Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

Habt Ihr Lust in einem spannenden Thriller hinter das Geheimnis der fremden Obdachlosen zu kommen?
Dann bewerbt Euch direkt für die Leserunde "Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen" von Mary Kubica

Schon immer hat Heidi Wood sich oft und gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und deren Baby mit nach Hause bringt, geht sie eindeutig zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten und sich damit unaufhörlich weiter von ihrer eigenen Familie zu entfernen.

Wer ist die Fremde? Woher kommt sie? Und was will sie von meiner Familie?


Leseprobe

New York Times-Bestsellerautorin Mary Kubica hat einen Bachelor of Arts an der Miami University in Oxford, Ohio, in Geschichte und Amerikanische Literatur. Sie lebt außerhalb von Chicago mit ihrem Mann und zwei Kindern und liebt es zu fotografieren, im Garten zu arbeiten und die Tiere im örtlichen Tierheim zu pflegen. „Pretty Baby“ ist ihr zweiter Roman nach ihrem erfolgreichen Debüt „Good Girl.Entführt“.


Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Thriller mitfiebern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schreibt uns Euren Eindruck zur Leseprobe

Achtung! - Die E-Book Gewinner bekommen später zusätzlich zur Gewinnbenachrichtigung noch eine PN für die Formatabfrage, bzw. Bescheid, das sie ein E-Book bekommen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

Autor: Mary Kubica
Buch: Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Anfang bis Seite 93

Für die eBookleser der letzte Satz:
"Ich kann nirgendwo anders hin"

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Seite 94 (Chris) - Seite 187 (Heidi)

Für die eBookleser der letzte Satz:
"..... nimmt sie mir das Baby aus dem Armen und verlässt das Zimmer"

Beiträge danach
151 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

RDooDoo

vor 1 Jahr

Anfang bis Seite 93

Mir gefällt das Buch bisher sehr gut.

Schon in den ersten Seiten ist es uns möglich die Charaktere zu verstehen und sie kennen zulernen, vor Allem durch die unterschiedlichen Sichtweisen.
Heidi hat das starke Bedürfnis anderen zu helfen und ihre Gedankengänge, wie sie dem fremden Mädchen helfen will, werden zum Ausdruck gebracht. Sie sind nachvollziehbar und verständlich.
In der Ehe scheint es zu kriseln. Obwohl sie sich lieben, haben sie sich anscheinend nichts mehr zu erzählen. Chris antwortet nur auf Heidis Fragen, anstatt auf sie einzugehen und mit ihr über sie zu reden.
Ich habe das Gefühl, dass Heidi keine Bezugsperson hat und sich desto mehr auf das fremde Mädchen einlässt.
Die Rückblenden, die in Willows Sicht geschrieben sind, sind gut gewählt. Aber auch das Zukunftsszenario, dass Heidi in Untersuchungshaft landet weckt die Spannung.
Ich freue mich auf den nächsten Leseabschnitt.

buecherwurm1310

vor 1 Jahr

Seite 272 (Willow) - Ende
Beitrag einblenden

Ein Ende voller Überraschungen. Willow ist gar nicht die Mutter von Ruby. Matthew hat alles für Willow getan. Joseph hat verdient, was er bekommen hat.

Heidi braucht Hilfe. Toll, dass Chris zu ihr steht.

Eine interessante Geschichte, der allerdings Thriller gefehlt hat.

RDooDoo

vor 12 Monaten

Seite 94 (Chris) - Seite 187 (Heidi)
Beitrag einblenden

Um ehrlich zu sein habe ich mich ziemlich durch diesen Leseaschnitt gequält. Anfangs war ich wirklich optimistisch, da der Anfang mir recht gut gefallen hat und nicht allzu schnell war, sodass man die Hintergründe verstehen konnte, aber mittlerweile warte ich nur noch - darauf, dass endlich mal wieder etwas passiert.

Die Rückblenden sind das Einzig wirklich spannende auch wenn Willows Geschichte wirklich furchtbar ist, war es nie so, dass ich sagen konnte: Wow, es ist so spannend, ich kann gar nicht aufhören zu lesen.
Stattdessen habe ich weitergelesen und warte noch immer, dass etwas passiert.

Dieses ganze Familiendrama so nach dem Motto: "Die junge Frau, die etwas vom Mann will" kommt mir irgendwie auch aufgesetzt vor.

Ich weiß nicht, das Buch kann mich einfach nicht in seinen Bann ziehen.

RDooDoo

vor 12 Monaten

Seite 188 (Chris) - 271 (Heidi)
Beitrag einblenden

Ich war ein wenig überrascht, als Heidi auf einmal so besessen von dem Baby war. Bisher hatte ich nicht wirklich das Gefühl, dass sie durchdreht, aber mittlerweile hat sich in ihrem Kopf ein Schalter umgelegt.

Dass Willow die Mutter ist kann ich mir kaum vorstellen, da, wie Chris bemerkt "der Mutterinstinkt" fehlt und sie das Baby einfach zurück lässt. Ich könnte mir vorstellen, dass ihre Pflegefamilie vielleicht noch ein Kind adoptiert hat, dass sie retten will.

Die Geschichte von Willow wird immer deutlich und klarer - nicht minder schrecklich.

Nachdem mir der letzte Leseabschnitt nicht zusagen konnte, kommt das Buch jetzt endlich wieder in Fahrt.

RDooDoo

vor 12 Monaten

Seite 272 (Willow) - Ende
Beitrag einblenden

Die letzten fehlenden Puzzleteile fügen sich zusammen und ergeben ein Bild des Grauens: Willow nimmt die Schuld für den Mord auf sich um Matthew zu schützen. Schade, dass er nie direkt aufgetreten ist.

Dass das Baby Rose Schwester ist hätte ich nicht vermutet, aber ich finde die Idee echt super. Definitiv eine unerwartete Wendung.

Heidi ist völlig durchgeknallt und mir tut das für Zoe so leid. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass ich erfahre, wie es mit ihr weitergeht. Bei Willow wissen wir ja, dass sie in das Heim für Jugendliche kommt.

Ich würde rückblickend sagen, dass es mehr Drama als Thriller war. Wirklich spannend war es ja nie, sondern eher beklemmend.

RDooDoo

vor 12 Monaten

Fazit / Eure Rezensionslinks

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte :)
Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-Kubica/Pretty-Baby-Das-unbekannte-M%C3%A4dchen-1209579324-w/rezension/1287401798/

buecherwurm1310

vor 12 Monaten

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-Kubica/Pretty-Baby-Das-unbekannte-M%C3%A4dchen-1209579324-w/rezension/1287820095/

Vielen Dank, dass sich das Buch mitlesen durfte.

Neuer Beitrag