Mary V Kelly Der Hauch des Todes

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Hauch des Todes“ von Mary V Kelly

Nachdem die Gefährten Ares und Domenico wieder aufeinander treffen, zieht es sie aus dem kalten Transsilvanien fort in wärmere, südlichere Gefilde. Darauf hoffend, dort in Ruhe die Wogen ihrer Ungleicheit glätten zu können, scheinen sie umringt von wärmender Luft und wohltuender Ruhe, langsam einen Weg zu finden miteinander auszukommen. Bis Domenico auf einen geheimnisvollen Geistlichen stößt, der nicht nur um das Wohl seiner Gemeinde bemüht ist, sondern auch schreckliche Pläne schmiedet, die den nächtlichen Rhythmus der Vampire und ihre blutigen Instinkte stark einschränken. Gegen Ares’ Willen setzt sich Domenico in den Kopf, für seine Freiheit zu kämpfen, während Ares sich unterdessen durch die Begegnung mit einem kleinen, sterblichen Mädchen mit seiner Vergangenheit konfrontiert sieht, was er unbedingt vermeiden wollte ...

Stöbern in Fantasy

Die Dämonenkriege

Toller Auftakt mit kleinen Schwächen

Maxi2011

Das dunkle Wort

Großartiges und mitreißendes Fantasy-Epos mit Drachen und Magiern, einem phänomenalen Schreibstil und beeindruckenden Weltenbau!

Roman-Tipps

Fluch der Schwarzen Dahlie

Mord bei Paranormalen in LA, Undercover-Cop ermittelt im Umfeld der paranormalen Mafia

Kathrin_Schroeder

Vagant-Trilogie 1: Vagant

Viel Potential, schwacher Schreibstil

Nessa_Davy

Blood Destiny – Bloodfire

Interessante Handlung, die Potential hat.

Blubb0butterfly

Nevernight - Das Spiel

Blutig, spannend, überraschend, sarkastisch ...toller Band 2

sjule

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2 der Saga der Verfluchten

    Der Hauch des Todes

    Blackfairy71

    Den ersten Teil "Des Teufels schönster Sohn" habe ich schon vor einigen Jahren gelesen und habe mir deswegen noch mal das letzten Kapitel angesehen. Denn "Der Hauch des Todes" setzt genau dort ein, wo Teil 1 endete. Auf der Burg in Transsilvanien, wo Ares seit einiger Zeit wohnt, taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der ihm eines Nachts bei einem Überfall anderer Vampire zur Seite steht. Überrascht stellt der ältere Vampir fest, dass es Domenico ist, sein Schützling, den er einst geschaffen hat. Immer noch umgibt ihn die Aura des Melancholischen und Mystischen, das eine Faszination auf Menschen und andere Vampire ausübt, deren sich Domenico aber gar nicht bewusst ist. Der junge Mann hat Ares zwar verziehen, dass er ihn gegen seinen Willen zum Unsterblichen machte, aber trotzdem ist er nicht glücklich mit seinem Dasein. Auch Ares ist schließlich gelangweilt von seinem Leben auf der Burg und gemeinsam reisen sie nach Italien. Dort geraten sie allerdings in tödliche Gefahr, denn der ortsansässige Pater entpuppt sich als brutaler Vampirjäger. Und wieder müssen sie das Land verlassen und landen in Österreich, Ares alter Heimat, als er noch ein Mensch war, vor vielen Jahrhunderten. Zum ersten Mal erzählt er Domenico seine Geschichte und wie er zum Vampir wurde. Aber seine Hoffnung, seinem Schützling dadurch näher zu kommen, erfüllt sich nicht, denn nach wie vor lässt der junge Mann niemanden an sich heran. Plötzlich sterben auch in dieser Stadt Vampire und die beiden erkennen, dass der Pater ihnen gefolgt ist. Domenico will nicht länger fliehen und nimmt den Kampf auf. Ares hingegen trifft auf Schatten seiner Vergangenheit, die er längst verdrängt zu haben glaubte. Im Gegensatz zu anderen Reihen, sollte man hier unbedingt den ersten Teil vorher lesen, denn die Handlung wird chronologisch erzählt. Mary Valgus Kelly's Vampire sind keine Kuschelvampire, sie sind Raubtiere, die Nacht für Nacht durch die Straßen ziehen und ihren Hunger an Menschen stillen, die in den meisten Fällen dafür ihr Leben lassen. Sowohl Ares als auch Domenico sind dunkle Wesen der Nacht, schön und gefährlich. So wie Vampire meiner Meinung nach sein sollten. Mit 160 Seiten ist das Buch recht kurz und gut für zwischendurch. Es gibt auch noch einen dritten Teil "Sterbendes Licht", aber anscheinend gibt es das im Moment nirgendwo zu kaufen.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.