt wird und dessen Entführer sie ausgerechnet an Muttertag ihre Eltern anrufen lässt. Was hat der Fall mit Mack zu tun? Gibt es überhaupt eine Verbindung? Wer ist der Entführer? Lebt die entführte, junge Frau überhaupt noch? Auf all diese Fragen findet Carolyn eine Antwort und kommt dabei dem Täter immer näher.
    Meinung: Ein sehr spannender und packender Thriller!! Marry Higgins Clark schafft es durch ihren Schreibstil und ihrer Darstellung der verschiedenen Charaktere immer wieder neue Fragen aufzuwerfen und vom Täter abzulenken. Ich muss gestehen, das ich es liebe, wenn man mich auf falsche Fährten lockt und man nicht sofort deutlich erkennen kann, wer der Täter ist. Die Autorinmacht aber noch mehr, denn man fragt sich ja nicht nur wer der Täter ist, sondern auch, was der Täter getan hat (die junge Frau entführt, ermordet? Gibt es mehrere Täter?) und was das alles mit Carolyns Recherche nach ihren spurlos verschwundenen Bruder zu tun hat (Steht er in irgendeiner Verbindung zu Mack?). Ich muss sagen, das ich von Anfang an den richtigen Riecher hatte, mich aber durch die ganzen anderen Aspekte und die Verzweigungen, in die Irre hab leiten lassen, obwohl ich dann am Ende doch mit meiner aller ersten Vermutung richtig lag! Daran sieht man, wie gut es die Autorin schafft, die Spur zu dem wahren Täter, zu der wahren Geschichte, was wirklich passiert ist, durch ganze viel andere Sachen zu verschlüsseln. Ein sehr gelungener Thriller. Man will gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil man unbedingt wissen will, was wirklich geschehen und wer der Täter ist und man das wirklich erst am Ende erfährt. Insgesamt ist das Buch sehr lesenswert und auf jeden Fall empfehlenswert ! Wer Lust darauf hat, sich an der Nase herum führen zu lassen und auf Spannung steht, sollte das Buch unbedingt lesen :D!!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    "Warte bis du schläfst" ist das erste Buch von Mary Higgins Clark, welches ich gelesen habe. Diese Autorin wurde mir wärmstens ans Herz gelegt, doch ich muss sagen, dass mich dieses Buch, dieser angebliche spannungsvolle Thriller, zu tiefst enttäuscht hat.

    Seit ungefähr 10 Jahren ist Carolyns Bruder Mack spurlos verschwunden. Doch jeden Muttertag ruft er seine Familie an und versichert Ihnen, dass es ihm gut ginge und sie sich keine Sorgen machen sollen. Doch eines (Mutter-) Tages platzt Carolyn der Kragen und droht Mack, dass Sie Ihn finden werde. Damit beginnt die Suche nach Ihrem Bruder, doch was Sie findet ist nicht Mack.

    Die Idee der Story ist an und für sich sehr interessant, doch schlecht umgesetzt. Im Laufe der Geschichte tauchen immer mehr Figuren auf, hier ein Detektiv, da ein Kriminalbeamter. Dadurch wird der Fluss der Geschichte extrem verlangsamt. Und dann auf einmal endet alles ganz abrupt und man wird mit einem Gefühl von verschwendeter Zeit zurückgelassen. Was meiner Meinung nach den fahlsten Geschmack hinterlassen hat, war der Epilog, welcher auf ca. drei Seiten die Entwicklung aus einem Jahr zusammenfasst. So viel Klischeehaftes, da fehlen einem fast die Worte.

    Leider nicht wirklich zu empfehlen – kein Nervenkitzel, keine Spannung…

    Kommentare: 1
    23
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    Seit 10 Jahren ist Mack verschwunden. Nur einmal im Jahr, zum Muttertag, meldet er sich bei seiner Familie. Keiner weiß, warum er ging und wohin. Nun macht sich seine Schwester Carolyn auf die Suche nach ihrem Bruder. Doch sie ahnt nicht, in welches Wespennest sie dabei sticht...
    Das Buch ist ein gut geschriebener Psychothriller. Der Autorin gelingt es, die Gefühle der Hauptpersonen überzeugend darzustellen. Die Handlung ist fesselnd erzählt, die möglichen Lösungswege gut angelegt. Allerdings scheint am Ende alles auf ein Ergebnis zu deuten...
    Doch es kommt ganz anders...

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Nach dem Lesen von S. 37 war mir klar, wer der Mörder sein muss ... schade, Spannung vorweg genommen.
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    Von Mary Higgins Clark, der “Königin der Thriller” bin ich ja bislang einiges gewohnt. Sie schreibt ihre großartigen Thriller stets fesselnd, mit hohem Spannungsniveau und baut geschickt viele falsche Fährten in ihre Plots ein, die den Leser oftmals in die Irre führen. Diesmal war ich jedoch enttäuscht. Bereits auf S. 37 wusste ich, wer der Mörder ist, was bei einer Geschichte, die von der Spannung lebt, eher negative Auswirkungen hat. Aus diesem Grund gibt es für diese wirklich gute Geschichte um einen geheimnisvollen Serienmörder, der sogar Tote wieder auferstehen lässt, lediglich 3 Sterne von mir.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    JuliaOs avatar
    JuliaOvor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    An sich gut zu lesen - allerdings "passiert" erst gegen Ende wirklich was... Wer also viel Ermittlungen, Gespräche und Suche nach dem Schuldigen mag - dem wird das Buch gefallen.
    Wer aber eher auch "Action" steht - dem sei etwas anderes ans Herz gelegt ;)

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    eiertanz30s avatar
    eiertanz30vor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    Was der Titel mit dem Buch zu tun hat, weiss ich zwar nicht, aber es hat mir trotzdem gut gefallen. Bis zuletzt tappte ich im Dunkeln wer der Mörder war.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    jasmiins avatar
    jasmiinvor 8 Jahren
    Rezension zu "Warte, bis du schläfst" von Mary Higgins Clark

    10 Jahre nach dem verschwinden ihres Bruders Mick, möchte Carolyn alles wieder aufrollen und ihn finden. Mick meldet sich immer nur am Muttertag und Carolyn hat es satt, zu leiden, und was noch viel schlimmer ist, ihre Mutter leiden zu sehen.
    Da die Polizei ihr nicht helfen möchte beschließt sie, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Leider entwickeln sich die Dinge anders als Carolyn gedacht hätte. Trotzdem kämpft sie bis zum Schluss.
    Ich habe das Buch in etwas mehr als drei Stunden durchgelesen. Manchmal dachte man die Lösung zu kennen und auch wenn ich am Schluss nahe dran war, lag ich dennoch ein bisschen daneben!
    Spannend und flüssig geschrieben. Ein Buch welches ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks