Mary Roberts Rinehart

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(12)
(6)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Die rote Lampe

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wendeltreppe.

Bei diesen Partnern bestellen:

Long Live the King!

Bei diesen Partnern bestellen:

Where There's A Will

Bei diesen Partnern bestellen:

K

Bei diesen Partnern bestellen:

The Circular Staircase

Bei diesen Partnern bestellen:

Dangerous Days

Bei diesen Partnern bestellen:

Where There's a Will

Bei diesen Partnern bestellen:

The Man in Lower Ten

Bei diesen Partnern bestellen:

More Tish

Bei diesen Partnern bestellen:

Alptraum um Mitternacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkle Wasser des Verderbens

Bei diesen Partnern bestellen:

Teufel an Bord

Bei diesen Partnern bestellen:

K.

Bei diesen Partnern bestellen:

Tish

Bei diesen Partnern bestellen:

Affinities

Bei diesen Partnern bestellen:

Sight Unseen and the Confession

Bei diesen Partnern bestellen:

The Amazing Interlude

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die rote Lampe" von Mary Roberts Rinehart

    Die rote Lampe
    Nil

    Nil

    02. February 2010 um 20:21 Rezension zu "Die rote Lampe" von Mary Roberts Rinehart

    Die rote Lampe von M.R. Rinehart aus der Reihe Fischer Crime Classics ist ein klassischer Krimi. Geschrieben 1925, spielt dieser an der Ostküste der USA. Der gesamte Krimi ist eigentlich das Tagebuch einer der Hauptpersonen, William A. Porter. Daher wird alles aus seiner Perspektive erzählt. William A. Porter hat ein Haus am See, "Twin Hollows", geernt von seinem Onkel Horace Porter. Dieser starb ein Jahr zuvor an Herzversagen, wobei William nicht an einen natürlichen Tod glaubt. Nun ein Jahr später munkelt man es spukt in "Twin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wendeltreppe." von Mary Roberts Rinehart

    Die Wendeltreppe.
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. November 2009 um 18:14 Rezension zu "Die Wendeltreppe." von Mary Roberts Rinehart

    Die Autorin lässt hier Rachel als Erzählerin auftreten. Mein erster Eindruck war das sie ein wenig selbstverliebt scheint und, sprichwörtlich, Haare auf den Zähnen hat. Bereits von Anfang an ist dem Leser klar das sie mehr weiß, als sie zunächst sagt. Dieses entnimmt man aus Sätzen wie „Wenn ich früher gewusst hätte was ich heute weiß“, die des öfteren auftauchen. Ich fragte mich die ganze Zeit: „Ja, was war denn da?“. Aber Rachel lies sich ihr Geheimnis nicht entlocken und berichtete immer schön in chronologischer Reihenfolge. ...

    Mehr