Mary Westmacott , Agatha Christie Das unvollendete Porträt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das unvollendete Porträt“ von Mary Westmacott

Unter dem Pseudonym Mary Westmacott hat Agatha Christie sechs Liebesromane geschrieben, die ihren Kriminalromanen in nichts nachstehen: Geschichten über die Liebe mit ihren Abgründen, Doppeldeutigkeiten und Schicksalswendungen - psychologisch raffiniert und stilistisch brillant, wie wir es von Christie kennen.

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das unvollendete Porträt" von Mary Westmacott

    Das unvollendete Porträt
    Trinkt-aus-Piraten

    Trinkt-aus-Piraten

    15. August 2010 um 15:29

    "Das unvollendete Porträt" habe ich selbst spätestens ab der Hälfte als ziemlich langweilig empfunden. Im Vergleich mit anderen, ähnlichen Büchern von Agatha Christie weist es nur wenige eigene Aspekte auf. Kennt man eins, kennt man alle.
    Es ist auch nicht spannend und die "Überraschung" am Schluss war für mich ab den ersten Seiten schon klar. Nicht empfehlenswert.