Mary Simses Der Sommer der Blaubeeren

(530)

Lovelybooks Bewertung

  • 462 Bibliotheken
  • 20 Follower
  • 18 Leser
  • 140 Rezensionen
(193)
(194)
(114)
(21)
(8)

Inhaltsangabe zu „Der Sommer der Blaubeeren“ von Mary Simses

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …

Ein Buch, das sich liest wie warme Blaubeermuffins, leicht, bekömmlich, sommerlich.

— Briggs
Briggs

sommerlich und voller Geheimnisse und Traditionen!

— _madelini
_madelini

Was ein super Buch.Äußerlich hat es mich nicht angesprochen...zum Glück hab ich es gewagt.Sehr unterhaltsam !!!

— Inkedbooknerd
Inkedbooknerd

Eines der besten Bücher, ich liebe es!

— UlliAnna
UlliAnna

Erst nach und nach wurde Ellen mir sympathisch! Tolle Liebesgeschichte, die gerne noch detaiilierter erzählt!

— MissPommes
MissPommes

Vorhersehbare, aber süße Sommerlektüre zum Wohlfühlen :)

— bellast01
bellast01

soo schöööön und ich bin dann ma weg ,Blaubeeren holen ;)

— Moorteufel
Moorteufel

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

es ist ein Liebesroman, ich bin kein Fan - trotzdem hat es mich sehr unterhalten! lustige Szenen und liebenswerte Charaktere

— dieFlo
dieFlo

Leider sehr vorhersehbar. Wusste schon nach 5 Seiten wie das Buch endet.

— mrsmeerlancholie
mrsmeerlancholie

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sommerlich und voller Geheimnisse und Traditionen!

    Der Sommer der Blaubeeren
    _madelini

    _madelini

    10. August 2017 um 11:42

    Ein wunderbares Buch um einfach mal abzutauchen! Der Schreibstil ist flüssig und die Story spannend, sodass man sofort alles um sich herum vergisst. Wiedermal ein Buch ganz nach meinem Geschmack, denn ich liebe Bücher, in denen es um Familiengeheimnisse oder -traditionen geht. Die Protagonistin erfährt in diesem Buch so einiges über ihre verstorbene Großmutter und findet so ihr wahres Ich und schließlich ihre wahre Liebe. Ein sehr gefühlvolles und lockeres Buch, dass ich gerne weiterempfehle!

    Mehr
  • Eine alte Familienfehde,Liebe und ganz viel Unterhaltung....

    Der Sommer der Blaubeeren
    Inkedbooknerd

    Inkedbooknerd

    02. August 2017 um 16:02

    Optisch dachte ich erst,es wäre ein langweiliger Roman für ältere,altbacken,trocken und langweilig....aber es ist so ein toller Roman.Erfrischend,zum lachen mit einer tollen Story,Liebe,und macht Appetit auf Blaubeeren.Lesenswert!!!   Wer kennt sie nicht, die Romane,bei denen es um alte Familiengeheimnisse geht und um den letzten Wunsch eines Hinterbliebenen,Briefe und Aufgaben,Wünsche die es zu erfüllen geht.Irgendwie gab es das schon des Öfteren deswegen war die Inhaltsangabe nicht typisch ansprechend für mich.Das Buch hab ich eine Zeitlang überall gesehn,deswegen dachte ich,irgendwas muss ja an diesem Buch sein ;) optisch hätte es mich sonst nicht wirklich angezogen.Kein Coverkauf der mich anzieht....als ich dieses Buch dann geschenkt bekam und meine tante meinte es hätte ihr sehr gut gefallen,ja,was blieb mir da noch übrig ;)   Es geht um Ellen,Anwältin, kurz vor der Hochzeit mit ihrem zukünftigen ,der ebenfalls Anwalt ist.Sie hat einen Brief ihrer verstorbenen Großmutter zu überbringen,der letzte Wunsch gillt ihr zu erfüllen und dann kommt alles ganz anders.Als sie in dem kleinen gemütlichen Küstenort ankommt,erlebt sie direkt ein Malör und begegnet Roy,der sie rettet und rein zufälligerweise auch noch ein Neffe ist, von dem werten Herrn,den Ellens Großmutter in Ihrer Jugend kannte.Sie findet ihn attraktiv,hällt dies aber nur für eine Schwärmerei...schließlich möchte sie heiraten.Ob sie ihm wiederstehen kann und was es mit dem Brief auf sich hat verrate ich nicht. Der Roman ist lebendig und erfrischend zu lesen.Ich fand alles so unterhaltsam und schön geschrieben , es hat mir richtig Spaß gemacht zu lesen wie Ellen alles erlebt,versucht wie in einem Dedektivroman alles zusammenzufügen und herauszufinden wases mit Chet und ihrer Großmutter auf sich hat und was sie alles für Geheimnisse lüftet.Der Ort und überhaubt,jedesmal wenn Ellen irgendwo etwas essen war,war so schön geschildert und beschrieben...ich hab immer Appetit bekommen,sei es auf Fisch , auf Urlaub oder Blaubeeren.Es war spannend und einfach nur schön zu lesen.Ich bin froh mich auf das Buch eingelassen zu haben ,denn ich hätte es , wenn meine Tante nicht so von geschwärmt und es mir geschenkt hätte,bestimmt nicht gekauft und gelesen , in dem Glauben,es handelt sich bestimmt um eine zähe öde Geschichte. Nein,ganz im Gegenteil. Deswegen vergebe ich 5 von 5 Blaubeeren, hmmmmmmm :)

    Mehr
    • 2
  • Auf Großmutters Spuren

    Der Sommer der Blaubeeren
    Moorteufel

    Moorteufel

    23. June 2017 um 17:13

    Ellen reist nach Beacon um ihrer Großmutter den letzten Wunsch zu erfüllen.Sie soll einen Brief an einen alten bekannten ihrer Großmutter überbringen,die es selber nicht mehr konnte,weil sie nun gestorben ist.Eigentlich will die nur rasch bei dem Herrn vorbeischauen und dann wieder rasch weg aus dem beschaulichen Küstenort ,zurück ins lebhafte New York.Dahin wo sie mit ihren Verlobten  sich schon auf ihre baldige Hochzeit freut.Doch das das Örtchen,einen ganz besonderen Chamre und Zauber auf sie hat,das merkt sie erst so nach und nach.Und sie erfährt vieles über ihre Großmutter und fängt an Nachforschungen über  sie einzuholen.Es ist eine sooo zauberhafte Geschichte über den Küstenort und seine Bewohner,und den zauber der Blaubeerenund der Liebe.Und ich hatte dabei richtig Hunger auf Blaubeermuffins bekommen, die sollte ich wohl mal selber backen ;))

    Mehr
  • Schöne Liebesgeschichte mit tollem Blaubeermuffinrezept :)

    Der Sommer der Blaubeeren
    SimoneQuilitz

    SimoneQuilitz

    01. June 2017 um 14:31

    Am Anfang fand ich es etwas schleppend, aber dann wurde es spannend und teilweise echt sehr amüsant! Die Charaktere in der Kleinstadt Beacon sind sehr liebevoll und detailliert beschrieben. Besonderen Zauber aber versprüht natürlich die Liebesgeschichte von Ellens Oma...lest selbst! Es geht zu Herzen <3

  • Der Sommer der Blaubeeren

    Der Sommer der Blaubeeren
    vormi

    vormi

    22. May 2017 um 22:12

    Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …Inhaltsangabe auf amazonMir hat es sehr gut gefallen.Auch wenn es manchmal an der Grenze zum Kitschigen war, da ich es in einem heißen Sommer gelesen habe, fand ich es genau richtig.Also auch gut als Urlaubslektüre für heiße Länder geeignet.

    Mehr
  • vorhersehbar, aber dennoch sehr schön

    Der Sommer der Blaubeeren
    Engelchen07

    Engelchen07

    13. May 2017 um 20:32

    Mir hat der Roman von Mary Simses sehr gut gefallen. Es war zwar ziemlich schnell klar, wie das Buch ausgeht, aber mir hat es trotzdem gefallen. Ellen Branford möchte den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Großmutter erfüllen. Sie soll in der Heimatstadt von ihrer Oma einen Brief abgeben. Ellen macht sich auf den Weg in den kleinen Küstenort Beacon um den letzten Wunsch zu erfüllen. Doch leider kommt es zu vielen kleinen Missgeschicken, bis Ellen den Brief abgeben kann. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich habe mich sofort in Roy "verliebt". Er hat mir in der Geschichte am besten gefallen.

    Mehr
  • Mary Simses - Der Sommer der Blaubeeren

    Der Sommer der Blaubeeren
    Mine90

    Mine90

    10. February 2017 um 18:36

    Wer mich kennt weiß - ich bin eine eingeschweißte Thriller-Tante. Jedoch darf es - wenn auch eher selten - mal ein bisschen sanfter sein, in Form eines Romans... ;) Dieser Roman ist flüssig zu lesen, ich mochte die Geschichte gerne. Leider, aber so ist es ja oft, ist die Geschichte sehr sehr sehr vorhersehbar. Man weiß leider immer was folgt und spoilert sich irgendwie unbewusst selbst wenn man das so nennen kann. Im Großen und Ganzen haben mir die 416 Seiten Spaß gemacht. Allerdings musste danach auch schnell wieder ein Thriller ran... ;) Ich kann ihn als schöne, leichte Lektüre für Sommer- sowie Sofaabende empfehlen! Dazu einen köstlichen Blaubeermuffin und das Träumen kann beginnen... ;)

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 853
  • Großmutters letzter Wunsch

    Der Sommer der Blaubeeren
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    11. January 2017 um 18:50

    Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …Ellen Branford will ihrer Großmutter den letzten Wunsch erfüllen, leider werden ihr hier einige Steine in den Weg gelegt. Und leider sieht sie auch manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mir war weder Ellen, noch ihre beiden männlichen Gegenstücke sympathisch. Die Geschichte entwickelte sich auch sehr vorhersehbar und war an manchen Stellen noch sehr zäh zu lesen.Schade eigentlich, denn der Schreibstil der Autorin hätte mir schon zugesagt. Die Sache mit dem Brief und der Blaubeerfarm hätte meiner Ansicht nach viel Potential gehabt, leider hat aber für mich das Feuer und die Spannung gefehlt.Fazit: Leider stellenweise ziemlich langwierig und sehr vorhersehbar, daher von mir leider keine Leseempfehlung.

    Mehr
    • 6
  • Leserunde zu "Wunderschöne Winterzeit" von Max Bolliger

    Wunderschöne Winterzeit
    Vucha

    Vucha

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zwischen den Jahren (27.12-30.12.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Manch einer von uns wird bestimmt zu Weihnachten das ein oder andere Buch unter dem Weihnachtsbaum finden. Hier bekommt ihr die Gelegenheit und Zeit, eure neuen Schätze zu zeigen und sie zu lesen, oder aber auch noch ein bisschen SuB-Abbau zu betreiben.Größtenteils wird es sich thematisch um die Feiertage in den letzten Dezembertagen drehen... lasst euch überraschen! Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Wir wollen das Jahr zusammen ausklingen lassen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Was wollt ihr an diesen vier Tagen schaffen?  ♦EURE BELOHNUNG:♦ 2017 steht vor der Tür! Ihr bekommt deshalb für je 50 gelesene Seiten von uns einen Glücksbringer. 🍀🐞🐷 Zudem wird es einige Aufgaben geben, bei denen ihr zusätzliche Glücksbringer sammeln könnt. ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Lesemarathons ein anderes Thema vorstellen und die Fragen diesem Thema anpassen. Geplant sind: Familien, Geschenke, Essen und Traditionen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu den genannten Themen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Dienstag, den 27.12.2016 um 10 Uhr und endet am 30.12.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Knorke MissSnorkfraeulein SchCh121  oder Vucha ******************************************************* Teilnehmer: Vucha stebec SchCh121 samea MissSnorkfraeulein Mitchel06 melanie1984 pinucchia BUCHimPULSe Tatsu Mysticcat Knorke sternchennagel mabuerele histeriker AnnikaLeu, AberRush, Katha_strophe

    Mehr
    • 706
  • Ganz gut für zwischendurch

    Der Sommer der Blaubeeren
    Miii

    Miii

    23. December 2016 um 13:29

    Ich hatte anfangs meine Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Direkt am Anfang fällt Ellen ins Meer und genauso wird der Leser abrupt ins Geschehen geworfen. Zudem empfindet man Ellen gegenüber direkt Zwiespalt. Zuerst führt sie sich besserwisserisch auf, danach küsst sie ihren Retter, dann ist es ihr plötzlich peinlich. Irgendwie irritierend. Danach wird es aber ein wenig ruhiger, man lernt die Beweggründe kennen, wieso Ellen überhaupt nach Beacon geht. Es fällt dann auch leichter, sie nachzuvollziehen. Was die Suche nach der Vergangenheit ihrer Großmutter angeht... Naja, ein richtiges spannendes Geheimnis ist da meiner Meinung nach nicht, nichts was mich überrascht oder wo ich gesagt hätte, dass das für mich total unerwartet kam oder dass mich aus der Bahn geworfen hat. Nichtsdestotrotz wird dem lesen eine lockere und sommerliche Atmosphäre vermittelt, der ohne allzu große Dramen durchläuft. Eine eher humorvolle Geschichte von einer Großstadtpflanze die die Reize einer Kleinstadt erfährt. Für Leute, die auf der Suche nach einem Buch voller Familiengeheimnisse sind, ist dieser Roman hier eine falsche Entscheidung. Aber Romantiker wird der Roman auf jeden Fall begeistern können. Es ist meiner Meinung nach perfekt geeignet für ruhige Abende, an denen man ein wenig abschalten will ohne in allzu große Dramen zu geraten.

    Mehr
  • Der Sommer der Blaubeeren

    Der Sommer der Blaubeeren
    Themistokeles

    Themistokeles

    30. November 2016 um 08:26

    Allein schon das Cover macht Lust auf Sommer und Blaubeeren und passt einfach wunderbar zum Titel. Zudem handelt es sich bei dem Buch um genau das, was ich nach dem Cover erwartet habe: Einen lockeren, leichten Roman, der in einigen Punkten seiner Handlung sehr vorhersehbar ist, aber den man einfach so weglesen kann, der viel Spaß macht und der einfach nur zum Träumen ist.Ellen als Protagonistin ist durchaus eine irgendwie sympathische Person, auch wenn sie manchmal ein wenig zickig, tollpatschig oder ähnliches sein kann. Vor allem gleich zu Beginn, als sie einen Fehler macht, merkt man, wie sie diese Aktion, die ihr durchaus auch peinlich ist damit zu überdecken versucht, dass sie die Schuld jemand anderem in die Schuhe schieben will. Ebenso ist sie der typische Typ, der alles was hip ist mitmachen muss, zumindest, wenn es um die Gesundheit geht, von daher steht sie Kohlenhydraten sehr skeptisch gegenüber, was ich fast schon ein wenig amüsant bis teilweise etwas nervig empfunden habe und froh war, dass da irgendwann auch eine Veränderung in ihrer Einstellung wahrzunehmen ist. Grundsätzlich mag ich sie aber und finde es auch schön, wie sie immer mehr beginnt sich auch der Kleinstadt und der Natur drum herum zu öffnen und dem Ganzen nicht so skeptisch entgegen steht. Ihr Verlobter mit seiner Art ist mir persönlich nicht wirklich sympathisch, was aber sicher auch gewollt ist, da ja absehbar sein dürfte, dass sie auch irgendwann anfängt was anderes zu wollen. Ebenso ging mir ihre Mutter, die irgendwann noch auftaucht, auch ein wenig auf die Nerven. Das Geheimnis der Großmutter ist nicht gerade wirklich das Größte und Spektakulärste, aber es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen und es ist sehr niedlich geschrieben, hat teilweise Stellen, an denen man sehr schmunzeln muss und die Liebesgeschichte hat mir auch einfach gut gefallen, auch wenn sie in vielen Punkten sehr dicht am typischen Klischee solcher Geschichten liegt.Allgemein einfach ein tolles Buch für den Sommer oder einfach mal so zwischendurch, wenn man eher etwas lockeres zum Entspannen sucht.

    Mehr
  • Ein wunderbares Buch

    Der Sommer der Blaubeeren
    Mrs-Jasmine

    Mrs-Jasmine

    09. November 2016 um 17:48

    Das Buch fängt gleich rasant an und im ersten Moment konnte ich der Reaktion der Protagonistin nicht ganz folgen oder es nachvollziehen. Aber Gott sei Dank wurde es dann romantisch, lustig und interessant! Ich hab mich in dieses Buch verliebt!

  • [Rezension] „Der Sommer der Blaubeeren“ von Mary Simses

    Der Sommer der Blaubeeren
    Lesefeuer

    Lesefeuer

    28. October 2016 um 16:17

    „Der Sommer der Blaubeeren“ ist ein Roman von Mary Simses und erschien 2014 im Blanvalet Verlag.Ellen Branford, eine New Yorker Anwältin, fährt kurz vor ihrer Hochzeit in den Küstenort Beacon um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen. Sie hofft, dass die Angelegenheit schnell erledigt ist, aber es stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist. Zwischen den Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen. Diese Geschichte wird ihr zeigen, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen schmeißen muss um das wahre Glück zu finden.Meine Meinung:Das war nun mein zweites Buch von Mary Simses, gleichzeitig war es aber ihr Debüt-Buch. Es hat mir ähnlich gut gefallen wie „Der Sommer der Sternschnuppen“. Mary Simses Schreibstil ist einfach toll. Man kann ihre Bücher gut und schnell lesen und die Protagonisten waren mir auch in diesem Buch wieder sehr sympathisch. Die Grundgeschichte ist sehr vorhersehbar, aber dennoch gab es zwischendurch immer mal wieder eine kleine Überraschung, das fand ich sehr gut. Ich kann dieses Buch sehr weiterempfehlen. Kleiner Tipp: Im Buchcover versteckt sich noch ein Blaubeer-Muffin-Rezept! Das Cover ist für mich ein richtiger Hingucker. Passend zum Titel sehen wir ganz viele lecker aussehende Blaubeeren.Mary Simses studierte Journalismus und Jura und betreibt mit ihrem Mann eine Anwaltskanzlei im Süden Floridas. Sie veröffentlichte einige Kurzgeschichten, bevor sie ihren ersten Roman „Der Sommer der Blaubeeren“ schrieb. Mary Simses hat eine Tochter.Fazit: 4 Sterne

    Mehr
  • Zuckersüße, sommerlich leichte Geschichte...

    Der Sommer der Blaubeeren
    Buecherheike

    Buecherheike

    11. October 2016 um 21:15


    Nr 130/2016

    Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses 

    Eine zuckersüße, sommerlich leichte Geschichte.

    Es ist das 1. Buch, was ich von dieser Autorin gelesen habe. Aber die anderen sind sofort auf meiner Wunschliste gelandet.

    Sie hat eine wundervoll leichte Art zu schreiben. Ein Buch, das zusammen mit einem Glas Wein auf eine sommerliche Terrasse gehört.

    • 2
  • weitere