Mary Janice Davidson Wer zuletzt beißt

(247)

Lovelybooks Bewertung

  • 285 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(87)
(89)
(59)
(7)
(5)

Inhaltsangabe zu „Wer zuletzt beißt“ von Mary Janice Davidson

Betsy Taylor, Königin der Vampire, ist kaum aus den Flitterwochen zurückgekehrt, als eine Horde wilder Blutsauger in ihr Haus einfällt und ihre Fähigkeiten als Herrscherin auf eine harte Probe stellt. Kurz darauf bittet Detektiv Nick Berry sie um Hilfe bei der Aufklärung einiger schrecklicher Mordfälle, bei denen offenbar ein Vampir die Hand im Spiel hatte. Zu allem Unglück wird Betsy außerdem vom Geist ihrer unlängst verstorbenen Stiefmutter verfolgt, die nach dem Tod noch viel unausstehlicher ist als zu Lebzeiten. Und auch das Eheleben mit ihrem frisch angetrauten Gatten Eric verläuft alles andere als harmonisch. Siebter Band der Betsy-Taylor-Reihe. Mit Bonus-Story "Speed Dating auf Werwolf-Art"

Genauso perfekt wie die Bände davor ! Ich bin süchtig nach dieser Reihe !

— booksblood

einfach immer ein paar lacher wert!

— Nele

ich liebe diese Bücher genauso (: Aber es soll im Frühjahr/Sommer noch ein Teil erscheinen (:

— sara.para

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langsam wirds doch etwas fad

    Wer zuletzt beißt

    SerenaS

    20. March 2016 um 20:35

    Die Handlung war etwas dürftig. Dauernde Wiederholungen, als wenn die Leser des 7. Bandes die vorigen nicht gelesen hätten. Dauernde Erklärungen zu Personen und frühere Handlungen stören den Lesefluss. Ein Geist weg, der nächste naht. Weiter nervt Nick. Ob er nun endlich aus der Reihe raus ist bezweifel ich. Aus den Biestern hätte sicher mehr Handlung rausgeholt werden Können. Ich mochte Garrett, doch hier mutierte er zum Weichei. Doch das Romeo und Julia Ende fand ich unnötig. Zusammen mit Antonia hätte es noch lustig werden können.Ich hoffe Band 8 wird wieder besser.Die zusätzliche Bonusstory zu den Werwölfen war nett, aber unwichtig.

    Mehr
  • lustig/spannend spannend/lustig

    Wer zuletzt beißt

    Gimagemelli

    05. August 2013 um 12:51

    durchgeknallt, skurill, HÄ?! - das ging mir so durch den Kopf als ich mit dem Lesen anfing ;-)) Ich habe mitten in der Serie angefangen, schadet nicht wirklich aber das ist teilweise so doof das es echt schon wieder lustig ist. 800 Seiten davon wollte ich auch nicht auf einmal lesen, glaube ich aber es hatte was und trägt zur Erheiterung bei. Ich werde mir demnächst den ersten Teil ausleihen und dann die Serie mal komplett durchgehen. Bin sehr gespannt

    Mehr
  • "Wer zuletzt beißt" von Mary Janice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. May 2013 um 01:19

    Inhalt: [Klappentext] Betsy Taylor, Königin der Vampire, ist kaum aus den Flitterwochen zurückgekehrt, als eine Horde wilder Blutsauger in ihr Heim einfällt und ihre Fähigkeiten als Herrscherin auf eine harte Probe stellt. Gleichzeitig wird sie von Detective Nick Berry um Hilfe bei der Aufklärung einer Mordserie gebeten, bei der offenbar ein Vampir seine Zähne im Spiel hat. Und zu allem Unglück wird Betsy vom Geist ihrer verstorbenen Stiefmutter verfolgt, die nach dem Tod genauso unausstehlich ist wie zu Lebzeiten… Meine Meinung: Wie auch die vorherigen Bände, punktet auch der 7.Teil wieder mit einem witzigen und lockeren Schreibstil. Ich habe das Buch genauso wie die Vorgänger verschlungen. Es hat mich köstlich amüsiert und gut unterhalten. Ich fand es bloß sehr traurig, dass am Ende einer meiner Lieblingscharaktere gestorben ist. Im Großen und Ganzen fand ich das Buch gelungen, genauso war auch die Bonus – Story. Es hat mir einige nette Lesestunden bereitet und ist eine schöne Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von Mary Janice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Stevie-Rae

    03. November 2012 um 18:58

    Zum Inhalt: Kaum ist Betsy Taylor, die Königin der Vampire aus ihren Flitterwochen zurück, fällt eine Horde wilder Blutsauger in ihr Haus ein, und ihre Fähigkeit als Herrscherin wird auf eine harte Probe gestellt. Kurze Zeit später bittet Detektiv Nick Berry sie um Hilfe, bei einigen schrecklichen Mordfällen, bei denen offenbar ein Vampir die Hand im Spiel hatte. Und zu allem Überfluss wird Betsy auch noch von dem Geist ihrer verstorbenen Stiefmutter heimgesucht, die nach ihrem Tod noch viel unausstehlicher geworden ist, als zu Lebzeiten. Und auch ihr Eheleben mit Eric läuft alles andere als harmonisch ab. Meine Meinung: Auch der siebte Teil der Betsy Taylor Reihe ist sehr leicht, und schön zu lesen. Die Liebe zwischen Betsy und Eric ist fast mit Händen zu greifen, und ich finde es sehr schön, dass sie jetzt endlich verheiratet sind. Die Autorin hat sehr gut beschrieben, mit was für Problemen Betsy und Eric zu kämpfen haben, und wie die „Horde wilder Blutsauger“ fühlt. Das gefällt mir sehr gut, da man dies so besser nachvollziehen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Dubhe

    26. May 2012 um 18:17

    Endlich ist die Hochzeit vorrüber, doch auch die Flitterwochen müssen irgendwann zu Ende gehen. Und kaum ist sie auch wieder zu Hause in ihrem trauten Heim, sucht ihre verstorbenen Stiefmutter Ant sie heim! Nicht sie selbst, sondern besser gesagt der Geist ihrer Stiefmutter geht ihr tierisch auf die Nerven. Doch das ist nicht ihr einziges Problem, denn da wäre dann noch der Detektiv Nick Barry, der Freund ihrer besten Freundin, der sie darum bittet, einen Mordfall aufzulösen, in dem ein Vampir seine Finger anscheinend im Spiel hatte. Und dann fallen auch noch eine Horde wilder Blutsauger in ihrem Haus ein. Als ob sie nicht schon genug Probleme gehabt hätte... . Weder in Stil noch in Sprache hat sich etwas geändert zu den vorherigen Bänden. Auch die Charaktere sind unverändert, eigentlich hat sich nicht recht viel verändert. Nur, dass Betsy nun verheiratet ist und sie neue Abenteuer erlebt. Ehrlich gesagt wird die ganze Reihe langsam langweilig. Es scheint, als würde der Autorin nicht mehr recht viel einfallen und deswegen nimmt sie einfach alte Abenteuer von Betsy, verändert etwas davon und verkauft sie den Lesern als eine vollkommen neue Idee. Doch ansonsten ist die Reihe eigentlich ganz okay. Sie wird einfach nur mit jedem Band etwas schlechter, was ich eigentlich schade finde, da sie so gut begonnen hat. Aber da kann man ja leider nichts machen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Aniday

    17. November 2011 um 16:02

    Betsy Taylor, Königin der Vampire, darf sich erneut mit jeder Menge Probleme herumschlagen. Und wie immer kann man nur froh sein, dass sie dabei nicht komplett auf sich allein gestellt ist... Ich habe die Reihe bis zu diesem siebten Band an einem Stück gelesen und bin nun doch erst einmal der Meinung es reicht. Mit der Zeit habe ich die Charaktere lieb gewonnen, auch die allzu oberflächliche Betsy. Die schrägen Situationen in die frischgeborene Vampirin, gegen ihren Willen sogar Königin der Vampire, gerät sind unterhaltsame, leichte Kost für zwischendurch. Und auch in diesem Band beweist die Autorin Fantasie, sodass es nie langweilig wird. Leider gibt es aber eine Menge Wiederholungen, in denen Betsy schon wieder zusammenfasst was geschehen ist oder schon wieder etwas breit tritt, was man spätestens nach den ersten 2, 3 Bänden schon ganz genau weiß. Das ist auf Dauer mehr als nervig, vor allem wenn man die Bände in kürzerer Zeit nacheinander liest. Und das mache ich gerne so. Wenn diese Dinge etwas mehr in die Geschichte eingeflossen wären und nicht so offensichtlich immer wieder erwähnt würden hätte ich sicher mehr Spaß an der Reihe gehabt. So werde ich mir noch überlegen, ob ich sie weiterverfolgen möchte und werde vorerst auch kein weiteres Buch einer anderen Reihe der Autorin anfangen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Vampir-Fan

    20. June 2011 um 08:38

    Betsy Taylor, Königin der Vampire, ist kaum aus den Flitterwochen zurückgekehrt, als eine Horde wilder Blutsauger in ihr Haus einfällt und ihre Fähigkeiten als Herrscherin auf eine harte Probe stellt. Kurz darauf bittet Detektiv Nick Berry sie um Hilfe bei der Aufklärung einiger schrecklicher Mordfälle, bei denen offenbar ein Vampir die Hand im Spiel hatte. Zu allem Unglück wird Betsy außerdem vom Geist ihrer unlängst verstorbenen Stiefmutter verfolgt, die nach dem Tod noch viel unausstehlicher ist als zu Lebzeiten. Und auch das Eheleben mit ihrem frisch angetrauten Gatten Eric verläuft alles andere als harmonisch. ....Wieder einmal ist es der amerikanischen Autorin Mary Janice Davidson gelungen ein spannendes buch mit viel Witz zu schreiben. Die Charaktäre begeistern einen mit vielen Wortgefechten und deie Art und Weise wie sie denken ist nur zum kaputtlachen. Durch den einfachen Schreibstil saust man nur so über die Seiten des Buches und kann es nicht mehr aus der Hand legen. Ein klasse Buch für einen gemütlichen sofatag. Klare 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Ami Li Misaki

    07. March 2011 um 21:50

    Für Betsy kommt mal wieder alles auf einmal: Sie muss sich mit dem Geist ihrer toten Schweigermutter Ant herumschlagen, Detective Berry braucht Hilfe beim Einfangen eines Serienmörders und die Biester sind außer Rand und Band. Gar keine leichte Aufgabe für die Vampirkönigin. Ihre neuen Kräfte muss sie zudem auch noch kontrollieren lernen. Als Marc verletzt und angegriffen wird, ist Betsy wirklich wütend - und besorgt. Sie und Ehemann Sinclair versuchen den Biestern auf die Spur zu kommen. Betsy will sie nicht töten, aber hat sie eine andere Wahl? Und dann ist da auch noch der Serienmörder, der "böse Jungs" umbringt. Wahrscheinlich ein Polizist, den Detective Nick Berry gerne dingfest machen würde und Betsy soll ihm natürlich helfen. Der siebte Band der Betsy-Taylor-Reihe. Gewohnt witzig und chaotisch meldet sich Königin Betsy zurück. Zwei Monate war es einigermaßen ruhig, doch jetzt schlägt wieder alles auf einmal zu. Betsy versucht ihre Aufgabe als Vampirkönigin ernst zu nehmen und jedem zu helfen, der ihre Hilfe benötigt - und auch die zu schützen, die es gar nicht zu schätzen wissen. Denn plötzlich greifen die Biester Betsy an und Garrett beichtet der Königin, dass er seine Kameraden mit seinem Blut gefüttert hat. Stinksauer sind die natürlich und geben die Schuld an ihrer Misere Betsy. Und auch die ist von Schuldgefühlen geplagt. Immer noch wegen Nick und auch wegen den Biestern, denn, mal ehrlich, sie hat die ausgehungerten, wilden Vampire einfach vergessen und nichts mehr unternommen seit sie Königin ist. Dieses Mal geht es turbulent zu und es gibt einige Überraschungen. Leider nicht nur gute und leider ist es auch nicht immer lustig, locker, flockig, leicht. Aber ich möchte nicht verraten, was so traurig ist, denn ich war wirklich bestürzt und habe es nicht vorhergesehen! Die Kurzgeschichte "Speed-Dating auf Werwolf-Art" ist übrigens auch eine nette Zugabe, auch wenn es ein bisschen schnell ging - aber trotzdem lesenswert. Es geht zwar um eine andere Reihe, aber man findet sich gut zurecht. Kurz: Betsy wird etwas ernster, kann ihre Riesenklappe aber trotzdem nur schwer halten, was natürlich wieder für Lacher und Schmunzler sorgt.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    zugroaster

    04. September 2010 um 18:16

    Mal wieder ein besserer Betsy Band. Garretts ehemalige Gefährten sind wieder fit und wollen sich an Betsy rächen und Ant ist wieder da. Nick ist mehr als zuvor ein Arsch. Das Buch ist, wie jeder Band, schnell durchgelesen. Die Geschichte ist witzig wie immer, nur das Ende ist schockierend. Fand ich nicht so toll. Auch eine Kurzgeschichte ist mit an Bord. Ich bin gespannt wie es jetzt weitergeht.

  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Nele

    10. August 2010 um 12:27

    Betsy wird diesmal von ihren einst geretteten Biestern verfolgt. Dabei handelt es sich um Vampire, an denen der Ex-König der Vampire Experimente vorgenommen und sie verkümmern lassen hat. Nun sind sie gestärkt und wollen es Betsy heimzahlen, dass diese sie so vernachlässigt hat. Betsy kann das natürlich gar nicht verstehen - schließlich hat sie ihnen ja das Leben gerettet. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie sich gegen die Meute wilder Vampire zu wehren und muss leider ein oder zwei dabei töten. ... Naja, es war schon eine Geschichte diesmal - aber leider doch wieder etwas flach. Aber die Betsy-Romane reißen sich doch immer wieder durch den Slapstick und den Humor der einzelnen Bände raus - egal wie blöde oder einfältig die Story doch ist - lachen kann man immer. Also weiter gehts mit Betsy - aufgeben is nicht!

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Blondchen90

    03. August 2010 um 16:42

    Toll,toll,toll,toll,toll....Und wieder einmal beweist Mary Janice Davidson,dass sie eine tolle Autorin ist.Das Buch ist witzig und spannend und Betsy hat auch hier nichts von ihrer besonderen Art verloren.Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!!!!! Als Garrett die Biester von seinem Blut nährt,erwachen diese langsam aber sicher wieder.Sie denken jedoch,dass Betsy ihnen das angetan hat und wollen sie somit umbringen.Als ob das nicht schon genug wäre, bittet Detective Nick Betsy um Hilfe bei einer Mordserie,diese ist jedoch auch für die Vampirkönigin nicht einfach...

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Silence24

    01. August 2010 um 14:21

    Los gehts!!!!!! Ab in ein neues Betsy Abenteuer!!!!! Also stellenweise hab ich mich weggeschüttet vor lachen, aber es war auch spannend und hat mich gefesselt. =) Auch die Zusatz - Geschichte fand ich sehr witzig. =) Betsy ist erst aus den Flitterwochen zurück, als plötzlich die Biester hinter ihr her sind. Garrett hat sie von sich trinken lassen und sie konnten sich wieder erinnern und sind sehr erbost darüber, dass sie eingesperrt waren und totes Tierblut trinken mussten. Und als ob es noch nicht nervig genug wäre, erscheint plötzlich ihre tote Stiefmutter als Geist um sie in den Wahnsinn zu treiben. Und damit Betsy ja nicht langweilig wird, bittet Nick Berry sie um Hilfe, da anscheinend ein Vampir in einer Mordserie die "Zähne" im Spiel hat. =)

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von MaryJanice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Stella85

    28. June 2010 um 12:10

    Wie sollte es anders sein, hat Betsy immer wieder Pech und steckt in Schwierigkeiten. Diesmal haben es ein paar Bekanntere-Wesen auf sie abgesehen. Die Biester. Sie wollen ihr an den Kragen. Wie es dazu kommt, müsst ihr selber lesen. Aber natürlich bleibt es bei Betsy nicht bei einem Problem. Nick Berry braucht auch wieder einmal ihre Hilfe. Und das ist nicht so einfach, denn Nick hasst sie. Aber sie sind auf der Spur nach einem Serientäter. Es gibt wieder vieles in der Welt von Betsy zu erleben und es macht wie immer Spaß zu lesen. Dies ist der richtige Klapptext: "Betsy Taylor, Königin der Vampire, ist kaum aus den Flitterwochen zurückgekehrt, als eine Horde wilder Blutsauger in ihr Haus einfällt und ihre Fähigkeiten als Herrscherin auf eine harte Probe stellt. Kurz darauf bittet Detektiv Nick Berry sie um Hilfe bei der Aufklärung einiger schrecklicher Mordfälle, bei denen offenbar ein Vampir die Hand im Spiel hatte. Zu allem Unglück wird Betsy außerdem vom Geist ihrer unlängst verstorbenen Stiefmutter verfolgt, die nach dem Tod noch viel unausstehlicher ist als zu Lebzeiten. Und auch das Eheleben mit ihrem frisch angetrauten Gatten Eric verläuft alles andere als harmonisch" Reihenfolge: 1. Weiblich, ledig untot 2. Süß wie blut und teuflisch gut 3. Happy Hour in der Unterwelt 4. Untot lebt sichs auch ganz gut 5. Nur über meine Leiche 6. Biss der Tod euch scheidet 7. Wer zuletzt beißt 8. Man stirbt nur zweimal

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von Mary Janice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Silberschweif

    17. February 2010 um 23:33

    Gerade sind die Flitterwochen vorbei und es kündigt sich wieder einmal eine neue Katastrophen-Woche an. Vampire fallen in ihr Haus ein, Nick bittet Betsy, ihm bei der Aufklärung mehrer Morde zu helfen – obwohl er sie ja so gar nicht mehr ausstehen kann, und dann taucht auch noch Ant in Form eines Geistes wieder auf, um Betsy auf die Nerven zu fallen. Nebenher macht Sinclair nach wie vor nicht, was ihm befohlen wird. Und Betsy steckt mittendrin und muss eine Lösung für all ihre kleinen Problemchen finden… Auch der 7. Roman der Betsy-Taylor-Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Nach wie vor hat man es mit der ganzen Bagage zu tun, der zusammen in Betsys - Jessicas - Herrenhaus wohnt. Die Vampirkönigin hat nicht an Charme verloren. Nach wie vor tritt sie fröhlich in jedes Fettnäpfchen, ist sich für keinen Kommentar zu Schade und bringt einen dadurch einweigerlich zum schmunzeln. Einzig Nick ging einem mMn mit seiner Zickerei im Laufe der Seiten ein wenig auf den Keks. Was bei Betsy witzig ist, passt nicht zu dem Cop. Am schönsten waren die Stellen, in denen Betsy sich mit ihrer unermüdlichen Stiefmutter als Geist herumzuschlagen hatte. Und am Ende nimmt die Sache doch tatsächlich eine Wende, die ich so [i]nie[/i] erwartet hätte. Das Ende war nun wirklich kein Happy End, ich hätte beinahe mit Betsy zusammen geweint. Ich werde mich vermutlich gleich an den 8. Band heranmachen, der schon neben mir liegt. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor flüssig und trägt einen von Seite zu Seite - schade das es immer nur noch knappe 220 sind und der Rest mit irgendwelchen Bonusstorys befüllt ist, die ich zwar ganz schön, aber nicht besonders notwendig finde... Lässt sich wieder einmal allen empfehlen, die Betsy gerne mögen! =)

    Mehr
  • Rezension zu "Wer zuletzt beißt" von Mary Janice Davidson

    Wer zuletzt beißt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2010 um 11:19

    Band 7 der Betsy Taylor-Serie Betsy ist kaum aus ihren verkorksten Flitterwochen zurück, als eine Meute wild gewordener Vampire ihr Haus überfällt und mal wieder an ihrem Königinnenthrönchen sägt. Hinzu kommt, dass ausgerechnet Detective Nick Berry sie auch noch um Hilfe bei der Suche nach einem Serienmörder bittet, bei dem es sich wohl um einen Vampir handelt. Und wäre dies alles nicht schon genug, taucht auch noch Betsys verhasste Stiefmutter Antonia als Geist auf und geht ihr gehörig auf die Nerven. Also ist wieder einmal Betsys unschlagbares diplomatisches Geschick gefragt. So langsam lutscht sich die Geschichte aus und sie beginnt, mich zu langweilen. Natürlich hält auch dieses Buch mal wieder ein paar Schmunzler parat, aber irgendwie ist es doch von Buch zu Buch immer wieder das Gleiche. Werde zwar trotzdem weiterlesen, aber wirklich begeistern kann mich die Serie nicht mehr.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks