Mary Lindsey Seelenflüstern

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 19 Rezensionen
(25)
(23)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Seelenflüstern“ von Mary Lindsey

Lilian hört Stimmen - und sie hat Visionen. Von Grabsteinen, Überschwemmungen und von einem Jungen mit stahlgrauen Augen. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und machen ihr Angst. Eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er weiß viel über sie und ihr vermeintlich früheres Leben. Als er Lilian zudem erklärt, dass sie eine Bestimmung hat, ist sie völlig verwirrt. Doch kann sie Alden wirklich trauen? Ist es tatsächlich ihre Bestimmung, verlorene Seelen zu retten? Die Zeit läuft, denn ein Dämon versucht Macht über Lilian zu gewinnnen und sie zu töten ...

Für Mary Lindsey ist Schreiben der natürliche Ausdruck ihrer Liebe zum Lesen. Es ist für sie faszinierend zu erleben, wie wenig Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft gesetzt sind. Sie hat an der University of Houston Englische Literatur mit Nebenfach Schauspiel studiert und gibt zurzeit an einer Privatschule in Houston, Texas, Schauspielunterricht für Kinder und Jugendliche.
Mary Lindsey lebt mit ihrem Ehemann, drei Kindern, zwei Hunden, den Ratten ihrer Tochter, einer australischen Bartagame und Dutzenden von Madagaskar-Fauchschaben zusammen.

Ein atemberaubendes Fantasybuch mit einer wunderschönen Liebesgeschichte!

— Mondprinzessin

Sehr schönes Buch. Bin froh, dass ich es mir gekauft habe

— TheEvelyn5

Wundervoll zu lesen und toll zum Erinnern!

— Buchharmonien

Standard, klischeehaft, langweilig, reine Zeitverschwendung...mein Eindruck...einfach nur schlecht...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Toll

— lesemaus1981

Eine Verbindung, die sie seit dem ersten Anblick zwischen ihnen beiden spürt wie ein filigranes Band. Atemberaubend und schön :)

— Nanasha

Wenn ihr lachen wollt, denn ist dieses Buch etwas für euch! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Einmal angefangen, nie mehr aufhören!

— charlotttteeee99

total spannend und gut geschrieben. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen

— punktegirl

das Buch konnte ich nicht aus der Hand legen, es ist so spannend - eines meiner Favoriten

— nobody000

das Buch ist wunderschön, aber an manchen Stellen etwas zäh, deswegen nur 4 von 5 Sternen :) Das Cover ist wunderschön *-*

— Nixie

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnde Geschichte mit sympatischen Figuren.

    Seelenflüstern

    Buchharmonien

    17. August 2016 um 10:33

    Ein fesselnder Fantasyroman, dessen Schreibstil mich sofort in die Geschichte gesogen hat. Allein wie Mary Lindsey Lilliens Gefühlswirrwarr beschreibt, wenn sie Alden trifft und die Szenen, in denen Lillien mit Zak zusammen ist, haben in mir das Gefühl geweckt, in ihrem Körper zu stecken. Die Figuren sind sehr liebenswürdig. Besonders Alden finde ich süß, denn er hält immer zu Lillien, obwohl die Situation wirklich nicht einfach für ihn ist. Gleichzeitig ist er aber auch etwas nervig, denn er will zwar, dass Lillien ihren eigenen Willen bekommt, versteht aber nicht, dass sie selbst weiß, was sie will. Trotzdem ist er sehr nett, zuvorkommend und wirklich niedlich, weil er so altmodisch ist. Und seine kleine Schwester kann man einfach nur lieben! Lillien ist am Anfang sehr verwirrt, aber ich hatte das Gefühl, sie fasst sich und wird mehr zu einem Menschen, auf den sie selbst stolz sein kann. Außerdem lernt sie, dass sie stärker ist, als sie sich anfangs zutraut. Zak finde ich eigentlich total nett und süß, aber er macht eben Fehler. Sein Geburtstagsgeschenk ist total lieb und ich würde gerne noch von ihm schwärmen und auch ein bisschen meckern, aber dann müsste ich so einiges verraten. Das Buch insgesamt kann ich nur empfehlen, denn die Geschichte ist spannend und manchmal romantisch. Überzeugt haben mich aber die tiefgründigen Figuren.  J.Jasmin

    Mehr
  • Einfach nur klischeehaft und schlecht -.-

    Seelenflüstern

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    04. April 2016 um 15:35

    Art: Jugendbuch Seiten: 334 Sonstiges: Einzelband...Gott sei dank !! "....Oft holen wir unsere besten Seelenflüsterer direkt aus einer Nervenklinik. Leute, die glauben, sie hätten schon einmal gelebt, sind häufig Seelenflüsterer oder Wächter, die bloß nicht zum Dienst gerufen wurden." "Könnten das nicht auch ehemalige Seelenflüsterer oder Wächter sein, die auf den Kram einfach keine Lust mehr haben ?" Alden stellte die Dose ab. "Wenn sie den Dienst quittiert hätten, wären sie nicht noch Mal zurückgekommen. Sie erleben keinen weiteren Zyklus." //S.109// Klappentext: Lilian hört Stimmen - und sie hat Visionen. Von Grabsteinen, Überschwemmungen und von einem Jungen mit stahlgrauen Augen. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und machen ihr Angst. Eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er weiß viel über sie und ihr vermeintlich früheres Leben. Als er Lilian zudem erklärt, dass sie eine Bestimmung hat, ist sie völlig verwirrt. Doch kann sie Alden wirklich trauen? Ist es tatsächlich ihre Bestimmung, verlorene Seelen zu retten? Die Zeit läuft, denn ein Dämon versucht Macht über Lilian zu gewinnnen und sie zu töten ... Meine Meinung: Mir Jugendbüchern ist es wie in einem Lostopf. Zu 90 % ziehst du eine Niete...und ich habe gerade wieder eine erwischt ! Im Ernst...ich fand dieses Buch einfach nur grottenschlecht. Die Idee ist jetzt zwar auch nicht mehr die Neuste, aber sie klang ganz interessant und auch ein bisschen romantisch... Aber ich bekam eine stinklangweilige und zudem klischeehafte Story, bei der natürlich mal wieder eine ver**ckte Dreiecksbeziehung vorkommen musste. Was soll das ?! Wenn sie wenigstens nicht so schlecht geschrieben worden wäre, hätte ich ja darüber hinweggesehen, aber die haben sich ja echt wie die Affen aufgeführt *kotz* Mein Highlight: So...Lilliian weiß, dass sie eine Wiedergeburt ist und um 1900 um Aiden zusammen war...sie haut dann doch echt raus, dass sie auf sich selber eiferüschtig ist...WTF ?! Ich fand das einfach nur lächerlich und es zeigte mir, wie unreif sie eigentlich ist... Unser guter Zack war aber auch echt schön dick aufgetragen. Ich meine, ich kann es ja schon verstehen, dass er eifersüchtig ist und Lillian nicht verlieren will, aber wenn die mit ihm glücklich wäre, wäre sie doch nicht so schnell zu Aiden verduftet, oder ? Jetzt mal von diesem Wiedergeburtskram abgesehen....Aber seine Zickenaktionen zeigten, wie lächerlich er doch ist... Aiden fand ich ansich ganz in Ordnung...er hat mich echt am wenigsten genervt... Den Schreibstil fand ich irgendwie recht schleppend, aber nicht unlesbar... Bewertung: Die Story und die Charaktere waren für mich eine echte Zumutung und meienr Meinung nach hat die Autorin einfach nur das Übliche aus dem Jugendbuchgenre abgekupfert.... Von mir gibt es: 1 von 5 Sterne

    Mehr
  • Seelenflüstern von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    AsteriaDeVilliers

    14. February 2016 um 22:09

    Buch Info Autorin: Mary LindseyVerlag:Planet Girl Seiten:336 Seiten Genre:Genre:Jugendbuch/ Fantasy (Geister) Ausgabe:Gebunden/ E-book Preis:Gebunden:unterschiedlich / E-Book:13,99 Sprache:Deutsch Klappentext Lilian hört Stimmen - und sie hat Visionen. Von Grabsteinen, Überschwemmungen und von einem Jungen mit stahlgrauen Augen. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und machen ihr Angst. Eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er weiß viel über sie und ihr vermeintlich früheres Leben. Als er Lilian zudem erklärt, dass sie eine Bestimmung hat, ist sie völlig verwirrt. Doch kann sie Alden wirklich trauen? Ist es tatsächlich ihre Bestimmung, verlorene Seelen zu retten? Die Zeit läuft, denn ein Dämon versucht Macht über Lilian zu gewinnnen und sie zu töten ... Für Mary Lindsey ist Schreiben der natürliche Ausdruck ihrer Liebe zum Lesen. Es ist für sie faszinierend zu erleben, wie wenig Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft gesetzt sind. Sie hat an der University of Houston Englische Literatur mit Nebenfach Schauspiel studiert und gibt zurzeit an einer Privatschule in Houston, Texas, Schauspielunterricht für Kinder und Jugendliche. Mary Lindsey lebt mit ihrem Ehemann, drei Kindern, zwei Hunden, den Ratten ihrer Tochter, einer australischen Bartagame und Dutzenden von Madagaskar-Fauchschaben zusammen. Cover Das Cover vom Buche Seelenflüstern ist einfach wunderschön. Das Mädchen auf der vorderen Seite macht auf jeden fahl was her und dieses rote Kleid dies am ende, in Blütenblätter über geht, ist einfach traumhaft. Genau so finde ich das Gefühl hammer, wenn man über den Schutzumschlag streichelt. Ich kann es kaum beschreiben, nach was sich dieses Cover anfühlt, aber ich weiß, dass es anders ist als die meisten anderen.Ich würde für das Cover 5 von 5 Sternen verteilen. *.* Meinung Charaktere: Lilian auch Rose genannt: Die Hauptprotagonistin war für meinen Geschmack sehr schwierig.In Machen stellen könnte man sie an den Schultern packen, um sie dann kräftig zu schütteln und sie anzuschreien „hallo glaub es doch endlich mal„. Dennoch gab es Momente, die mit ihr ziemlich witzig waren und ich ihre Aussagen zum Schmunzeln gebracht haben.Alden:Er war ebenso ein schwieriger Charakter wie sie .Zu erst dachte ich wow was für ein Gentleman der Type gefällt mir richtig gut aber dann wurde er ein wenig nerviger in der Mitte des Buches.Ich kann ihn einerseits gut verstehen, weswegen er so reagiert aber manchmal möchte, ich ihm sagen,“hey hör endlich auf eine Memme zu sein und sei endlich ein Mann oder vergiss doch mal die Vergangenheit„. Dennoch war er jemanden, der einen doch ans Herz wachsen kann. Zack: Er ist der Charakter, der mir von allen am meisten leiht getan hat. Zu erst ist sein Leben nicht grade einfach verlaufen,er hat nur wenige dinge, die im Freude bereiten. Dass er trinkt, kann man einerseits verstehen anderseits, wer möchte schon ein Freund haben, der sich betrinkt. Dennoch ist er ein liebenswürdiger Mensch denn man alles gute der Welt gewünscht. Doch passieren Sachen in dem Buch, die ich ihm gegenüber ziemlich unfaire fand, er hat mir bis zum Ende so was von leidgetan und ich konnte mir eine Träne, nicht unterdrücken. Meinung zur Story Eigentlich möchte ich nie mit einer Kritik hier anfangen aber es war so gravierend, das ich ein Stern abgezogen habe. Ich fange der Anfang der Geschichte nicht so gut gelungen, man wird einfach in die Geschichte geschmissen und man wundert sich im ersten Moment „ huch wieso passiert das grade, ich bin verwirrt „ aber dann wird das Buch immer besser.Die Umsetzung der Kommunikation von den Geistern zu den Menschen fand ich ziemlich gut, die Vorstellung wie einer der Geister in einen hineinfahren und dieses auch noch schmerzhaft ist, möchte ich es  lieber nicht ausprobieren.Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist so was von romantisch, liebe die über die Zeit geht, wer würde das nicht toll finden.Die Story geht rein um die Erlösung der Seelen plus die Liebesgeschichte zwischen Lilian und Alden , trotzdem finde ich sie spannend, lustig und es wird bis zum Ende nie langweilig. Wenn ihr Geister und auf romantische Liebesgeschichte steht, wird die Euch sicher gut gefallen. Fazit Ich finde es sehr schade, dass der zweite Teil nie auf Deutsch erscheinen wird. Der erste Band brauchte zwar keinen zweiten Teil aber ich, finde es trotzdem sehr schade. Dennoch ist es eine wunderschöne Geschichte, die ich gerne mal wieder zwischendurch lesen möchte.

    Mehr
  • Wunderbarer Auftakt

    Seelenflüstern

    Nanasha

    08. July 2014 um 14:15

    In dieses Buch bin ich unheimlich schnell reingekommen. Die Autorin hat es mit einfachsten Mitteln geschafft, Fantayelemente glaubhaft in unsere echte Welt einzuflechten. Zu Beginn wird man behutsam an Lilian herangeführt, wieso handelt sie so, wie sie es tut? Was bewegt sie und was geht in ihrem derzeitigen Leben vor sich? Von Anfang ist ihr Innenleben durchsichtig und nachvollziehbar, was mir sehr gut gefallen hat. Lediglich Alden ist ein Rätsel. Doch ist er es nicht nur für den Leser, auch Lilian wird einfach nicht schlau aus ihm - aus der Verbindung, die sie seit dem ersten Anblick zwischen ihnen beiden spürt wie ein filigranes Band, dass ihre Schicksale miteinander verknüpft hat, ohne sie vorher um Erlaubnis zu bitten. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, war, dass Lilian sich nicht einfach in ihr ungewöhnliches Schicksal fügt. Im Gegensatz zu vielen anderen naiven Protagonistinnen hinterfragt sie alles. Kann es wirklich sein, dass ausgerechnet ihr die Ehre zu Teil werden soll...? Der Schreibstil war sehr flüssig und simpel, was den Lesefluss auch gefördert hat. Lediglich das Seeleneinen an sich hätte bei den ersten ein oder zwei Malen ein wenig genauer beschrieben werden können. Auch ist es am Ende nicht ganz klar, ob es denn eine Fortsetzung geben wird oder nicht? An sich kann man das Ende als geschlossen betrachten, aber es bleiben dennoch einige Fragen ungeklärt. Ich hab mich für euch auf die virtuelle Suche danach gemacht, ob es denn nun weiter geht, oder nicht? Und dabei bin ich auf der Autorenseite von Mary Lindsey auf eine Antwort gestoßen. Im Englischen ist das Buch bereits seit dem 23. Januar erhätltlich. Der Originaltitel lautet "Fragile Spirits" A thrilling romance filled with ghosts, rebellion and revenge! Paul has always known he was a Protector, fated to serve a Speaker who could hear the voices of spirits lingering after death and help those souls find peace.  Vivienne ignores the voices of the dead. Paul has always followed the Protector’s rule book, preparing diligently for the day when he’d be matched with his Speaker and fulfill his destiny.  Vivienne never does what she’s told. So when Paul is matched with Vivienne, they both find the pairing less than satisfactory. But a kidnapping, a malevolent spirit and a power stronger than both of them may just prove that they are two halves of the same whole. Alles in allem eine sehr nette Geschichte, über die es zwar nicht unbedingt etwas negatives sagen kann, aber auch nicht viel mehr positives leider.

    Mehr
  • Was für ein tolles Buch...

    Seelenflüstern

    thiefladyXmysteriousKatha

    21. December 2013 um 13:45

    Seelenflüstern Ich habe das Buch bei uns in der Stadtbibliothek entdeckt und war sofort von diesem tollen Cover begeistert. Ich hatte meine Zweifel ob mir die Geschichte gefallen würde, sie hat mich zum Glück begeistert. Klappentext Lilian hört Stimmen - und sie hat Visionen. Von Grabsteinen, Überschwemmungen und von einem Jungen mit stahlgrauen Augen. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und machen ihr Angst. Eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er weiß viel über sie und ihr vermeintlich früheres Leben. Als er Lilian zudem erklärt, dass sie eine Bestimmung hat, ist sie völlig verwirrt. Doch kann sie Alden wirklich trauen? Ist es tatsächlich ihre Bestimmung, verlorene Seelen zu retten? Die Zeit läuft, denn ein Dämon versucht Macht über Lilian zu gewinnnen und sie zu töten ... Inhalt Lilian lebt mit ihrer Mutter zusammen in New York. Ihr Vater hat sich vor einigen Monaten das Leben genommen, da er geistig krank war. Als Lilian anfängt Stimmen zu hören ist sie sich sicher, dass es ihr genauso ergehen wird. Doch auf einem Friedhof trifft Lilian auf Alden. Er erzählt ihr sie sei eine Seelenflüsterin und er ihr Wächter. Sie soll verlorenen Seelen helfen und so dafür sorgen, dass sie ihren Frieden finden. Alden hilft ihr so gut er kann, doch das neue Leben ist für Lilian sehr schwer. Sie muss ihren Freund anlügen und verstrickt sich in immer mehr Komplikationen. Als sie dann auch noch Gefühle für Alden entwickelt ist das Chaos perfekt. Cover Wow. Was für ein Cover. Der Planet-Girl-Verlag macht meistens so tolle Cover. Dieses Cover wird zu einem meiner Schmuckstücke im Bücherregal. Meinung Ich war mir nicht sicher, ob mir eine Geschichte rund um gestrandete Seelen gefallen würde. Doch das Buch hat mich überrascht. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen, Ich habe es an einem Tag verschlungen. Alden und Lilian sind mir schnell ans Herz gewachsen aber auch Zack mochte ich gerne. Ich konnte ihn zumindest verstehen. Das Ende war sher mitreißend und ich musste fast weinen als eine bestimmte Person gestorben ist. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, welcher allerdings um andere Personen gehen wird. Mar Lindsay hat meiner Meinung nach einfach Talent und ich meiner Meinung nach verdient dieses Buch mehr Aufmerksamkeit. Ich gebe 5 Sterne .

    Mehr
  • Schönes Buch für einen gemütlichen Abend

    Seelenflüstern

    Wolfpelt

    07. September 2013 um 11:32

    Ich mochte diese Buch wirklich gerne. Es war vielleicht nicht übermäßig
    anspruchsvoll, aber trotzdem schön geschrieben und bis zum Ende interessant. Ich hatte es an einem Abend durch.
    Ein gutes Buch für unterwegs und vor allem es hat nur einen Band. Ein großer Pluspunkt in der heutigen Zeit finde ich. Denn welcher neuere Fantasyroman ist nicht mindestens eine Triologie?

  • Seelenflüstern

    Seelenflüstern

    _May_

    25. June 2013 um 13:19

    Seitenanzahl: 336 Verlag: Planet Girl Gebundenes Buch: 14,95€ Autor: Mary Lindsay ISBN-10: 3522502795 Reihe 1. Seelenflüstern 2. Fragile Spirits (eng: 23.1.14) Kurzbeschreibung Lilian hört Stimmen - und sie hat Visionen. Von Grabsteinen, Überschwemmungen und von einem Jungen mit stahlgrauen Augen. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und machen ihr Angst. Eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er weiß viel über sie und ihr vermeintlich früheres Leben. Als er Lilian zudem erklärt, dass sie eine Bestimmung hat, ist sie völlig verwirrt. Doch kann sie Alden wirklich trauen? Ist es tatsächlich ihre Bestimmung, verlorene Seelen zu retten? Die Zeit läuft, denn ein Dämon versucht Macht über Lilian zu gewinnnen und sie zu töten ... Wie finde ich das Cover? Ist das Cover nicht wunderschön? Ich mag die Farbkombination, nur schade, dass die 4 Wörter beim Originalcover "Love, Death, Destiny, Danger" nicht daraufstehen. Der Schutzumschlag fühlt sich auch sehr samtig an, was mich auf der einen Seite anekelt, auf der anderen finde ich es toll. Wie ist meine Meinung? Erwartungen Bei Seelenflüstern wusste ich nach dem Lesen der Kurzbeschreibung erst mal nicht auf was ich mich gefasst machen sollte, da das Buch doch recht dünn wirkte und ich mir nicht vorstellen konnte, dass viel passiert. Idee/Umsetzung Wie der Titel schon verrät geht es um Seelenflüsterer, was sie und ihre Aufgaben sind werde ich selbstverständlich nicht erklären, denn das Buch beschäftigt sich größtenteils damit. Wozu gibt es Seelenflüstern? Wer sucht sie aus? etc. Ich fand die Thematik ganz interessant, an manchen Stellen wurde es mir aber zu unglaubwürdig, auch für ein Fantasy Buch. Das Hauptmerkmal liegt aber eher darauf, dass Lilian, die Protagonistin, von den ganzen Seelenflüsternsachen gar nichts wissen möchte. Mehr oder weniger aber dazu gezwungen wird sich mit ihrem Schicksal anzufreunden. Es zieht sich öfters und das Buch liest sich wie ein Auftakt einer Reihe, weil viel mehr erklärt wird als wirklich was wichtiges passiert. Spannung wurde an manchen Teilen erzeugt, als die Autorin mich im unwissenden gehalten hat, ob die Situation gut oder eher schlecht ausgehen wird. Einen richtigen Spannungsbogen gab es aber nicht. Charaktere Lilian ist ein sehr angenehmer Hauptcharakter und ich konnte ihre Ängste und Sorgen sehr gut nachvollziehen, denn durch eine Sache wusste sie ja nicht was all die merkwürdigen Dinge zu bedeuten hatten. Was mir sehr gut gefallen hat, war dass sie schon von Anfang an einen Freund hatte zu dem sie steht, trotzdem gibt es aber eine Dreiecksgeschichte, die aber verständlicher wurde, je mehr ich von Lilians Vergangenheit erfahren habe. Alden, der männliche Protagonist, fand ich sehr langweilig und ohne jegliche emotionale Tiefe, er war mir zu perfekt und konnte alles. Die beiden zusammen finde ich nicht wirklich passend, mir gefiel die Beziehung von Zak und Lilian eindeutig besser. Schreibstil/Ende Das Buch lies sich leicht und schnell ohne großartige Metaphern und Vergleichen lesen, aber die Beschreibungen der Charaktere und ihrer Umwelt haben mir im großen ganzen gefehlt, ich konnte sie mir nicht richtig vorstellen. Das Ende ist abgeschlossen und wie ich gerade herausgefunden habe, geht es in dem zweiten Teil mit anderen Hauptcharakteren weiter. Fazit Mit "Seelenflüstern" hat Mary Lindsay ein ganz interessantes Debüt hingelegt, welches zwar nicht durch die Handlung und den männlichen Part glänzen kann, aber da das Buch aus Lilians Sicht ist geschrieben wurde, ist dass nicht ganz so schlimm, weil sie ein vielschichtiger Charakter mit nachvollziehbaren Ängsten und Sorgen ist. Der Schreibstil ist ganz okay, aber insgesamt ausbaufähiger. Bewertung 3!

    Mehr
  • Rezension; Seelenflüstern von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    Trollkjerring

    30. May 2013 um 09:09

    Inhalt Lilian hört auf einmal Stimmen, sie hat Angst wie ihr Vater shizophren zu werden. Als sie an ihrem Geburtstag mit ihrem Freund Zak an das Grab ihres Vaters geht, hört sie wieder die Stimmen und auf einmal steht ein junger Mann vor ihr der Alden heisst und behauptet, er wisse wer sie ist und was sie ist. Er erklärt ihr, dass sie eine Seelenflüsterin sei und er ihr Wächter. Er helfe ihr die Seelen zu befreien, welche auf der Erde festgehalten werden, weil diese irgendetwas noch nicht zu Ende geführt haben. Soll sie ihm glauben oder hat er sich das alles nur ausgedacht? Lilian spürt, dass es eine unerklärliche Verbindung zwischen ihr und Alden gibt... Rezension Ich war sehr überrascht, wie schnell ich das Buch verschlungen habe und wie gut es mir gefallen hat. Ich habe das Buch geschenkt bekommen und mir erst gedacht, hmm was haben wir denn da? Seelenflüstern? Mit Geschichten über Geistern kann ich nicht viel anfangen aber probieren wirs doch mal aus. Und siehe da, ich fand die Geschichte wirklich gut. Das Buch ist einfach geschrieben und und beinhaltet viel Humor, Romantik und Spannung, was ich sehr mag. Die Geschichte zwischen Lilian "Rose" und Alden hat mich sehr berührt und ich wünschte mir am liebsten noch eine Fortsetzung. Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Eine recht flache, nur zum Teil mitreißende Geschichte

    Seelenflüstern

    Normal-ist-langweilig

    04. May 2013 um 09:51

    Lilian kann sich nicht mehr erinnern, was oder wer sie ist und welche Bestimmung sie hat. Alden hilft ihr bei der Erinnerung. Und das ist eigentlich die ganze Story dieses Buches. Er erklärt ihr, was sie zu tun hat und wie das funktioniert. Natürlich passiert noch etwas mehr, aber es ist nicht so, dass man vor lauter Spannung das Buch nicht weglegen kann. Seelen kommen und wollen von Lilian gerettet werden. Natürlich gibt es nicht nur gute, sondern auch böse Seelen. Insgesamt ein recht flaches, schnell zu lesendes Buch, das bei mir keinen Eindruck hinterlässt, jedoch eine leichte Lektüre für einen sonnigen Balkonabend darstellt. Das Ende ist abgeschlossen, so dass man die nächsten Teile, die angeblich noch erscheinen sollen, nicht mehr lesen müsste.

    Mehr
  • Rezension zu Seelenflüstern

    Seelenflüstern

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. March 2013 um 15:25

    Lilian hört Stimmen. Ihr Vater  hörte diese auch und nahm sich aufgrund dessen das Leben. Aus diesem Grund wendet sich Lilian nicht an ihre Mutter, aber auch weil sie denkt, dass sie sich das alles nur einbildet. Sie erzählt ihrem Freund Zak davon, jedoch nimmt dieser sie auch nicht immer für voll. An ihrem Geburtstag besucht sie das Grab ihres VAters und trifft dort auf den geheimnisvollen Alden. Es stellt sich heraus, dass Lilian eine Seelenflüsterin ist und Alden ihr wächter ist. Deshalb hört sie auch diese merkwürdigen Stimmen. Alden erzählt Lilian, dass die beiden schon seit Ewigkeiten ein Team waren. Doch Lilian kann sich an nichts erinnern...... Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Dieses Mal habe ich keine Verbesserungsvorschläge aufzulisten, denn mir hat die Story gefallen, nämlich so wie sie ist. Empfehlenswert!!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenflüstern" von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    Gwyneth

    03. February 2013 um 10:05

    Die junge Lilian wird von Stimme verfolgt. Schnell kommt ihr der Gedanke, dass sie ebenso wie ihr Vater verrückt wird. Egal was sie macht, sie kann die Stimmen einfach nicht abstellen. Selbst die Tabletten ihres Vaters können ihr nicht helfen. Wird sie enden wie er und sich das Leben nehmen? Mit ihrer Mutter kann sie darüber nicht reden und so vertraut sie sich ihrem Freund Zak an, der es jedoch selbst sehr schwer im Leben hat. Am Geburtstag geht sie mit ihm zum Grab ihres Vaters und trifft dort auf Alden, einen geheimnisvollen jungen Mann. Was er ihr zu erzählen hat, verändert Lilians Leben für immer. Lilian soll eine Seelenflüsterin sein und Alden ihr Wächter, der ihr hilft und sie zum Beispiel vor wütenden Seelen beschützt. Doch Lilian erinnert sich nicht an ihre früheren Leben.. Die Idee der Geschichte kann überzeugen. Zwar ist es nichts vollkommen Neues, dass ein Mensch verwirrten Seelen hilft, ins Licht zu finden, doch die tatsächliche Umsetzung kann sich von der breiten Masse im Jugendbuch-Bereich etwas abheben. In "Seelenflüstern" werden diese Menschen wiedergeboren und erinnern sich normalerweise an ihre vorangegangenen Leben. Doch bei Lilian ist etwas schief gegangen, denn sie hat absolut keine Ahnung, dass sie schon andere Leben lebte. Vereinzelte Erinnerungen schaffen es zwar in ihr Gedächtnis, kommen ihr jedoch eher vor wie Fetzen aus einem Film, mit dem sie selbst gar nichts zu tun hat. Alden sagt ihr, dass ihr Name eigentlich "Rose" ist und die beiden eine Beziehung führten, was es für beide erst Mal sehr schwierig macht, miteinander umzugehen. Lilian beginnt im Laufe der Geschichte, Gefühle für Alden zu hegen, weiß aber nicht, wie sie ihm gegenüber auftreten soll. Will er nur Rose zurück, oder ist er tatsächlich an ihr interessiert? Nach und nach kommt die Wahrheit über ihre Vergangenheit ans Licht und auch über die Organisation "RF", die hinter den Seelenflüsterern steht, wird Stück für Stück mehr bekannt. So ist ein guter Ausgleich zwischen Liebe und Spannung und auch zwischen Gegenwart und Vergangenheit geschaffen. Doch von einer Dreiecks-Geschichte bleibt der Leser nicht gänzlich verschont. Denn trotz der aufkeimenden Gefühle zwischen Lilian und Alden und deren gemeinsamen Vergangenheit, wäre da noch Zak, Lilians Freund. Zaks Familie ist zerrüttet und Lilian seine einzige wirkliche Bezugsperson, welcher er Gefühle offenbaren kann. Dadurch haben die Beiden, neben der Leidenschaft für das Gitarre spielen, eine große Gemeinsamkeit. Doch Zak beginnt seine Gefühle in Alkohol zu ertränken, was Lilian nach und nach von ihm wegtreibt. Er droht, die Kontrolle zu verlieren und stellt trotz eigentlich guter Seele langsam aber sicher eine Gefahr dar. So hat Lilian zwar zu erst ein schlechtes Gewissen, Gefühle für Alden zu entwickeln, hat aber nicht wirklich etwas, was sie bei Zak hält. Trotzdem macht sie das nicht direkt unsympathisch - eher das Gegenteil ist der Fall. Lilian ist eine realistische Persönlichkeit, mit der man sich als Leser sehr gut identifizieren kann. Sie hat lange daran zu knabbern, was Alden ihr über ihre Vergangenheit und ihre bevorstehende Zukunft eröffnet. Sie findet sich nicht, wie so viele andere Jugendbuch-Protagonistinnen, sofort mit ihrem Schicksal ab, sondern muss erst Mal deutlich spüren, dass sie nicht vor sich selbst fliehen kann. Doch trotzdem ist sie tief in sich drin eine selbstsichere Person und gibt anderen Leuten kontra, wenn es sein muss, anstatt unangenehme Worte einfach runter zu schlucken. Für sie steht fest: sie will nicht Rose sein. Sie ist Lilian. Mit Alden werden so manche Leser aber erst einmal Geduld haben müssen. Am Anfang der Geschichte wirkt er etwas besessen davon, Rose in Lilian wieder zu erwecken und weiter zu machen, wie er es mit ihr bisher tat. Gute Seelen erlösen und sich auch den Bösen stellen. Außerdem spüren sowohl Lilian als auch der Leser, dass Alden nicht annähernd die ganze Wahrheit erzählt. Erst nach und nach zeigen sich die wahren Beweggründe für sein Verhalten und man schafft es, ihn besser zu verstehen. "Seelenflüstern" besitzt einen Soft-Touch-Umschlag und ist liebevoll gestaltet. Auf dem Cover befindet sich ein Mädchen, welches ein Kleid trägt, das die Farbe von Rosenblättern besitzt und dessen Aussehen auf die Beschreibung von Lilian passt. Passend dazu befinden sich Rosenblätter auf dem Cover - es ist jedoch schwer zu sagen, ob das Mädchen sich aus Rosenblättern zusammensetzt oder ob sie zu solchen zerfällt. Damit passt das Cover sehr gut zur Geschichte. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Rezension "Seelenflüstern" ist ein gelungenes Jugendbuch, welches sich nicht jedem üblichen Klischee bedient, aber auf das ein oder andere zurückgreift. Die Idee wirkt ausgereift und vor allem die Organisation "RF", die hinter allem steht, sorgt für Spannung. Ebenso die Aufklärung über Lilians und Aldens Vergangenheit und Gefahren, die diese mit in die Gegenwart gebracht hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenflüstern" von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    lady_Simunah

    30. December 2012 um 13:15

    Eine hammer Story! Ich finde es echt schade, dass es keinen weiteren Band dazu gibt!

  • Rezension zu "Seelenflüstern" von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 22:47

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Das erinnerungswürdigste an diesem Buch ist definitiv Mary Lindseys Schreibstil. Der ist üppig und bildgewaltig und sorgt das ganze Buch über gekonnt für eine dichte Atmosphäre. Ansonsten ist die Geschichte… gut. Ich fand das Buch mit all seinen Ideen und Charakteren ganz nett und angenehm zu lesen, aber es hat mich nicht berührt. Die Charaktere sind solala. Sie sind ganz okay, aber relativ stereotyp und teilweise, gerade die Protagonistin, doch streckenweise recht nervig. Trotzdem sind sie hauptsächlich sympathisch und, wenn sie nicht gerade zu sehr ins Klischee abdriften, es macht Spaß an ihrer Seite in die Geschichte einzutauchen. Und die Romanze… Uuuh… Ein Liebesdreieck! Allerdings ein sehr… Einseitig, ungleichmäßiges, bei dem von vorneherein fest ist, auf welchen Kerl nachher ihre Wahl trifft. Daher, und da ich die Bedeutung der Dreiecksbeziehung für die Geschichte nicht wirklich entschlüsseln konnte, war das ganze, absehen vom allgemeinen Nerv-Faktor, irgendwie überflüssig. Die Geschichte selbst lebt einfach von Lindseys tollem Schreibstil. Die Idee selbst, die hinter der Geschichte steht, ist erstaunlich frisch und angenehm, hat mich aber einfach nicht besonders gefesselt, da wollte der Funke nicht überspringen. Alles in allem ist “Seelenflüstern” ein Buch, mit dem ich nicht allzu viel anfangen konnte, an dem ich aber auch nicht wirklich etwas auszusetzen habe. Ich bin mir sicher, dieses Buch wird seine Fans finden

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenflüstern" von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    Starlet

    08. December 2012 um 17:00

    Lilian hört ununterbrochen Stimmen, die immer lauter und verzweifelter nach ihr schreien. Sie hat Angst, denn ihr Vater hat auch Stimmen gehört, die ihn in den Tod getrieben haben. Sie versucht, die Stimmen zu ignorieren, denn sie will nicht so enden wie ihr Vater. Doch dann passiert in der Schule etwas Unglaubliches: sie wird in die Toilette eingesperrt und eine verzweifelte Kinderstimme bittet sie um Hilfe. Lilian beginnt heimlich die Tabletten ihres Vaters zu nehmen, doch ohne Erfolg. Die Stimmen lassen sich nicht vertreiben. Am Geburtstag ihres Vaters beschließt sie, mit ihrem Freund Zack zum Grab ihres Vaters zu fahren. Hier trifft sei Alden. Zunächst denkt sie, er sei eine Fantasiegestalt, doch er ist ein Junge aus Fleisch und Blut. Alden erzählt ihr von früheren Leben, an die sich Lilian nicht erinnern kann. Lilian ist eine Seelenflüsterin, sie soll verlorenen Seelen helfen, den richtigen Weg zu finden. Alden ist ihr Wächter, ihr Beschützer. Lilian möchte zunächst nichts mit den gestrandeten Seelen zu tun haben, doch dann wird sie von einem Dämon angegriffen, der sie töten will. Cover: Das Cover ist ein Traum. Das Bild ist wunderschön, die Rosen passen wunderbar zur Geschichte, denn Lilians vollständiger Name ist Lilian Rose Anderson. Auf der Rückseite finden wir eine weiße Rose. Aber nicht nur die Optik ist wunderschön, sondern auch die Haptik. Es ist ein Soft-Touch Umschlag, der sich anfühlt, als wäre er gummiert. Fazit: Mir hat die Idee des Buches von Anfang an gefallen. Ein Mädchen, das gestrandete Seelen helfen muss, damit diese in den Himmel kommen. Lilian und Alden sind beide sehr sympathische Protagonisten, man schließt sie schnell ins Herz und spürt, dass die beiden sich lieben. Leider ist mir die Liebesgeschichte etwas zu klischeehaft, erst ziert er sich, dann kommen sie doch recht schnell zusammen. Die Handlung ist anfangs eher flach, es gibt gute und böse Geister, den Guten kann man mit einfachen Mitteln helfen. Der ersten gestrandeten Seele, die Lilian hilft, ist ein Kind. Dieses Kind starb an Krebs und wollte ihrer Schwester noch sagen, wo sie ihr Lieblingsstofftier versteckt hat. Als dann der Dämon auftaucht, der Lilian töten will, wird das Buch endlich spannend. Diese Spannung bleibt bis zu den letzten Seiten, so dass ich dann gerne weitergelesen hätte. Insgesamt ein guter Einstieg in die Trilogie. Leider lässt Band 2 auf sich warten – der Erscheinungstermin ist voraussichtlich in 2014.

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenflüstern" von Mary Lindsey

    Seelenflüstern

    Stephie2309

    06. November 2012 um 15:21

    Als Lilian nur wenige Monate nach dem Selbstmord ihres schizophrenen Vaters anfängt Stimmen zu hören, befürchtet sie ebenfalls verrückt zu werden und versucht die Stimmen zu ignorieren oder mit Hilfe von Tabletten zu vertreiben. Aber im Gegensatz zu ihrem verstorbenen Vater ist Lilian nicht krank, sondern hat eine besondere Gabe: Sie ist eine Seelenflüsterin, deren Aufgabe es ist die gestrandeten Seelen zu erlösen. Das behauptet zumindest Alden, ein Junge, dem sie an ihrem siebzehnten Geburtstag am Grab ihres Vaters begegnet ist. Zunächst glaubt sie ihm kein Wort und hält ihn für noch verrückter als sich selbst. Doch schließlich muss sie sich eingestehen, dass er die Wahrheit sagt. Sie ist auf seine Hilfe als Wächter angewiesen, denn ohne ihn kann sie den gestrandeten Seelen nicht helfen und nur er kann sie vor den aggressiven Seelen beschützen, die versuchen werden ihren Körper zu übernehmen … Seelenflüstern ist das wirklich fantastische Debut von Mary Lindsey, das vor allem durch die richtige Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichte überzeugen kann, dabei aber noch unglaublich spannend und mitreißend ist, sodass man das Buch schneller ausgelesen hat als es einem lieb ist. Das Buch hat nicht viele Charaktere und über die meisten Nebenfiguren, mit Ausnahme von Zak, erfährt man leider nur sehr wenig. Dafür sind der Autorin die beiden Protagonisten umso besser gelungen. Lilian und Alden sind zwei wirklich tolle Hauptfiguren, die man einfach lieben muss und mit denen man die ganze Zeit mitfühlt. Durch die Ich-Perspektive kann man sich besonders gut in Lilian hinein versetzen und gut verstehen, warum sie anfangs befürchtet verrückt zu werden und Angst davor hat es jemandem zu erzählen oder gar so zu enden wie ihr Vater. Dass sie Alden dennoch nicht gleich Glauben schenkt als er ihr von ihrer Gabe erzählt anstatt sich sofort in diese Erklärung zu flüchten, beweist nur umso mehr, dass sie eigentlich gar keinen Grund hat an ihrer geistigen Gesundheit zu zweifeln. Obwohl sie seine unglaublichen Behauptungen schließlich nicht mehr anzweifelt, will sie zunächst trotzdem nichts mit den gestrandeten Seelen zu tun haben und einfach nur die Stimmen loswerden. Es gelingt ihr jedoch ihre Angst zu überwinden und nachdem Alden sie überredet hat wenigstens einmal eine Erlösung auszuprobieren, wird ihr dabei letztlich klar, wie wichtig ihre Aufgabe als Seelenflüsterin ist und was sie damit bewirken kann. Für Alden ist die ganze Situation zwar anders als für Lilian, aber deshalb nicht weniger schwierig. Er arbeitet schon seit Jahrhunderten als Wächter mit Rose als seiner Seelenflüsterin zusammen und kann sich nicht erklären, warum sie nach dieser Wiedergeburt nicht nur einen neuen Namen trägt, sondern auch keinerlei Erinnerung an ihre gemeinsamen vergangenen Leben zu haben scheint. Während es bisher immer Lilian bzw. Rose gewesen ist, die bestimmt hat wo es lang geht um ihre Aufgabe gewissenhaft zu erfüllen, muss Alden ihr nun alles neu beibringen und sie über alles aufklären. Dabei muss er außerdem darauf achten Lilian nicht zu verschrecken, weshalb er ihr zuerst einige Informationen verschweigt, denn wenn sie ihrer Pflicht den gestrandeten Seelen zu helfen nicht ausreichend nachkommen, könnte es für sie beide tödliche Konsequenzen haben. Zusätzlich erschwert wird die Lage wegen ihrer gegenseitigen Gefühle füreinander. Für Alden ist es gleichzeitig verwirrend, aufregend und ein wenig beängstigend zugleich, dass Lilian in diesem Leben das gleiche für ihn zu empfinden scheint, wie er schon seit Jahrhunderten für Rose. Er fürchtet sich davor eine solche Art von Beziehung mit Lilian einzugehen, weil er glaubt, sie wieder zu verlieren sobald sie ihre Erinnerungen zurück erlangt, da Rose so etwas niemals zugelassen hat. Lilian kann sich dagegen nicht vorstellen, dass ihre Gefühle für Alden sich dadurch ändern sollten. Es ist schwierig für sie mit ihrem eigenen vergangenen Ich zu konkurrieren und Alden irgendwie zu beweisen, dass sie nicht die Rose ist, die er kennt und daher auch nicht gewillt ist die Entscheidungen einfach zu übernehmen, die sie als Rose irgendwann einmal in der Vergangenheit getroffen haben soll. Neben der komplizierten Beziehung zwischen Alden und Lilian, gibt es aber noch andere Aspekte, die die Handlung so fesselnd machen. Zusammen müssen die Beiden möglichst viele gestrandete Seelen erlösen und das ist manchmal keine leichte Aufgabe, denn nicht immer geht es einfach nur darum einem geliebten Menschen noch eine Nachricht zu überbringen. Außerdem hat es eine besonders gefährliche Seele, ein so genannter Aggrot, auf Lilian abgesehen und trachtet ihr nach dem Leben. Zum Ende hin überrascht die Autorin noch einmal mit einigen unerwarteten Wendungen und schafft es die Spannung sogar noch zu steigern. Die letzten Seiten kann man gar nicht schnell genug lesen und sie nehmen einen emotional völlig gefangen. Auf einen Cliffhanger hat Mary Lindsey glücklicherweise jedoch verzichtet, denn die Fortsetzung, die man nach diesem Auftakt am liebsten sofort verschlingen möchte, soll erst übernächstes Jahr erscheinen. Den bisherigen Informationen dazu nach zu urteilen, sollte man sich allerdings darauf gefasst machen mit neuen Figuren konfrontiert zu werden und sich daher lieber nicht vorschnell auf ein Wiedersehen mit Lilian und Alden freuen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen und sie versteht es den Leser in ihren Bann zu ziehen. Insbesondere die zahlreichen Dialoge sind ihr besonders gut gelungen und machen die Geschichte sehr lebendig. Lediglich das Wort „unirdisch“ taucht ein wenig zu oft auf, aber das verzeiht man ihr bei einer so packenden Handlung und den liebenswerten Hauptfiguren gern, zumal es sich um ihr erstes Werk handelt. Mit Seelenflüstern hat Mary Lindsey ein grandioses Debut geschrieben, das sich Fans von Romantic Fantasy Romanen für Jugendliche auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Es ist romantisch, humorvoll sowie spannend und bietet damit alles, was das Herz begehrt. Ärgerlich ist an diesem tollen Buch nur, dass die Fortsetzung noch ziemlich lange auf sich warten lässt und womöglich nicht mehr von Alden und Lilian handelt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks