Mary Sue Jackson

 3.8 Sterne bei 19 Bewertungen
Mary Sue Jackson

Lebenslauf von Mary Sue Jackson

Mary Sue Jackson ist das Pseudonym für alle, die Cowboy-Liebesromane lieben! Dieses Cowgirl aus Montana ist ein Rancher und weiß, was harte Arbeit bedeutet. Obwohl sie im Morgengrauen aufsteht und nach Anbruch der Dämmerung noch arbeitet, findet sie immer noch Zeit für das, was sie wirklich liebt ... Romantik! In so vielen allein verbrachten Stunden, die sie über die scheinbar unendliche Weite des Graslands reitet, hat sie viel Zeit, um von der Liebe und den romantischen Geschichten des Ranchlebens zu träumen.

Wenn Mary Sue sich nicht draußen in der Prärie ihre nächste Geschichte ausdenkt, verbringt sie am liebsten Zeit mit ihrem eigenen sexy Rancher: ihrem Ehemann. Eine der Lieblingsaktivitäten von Mary Sue ist es, am Abend Hand in Hand mit ihrem Mann auf der Ranch zu reiten, während sie dem Sonnenuntergang über der Prärie zusehen. 


Wenn du gern über Neuerscheinungen, Sonderangebote und Gewinnspiele informiert werden möchtest, kannst du dich hier für Mary Sues Newsletter anmelden: http://leslienorthbooks.com/leslie-north-presents/mary-sue-jackson-deutsch 

Facebook: https://www.facebook.com/Mary-Sue-Jackson-Deutsch-729362977425461/

Alle Bücher von Mary Sue Jackson

Zuhause mit dem Cowboy

Zuhause mit dem Cowboy

 (19)
Erschienen am 14.01.2019

Neue Rezensionen zu Mary Sue Jackson

Neu

Rezension zu "Zuhause mit dem Cowboy" von Mary Sue Jackson

Zuhause wartet die Liebe
Angelika0106vor einem Monat

Eine etwas andere Cowboygeschichte. So im Nachhinein finde ich das Cover nicht so passend, ich finde da wäre ein angezogener Cowboy mit einem kleinen Jungen an der Hand treffender gewesen.
Unsere Protagonistin Willa ist gleich nach der Schule von Texas geflohen um ihr Glück in der Großstadt zu finden. Sie liebt Kunst und Kultur und nicht das Landleben. In New York City arbeitet sie als Kindermädchen um sich ihren Traumjob in einer Galerie erfüllen zu können. Da verunglücken die Eltern des zweijährigen Jungen namens Bobby. Sie soll den Jungen zu seinen Verwandten nach Texas bringen. Aber diese Aufgabe stellt sich als sehr schwierig heraus, da der Onkel und Großonkel so überhaupt keine Ahnung von Kinderbetreuung haben. Sie muss also vorerst im verhassten Texas bleiben um den kleinen Bobby die Eingewöhnung zu erleichtern. Willa bringt Daniels Leben ziemlich durcheinander, er hatte eine alte, schrullige Kinderfrau erwartet und nicht so eine Schönheit, die ihm den Schlaf raubt. Daniel versucht Willa seine kleine Stadt schmackhaft zu machen, aber was er tut und sagt …. trifft bei ihr auf Abwehr, sie ist fest entschlossen in die Großstadt zurückzukehren. Er will sie und nicht nur Bobby … er braucht sie …. und ist wirklich sehr erfinderisch!!! Also Hut ab, vor diesem Cowboy …. am Anfang noch ungehobelt, aber durch und durch ein weiches Herz … wie es ihm gelingt, mit Hilfe von Freunden, sie zurückzuholen und ihr zu zeigen, dass sie auch in Texas glücklich sein kann … WOW … ein toller Typ!!! Aber der Weg dahin ist lang und schmerzvoll … für beide!!!
Eine schöne Liebesgeschichte!


Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Zuhause mit dem Cowboy" von Mary Sue Jackson

Die Liebe findet ihren Weg
bibra88vor einem Monat

Klappentext:
"Solange sich Willa Markson erinnern kann, hat sie den Ruf der großen Stadt gespürt, also machte sie sich genau dorthin auf den Weg, sobald es ihr möglich war. In New York City fand sie einen Ort, an den sie passte, einen Ort voll mit Kunst und Raffinesse, die ihrer kleinen Stadt in Texas fehlten. Während sie als Kindermädchen arbeitet, bekommt Willa schließlich die Gelegenheit, ihren Traumjob zu ergattern. Das Einzige, was sie tun muss, ist, ihren zweijährigen Schützling Bobby, der gerade zur Waise geworden ist, zurück zu seinem Onkel nach Texas zu bringen. Eine kurze Reise könnte nicht schaden und würde mit Sicherheit ihren Traum, eine bedeutende Persönlichkeit in der Kunstwelt von New York zu werden, nicht aufhalten. Sie würde Bobby abliefern, auch wenn es ihr das Herz brechen würde, und dann dorthin zurückkehren, wohin sie gehörte. Das war der Plan − und ganz und gar nichts, weder Bobby, noch sein grüblerischer, gutaussehender Onkel würden sie davon abhalten können.

Das Allerletzte, was Daniel Gunn brauchen konnte, war ein Kleinkind, das herumlief und sein perfekt geordnetes Leben durcheinanderbrachte. Als sein kleiner Neffe also mit seinem Kindermädchen – einem ablenkend hübschen Kindermädchen – eintrifft, bittet Daniel sie zu bleiben, um sich um Bobby zu kümmern, ein Vorschlag, der auf mehr als nur ein wenig Widerstand trifft. Ganz egal, was er sagt oder tut, oder wie sehr er versucht, ihr seine kleine Stadt schmackhaft zu machen, Willa ist fest entschlossen, nach New York zurückzukehren. Aber wie kann Daniel ihr zu verstehen geben, dass Bobby sie braucht? Dass er sie braucht? Nicht nur für seinen Neffen, sondern auch für sich selbst.

Wenn Daniel auch nur irgendeine Chance haben will, Willa davon zu überzeugen zu bleiben, dann muss dieser Junge vom Lande sie davon überzeugen, dass ihr Herz nicht mehr der Großstadt gehört."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch gut gefallen. Eine tolle Liebesgeschichte.
Ich finde das Ende vorraussehbar, aber trotzdem gefällt mir die Geschichte gut. Ich finde es jedoch sehr traurig, dass die Eltern von Bobby gestorben sind.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Das Cover sieht klasse aus und ist passend gewählt.
Alles in allem ein tolles Buch. Ein Kauf lohnt sich.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Zuhause mit dem Cowboy" von Mary Sue Jackson

Zuhause mit dem Cowboy vom Mary Sue Jackson
madamecurievor einem Monat

Buchcover:Solange sich Willa Markson erinnern kann, hat sie den Ruf der großen Stadt gespürt, also machte sie sich genau dorthin auf den Weg, sobald es ihr möglich war. In New York City fand sie einen Ort, an den sie passte, einen Ort voll mit Kunst und Raffinesse, die ihrer kleinen Stadt in Texas fehlten. Während sie als Kindermädchen arbeitet, bekommt Willa schließlich die Gelegenheit, ihren Traumjob zu ergattern. Das Einzige, was sie tun muss, ist, ihren zweijährigen Schützling Bobby, der gerade zur Waise geworden ist, zurück zu seinem Onkel nach Texas zu bringen. Eine kurze Reise könnte nicht schaden und würde mit Sicherheit ihren Traum, eine bedeutende Persönlichkeit in der Kunstwelt von New York zu werden, nicht aufhalten. Sie würde Bobby abliefern, auch wenn es ihr das Herz brechen würde, und dann dorthin zurückkehren, wohin sie gehörte. Das war der Plan − und ganz und gar nichts, weder Bobby, noch sein grüblerischer, gutaussehender Onkel würden sie davon abhalten können.



Das war ein sehr schönes Buch ,es ließ sich super lesen, vor allem das es  mir sehr gut gefallen hat.Es war manchmal echt witzig ,das man darüber lachen mußte.


Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Leser,

Wir möchten euch herzlich zur Leserunde von „Zuhause mit dem Cowboy“ von Mary Sue Jackson und Leslie North einladen! 

Wenn ihr Lust habt, das Buch zu lesen und im Anschluss (gerne
hier und auf Amazon) eine ehrliche Rezension zu hinterlassen, könnt ihr euch bis zum 22. Januar für eines der 20 digitalen Leseexemplare bewerben (Mobi und ePub). 
Natürlich ist auch jeder herzlichst willkommen, der auch mit seinem eigenen Buch teilnehmen möchte :)

Anstelle von einzelnen Abschnitten, könnt ihr gerne all eure Gedanken zum Buch in dem entsprechenden Unterthema loswerden. Wir freuen uns schon, zu lesen, wie euch das Buch gefällt!


Über das Buch: 

Autoren oder Titel-CoverDas Allerletzte, was Daniel Gunn nötig hat, ist ein Kleinkind, das herumläuft und sein perfekt geordnetes Leben durcheinanderbringt. Als sein kleiner Neffe also mit seinem Kindermädchen – einem ablenkend hübschen Kindermädchen – eintrifft, bittet Daniel sie zu bleiben, um sich um Bobby zu kümmern, ein Vorschlag, der auf mehr als nur ein wenig Widerstand trifft. Ganz egal, was er sagt oder tut, oder wie sehr er versucht, ihr seine kleine Stadt schmackhaft zu machen, Willa ist fest entschlossen, nach New York zurückzukehren. Aber wie kann Daniel ihr zu verstehen geben, dass Bobby sie braucht? Dass er sie braucht. Nicht nur für seinen Neffen, sondern auch für sich selbst…

Kleine Anmerkung:
Dieser Roman enthält sexuellen Inhalt und Gefluche.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 286 Seiten


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Mary Sue Jackson & Team
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Mary Sue Jackson?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks