Marya Stones

 3,1 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Marya Stones

Cover des Buches Glücklich, steht dir gut! (ISBN: 9783966983983)

Glücklich, steht dir gut!

 (1)
Erschienen am 24.07.2020
Cover des Buches By the way Greta (ISBN: B008QO3L08)

By the way Greta

 (2)
Erschienen am 28.07.2012
Cover des Buches Zitronen & Gin Tonics (ISBN: B01LXYBWDN)

Zitronen & Gin Tonics

 (1)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Schon wieder Greta! (ISBN: B00AGT2NE6)

Schon wieder Greta!

 (1)
Erschienen am 01.12.2012

Neue Rezensionen zu Marya Stones

Cover des Buches Glücklich, steht dir gut! (ISBN: 9783966983983)
Vera-Seidls avatar

Rezension zu "Glücklich, steht dir gut!" von Marya Stones

Jeder ist seines Glückes Schmied
Vera-Seidlvor 10 Monaten

Mein ganzes Leben lang habe ich mir eine Familie gewünscht und bin diesem Glück nachgejagd.
Das Ergebnis ist, ich lebe allein.
Den Maßstab unserer und anderer Gesellschaften abzulegen, fiel mir unendlich schwer und manchmal erreicht er mich immer noch.
Doch wenn ich heute morgens mein Küchenfenster öffene und mich die Tauben, der Eichelhäher, der Buntspecht, das Eichhörnchen und die anderen Tiere in der Baumkrone der Eiche begrüßen, manchmal gar ein Spatz in meine Wohnung fliegt, kommen mir die Tränen vor Glück und ich frage mich, warum ich das nicht früher gesehen habe. Warum habe ich das Glück vor meiner Haustür nicht früher wahrgenommen und mich so unendlich geliebt und geborgen gefühlt?

Marya Stones wurde das Familienglück zuteil. Ich freue mich sehr für sie, ohne sie zu beneiden, was mir bewusst macht, wie weit ich gekommen bin. Doch auch sie musste zuvor durch das Unglück gehen. Ihres war der Tsunami im Jahr 2004 in Thailand. Ein Wunder ließ sie und ihren Mann überleben, gesunden und eine gemeinsame Tochter empfangen, ein Familienglück, zu dem sich weiteres gesellte.

Zehn Jahre nach dem Tsunami konnten sie ihre Agentur verkaufen, Marya wurde nun nicht nur als Schriftstellerin kreativ. Tanz, Yoga und Meditation sorgten für die innere Mitte.
Beim Reisen, oft nach Italien, aber auch auf die Piste in den USA schaut sie anfangs "blöd in der Gegend herum". Wie vertraut war mir diese Äußerung. Ich nenne das, mit "Kuhaugen in meine alte Eiche vor dem Küchenfenster starren".
Es ist das Sein in der Gegenwart, wo es keinen Tsunami gibt und auch keine Sorgen um die Zukunft. In der Gegenwart kann die Autorin wieder ihrer Liebe zum Meer nachgehen, auch wenn sie sich ihm seit dem Weihnachtstag im Jahr 2004 mit Respekt nähert.

Das Reisen ist für Marya Stones eine Entdeckungsreise ins Selbst. So ist es nicht verwunderlich, dass sie ihre berufliche Laufbahn als Flugbegleiterin begann, nicht bei diesem Abenteuer blieb, sondern infolge Kommunikationswissenschaften und Psychologie studierte. Ohne Computerkenntnisse stieg sie in einem amerikanischen Verlag für Computerfachzeitschriften auf, was der Wegbereiter für ihre Agentur war.

Grundlage für ihre Offenheit und Neugier war ihre Kindheit als "Third Culture Kid", Drittkulturkind. Ich dagegen wuchs in einer deutschen, vielleicht auch sowjetischen, undemokratischen Diktatur auf, auch DDR genannt, deren enge Grenzen ich erst durch eine Ausreise im Januar 1984 sprengen musste. Das habe ich im unerfahrenen Alter von nur 22 Jahren ganz allein geschafft! Auch wenn ich nie an die Englischkenntnisse von Marya Stones heranwachsen werde, con mi español, puedo viajar a otros países.

Die Biografie und die Lebensweise von Marya Stones ist der meinigen komplett entgegengesetzt, aber das Ergebnis ist völlig identisch: Glücklich, steht ihr und mir gut!
Viele Wege führen nach Rom und das ist wundervoll!
Besonders gefallen haben mir ihre Zitate im Buch, von denen ich nur das aus dem Film "The Queen of Katwe" als Wegweiser für das Glück wiedergeben möchte: "Was du kennst, ist nicht zwingend der Ort, an den du gehörst." Auf zu neuen Ufern, liebe Leserinnen und Leser!

Ich danke Marya Stones herzlich, für den Spiegel, den sie mir vorhielt und wünsche ihr alles Glück dieser Welt!

 Vera Seidl 

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Greta und Mr. Right: Eine Stewardess auf der turbulenten Suche nach der wahren Liebe (ISBN: B018UFT2NW)
dorothea84s avatar

Rezension zu "Greta und Mr. Right: Eine Stewardess auf der turbulenten Suche nach der wahren Liebe" von Marya Stones

Gut angefangen, doch dann....
dorothea84vor 7 Jahren

Greta ist Stewardess und liebt ihren Job und New York. Doch Mr. Right schein einfach nicht auf zu tauchen. Sie möchte gerne auch endlich ihre große Liebe finden. Dann aber scheint er da zu sein Mr. Right, direkt in der ersten Klassen und den ganzen Flug hat sie Zeit herauszufinden ob er Single ist.

Der Anfang der Geschichte war sehr interessant, witzig und hat Spannung aufgebaut. Bis zu einem Punkt im Buch war es eine sehr interessante Liebesgeschichte, die bekannte Elemente hatte aber auch vieles was ich bis dahin kaum gelesen hatte. Dann aber driftete die Geschichte zu sehr ins spirituelle ab. Die Idee fand ich gut, doch als es immer wieder auftauchte und zu sehr beschrieben wurde schon fast übertrieben hat mich das erst einmal total aus der Geschichte geholt und zweitens habe ich mich gefragt was es damit zu tun hat. Es hat einfach nicht hinein gepasst. Der kurze Abstecher war vollkommen ok. Doch danach wurde die Geschichte merkwürdig, ich wollte dann eigentlich nicht weiterlesen. Aber die Neugier hat gesiegt und habe das Buch doch zu Ende gelesen. Nach diesem spirituellen Teil wurde es wieder besser hatte aber nicht mehr den Biss wie vorher.

Kommentieren
Teilen

Es war eine turbulente Reise.
Obwohl ich noch nie in einem Flugzeug war, fühlte es sich wie auf einem Flug an.
Der Start etwas holprig.
Während des Fliegens war es teilweise echt ruhig, aber manchmal kam ein Luftloch und alles schleuderte durcheinander.
Die Landung wird noch einmal eine Herausforderung, bis man den Boden erreicht und sicher steht. Doch es fühlt sich immer noch etwas schwummerig an.

Es war schön in New York gewesen zu sein.

Doch hat es Greta als Stewardess nicht leicht.
Ich hatte das Gefühl, dass sie ihre Flug Zeiten mit ins Private nahm. Ein auf und ab, besonders in ihrem Liebesleben.

Nein, einfach hat sie es nicht. Aber sie versucht es und hat wirklich Stärke gezeigt.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Marya Stones?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks