Neuer Beitrag

mary-k-reisch

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Ab 18 Jahren - erotischer Inhalt!

Es würde mich freuen, wenn Ihr Euch an der Leserunde zu meinem Debütroman "Zweihundert - Band 1: Leiden schafft Leidenschaft" beteiligt.

Es handelt sich um einen BDSM-Liebesroman, der tiefe, aber auch sehr explizite Einblicke in Handlungen und Gefühlswelt von SM-Spielen gibt. Erzählt wird dabei die Liebesgeschichte um Alexandre und Christine, die aus zwei völlig unterschiedlichen Welten stammen.

Ich habe 4 Taschenbücher und 6 E-Books (mobi oder epub) zu vergeben. Bitte gebt an, welches Format Ihr haben möchtet bzw. schreibt mit rein, wenn E-Book nicht in Frage kommt.

Auf Amazon oder Tolino findet Ihr als Leseprobe schon die ersten beiden Kapitel komplett.

Und hier noch ein kleiner Auszug:

Christine war ihrerseits so aufgeregt, dass sie Mühe hatte, sich unter Kontrolle zu halten. Alex spürte, wie ihre Hände zitterten, als sie für einen Moment seine Hand durch den Stoff hindurch berührte und dann selbst die Knöpfe ihrer Bluse weiter öffnete. Das Beben breitete sich über ihren ganzen Körper aus.
Sie hatte zwar schon ein paar Männer in ihrem Leben gehabt - um ganz genau zu sein: vier, von denen nur zwei echte Beziehungen gewesen waren - aber sie hatte keinerlei Erfahrung darin, jemanden zu verführen. Sie hatte Angst, zu schnell oder zu langsam vorzugehen. Sie wusste nicht, ob sie sich selbst oder besser ihn zuerst ausziehen sollte, ob sie ihm schon ganz nahe kommen durfte, oder warten sollte, bis er ihr ein Zeichen gab.
Und ihre Unsicherheit kam bei Alex an, der im Gegensatz dazu durchaus ein gewisses Geschick darin hatte, eine Frau in die richtige Stimmung zu versetzen. Dabei war ihm klar, dass manchmal Schweigen nur Silber und Reden dagegen wahres Gold ist. Er drehte sie zu sich um und blickte ihr ganz tief in die Augen.
Mit unglaublich sanfter Stimme sprach er: „Lass dich einfach gehen. Du musst nicht aufgeregt sein. Es gibt nichts, was du falsch machen könntest. Ich bin hier und gehöre jetzt nur dir. Alles, was du tust, ist perfekt.“
Er nahm ihre Hand und küsste zärtlich ihre Finger. Dann öffnete er sein Hemd und zog es aus.
Christine wurde durch diese Worte tief in seinen Bann gezogen. Ein glückliches Lächeln erschien auf ihren Lippen. Sie fragte sich zwar, ob sie tatsächlich so unerfahren wirkte, aber jetzt war es schon passiert und nicht mehr zu ändern. Im Gegenteil, seine Worte halfen ihr, mutiger zu werden.
Als sie ihn so halbnackt dastehen sah, berührte sie mit ihren Händen zuerst noch vorsichtig, danach etwas beherzter seinen Oberkörper. Langsam fuhr sie von seinen Schultern entlang über seine Brust und seinen Bauch. Ihre Augen glänzten dabei.


Aus den tiefsten Tiefen ihres Innern kam plötzlich ein derart ehrlich gemeintes „Du bist so wahnsinnig schön“ aus ihrem Mund, dass es Alex fast umgehauen hätte. Doch als sie hinzufügte: „Wie kann es nur sein, dass du keine…“, wurde sie unvermittelt von ihren eigenen Worten getroffen.
Plötzlich dachte sie wieder an das Doppelbett. Wie um alles in der Welt hatte sie nur annehmen können, dass er noch Single war? Sie sprach nicht weiter, sondern blickte nur geschockt und gleichzeitig fragend und voller Hoffnung auf ihn.
Alexandre war erst ein wenig irritiert, bis er verstand, was sie meinte. „…Frau habe?“, ergänzte er ihren Satz. „Du kommst ja echt früh darauf, mich das zu fragen!“ Er lachte herzlich bei diesen Worten.
Durch sein Lachen wurde sie aus ihrem Schockzustand gerissen. Sie trat einen Schritt zurück.
„Wieso? Das ist genau im richtigen Moment. Noch ist ja nichts passiert“, bemerkte sie trocken und nicht ohne Selbstironie.
Er stieg darauf ein und mischte einen empörten Unterton hinzu, als er sagte: „Da bekommt man schon einmal in seinem Leben ein so gigantisches Kompliment von einer Frau und im nächsten Augenblick gleich einen Schlag ins Gesicht hinterher.“
Sie lächelte in sich hinein. Er schien richtig unkompliziert zu sein und das war sehr angenehm. Trotzdem war er ihr noch diese Antwort schuldig.
„Nun sag es schon“, bestand sie darauf.
Alex dachte einen Moment darüber nach, bevor er sie ihr gab: „Ich bin frei“, sagte er. „Frei für dich!“
Ein hörbarer Stein fiel von Christines Herzen. Und sie kam zurück zu ihrer ursprünglichen Aussage: „Wie ist das nur möglich? Sind die Frauen denn blind?“
Jetzt war es an Alex, einen winzigen Teil seiner Identität preiszugeben: „Nun, du weißt eben noch nicht, was für ein dunkles Geheimnis auf mir lastet. Schönheit ist nicht immer alles.“



