Mary Willis Walker Laß die Toten ruhen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Laß die Toten ruhen“ von Mary Willis Walker

In der Stadt Austin stehen die Zeichen auf Sturm: Ein neues Waffengesetz soll den Besitz von Feuerwaffen einschränken. Gegner und Befürworter stehen sich unversöhnlich gegenüber und einige sind bereit, ihre Ziele notfalls auch mit brutaler Gewalt durchzusetzen.§Von all dem ahnt die obdachlose Sarah Jane Hurley nichts, als sie es sich für die Nacht gemütlich macht. Da stört sie das rätselhafte Gespräch über Waffen und tödliches Gas wenig, das zwei Männer über ihrem Versteck führen. Erst als ihre Gefährtin wenig später in Sarahs Mantel ermordet wird, begreift sie die Gefahr und wendet sich an die Journalistin Molly Cates, die über die Auseinandersetzungen im Senat berichtet. Kurz darauf macht Molly eine unglaubliche Entdeckung und gerät in das Fadenkreuz brutaler Verbrecher.§Ein dramatischer Wettlauf beginnt, nicht nur um Mollys Leben. Als sie am Ende die grausamen Zusammenhänge begreift, sieht sie sich gezwungen, einer schmerzlichen Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Texanische Verhältnisse!

    Laß die Toten ruhen
    Arun

    Arun

    Laß die Toten ruhn von Mary Willis Walker Ein Roman aus dem Jahre 1998 dessen Handlung größtenteils in der Heimatstadt der Autorin angesiedelt ist. Hierbei handelt es sich um Austin gleichzeitig Hauptstadt des US-amerikanischen Bundesstaates Texas. Zwei große Handlungsstränge bilden das Grundgerüst und bestimmen die Geschichte. Strang Eins: behandelt ein „Neues Handfeuerwaffengesetz“ welches zur Abstimmung in den Senat eingebracht werden soll, hier spielen Befürworter und Gegner eine gewichtige Rolle. Strang Zwei: hier geht es um einen Selbstmord der schon 28 Jahre zurückliegt, die Tochter des Selbstmörders hat allerdings eine eigene Theorie und versucht immer noch Licht in die Angelegenheit zu bringen. Meine Meinung: geschickt versteht es die Autorin beide Stränge miteinander zu verknüpfen. Dabei lernen wie eine große Palette des texanischen Gesellschaft kennen, von weit oben bis tief unten! Der Querschnitt reicht von Senatoren, Großgrundbesitzern, Öl- und Geldadel, Lobbyisten, Autoren, Journalisten, Mitgliedern der Strafverfolgung, Ladeninhabern, Gaunern und Dieben bis hin zu Stadtstreichern und Obdachlosen. Wir erfahren einiges über Texas, von alter Südstaatenromantik bis zu knallharten Geschäften im Ölbusiness und der Politik. Des weiteren bekommen wir einen Einblick in den alltäglichen Umgang mit Waffen und den Gesetzen dazu. Den spannenden Hintergrund bezieht die Story aus einem sorgfältig geplanten Attentat wobei es zu ungewöhnlichen Allianzen kommt. Ein flott zu lesender Thriller der auf meiner 10 Wertung – 7 Punkte bekommt. Umgerechnet auf LB gleich 3,5 Sterne ! Werte aber ab auf 3 Sterne weil mir einige Zutaten und Umstände der Story gegen Ende nicht gut genug aufgeklärt werden.

    Mehr
    • 9
    parden

    parden

    28. May 2014 um 23:02