Mary Simses

 3.9 Sterne bei 839 Bewertungen
Autorin von Der Sommer der Blaubeeren, Der Sommer der Sternschnuppen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mary Simses (©Nina Subin)

Lebenslauf von Mary Simses

Von Herz zu Herz: Mary Simses schreibt gefühlvolle feine Geschichten von Herz zu Herz. Ihre größtenteils weibliche Leserschaft ist begeistert von Simses Geschichten – fesselnde, leidenschaftliche Erzählungen um verpasste Chancen, gelebte Träume und natürlich die große Liebe. Simses, die in Connecticut geboren wurde, studierte zunächst Journalismus und später Jura. Als Anwältin arbeitete sie eine ganze Weile hauptberuflich und gab sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, erst spät abends nach der Arbeit hin. Dabei begann Simses schon im Alter von nur 7 Jahren kleine Geschichten zu schreiben. Vor Erscheinen ihres ersten Erfolgsromans mit dem deutschen Titel „Der Sommer der Blaubeeren“, veröffentlichte Simses bereits einige Kurzgeschichten. Erst auf das Drängen einer Freundin hin schrieb Simses ihren ersten langen Liebesroman, der inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde und internationalen Erfolg errang. Sogar verfilmt wurde ihr Debütroman. Ihr zweites Buch heißt „Der Sommer der Sternschnuppen“ und steht dem ersten in nichts nach. Simses lebt mit ihrer kleinen Familie im sonnigen Südflorida und ist noch immer in der gemeinsam mit ihrem Mann geführten Anwaltskanzlei tätig.

Alle Bücher von Mary Simses

Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren9783442382170

Der Sommer der Blaubeeren

 (626)
Erschienen am 21.04.2014
Cover des Buches Der Sommer der Sternschnuppen9783734102530

Der Sommer der Sternschnuppen

 (180)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Mein Glück in deinen Händen9783734108549

Mein Glück in deinen Händen

 (0)
Erscheint am 18.01.2021
Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren9783837125177

Der Sommer der Blaubeeren

 (16)
Erschienen am 21.04.2014
Cover des Buches Der Sommer der Sternschnuppen9783837133165

Der Sommer der Sternschnuppen

 (12)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Mein Glück in deinen Händen9783837153002

Mein Glück in deinen Händen

 (0)
Erscheint am 18.01.2021

Neue Rezensionen zu Mary Simses

Neu

Rezension zu "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses

Der Sommer der Blaubeeren
divergentvor 12 Tagen


Ich mochte das Setting und irgendwie auch die ganze Geschichte.Was mir hier nicht so gefiel,war Ellen als Protagonistin.Sie war mir öfters unsympathisch,teils auch abgehoben und etwas arrogant.
Auch ihr Verlobter war mir jetzt nicht soo mega sympathisch.Ganz anders hingegen verhielt es sich mit ROY! Ihn habe ich ja sofort ins Herz geschlossen! Ich war von ihm ein Fan,seit er aufgetaucht ist. Er ist witzig,sexy und hat Humor! Kein Wunder also,dass er Ellens Gefühlswelt so auf den Kopf stellt!!

Die Geschichte hat,wie ich finde,irgendwie so ihren eigenen Reiz. Sie klingt zunächst auch weder originell noch sonst irgendwie spannend,aber es gab einige Szenen,die fand ich toll.
Das kleine Dorf in Maine,wo sich fast die gesamte Geschichte abspielt wird sehr authentisch beschrieben,sodass ich mir ALLES dort so gut vorstellen konnte.
Ein weiterer großer Pluspunkt sind der Humor und der Schreibstil! Ich bin quasi nur so durch das Buch geflogen,so gefangen war ich in der Geschichte von Ellen und dem Brief ihrer verstorbenen Großmutter.
Was mir schlussendlich hier gefehlt hat war,dass Ellen und Roy leider zu wenig,süße Szenen gemeinsam hatten. Hätten die zwei noch etwas mehr Interaktion gemeinsam gehabt,dann wäre das eines meiner neuen Lieblingsbücher geworden!

So sind es nur 4 von 5 Sternchen!
Das perfekte Buch für den Sommer!




Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Sommer der Sternschnuppen" von Mary Simses

Geschichte über eine gescheiterte Existenz, die in ihre Heimat zurückkehrt und mit vergessenen Gefühlen konfrontiert wird - etwas uninspiriert und vorhersehbar
schnaeppchenjaegerinvor 14 Tagen

Als Grace ihre Arbeitsstelle verliert und ihre Wohnung in New York aufgrund eines Wasserschadens unbewohnbar ist, kehrt sie vorübergehend in ihre Heimatstadt nach Dorset zurück, wo sie wieder bei ihren Eltern einzieht. Einen Aushilfsjob findet sie in einer Fahrradwerkstatt, zu der sie das alte Fahrrad ihrer verstorbenen Schwester Renny gebracht hat. Ordnungsfanatikerin Grace soll die Werkstatt innerhalb von zwei Wochen auf Vordermann bringen und im Gegenzug wird ihr das nostalgische Fahrrad, an dem so viele Erinnerungen hängen, restauriert. Der Sohn des Werkstattinhabers, Mitch, ist alles andere als begeistert über Graces Belehrungen und macht es ihr nicht einfach anzukommen. 

Wie der Zufall es so will, ist ihr Jugendschwarm Peter, der Regisseur in Hollywood ist, derzeit für Dreharbeiten in Dorset. Grace findet ihn immer noch attraktiv und versucht seine Aufmerksamkeit zu erlangen, um die auch eine ehemalige Mitschülerin buhlt. Dabei nähert sich Grace der gut aussehende Schauspieler Sean an... 

"Der Sommer der Sternschnuppen" ist eine schon oft in ähnlicher Form gelesene Geschichte über eine gescheiterte Existenz, die in ihren Heimatort zurückkehrt und dort auf alte Bekannte trifft und mit lang vergessenen Gefühlen wieder konfrontiert wird. 

Grace ist dabei eine Protagonistin, die es dem Leser nicht leicht macht, Verständnis für ihre Probleme und Gefühlslage aufzubringen. Sie verhält sich nicht dem Alter einer 33-jährigen Frau entsprechend, sondern wie ein pubertierender Teenager. Ihre Aktionen um Peter zu erobern sind zum Fremdschämen - egal ob sie sich in ein viel zu knappes Kleid zwängt oder handgreiflich wird, um Zugang zu den Dreharbeiten zu bekommen. Sie agiert unüberlegt, chaotisch und naiv und man fragt sich, wie sie in New York allein zurecht gekommen ist. 

Auch wenn die Geschichte mit dem viel zu frühen Tod der älteren Schwester einen traurigen Hintergrund hat und gleich drei potenzielle (neue) Lieben für Grace bereithält, weiß der Roman nicht zu berühren. Bis auf Graces beste Freundin Cluny bleiben die Nebencharaktere, insbesondere die attraktiven Männer farblos und langweilig. Die Geschichte ist uninspiriert und vorhersehbar, wenn auch durchaus unterhaltsam zu lesen. 

"Der Sommer der Sternschnuppen" verspricht eine charmante Liebesgeschichte mit dramatischem Hintergrund, die jedoch vom pubertären Verhalten der Hauptfigur verdrängt wird. Das Buch eignet sich als leichte Urlaubslektüre, wird mir jedoch nicht länger im Gedächtnis bleiben. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses

so schön
Gumpiiivor einem Monat

Das buch lang länger am sub da mich die 417 seiten abschreckten und das bereue ich jetzt zutiefst.

Seite um seite verging wie im flug und es wurde nie langweilig. Es ist eine sehr schöne leicht geschriebene sommerlektüre wo man einfach abschalten kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Sommer der Blaubeerenundefined
Passend zum Start in den Sommer verlose ich auf meinem Blog das Buch "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses.

Wer ein bisschen Sommer-Gefühl gewinnen möchte, kann gerne meinen Blog besuchen, einen Kommentar hinterlassen und landet dann sofort im Lostopf. :-)

http://superlesehelden.com/2015/06/20/aktion-wir-verlosen-sommerliche-lesefreude/


Liebe sommerliche Grüße
von Tina
2 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  TinaHerrvor 5 Jahren
Cover des Buches Der Sommer der Blaubeerenundefined

Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden … LESEPROBE

Mary Simses hat mit ihrem Debütroman "Der Sommer der Blaubeeren" die Leser in ihrer amerikanischen Heimat bereits verzaubert - jetzt kommt er endlich auch nach Deutschland. Gemeinsam mit dem blanvalet Verlag haben wir uns zu diesem Anlass eine besondere Verlosung ausgedacht:

Wir suchen Euer schönstes, kreativstes und leckerstes Blaubeerrezept! Backt, kocht, mixt bis zum 27. April 2014 und ladet hier Euer Bild sowie das Rezept dazu hoch - damit wir es im Erfolgsfall alle nachmachen können. Dabei könnt Ihr selbstverständlich auch alte Bilder und Rezepte verwenden oder aktuell frisch mitmachen und dabei saisonbedingt auf Tiefkühlfrüchte ausweichen. 
Wir verlosen an die zehn tollsten Rezepte inklusive Fotos 10x den Roman "Der Sommer der Blaubeeren" inklusive dem passenden Thermobecher (siehe Bildanhang) und für den ersten Platz winkt zusätzlich als Hauptpreis die Veröffentlichung des Rezepts im Koch- und Backbuch "Betörend lecker - Blaubeeren" (vorläufiger Titel) von Bassermann Inspiration!

Wichtig: die Bilder und Rezepte müssen aus Urheberrechtsgründen unbedingt von Euch stammen. Wir würden gerne auf Facebook ein komplettes Album damit anlegen, deswegen erklärt Ihr Euch beim Hochladen hier mit der Veröffentlichung einverstanden, wir geben Euren Nicknamen aber natürlich überall als Urheber mit an.
119 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Mary Simses im Netz:

Community-Statistik

in 1.160 Bibliotheken

auf 108 Wunschlisten

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks