Mary L. Longworth

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 19 Rezensionen
(7)
(22)
(23)
(5)
(1)

Lebenslauf von Mary L. Longworth

Mary L. Longworth lebt seit 1997 in Aix-en-Provence. Sie hat für die "Washington Post", die britische "Times", den "Independent" und das Magazin "Bon Appétit" über die Region geschrieben. Außerdem ist sie die Verfasserin des zweisprachigen Essay-Bandes "Une américaine en provence", die der Verlag La Martinière 2004 herausgebracht hat. Sie teilt ihre Zeit zwischen Aix, wo sie schreibt, und Paris, wo sie an der New York University das Schreiben lehrt. Ihr großes Debüt feierte sie mit ihrem Roman „Tod auf Schloss Bremont“.

Bekannteste Bücher

Tod am Cours Mirabeau

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord im Maison Cézanne

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord auf der Insel Sordou

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod auf dem Weingut Beauclaire

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord in der Rue Dumas

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod auf Schloss Bremont

Bei diesen Partnern bestellen:

Murder on the Ile Sordou

Bei diesen Partnern bestellen:

Death in the Vines

Bei diesen Partnern bestellen:

Murder in the Rue Dumas

Bei diesen Partnern bestellen:

Death at the Chateau Bremont

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2382

    Bibliomania

    28. September 2017 um 18:46
  • Keine Leiche im Keller, sondern im Brunnen

    Tod am Cours Mirabeau

    Matzbach

    19. July 2017 um 11:18 Rezension zu "Tod am Cours Mirabeau" von Mary L. Longworth

    Untersuchungsrichter Antoine Verlaque und die Juraprofessorin Marine Bonnet sind frisch verheiratet und haben das Problem, zwei Wohnungen zu haben. Sophies Wohnung grenzt an einen eine von allen Anwohnern genutzten Garten, zu denen auch der Inhaber eines der angesagtesten Restaurants von Aix en Provence zählt. Als dieser plant, seinen Anteil für eine Terrasse für seine Gäste umzuwandeln, regt sich der Widerstand der übrigen Anwohner. Doch damit nicht genug, in eben jenem Teil wird eine skelettierte Leiche in einem Brunnen ...

    Mehr
  • Tod am Cours Mirabeau

    Tod am Cours Mirabeau

    twentytwo

    15. July 2017 um 12:22 Rezension zu "Tod am Cours Mirabeau" von Mary L. Longworth

    Der Untersuchungsrichter Antoine Verlaque und seine Ehefrau Marine Bonnet, beide begeisterte Besucher des neuen Restaurants „La Fontaine“, sind zutiefst erschüttert als im Gemeinschaftsgarten des Viertels ein Skelett gefunden wird. Ersten Erkenntnissen zufolge, handelt es sich dabei um einen jungen Mann der seit acht Jahren als vermisst gilt. Verlaque und der zuständige Kommissar stehen vor einem Rätsel. War es Mord oder ein vertuschter Unfall? Im Lauf ihrer Ermittlungen stoßen sie auf etliche Ungereimtheiten die sie dazu ...

    Mehr
  • Ein optisches Schmankerl

    Tod auf dem Weingut Beauclaire

    lesemaedel

    12. July 2017 um 18:34 Rezension zu "Tod auf dem Weingut Beauclaire" von Mary L. Longworth

    Die Liebe der britischen Autorin zu ihrer Wahlheimat kommt beim Lesen zum Tragen. Sie bezieht ihre sehr guten örtlichen Kenntnisse mit ein. Leider wirken die wohlhabenden Hauptfiguren doch etwas fern ab des "normalen" Leben. Auch spielt sie zu sehr auf heile Welt der Ermittler- im Privaten- an. Es wirkt dadurch manchmal sehr "Lavendelseifig". Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung. Und doch macht die Reihe süchtig.

  • Alte Sünden

    Mord auf der Insel Sordou

    Buchgespenst

    04. September 2016 um 18:01 Rezension zu "Mord auf der Insel Sordou" von Mary L. Longworth

    Richter Verlaque macht mit seiner Freundin, er Juraprofessorin Marine Bonnet, Urlaub im neueröffneten Hotel auf der Insel Sordou. Alles ist perfekt. Die Gäste verstehen sich prächtig, das Hotel bietet Erholung pur und die Insel ist zauberhaft. Doch dann erschüttert der Mord am Schauspieler Alain Denis die Urlaubsidylle. Der Mann war ein Ekel und jeder im Hotel hätte wohl ein Motiv gehabt. Verlaque muss jetzt die Ermittlungen aufnehmen. Ein Provence-Krimi in bester Agatha-Christie-Manier. Keine rasante Action, keine blutige ...

    Mehr
  • Eine Insel und ein Mord

    Mord auf der Insel Sordou

    Bibliomarie

    21. August 2016 um 13:12 Rezension zu "Mord auf der Insel Sordou" von Mary L. Longworth

    Sordou ist eine kleine Felseninsel im Meer, 20 Kilometer vor Marseille. Bereits in den 50igern Jahren war es ein Hotspot der Prominenz,  ist aber dann durch die Konkurrenz der Cote d’Azur in Vergessenheit geraten. Ein junges Ehepaar hat viel investiert um das Hotel zu renovieren und ein Resort für ein betuchtes, Einsamkeit suchendes Klientel zu schaffen.In der Eröffnungswoche ist neben einem pensionierten Lehrer, einem Investor und seiner Frau, einem älteren amerikanischen Ehepaar, ein wohlhabender Richter mit Lebensgefährtin und ...

    Mehr
  • Kein Urlaub für Richter Verlaque

    Mord auf der Insel Sordou

    talisha

    12. August 2016 um 13:56 Rezension zu "Mord auf der Insel Sordou" von Mary L. Longworth

    Nicht nur das Cover ist sommerlich, sondern auch die Szenerie, in dem Band 4 der Richter Verlaque/Bonnet-Serie spielen. Nicht nur Antoine Verlaque und Marine Bonnet freuen sich auf ihre verdienten Ferien. Mit von der Partie ist auch Sylvie, Marines Freundin. Die anderen Gäste (ein amerikanisches Touristenpaar namens Bill und Shirley, der alternde Schauspieler Alain Denis samt Frau Emmanuelle und Sohn Brice, Verlaques ehemaliger Kommilitone Clément Viale mit seiner Frau Delphine und der pensionierte Gymnasiallehrer Eric ...

    Mehr
  • Ein Mord in Aix und ein unbekanntes Cézanne-Bild

    Mord im Maison Cézanne

    talisha

    12. August 2016 um 13:53 Rezension zu "Mord im Maison Cézanne" von Mary L. Longworth

    Die Autorin macht aus dem bestätigten Gerücht, dass Paul Cézanne 1885 eine Affäre in Aix hatte, einen spannenden Kriminalfall, in dessen Mittelpunkt ein fiktives unbekanntes Cézanne-Bild steht. Nach einem Abend im Zigarrenclub wird Antoine zu einem Tatort gerufen. Dort trifft er nicht nur auf die Leiche von René Rouqet, sondern auch auf eine höchstverdächtige Frau: die amerikanische Kunstgeschichtsdozentin Rebecca Schultz. Was wollte sie in der Wohnung des Toten? Bald kommt heraus, dass der Tote ein ominöses Bild versteckt haben ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. July 2016 um 18:57
  • Cézanne odern nicht Cézanne, das ist hier die Frage

    Mord im Maison Cézanne

    Matzbach

    04. June 2016 um 17:17 Rezension zu "Mord im Maison Cézanne" von Mary L. Longworth

    In einer Wohnung in der Maison Cézanne, dem letzten Wohnsitz des Malers in Aix en Provence, wird ein pensionierter Postangestellter erschlagen aufgefunden. Hängt sein Tod mit dem Fund eines Bildes zusammen, den er kurz zuvor gemacht hat? Und ist diese Bild ein Cézanne? Zwei entscheidende Fragen, die Richter Antoine Verlaque und seine Freundin Marine Bonnet beantworten müssen. Dabei stoßen sie auf diverse Verdächtige, etwa einen Kunstsachverständigen von zweifelhaften Ruf, eine etwas undurchsichtige Kunsthistorikerin, die immer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks