Mary Wesley

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(5)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

Führe mich in Versuchung

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein ganz besonderes Gefühl

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeit der Verirrung

Bei diesen Partnern bestellen:

Matildas letzter Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:

A Dubious Legacy

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Leben nach Maß

Bei diesen Partnern bestellen:

Zweite Geige

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine talentierte Frau

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine talentierte Frau

Bei diesen Partnern bestellen:

Das sechste Siegel

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Leben nach Maß, Großdruck

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein böses Nachspiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzten Tage der Unschuld

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geheimnis von Haphazard House

Bei diesen Partnern bestellen:

Part of the Furniture

Bei diesen Partnern bestellen:

A Dubious Legacy

Bei diesen Partnern bestellen:

Second Fiddle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein ganz besonderes Gefühl" von Mary Wesley

    Ein ganz besonderes Gefühl
    cherubina

    cherubina

    06. July 2010 um 13:02 Rezension zu "Ein ganz besonderes Gefühl" von Mary Wesley

    Der Literaturagent Sylvester Wykes beobachtet während einer Zugfahrt das merkwürdige Verhalten einer jungen Frau. Sie zieht die Notbremse um einem Schaf, das auf dem Rücken liegt, das Leben zu retten. Das wiederum zieht die Aufmerksamkeit eines seltsamen Menschen, der sich als Vogelbeobachter und Hobbyschriftsteller betätigt, auf sich. Sylvester ist irgendwie fasziniert vom Verhalten der traurig wirkenden Julia Piper und sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Um so erstaunter ist er, als er sie eines Tages nach seiner Rückkehr aus ...

    Mehr
  • Rezension zu "Matildas letzter Sommer" von Mary Wesley

    Matildas letzter Sommer
    nic

    nic

    10. January 2010 um 00:56 Rezension zu "Matildas letzter Sommer" von Mary Wesley

    Ich habe das Buch mit zwiespältigen Gefühlen gelesen, und wenn ich anfangs Gefallen daran gefunden hatte, war ich am Ende froh, es hinter mir zu haben. Das ganze Buch hindurch zieht sich die Todessehnsucht Matildas, sie scheint eine schwache Frau gewesen zu sein, die das Unglück direkt vor ihrer Nase nicht gesehen hat oder nicht sehen wollte. Mir unbegreiflich, wie man bei einem Mann bleiben kann, der es mit seiner eigenen Tochter treibt, die scheinbar dem Inzest genausowenig abgeneigt ist wie der Vater. Wie krank! Die Autorin ...

    Mehr