Nachdem das ja mein erster Roman ist, habe ich so etwas auch noch nie veranstaltet und bin aufs Höchste gespannt.
:-)

Viele liebe Grüße,
Mary K.

Autor: Mary K. Reisch
Buch: Zweihundert: Band 1: Leiden schafft Leidenschaft

katze-kitty

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne hier mitlesen. Am liebsten mit einem Print- aber epub würde auch gehen. Ich mag gerne Romane in dem Genre, wenn eine Liebesgeschichte die Grundlage ist und der kleine Auszug hat mir schon mal sehr gut gefallen !

dirk67

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

würde gerne auch mitmachen egal ob print oder pub

Beiträge danach
73 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

babybat

vor 2 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Ein sensationeller Roman... Gratulation!

Hier meine Rezi (natürlich auch auf Amazon.
http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-K.-Reisch/Zweihundert-Band-1-Leiden-schafft-Leidenschaft-1168648101-w/rezension/1172194752/

Ich kann den 2. Teil kaum erwarten....

Plush

vor 2 Jahren

Fazit

Hier nun auch meine Rezi. (Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat, das Leben hat mir ein bisschen dazwischengegrätscht und ich kam nicht früher dazu.)

http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-K.-Reisch/Zweihundert-Band-1-Leiden-schafft-Leidenschaft-1168648101-w/rezension/1176296416/1176302364/

Vielen vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Auf so ein Werk habe ich lange gewartet, erotisch UND gefühlvoll. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den 2. Teil, auch wenn ich hoffe, Alex verliert dort nicht alle angesammelten Pluspunkte bei mir... :D

mary-k-reisch

vor 2 Jahren

Fazit
@babybat

Vielen vielen Dank für die Rezi! Ich freue mich sehr, wenn ich sehe, dass die Geschichte Anklang findet. :-)

Und ja, ich kann es auch kaum noch erwarten, dass Teil 2 dann bald einmal - hoffentlich Ende des Jahres - fertig ist. ;-)

mary-k-reisch

vor 2 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden
@Plush

Oh, auch Dir vielen Dank!

Ich wünsche Dir alles Gute und dass sich, was auch immer Dir dazwischengegrätscht ist, zum Besten wendet. Und natürlich ist so eine Rezi dann unwichtig und vernachlässigbar.

Ich freue mich deshalb umso mehr, dass Du sie noch geschrieben hast! Und wie ausführlich! Seither sehe ich immer Leser mit großen Augen und roten Ohren vor meinem geistigen Auge... ;-)

Und was Teil 2 betrifft, hoffe ich vorrangig, dass er Dir gefallen wird. ;-)

babybat

vor 2 Jahren

Fazit
@mary-k-reisch

ich muss ihn ja gott-.sei-dank nicht schreiben, sondern darf mich "nur" aufs lesen freuen ;-)

Nina2409

vor 2 Jahren

Kapitel 16-20
Beitrag einblenden

So Wow hab's auch endlich hierher geschafft

Muss wieder an bringen das mich die langen Kapitel echt erschüttern kann ich ganz schlecht mit umgehen
Aber nichts desto trotz das Buch ist gut.
Die beiden sind toll zusammen und was er ihr alles eröffnet und ermöglicht ist krass. Jetzt hat sie eine kleine Ahnung was er so beruflich macht und wohl verdient.
Die sm Party ist der Hammer und ihre switsch Party auch aber schätze das war's auch schon mit den switschen 😂😂😂


Werde morgen meine Rezi veröffentlichten.
Danke das ich Teil nehmen durfte

mary-k-reisch

vor 1 Jahr

Fazit
@SmilingEllie

Hi!

Ich wollte nur sagen, dass es jetzt zu Band 2 auch eine Leserunde gibt (ich brauche wohl wieder ein bisschen Kritik ;-)):

http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-K.-Reisch/Zweihundert-Band-2-Leidenschaft-schafft-Leiden-1242291401-w/leserunde/1248097261/

:-)
Liebe Grüße!
Mary

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks