Mary O'Hara Mein Freund Flicka

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(8)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mein Freund Flicka“ von Mary O'Hara

Ken ist das Sorgenkind der Familie McLaughlin, denn am liebsten streift er nur träumend durch die Weiten Wyomings und genießt die Natur. Um ihm endlich Pflichtgefühl und Verantwortung beizubringen, schenkt ihm sein Vater ein eigenes Fohlen. Ken entscheidet sich für Flicka. Doch die ungestüme Stute verletzt sich gleich so sehr, dass Ken all seine Kräfte aufbringen muss, um sie zu retten. Als dann auch Ken schwer erkrankt, beginnt ein dramatischer Kampf um Leben und Tod.

Stöbern in Romane

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr gutes Buch und in den richtigen Händen ein noch besserer Film.

Hagazussa

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Freund Flicka" von Mary O'Hara

    Mein Freund Flicka
    Phie

    Phie

    30. January 2011 um 16:45

    Klappentext: Es ist Sommer auf dem Gänseland- Gestüt, und Kens sehnlichster Wunsch geht in Erfüllung: Sein Vater schenkt ihm ein eigenes Fohlen. Aber Flicka ist in den Weiten Wyomings aufgewachsen und an den Umgang mit Menschen nicht gewöhnt. Ken muss viel Geduld aufbringen, bis er endlich das Vertrauen der Stute gewinnt. Als Flicka schwer erkrankt, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Gemeinsam durchwachen sie eine Nacht, die über Leben und Tod entscheidet... Meinung: Eines der besten Pferdebücher, die ich in meiner Jugend gelesen habe. Und es ist sicher nicht nur für Jugendliche sondern auch für erwachsene Pferdeliebhaber geeignet. Denn es geht nicht nur um die heile Pferdewelt, wie aus vielen Klein- Mädchen- Bücher, sondern um das harte Ranchleben, halbwilde Pferde und auch dem Alltag einer kleinen Familie mit deren jugendlichen Söhnen.Absolut lesenswert.

    Mehr