Mary Pope Osborne

 4.2 Sterne bei 527 Bewertungen
Mary Pope Osborne

Lebenslauf von Mary Pope Osborne

Mary Pope Osborne wird 1949 in Oklahoma geboren und reist schon als Kind viel umher und lernt die unterschiedlichsten Länder kennen. Dank ihrer guten familiären Beziehungen zu ihren Eltern und ihren drei Geschwistern – eine ältere Schwester, ein Zwillingsbruder und ein jüngerer Bruder – fühlt sie sich dennoch nie allein. Osborne studiert Theater an der University of North Carolina und reist nach ihrem Abschluss mehrere Monate durch Asien. Schließlich beginnt sie zu schreiben und 1982 erscheint ihr Debüt „Run, Run as Fast as You Can“. Der Durchbruch gelingt Osborne aber mit ihrer „Das magische Baumhaus“-Reihe. Die Idee dazu kommt ihr 1990, als sie mit ihrem Mann einen Waldspaziergang macht und dabei ein altes, verfallenes Baumhaus entdeckt. Die Bücher sind ein riesiger Erfolg, verkaufen sich allein in Deutschland mehrere Millionen Mal und zählen zu den beliebtesten Kinderbüchern in Deutschland und den USA. Daneben schreibt Osborne aber auch Romane, Nacherzählungen von Märchen und Volkssagen, Biographien und Mystery-Romane. Bislang sind über 100 Bücher aus ihrer Feder veröffentlicht. Auch für wohltätige Zwecke setzt die Autorin sich ein und spendet bisher über 450.000 Bücher für benachteiligte Kinder. 1993 wird sie die 27. Präsidentin der Authors Guild, der ältesten Organisation für Schriftsteller in Amerika. Nach vier Jahren Amtszeit wechselt sie in den Vorstand, in dem sie bis heute Mitglied ist. Mary Pope Osborne lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden in Connecticut.

Neue Bücher

Das magische Baumhaus junior - Auf dem Pfad der Indianer

Neu erschienen am 17.09.2018 als Hardcover bei Loewe.

Alle Bücher von Mary Pope Osborne

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Mary Pope Osborne

Neu
Petzi_Mauss avatar

Rezension zu "Das magische Baumhaus junior - Gefahr für das Mammut" von Mary Pope Osborne

ein magisches Abenteuer bei den Mammuts
Petzi_Mausvor einem Tag

Kurz zum Inhalt:
Anne und Philipp besuchen nach dem Schwimmunterricht das magische Baumhaus in Pepper Hill, Pennsylvania, worin viele Bücher sind. Wenn sich die Kinder wünschen, in ein bestimmtes Buch zu reisen, dann macht das magische Baumhaus dies möglich.
Doch Anne wünscht sich gleich, in ein Land mit viel Schnee zu gehen -  und das magische Baumhaus schickt die beiden Kinder in die Eiszeit, da das zugehörige Buch zum Wunsch "Leben in der Eiszeit" war. Nur in Badekleidung frieren die beiden Kinder, doch zurück können sie erst, nachdem sie ihre Aufgabe erfüllt haben.
Sie erleben viele Abenteuer und reiten sogar auf einem richtigen Wollmammut!


Meine Meinung:
"Gefahr für das Mammut" ist der 7. Band der Reihe "Das magische Baumhaus Junior". Die Geschichte ist in sich geschlossen und kann zwar eigenständig gelesen werden, jedoch ist es besser, die Geschichten der Reihe nach zu lesen. Leider kannten wir bisher nur den 1. Band und wissen deshalb nicht, wovor die Kinder eine oder einen Morgan erlösen müssen, warum und welche Gegenstände mit "M" sie einsammeln müssen und welche Aufgaben sie genau zu erledigen haben. Das finde ich etwas schade.

Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst. Kurze, einfache und somit leicht verständliche Sätze und kurze Kapitel regen zum Lesen an.
Viele detailreiche bunte Illustrationen untermalen das Gelesene. Die Bilder und die große Schrift motivieren Leseanfänger als auch eher lesefaule Kinder.
Die Kids lernen in diesem Band auf spielerische Weise viel Wissenswertes über die Cromagnon-Menschen in der Eiszeit. Außerdem regt es die Phantasie an, denn wer würde nicht gerne mal in eine andere Zeit reisen oder auf einem Mammut reiten?

Das farbenfrohe Cover zeigt Philipp und Anne mit Fellen bekleidet in einer Eiszeit-Höhle. Und das Mammut darf natürlich auch nicht fehlen! Das abgebildete Baumhaus identifiziert die Reihe und lässt somit auch alle weiteren Bände zu dieser Reihe zugehörig erkennen, wie ein "Markenlogo".


Fazit:
Phantasievolle Geschichte über eine Reise zu den Mammuts - unterhaltsam, magisch und lehrreich.
Leider fehlt viel Vorwissen, wenn man die Bücher nicht chronologisch liest, daher nur 4 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
Tina_s_Leseeckes avatar

Rezension zu "Das magische Baumhaus - Im Tal der Dinosaurier" von Mary Pope Osborne

Das erste Abenteuer für Anne und Philipp
Tina_s_Leseeckevor 14 Tagen

Das Buch "Das magische Baumhaus: Im Tal der Dinosaurier" von Mary Pope Osborne ist der erste Teil der Reihe um das magische Baumhaus und die Abenteuer der beiden Geschwister Anne und Philipp.

Anne entdeckt im Wald ein Baumhaus und die beiden klettern gespannt hinauf. 
Plötzlich kommt ein Sturm auf (hat mich etwas an Oz erinnert) und das Baumhaus fängt an sich zu drehen und die Kinder sind nicht mehr in ihrer Zeit. 
Doch was erwartet sie und kommen sie zurück?


Mein Fazit:
Der Schreibstil ist flüssig und ich war sofort in der Geschichte drin. Auch die beiden Kinder sind in der Kürze des Buches gut beschrieben und wirken sympathisch. 
Was ich sehr gut fand, dass es nicht Unmengen an Personen gibt, welche in dem Buch mitspielen. Es belief sich auf Anne und Philipp und zum Schluss ihre Mutter. Dadurch können auch jüngere Leser, das Buch ist ab 8 Jahren, der Geschichte folgen.

Das Cover ist sehr kindgerecht und zeigt sofort um was es geht.
Ganz oben steht die Buchreihe und darunter groß der Titel des Buches und kleiner der Autor.
Im Zentrum des Covers sitzt Philipp auf einem Flugsaurier und seine Schwester Anne schaut ihm von unten zu.
Die einzelnen Kapitel haben Überschriften, so dass ich mir schon ungefähr vorstellen konnte um was es geht.
Die Bilder sind liebevoll gezeichnet und in schwarzweiß.

Das Buch bekommt von mir 4 Sterne, da ich nicht die richtige Zielgruppe bin und meine Tochter noch zu klein ist. Aber ich denke, wenn sie im richtigen Alter ist, werden ihr die Geschichten um Anne und Philipp gefallen. Es ist alles dabei, was sich kleine Entdecker wünschen: Ein spannendes Abenteuer, Bilder zum Anschauen, neues Wissen, über ein unbekanntes Thema oder eines, welches das Kind interessiert und sympathische Hauptpersonen.
Dank der wenigen Seiten und der vielen Bilder, ist die Geschichte nicht so umfangreich, so dass auch Leseanfänger schnell Erfolgserlebnisse haben. Auch eignet sich das Buch gut als Gutenachtgeschichte oder so zum Vorlesen.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich dir das Buch und die Reihe nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Petzi_Mauss avatar

Rezension zu "Das magische Baumhaus junior - Abenteuer bei den Dinosauriern" von Mary Pope Osborne

ein magisches Abenteuer bei den Dinosauriern
Petzi_Mausvor 15 Tagen

Kurz zum Inhalt:
Anne und Philipp wohnen in Pepper Hill, Pennsylvania. Dort entdecken sie im Wald ein riesiges Baumhaus. Sie klettern flink die Strickleiter hoch und finden im Inneren des Baumhauses jede Menge Bücher - sowohl alte als auch neue.
Als Philipp sich beim Anblick eines Dinosaurier-Buches wünscht, dass er gerne einen Flugsaurer in Wirklichkeit sehen würde, beginnt sich das Baumhaus plötzlich wie wild zu drehen - und Anne und Philipp sind plötzlich in einer ganz anderen Zeit gelandet: im Tal der Dinosaurier!


Meine Meinung:
"Abenteuer bei den Dinosauriern" ist der 1. Band der Reihe "Das magische Baumhaus Junior", in dem man erfährt, wie Anne und Philipp das magische Baumhaus finden.
Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst. Kurze, einfache und somit leicht verständliche Sätze und kurze Kapitel regen zum Lesen an.
Viele detailreiche bunte Illustrationen untermalen das Gelesene. Die Bilder und die große Schrift motivieren Leseanfänger als auch eher lesefaule Kinder.
Die Kids lernen in diesem Band auf spielerische Weise viel über Dinosaurier und die Kreidezeit, in der diese Reptilien gelebt haben. Außerdem regt es die Phantasie an, den wer würde nicht gerne mal in eine andere Zeit reisen oder auf einem Flugsaurier fliegen?

Das farbenfrohe Cover zeigt Philipp und Anne im Tal der Dinosaurier. Das abgebildete Baumhaus identifiziert die Reihe und lässt somit auch alle weiteren Bände zu dieser Reihe zugehörig erkennen, wie ein "Markenlogo".


Fazit:
Phantasievolle Geschichte über eine Reise zu den Dinosauriern - unterhaltsam, magisch und lehrreich.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Mary Pope Osborne wurde am 20. Mai 1949 in Fort Skill (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Mary Pope Osborne im Netz:

Community-Statistik

in 227 Bibliotheken

auf 85 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks