Neuer Beitrag

mary-k-reisch

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


Ab 18 Jahren - erotischer Inhalt!

Herzlich lade ich Euch zur Leserunde zum zweiten Teil meines Debütromans "Zweihundert" ein: "Band 2 - Leidenschaft schafft Leiden".

Teil 1 sollte man kennen.

Ich habe 3 Taschenbücher und 5 E-Books (mobi oder epub) zu vergeben. Bitte gebt an, welches Format Ihr haben möchtet bzw. schreibt dazu, wenn E-Book nicht in Frage kommt.

Klappentext:
Ein BDSM-Liebesroman - Teil 2: Christine genießt ihr privilegiertes Leben an der Seite von Alex. Er bietet ihr nicht nur Reichtum und Luxus, sondern zeigt ihr Stück für Stück auch immer neue, lustvolle Spielarten, von denen sie nie genug bekommen kann.
Tiefer und tiefer verliert sie sich in der Hingabe an ihn. Doch wird es ihnen gelingen, ihre ganz besondere Beziehung auch gegen die Außenwelt zu verteidigen? 
Arme Frau trifft reichen Mann - was klingt wie ein Märchen, erweist sich zusehends als Hürdenlauf für ihre Liebe.

Auf Amazon oder Tolino findet Ihr eine längere Leseprobe.

_______________________________

Hier zusätzlich ein kleiner Auszug:

Ein vorsichtiges Klopfen an der Tür holte sie wieder zurück in die Realität. Es war Lucien, der Alex darum bat, mit nach unten zu kommen.

Christine ging hinter ihnen her und war fast zu Tränen gerührt, als sie an der Treppe alle momentan anwesenden Angestellten erblickte, die sich anschickten, Alexandre ein kleines Geburtstagsständchen zu singen.

Auch Alex schien sichtlich bewegt, denn danach reichte er jedem die Hand und bedankte sich überschwänglich.

Im Anschluss wurde es im Haus hektisch. Es waren an die 300 Gäste geladen, für die nicht nur die Partyräume im oberen Stockwerk hergerichtet, sondern auch Tische und Stühle sowie Wärmestrahler im Garten aufgestellt wurden.

Es war kalt draußen, aber Schnee war noch lange keiner in Sicht. Zudem war vor ein paar Tagen im hinteren Bereich ein großes Zelt aufgestellt worden, von dem Christine nicht wusste, was sich darin befand. Alex meinte, das wäre eine Überraschung für seine Feier, deshalb hatte sie ihre Neugier im Zaum gehalten.

Wie bei sämtlichen Festlichkeiten im Haus, kamen zusätzliche Hilfskräfte, die alles wie geplant einrichteten, das Essen kochten, dekorierten und nicht zuletzt die Villa absicherten.

Der Beginn war für 19 Uhr vorgesehen, aber schon am frühen Nachmittag wurde Christine zunehmend aufgeregter. Was würde sie heute Abend nur erwarten? Was hatte Alex mit ihr vor?

Und ihre Nervosität kam auch bei Alex an. „Möchtest du einen kleinen Ausflug machen, um dich ein wenig zu beruhigen?“, fragte er sie ganz ernst.

„Beruhigen? Du bist ja witzig“, war ihre fassungslose Erwiderung. „Egal wohin wir gehen, DU wirst ja immer da sein und mich allein durch deine bloße Anwesenheit daran erinnern, dass ich dir ziemlich viel Freiheiten für deine Feier heute gegeben habe und keine Ahnung, was du damit zu tun gedenkst.“

„Bereust du es schon jetzt?“, wollte er ehrlich wissen.

Christine atmete tief und blickte in seine Augen, die seine Liebe zu ihr widerspiegelten. DAS war durchaus in der Lage, sie herunterzuholen. Sie sah ihn noch eine Weile an, ehe sie ihren Kopf schüttelte. „Nein, ich bereue es nicht. Ich vertraue dir.“

Offensichtlich erleichtert nahm Alex sie in die Arme und hielt sie fest. „Möchtest du vielleicht trotzdem mit mir kurz raus aus diesem Trubel? Nur für eine Stunde. Wir könnten z.B. in unserem Hotel einen Kaffee trinken. Vor ein paar Tagen wurde es eröffnet.“

„Unser Hotel?“, fragte Christine. „Meinst du etwa das, in dem wir uns kennengelernt haben?“

Alex nickte. „Wir könnten nachsehen, wie es Alfons geht und herausfinden, ob die Schmetterlinge im Bauch, die wir dort hatten, eventuell wieder zum Vorschein kommen.“

„Na hör mal“, gab sie Empörung vor. „Du willst mir doch nicht sagen, dass du jetzt nicht mehr so verliebt bist, wie vor einem halben Jahr, oder?“

Er blitzte sie an und erwiderte: „Aber genauso ist es“, was Christine hellhörig werden ließ.

„Ah ja?“, hakte sie erstaunt nach.

„Ja, das stimmt nun mal. Ich kann’s auch nicht ändern“, ging er darauf ein, doch ein leichtes Zucken um seine Lippen verriet, dass er sie damit ärgern wollte.

Christine zog einen Schmollmund und ihre Augen wurden zu Schlitzen. „Aha“, schnaubte sie übertrieben laut.

Endlich bewegten sich Alex‘ Mundwinkel nach oben und er sagte zärtlich, während er über ihre Wangen streichelte: „Ach du! Ich bin doch schon lange nicht mehr verliebt in dich, meine Kleine, weißt du das nicht? Ich liebe dich aus ganzem Herzen, mit allem, was ich bin und habe. Die Schmetterlinge von damals waren schön, aber das hier ist viel, viel besser. Oder nicht?“

Boah! Immer wieder warf er sie mit solchen Bekenntnissen aus der Bahn. Er konnte es und er tat es auch. Und jedes Mal war sie so überwältigt, dass sie ihre Tränen nicht zurückhalten konnte. Genau wie jetzt.

„Du willst mich doch nur heulen sehen!“, warf sie ihm vor und fiel ihm gleichzeitig um den Hals. „Dabei könntest du einfach den Rohrstock nehmen. Damit würdest du das doch auch erreichen“, setzte sie nach.

Alex schob sie wieder vor sich, nahm ihren Kopf in seine Hände und betrachtete ihr nasses Gesicht, bevor er zuerst sanft ihren Mund und anschließend ihre Augen küsste. „Tränen sind nicht gleich Tränen, meine Liebste. Aber diese finde ich momentan ganz und gar entzückend.“

„Und die von heute Abend? Werden sie dich auch erfreuen?“, wollte Christine wissen, als sie sich wieder gefasst hatte.

„Du denkst, ich werde dich zum Weinen bringen?“ Alex wirkte nachdenklich. „Ich hoffe doch nicht“, sagte er sehr bestimmt...
_______________________________

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen.

Herzliche Grüße,
Mary K.

Autor: Mary K. Reisch
Buch: Zweihundert: Band 2: Leidenschaft schafft Leiden

melanie1984

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich liebe erotische Romane und würde wahnsinnig gerne mitlesen. Da ich den ersten Teil nicht kenne, würde ich ihn mir selbstverständlich im Gewinnfall kaufen und vorher lesen. Ob ebook (beide Formate möglich) oder Print, wäre mir gleich.

dreamlady66

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo Mary,
d a n k e für diese ganz spezielle Einladung zu Lust, Leid aber auch Leidenschaft.
Ich liebe Rosen...diese sind anmutig aber auch dornig zugleich - und dann noch dieser Duft, einfach nur betörend! Gut gewählt :)
Dies wäre mein Erstlingswerk von Dir - Glückwunsch zum Debut!
Erotikliteratur lässt meine Fantasien tanzen, gerne auch eine Spur härter, in einem SM-Club war ich bereits...vlt. bis bald (per Printversion, da ich keinen E-Reader besitze)
Eine andere Christine

Beiträge danach
68 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

katze-kitty

vor 1 Jahr

Fazit

mary-k-reisch schreibt:
Und ich hatte schon gedacht, ich würde ohne diese Frage hier rauskommen... ;-) Du hast sie aber sehr vorsichtig formuliert. :-) Meine Prognose ist jedenfalls auch mit Vorsicht zu genießen: Oktober / November...

Ich will ja niemanden unter Druck setzen :-)
Aber ehrlich hatte ich gehofft das du sagst es kommt noch dieses Jahr. Puhh- da haben wir ja vielleicht Glück bei deiner Prognose :-)

dreamlady66

vor 1 Jahr

Fazit
Beitrag einblenden

Hallo Mary,
sorry für mein langes Schweigen, aber nach einem turbulenten Sommer hier, jetzt & endlich auch meine beiden Rezis, die ich parallel noch mit auf Amazon einstellen werde - danke für meine Teilnahme an diesem außergewöhnlichen Liebesroman!

https://www.lovelybooks.de/autor/Mary-K.-Reisch/Zweihundert-Band-1-Leiden-schafft-Leidenschaft-1168648101-w/rezension/1361341347/

https://www.lovelybooks.de/autor/Mary-K.-Reisch/Zweihundert-Band-2-Leidenschaft-schafft-Leiden-1242291401-w/rezension/1361315791/

Habe Dich ab sofort "unter weiterer Beobachtung"!

mary-k-reisch

vor 1 Jahr

Fazit
Beitrag einblenden
@dreamlady66

Danke, für Deine Rezensionen und dass Du nach so langer Zeit und trotz Turbulenzen das hier nicht vergessen hast.

Band 3 sollte hoffentlich diese Woche noch fertig werden und dann nächste Woche rauskommen.

Eine Leserunde nur zu Band 3 wird es aber höchstwahrscheinlich nicht geben. Eher noch einmal eine zu allen 3 Bänden.

Aber wenn Du willst, schreibe ich Dich, so wie die anderen, die Interesse bekundet haben, wegen eines Rezensionsexemplars an. :-)

Ganz viele liebe Grüße!
Mary

melanie1984

vor 1 Jahr

Fazit
@mary-k-reisch

Wie toll, das sind aber gute Nachrichten! Ich würde Band 3 gerne lesen und rezensieren. Mir haben die ersten beiden Teil super gefallen!

Plush

vor 1 Jahr

Fazit

Huii, Teil 3 steht in den Startlöchern? ^_^ Da winke ich doch auch schonmal vorsorglich in die Runde - würde mich riesig über ein Rezi-Exemplar freuen! :o)

dreamlady66

vor 1 Jahr

Fazit
@mary-k-reisch

Sehr gerne :) - gespannte Grüsse

mary-k-reisch

vor 1 Jahr

Fazit

Keine Sorge! Ich habe Euch nicht vergessen! :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks