Mary Kirchoff , Steve Winter Der Bund der Drachenlanze 3. Die Stunde der Diebe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bund der Drachenlanze 3. Die Stunde der Diebe“ von Mary Kirchoff

Der leicht verschrobene, doch gutherzige Zwerg Flint ist ein Kunstschmied, wie man ihn auf ganz Krynn kein zweites Mal findet. Eines Tages gibt ihm eine geheimnisvolle, verhüllte Frau den Auftrag, ein ganz besonderes Kupferarmand für sie anzufertigen. Doch kaum ist das Schmuckstück hergestellt, wird es auch schon gestohlen. Flint muss das Armband um jeden Preis wiederfinden. Doch auf der Verfolgungsjagd lauern haarsträubende Gefahren...

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

Uns geht's allen total gut

ucheBisweilen etwas skurriler Kurzroman, der nichts für einen schwachen Magen ist.

Luthien_Tinuviel

Das Erwachen

Auf dieses Werk haben wir gewartet...und das Lesen hat sich eindeutig gelohnt!!!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Bund der Drachenlanze 03. Die Stunde der Diebe" von Mary Kirchhoff

    Der Bund der Drachenlanze 3. Die Stunde der Diebe

    darkchylde

    24. January 2011 um 15:34

    Ich gebe zu, ich bin parteiisch. Neben dem zwielichtigen Magier Raistlin ist und bleibt der Kender Tolpan Barfuß einer meiner Lieblingscharaktere. Unglaublich naiv und mit einem großen Herzen ausgestattet, stolperte der kleine Tunichtgut schon in den Chroniken und Legenden der Drachenlanze zielgenau von einem Schlamassel in den nächsten. Diebischer als jede Elster (obwohl nach seinen Angaben alle Gegenstände, die nicht Niet- und Nagelfest sind, ganz ohne sein Zutun in seinen Beuteln landen), tappt Tolpan regelmäßig in jedes nur mögliche Fettnäpfchen… mit Anlauf und Arschbombe, wenns sein muss. Oft kann man sich das Schmunzeln nicht verkneifen. Die Streitgespräche zwischen ihm und dem mürrischen Zwerg Flint Feuerschmied in den Chroniken waren einfach göttlich… und so freut es mich natürlich, dass es in „Die Stunde der Diebe“ (und in der Fortsetzung „Finstere Pläne“) ein Wiedersehen mit dem Chaos-Duo gibt. Nachdem in den ersten beiden Büchern des „Der Bund der Drachenlanze“ – Zyklus erzählt wurde, wie sich der Halbelf Tanis und der Zwerg Flint kennenlernten, stößt in „Die Stunde der Diebe“ nun der Kender Tolpan zu den beiden ungleichen Freunden. ---------- In Solace, der Stadt in den Bäumen, hat der Zwerg Flint von einer geheimnisvollen Fremden den Auftrag erhalten, ein Kupferarmband anzufertigen. Kaum ist dies fertiggestellt, fällt das gute Stück nach einem gemeinsamen Trinkgelage mit dem Halbelf Tanis dem durchreisenden Kender Tolpan Barfuß in die Hände. Als der Zwerg Flint am nächsten Morgen das Fehlen des wertvollen Armbands bemerkt, ist der kleine Kender bereits über alle Berge und auf dem Weg, ferne Länder zu erkunden. Während Tanis und Flint strammen Schrittes die Verfolgung aufnehmen, entdeckt Tolpan das Geheimnis des Armbands und händigt es, um es Flint zurückzuschicken, vertrauensselig einem vorbeifahrenden Kesselflicker aus, der sich gerade auf dem Weg nach Solace befindet… ---------- Da auch hier, wie schon bei den ersten beiden Büchern des Bund – Zyklus, das englische Original „Wanderlust“ in der deutschen Übersetzung in zwei Bücher aufgeteilt wurde, plätschert „Die Stunde der Diebe“ ohne nennenswerte Höhen und Tiefen vor sich hin. Größere Spannung darf man erst in der Fortsetzung „Finstere Pläne“ erwarten. Die Charaktere an sich und die Umgebung sind relativ gut beschrieben, was ähnlich bildhaft und anschaulich passiert, wie bei den Autoren Hickman und Weis, den eigentlichen Schöpfern der Welt Krynn. Dank Tolpans unnachahmlicher Art und Weise kommt dennoch keine Langweile auf. Trotzdem geht auch hier mein Rat an alle Drachenlanze- Neulinge, nach Möglichkeit nicht mit den Bund-Büchern anzufangen. Lieber mit den Abenteuern der Chronik und Legenden beginnen, auch wenn diese zeitlich später angesetzt sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks