Mary Jane Ryan

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Besser-ich.

Alle Bücher von Mary Jane Ryan

Besser-ich

Besser-ich

 (4)
Erschienen am 14.02.2017

Neue Rezensionen zu Mary Jane Ryan

Neu
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Besser-ich" von Mary Jane Ryan

Wirkt keine Wunder, aber wirkt
MissStrawberryvor 9 Monaten

Wer ist schon mit sich selbst zufrieden? Wohl jeder hat einige „Baustellen“ an sich selbst, die zu ändern manchmal aber sehr schwerfallen. Doch dabei ist es fast schon einfach, wenn man nur den richtigen Weg kennt.

Mary Jane Ryan hat in diesem Buch nicht nur 81 Mantras zusammengestellt, mit deren Hilfe jeder es schaffen kann, seine Baustellen nach und nach abzuarbeiten, sie liefert auch eine kleine Anleitung, wie man eigene Mantras erarbeiten kann. Zu jedem Mantra gibt es eine Erklärung, eine „Denkübung“, einen kleinen Text, der auf das Mantra einstimmt. Die Autorin legt Wert darauf, dass man sich nicht zu viel zumutet und vor allem der Veränderung auch Raum und Zeit einräumt. Wunder gibt es keine, alles braucht seine Zeit. Aber gerade diese Ruhe gefällt mir, denn so ist von Anfang an mehr Vertrauen meinerseits in die Idee und die Praktikabilität vorhanden. Mary Jane Ryans Methode ist erstaunlich einfach und unkompliziert. Gerade deshalb hat sie auch Erfolg.

Der Trick ist, einen „Habit-Changer“ so lange zu üben, bis die Änderung in Fleisch und Blut übergeht. Das kann schon mal ein halbes Jahr dauern, dafür ist es dann aber auch dauerhaft. Erst dann sollte man mit der nächsten Übung beginnen. Man sieht also, das Ganze kann sehr lange dauern. Doch der Erfolg gibt der Autorin Recht.

Mir gefällt ganz besonders, dass sie einen freundlichen Ton in den Text legt, der Mut macht und Selbstvertrauen. Auf keiner Seite ist sie in irgendeiner Weise belehrend oder „erzieherisch“. Dieses Buch sollten tatsächlich alle Menschen lesen – schon das könnte meiner Meinung nach die Welt ein bisschen besser machen! Das Buch wirkt keine Wunder (denn es wirkt langsam, sprich: man muss schon lange an sich selbst arbeiten), aber es wirkt – und das zuverlässig!

Von mir ganz klar die vollen fünf Sterne und ein dickes Dankeschön an Mary Jane Ryan, die mir mit diesem Buch hilft, ein (noch?) besserer Mensch zu werden.

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Besser-ich" von Mary Jane Ryan

flüssig zu lesen, einfach und persönlich maßgeschneidert umzusetzen
katze102vor einem Jahr

Zunächst erläutert Mary Jane Ryan wie die Habit Changer, kurze knappe Merksätze, funktionieren, ein Bild entstehen lassen, sich manifestieren und letztendlich automatisieren. Dabei grenzt sie die Habit Changer gegen Mantras ab, bei denen ein Ziel als gegenwärtige Zustandsbeschreibung ausgewählt wurde ( z.B.: ich bin ganz ruhig), was ihrer Meinung nach nicht so funktionieren kann wie ein auffordernder Merksatz, wie beispielsweise „Ein Ende ist immer auch ein Anfang!“ oder „Ich bin nicht die Einzige, der das passiert!“

Die Autorin stellt in diesem viele Beispiele aus langjährigen Tätigkeit als Beraterin und Motivationsreferentin vor, jeweils auf der rechten Doppelseite zu lesen, und, welche Merksätze daraus entwickelt wurden. Diese findet man übersichtlich jeweils auf der linken Doppelseite.

Oft habe ich gelesen, dass eine neue Angewohnheit nach 21 Tagen gefestigt sein soll. Mary Jane Ryan gibt hierfür einen Zeitraum von einem halben bis dreiviertel Jahr an und verweist auf die Notwendigkeit, sich immer nur eine Verhaltensänderung, also einen Merksatz vorzunehmen und sich auf diese eine Kurskorrektur zu konzentrieren. Schon im Inhaltsverzeichnis kann man sich heraussuchen, mit welcher zu verändernden Gewohnheit man beginnen möchte und nur das entsprechende Kapitel dazu lesen. Ich lese gerne immer erst das komplette Buch, denn ich denke, dabei wird mir meine persönliche Rangordnung meiner erklärten Veränderungsziele viel bewußter; für mich macht es dann Sinn, danach das aktuelle Kapitel bzw. dessen Unterpunkt nochmals zu lesen.Die erläuternden Beispiel, helfen den angegebenen Merksatz zu verinnerlichen oder seinen eigenen zu formulieren, was ich persönlich als noch stimmiger empfinde.
Gut gefallen hat mir der flüssig zu lesende, leichte Plauderton, insbesondere, dass außer „Habit Changer“ kein anderer Anglizismus verwendet wurde; manche Bücher quellen ja davon über, was meist nichts Neues verrät, sondern nur Altbekanntes neu verpackt.

Fazit: Bei der vielfältigen Auswahl wird jeder Leser eigene Angewohnheiten entdecken, denen er schon lange mal zu Leibe rücken wollte und hier einen neuen Weg dazu aufgezeigt bekommt.
Bei mehreren Gewohnheiten, die man verändern möchte, handelt es sich also durchaus um ein Buch, dass den Leser jahrelang begleiten kann....

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks