Maryanne Becker , Carsten Koch Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(8)
(9)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume“ von Maryanne Becker

Haben Sie eine Löffel-Liste? Diese Liste mit den Dingen, die man erleben möchte, bevor man „den Löffel abgibt“? Was wäre Ihr Lebenstraum? 13 Autorinnen und Autoren haben sich diese Frage gestellt und ihren Traum in einer Kurzgeschichte Realität werden lassen. Darunter sind Wünsche nach Freiheit, Veränderung, Erfüllung, Liebe, Gerechtigkeit und Abenteuer. Der Leser wird fasziniert von den wirklichkeitsnahen Emotionen, Handlungen, Beschreibungen und Dialogen. Ob es dabei tatsächlich um persönliche Lebensträume geht oder um Fantasie, wird nicht immer verraten.

Was möchte der Mensch noch erleben, noch machen, bevor er den Löffel abgibt? 13 Geschichten dazu, ganz unterschiedlicher Art.

— Saphir610

13 Kurzgeschichten. Die Schreibweise hängt auch von dem Autor ab, aber ich konnte das Buch gut und flüssig lesen.

— winterdream

Hast du auch eine Löffelliste? Hier sind 13 fiktive Löffelwünsche ausgelebt, die diese Löffelliste vielleicht noch bereichern können.

— sinsa

Eine gelungene Anthologie mit Geschichten voller Poesie und Hoffnung.

— mabuerele

13 wunderbare Geschichten, die einem das wesentliche vor Augen führen.

— Kleines91

Auf unterhaltsame Weise und in 13 Kurzgeschichten erfahren wir, wie wir den Tag "fangen" können!

— Ginevra

Interessante Geschichten, manche besser als andere. Drei haben mir sogar Gänsehaut bereitet!

— kathrinsbooklove

13 Autoren, 13 Überlegungen, was man noch tun sollte, bevor man "den Löffel abgibt". 13 wunderbare Geschichten über Lebensträume.

— UrsulaDittmer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume" von Maryanne Becker

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Blonderschatten

    Hallo ihr Lieben =DWie kann man die Charaktere besser kennen lernen, als in ihre Welt einzutauchen? Dennoch haben wir einen Weg gefunden. Jenny und Gero zu Gast, die Rede und Antwort stehen und euch einen besonderen Blick auf ihre Geschichte geben.Schaut doch mal vorbei. Jeder ist herzlich eingeladen. Zur Teilnahme braucht ihr nur dem Link unten zu folgen und eine kleine Frage beantworten und schon seit ihr im Lostopf für eins von insgesamt 6 Büchern <3http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/04/blogtour-mondlicht-in-deinen-augen-2tag.htmlIch freue mich auf euch und hinterlasse liebe Stöbergrüße =DEuer Blonderschatten

    Mehr
    • 4
  • Was willst du noch tun, bevor du den Löffel abgibst?

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Kerry

    29. November 2014 um 01:20

    *Ursula Dittmer - Delfine bringen Glück* Barbara und Dennis sind ein Paar im höheren Alter. Sein Traum ist es, nach Griechenland auszuwandern, doch sie zögert noch. Doch dann macht Barbara eine Entdeckung ... *Sinje Blumenstein - Ein neuer Tag* Die Protagonistin der Geschichte reist mit ihrer Freundin Chris in die USA und besucht ein Konzert, dass sie ihr Lebtag nicht vergessen wird. *Maryanne Becker - Fortmachen* Die 15-jährige Perla lebt mit ihren Eltern in Armut auf dem Land. Sie will weg von dort und heiratet, um so ein besseres Leben in Südamerika zu beginnen. Doch dort steht ihr eine Überraschung bevor ... *Gerrit Fischer - Meerwert* Wenn Frank das Erbe seines Onkels Anton antreten will, muss er sich seinen letzten Wünschen fügen, etwas, dass dem Karrieremenschen Frank nicht einfach fallen dürfte. *Marlene Geselle - Alte Sünden* Martin liegt im Krankenhaus - er hat Krebs. Jetzt, wo er nicht mehr viel zu verlieren hat, kann er endlich das tun, was ihm schon länger vorschwebte - alte Schulden begleichen. *Bernd Lange - Reisen, der ewige Wunsch zu schweben* In dieser Kurzgeschichte geht es um Beobachtungen im Herbst und was diese so mit sich bringen. *Herr LyDmann - Sturmtänzer* Studentin Glutja will unbedingt auf ein Forschungsschiff, um dort Wale zu beobachten, doch sie muss Widerstände überwinden, denn ihre Eltern sind vor 20 Jahren auf einem Forschungsschiff tödlich verunglückt. *Anke Höhl-Kayser - Mars* Ein Sohn erfüllt den sehnlichsten Wunsch seiner schwer erkrankten Mutter - eine Reise zum Mars. *Manu Wirtz - Die Straße der Tränen* Camel Trophy 194 - eine abenteuerliche Autorallye durch 1.000 Meilen Urwald. *Pamela Menzel - I want to be a part of it* Sie hat einen Lebenstraum, doch die Angst, die sie begleitet, die der Erfüllung dieses Traumes im Wege steht, wird von Jahr zu Jahr größer. Ob sie sie je besiegen wir und ihr Traum in Erfüllung geht? *Carsten Koch - Löffel in gute Hände abzugeben* Ein Mann, gefestigt im Leben und in der Gesellschaft - will ausbrechen und einfach aussteigen. Wird er dazu den Mut aufbringen? *Sylvia Hubele - Eine Reise an das Ende der Welt* Der Unterschied zwischen der Vorstellung einer solchen Reise und der Realität. *Harald Herrmann - Die Tour* Ein lebenslanger Traum gipfelt in eine Motorradtour in die Vergangenheit. Bei diesem Buch handelt es sich um eine Anthologie mit Geschichten rund um die Thematik "Was man noch tun will, bevor man den Löffel" abgibt. Die Geschichten waren sehr angenehm zu lesen, einige haben mir durchaus ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, jedoch konnte ich, auf Grund der Unterschiedlichkeit der einzelnen Geschichten, nicht alle so nachvollziehen. Ich gehe aber davon aus, dass das niemandem gelingen würde, denn jeder hat eigene Wünsche und Träume, die man sich noch erfüllen will, bevor man den Löffel abgibt.

    Mehr
  • Lebensträume

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Saphir610

    Dreizehn Geschichten von verschiedenen Autoren zum Thema, was möchte ich gemacht haben, bevor ich den Löffel abgebe, zusammen getragen von Manu Wirtz. Eine gute Idee für diese Anthologie, denn bei dreizehn Autoren kommen so viele unterschiedliche Lebensträume zusammen. Ob diese immer "gelebt" wurden, oder auch mal nur der Fantasie entsprungen sind bleibt offen. Das Zitat am Beginn des Buches von Robert James Waller hat mir schon gleich sehr gut gefallen "Die alten Träume waren gute Träume, sie haben sich nicht erfüllt, aber ich bin froh, sie gehabt zu haben". Und was ist der eigenen Lebenstraum, was möchte man unbedingt erlebt, erledigt haben, bevor man selber den Löffel abgibt? Schon deshalb ist diese Buch gut, es regt zum nachdenken über die eigenen Wünsche, das eigene Leben an. Dass es in einer Geschichte der Mann geschafft hat sein ganzes bisheriges Leben hinter sich zu lassen, weil es gar nicht mehr passte, fand ich faszinierend, und dazu die Frau, die es geahnt hat und wortlos mit gekommen ist. Oder wo die junge Frau verschachert wurde, in die neue Welt und anschaffen musste. Auch eine späte Rache an einen vermeintlichen Freund gefiel mir gut. Dreizehn ganz unterschiedliche Geschichten, unterschiedliche Schreibstile, das macht dieses Buch interessant und lesenswert.

    Mehr
    • 2

    Sabine17

    19. November 2014 um 20:55
  • Leserunde zu "Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume" von Maryanne Becker

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    manuela_wirtz

    DIE LÖFFEL-LISTE ist ein neues Buch mit 13 bunten Kurzgeschichten über Lebensträume. Ob tatsächlich Erlebtes oder Fantasie - finden Sie es heraus. Haben Sie eine Löffel-Liste? Diese Liste mit den Dingen, die man erleben möchte, bevor man „den Löffel abgibt“? Wer hat als Kind nicht davon geträumt, mit einem Delfin zu schwimmen oder als Teenager, mit einem schweren Motorrad die Route 66 entlangzufahren. Der erwachsene Mensch möchte auf dem Jakobsweg pilgern, Fallschirm springen, auf den höchsten Berg der Welt klettern oder … Was wäre Ihr Lebenstraum? 13 Autorinnen und Autoren haben sich diese Frage gestellt und ihren Traum in einer Kurzgeschichte Realität werden lassen. Da­runter sind Wünsche nach Freiheit, Veränderung, Erfüllung, Liebe, Gerechtigkeit und Abenteuer. Der Leser wird fasziniert von den wirklichkeitsnahen Emotionen, Handlungen, Beschreibungen und Dialogen. Ob es dabei tatsächlich um persönliche Lebensträume geht oder um Fantasie, wird nicht immer verraten. Ich stelle für die Leserunde 5 Printbücher und ungezählt Ebooks (epub oder mobi) zur Verfügung! Die Löffel-Liste 13 bunte Lebensträume Manu Wirtz (Hrsg.) Books on Demand, 2014 ISBN 9783735756619

    Mehr
    • 416
  • Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter...

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Mimmicita

    12. November 2014 um 22:22

    Inhalt Jeder hat wohl schon den Begriff Löffel-Liste gehört, doch was steckt wirklich dahinter? Manu Wirtz hat insgesamt 13 Autorinnen und Autoren gebeten, sich ihre Gedanken zu diesem Thema zu machen und deren Ideen sind anschliessend in tollen Kurzgeschichten verpackt worden. Die Geschichten sind alle doch sehr unterschiedlich und handeln von verschiedenen Wünschen, Träumen, Taten die im Zusammenhang mit der Thematik stehen. Meine Meinung Es gibt Kurzgeschichten die sprechen einen mehr oder auch weniger an. Doch in jeder steckt eine Botschaft, die den Leser auf jeden Fall zum Nachdenken anregt. Ich selber führe keine direkt Löffel-Liste, habe aber sicherlich auch Wünsche und Träume im Leben oder auch Ziele, die ich gerne erreichen möchte. Diese Anthologien geben einem Mut, an sich zu Glauben und jeden Tag aufs Neue für seine Träume zu kämpfen. Denn wer weiss, wann es vielleicht die letzte Gelegenheit sein könnte... Fazit Empfehlenswertes Buch, dass dem Leser vermitteln will: „Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter!“ 

    Mehr
  • Die Löffel-Liste

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    winterdream

    27. October 2014 um 13:55

    Inhalt: In dem Buch „Die Löffel-Liste von Manuela Wirtz“ geht es um 13 Autoren, die alle eine Kurzgeschichte verfasst haben, zu ihrer eigenen persönlichen Löffel-Liste. Diese könnten unterschiedlicher nicht sein. Da geht es zum Beispiel um eine junge Frau, die unbedingt bei einer Rallye mitfahren wollte oder einen alten Mann, der seinen Neffen gerne wieder auf die richtige Bahn ins wahre Leben schicken möchte, bevor er den Löffel abgibt und noch einige weitere Geschichten.   Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es stellt einen Zettel dar, der aussieht, als ob er aus einem College-Block gerissen wurde und darauf ist eine Löffel-Liste geschrieben. Bei genauerem Hinsehen sieht man, dass es die Titel der 13 Kurzgeschichten der verschiedenen Autoren sind. Finde ich eine nette Idee.   Mein Fazit: Man kann sich sicherlich nicht in alle Kurzgeschichten gleichermaßen hineinversetzen. Das fiel mir bei der ein oder anderen nicht so leicht, aber gerade die unterschiedlichen Löffel-Listen der Autoren macht das Buch so spannend, da man gar nicht weiß, was einen in der nächsten Geschichte so erwartet. Die Schreibweise hängt auch von dem Autor ab, aber ich konnte das Buch gut und flüssig lesen. Auf jeden Fall ein Buch, was einen zum Nachdenken anregt, ob man seine Löffel-Liste schon abgearbeitet hat oder ob man überhaupt eine solche hat? Ich weiß zwar nicht, ob ich mir selbst eine solche Löffel-Liste schreiben werde, aber ich habe schon darüber nachgedacht, was ich gerne noch erleben und erledigen möchte.

    Mehr
  • Ein Buch das berührt, unterhaltsam und mit einer wertvollen Botschaft: „Glaube an deine Träume"

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    JDaizy

    „Mich trieb die Sehnsucht, etwas völlig Verrücktes zu tun, einmal aus der Normalität auszubrechen. Ich wollte Grenzen erfahren und erweitern.“ (Aus: „Die Straße der Tränen“) Wer im Internet nach dem Begriff „Löffel-Liste“ googelt, stößt unausweichlich auf den Film „Das Beste kommt zum Schluss“ und damit auf zwei Männer, die erfahren, dass sie nur noch sechs Monate zu leben haben. Dabei erinnern sie sich an eine Hausarbeit in der Schule, bei der der Geschichtslehrer die Schüler bat, eine Liste zu erstellen, mit Wünschen, die sie unbedingt in ihrem Leben noch verwirklichen wollten, bevor sie den „Löffel abgeben“. Um Lebensträume geht es auch in der Anthologie von Manuela Wirtz. In dreizehn Kurzgeschichten verraten uns Autoren ihre wahren oder auch fiktiven Träume und Wünsche. Und die könnten unterschiedlicher nicht sein. So treffen wir auf eine junge Frau, die ihren Job kündigt und zu einem Roadtrip nach Amerika aufbricht, um ihren großen Traum zu verwirklichen. Wir reisen zurück in der Zeit und lernen Perla kennen, ein junges Mädchen das sich falschen Träumen hingibt und an die falschen Menschen gerät … dabei aber nie ihre Hoffnung aufgibt. Vielleicht träumen sie aber auch vom großen Lottogewinn … von Karriere, Status und Wohlstand?! Ist es verwerflich danach zu streben? Und darf man aus einem Leben ausbrechen, das einen unglücklich macht? Oder wollten sie schon immer einmal mit den Schwalben in den Süden fliegen? Oder mit Delfinen und Walen im Meer schwimmen? Als kleines Mädchen habe auch ich immer davon geträumt. Oder streben sie nach größerem … einen Besuch auf dem Mars vielleicht? Dann sollten sie dieses Buch unbedingt lesen. Ich verspreche ihnen, es wird ihnen schwer fallen es wieder aus der Hand zu legen. Die „Löffel-Liste“ ist als Taschenbuch und als E-Book erschienen. Ich habe bisher nur die digitale Ausgabe gelesen, kann also zur Verarbeitung des Buches nichts sagen. Das Cover finde ich sehr gelungen. Es sieht aus wie ein herausgerissener Zettel aus einem Collegeblock, auf dem sich jemand seine ganz persönliche Löffel-Liste festgehalten hat. Beim genaueren Hinsehen erkennt man (nach dem Lesen), dass es die Titel der Kurzgeschichten aus dem Buch sind. Eine einfache, aber wirklich schöne Idee. Mich hat das Buch zum Nachdenken gebracht. In meinem Leben gibt es (noch) keine solche Löffel-Liste. Aber das werde ich nach diesem Buch ganz sicher nachholen. Denn mir ist bewusst geworden, wie kurz das Leben doch ist. Und wie schön es ist, wenn man jeden Tag bewusst lebt und Spaß hat, an dem was man tut. Fazit: Eine wunderschöne Sammlung von Kurzgeschichten, über kleine und große Lebensträume. Alle auf ihre Weise einprägsam. Doch drei Geschichten haben Spuren in meinem Herzen hinterlassen: „Delfine bringen Glück“, „Mars“ und „Die Tour“. Ein Buch das berührt, unterhaltsam und mit einer wertvollen Botschaft: „Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter!“  

    Mehr
    • 3

    winterdream

    27. October 2014 um 13:38
  • Die Löffel-Lister - 13 bunte Lebensträume

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    enila

    23. October 2014 um 20:36

    Meine Meinung Die Erzählungen sind alle sehr unterschiedlich und jede für sich etwas ganz besonderes. Die handelnden Personen und die darum entstandene Handlung werden lebendig und manchmal wirken sie wie eine real erlebte Geschichte. Es gibt verschiedene Erzähl- und Schreibstile. Im Mittelpunkt steht meist eine Person, aber vor allem deren Lebenstraum. Die Schreibstile sind von locker, leicht bis poetisch anmutend. Die Autoren schaffen es die Sehnsüchte nach den angesprochenen Lebensträumen an den Leser zu bringen. Außerdem kann man auch einiges aus den Geschichten lernen. Vor allem beginnt man sich nach den eigenen Träumen und Wünschen zu fragen. Am besten hat mir die Erzählung "Reisen, der ewige Wunsch zu schweben" von Bernd Lange gefallen. Hier begeisterte mich der Schreibstil und auch die Sehnsucht, die fast schon greifbar geworden ist. Thematisiert werden der Lauf des Lebens und der Fortgang. Aber auch die anderen Geschichten sind wirklich toll. Fazit „Die Löffel-Liste – 13 bunte Lebensträume“ ist eine Anthologie, mit vielen verschiedenen lesenwerten Erzählungen, die Sehnsüchte und Träume im Leser wecken.

    Mehr
  • Jeder sollte eine haben

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    bine_2707

    In der Löffel Liste geht es um Träume, die man sich erfüllen möchte, bevor man den Löffel abgibt. So haben sich 13 Autoren mit dem Thema auseinander gesetzt und ihre eigenen Ansichten und Fantasien zusammen getragen. Insgesamt eine schöne Sammlung von Geschichten, die teilweise zum Nachdenken anregen und einem ans Herz gehen. Ich fand es sehr interessant, wie vielfältig die Geschichten ausgefallen sind. Es hat sehr viel Spass gemacht immer wieder überrascht zu werden.

    Mehr
    • 2

    JDaizy

    20. October 2014 um 13:21
    bine_2707 schreibt In der Löffel Liste geht es um Träume, die man sich erfüllen möchte, bevor man den Löffel abgibt. So haben sich 13 Autoren mit dem Thema auseinander gesetzt und ihre eigenen Ansichten und ...

    Und warum vergibst du nur 4 von 5 möglichen Punkten. Mich würde interessieren, was dir nicht gefallen hat.

  • Sehr schöne Anthologie

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    mabuerele

    „…Wir sind am Alltag gescheitert, die Routine hat unsere Kreativität und unseren Schwung gefressen…“ Was möchtest du noch erledigen, bevor das Leben zu Ende geht? Genau um diese Frage geht es in den dreizehn Geschichten der Anthologie. Es geht um Wünsche und Sehnsüchte, Hoffnungen und Träume. Und es geht darum, dass nicht obiges Zitat am Ende des Lebens steht. Die Geschichten beschreiben die Mühen der Niederung, die notwendig sind, um einen Punkt der Löffel-Liste abzuarbeiten. Es gilt, Entscheidungen zu fällen, Ängste zu überwinden oder sich vom Altbekannten zu trennen. Der eine erfüllt sich seine Träume im Laufe des Lebens, für die anderen ist es wirklich die letzte Entscheidung.   So unterschiedlich wie der Inhalt, so verschieden ist auch die sprachliche Gestaltung. Realistische Darstellungen, eine Prise Phantasie, eine Spur schwarzer Humor und ideenreiche Handlungen sind einige der Elemente, die eine Rolle spielen. Manche Geschichten bestechen durch ihre poetische Sprache, andere kommen lockerleicht daher. In den 13 Geschichten spiegelt sich die ganze Vielfalt des Lebens wieder. Aussagekräftige Dialoge und Monologe voller Metapher finden sich im Buch.   Die Erzählungen haben mir alle sehr gut gefallen. Es fällt mir schwer, mich auf eine Reihenfolge festzulegen. Deshalb möchte ich auch nur drei herausgreifen. Schon die erste Geschichte hat mich tief bewegt. Es werden zwei Lebenswege gegenübergestellt. Entscheidet man sich für die Sicherheit, die man sich in Jahren aufgebaut hat, oder wagt man einen Neuanfang in der Ferne, der Liebe wegen? Wie sich die Protagonisten entschieden haben? Da hilft nur, das Buch zu lesen. Eine Erzählung fällt durch ihre besondere Gestaltung auf. Hier wird die Geschichte aus zwei Blickpunkten dargestellt. Für den einen ist es Meerwert, für den anderen Meerzeit. Der titel ist Programm und es ist kein Rechtschreibefehler! Auch die letzte Geschichte berichtet von der Erfüllung von Wünschen. Doch hier wird nicht nur der Protagonist beglückt, er kann gleichzeitig andere glücklich machen.   Alle Geschichten sind kurz und prägnant. Trotzdem sind die Protagonisten gut charakterisiert und die Handlung kommt schnell auf den Punkt. Mit der Auswahl der Erzählungen für die Anthologie hatten die Verantwortlichen ein glückliches Händchen. Die Vielfalt der Themen, die gelungene sprachliche Gestaltung und die Abwechslung im Geschehen haben dafür gesorgt, dass mir das Buch ausgezeichnet gefallen hat.   

    Mehr
    • 6

    JDaizy

    16. October 2014 um 20:38
  • Ein Lebenstraum wird wahr - und dann?

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    sinsa

    15. October 2014 um 14:19

    Die Löffelliste Haben Sie eine Löffel-Liste? Diese Liste mit den Dingen, die man erleben möchte, bevor man „den Löffel abgibt“? Was wäre Ihr Lebenstraum? 13 Autorinnen und Autoren haben sich diese Frage gestellt und ihren Traum in einer Kurzgeschichte Realität werden lassen. Darunter sind Wünsche nach Freiheit, Veränderung, Erfüllung, Liebe, Gerechtigkeit und Abenteuer. Der Leser wird fasziniert von den wirklichkeitsnahen Emotionen, Handlungen, Beschreibungen und Dialogen. Ob es dabei tatsächlich um persönliche Lebensträume geht oder um Fantasie, wird nicht immer verraten. Meinung: Bei dem Buch handelt es sich um eine Sammlung von 13 Geschichten, die sich um die Erfüllung von Lebensträumen drehen. Dabei haben die Autoren zum Teil sehr einfühlsam und sehr ideenreich einen Wunsch in die (literarische) Realität umgesetzt. Einige Geschichten haben mir dabei sehr gut gefallen und mich zum Teil auch sehr berührt – dabei auch Dinge aufgedeckt, wo ich dachte, hey, das würde ich auch gerne mal machen. Andere Geschichten haben mich weniger angesprochen. Dabei besonders fand ich, dass nicht alle diese Geschichten unbedingt gut enden. Mancher Traum scheitert auch an der Realität, wird nicht so wunderbar wie gedacht. Mancher Traum birgt auch eine andere Lehre, ein anderes Fazit ins sich, als vorher erwartet. Aber gerade das macht den Charme dieser Sammlung aus. Ich denke, für viele wird eine passende Geschichte dabei sein.

    Mehr
  • Viele ergreifende Geschichten

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    sophieste

    Klappentext: Haben Sie eine Löffel-Liste? Diese Liste mit den Dingen, die man erleben möchte, bevor man „den Löffel abgibt“? Was wäre Ihr Lebenstraum? 13 Autorinnen und Autoren haben sich diese Frage gestellt und ihren Traum in einer Kurzgeschichte Realität werden lassen. Darunter sind Wünsche nach Freiheit, Veränderung, Erfüllung, Liebe, Gerechtigkeit und Abenteuer. Der Leser wird fasziniert von den wirklichkeitsnahen Emotionen, Handlungen, Beschreibungen und Dialogen. Ob es dabei tatsächlich um persönliche Lebensträume geht oder um Fantasie, wird nicht immer verraten. Meine Meinung: Ich fand das Buch toll. Die meisten Geschichten haben mir sehr gut gefallen und ich konnte mich mit vielen Protagonisten identifizieren. Das Buch bringt einen zum Nachdenken. Mir hat es gezeigt was wirklich wichtig ist. Unter anderem, dass man an seinen Träumen festhalten soll. Durch das Buch habe ich noch ein paar mehr Stichpunkte auf meiner "Löffel-Liste" bekommen, die ich noch erledigen muss. Zum Beispiel mit Delfinen zu schwimmen und die Welt entdecken. Ein großes Kompliment an alle Autoren, dass sie diese persönlichen Geschichten mit uns teilen und noch mal vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte :-)

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume" herausgegeben von Manu Wirtz

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Kleines91

    09. October 2014 um 12:33

    Klappentext: Haben Sie eine Löffel-Liste? Diese Liste mit den Dingen, die man erleben möchte, bevor man „den Löffel abgibt“? Was wäre Ihr Lebenstraum? 13 Autorinnen und Autoren haben sich diese Frage gestellt und ihren Traum in einer Kurzgeschichte Realität werden lassen. Darunter sind Wünsche nach Freiheit, Veränderung, Erfüllung, Liebe, Gerechtigkeit und Abenteuer. Der Leser wird fasziniert von den wirklichkeitsnahen Emotionen, Handlungen, Beschreibungen und Dialogen. Ob es dabei tatsächlich um persönliche Lebensträume geht oder um Fantasie, wird nicht immer verraten. Meine Meinung: Hier haben 13 verschiedene und verschiedenste Autoren ein Potpourri an lebensbejahenden und wunderschönen Geschichten zusammengestellt. Ich finde es ist etwas sehr intimes, wenn ein Mensch einen anderen, und dazu noch einen fremden, an seinen Wünschen und Träumen teilhaben lässt. Und hier wurde dem Leser dies gestattet.  Eine Delfinschule sehen Eine Abenteuerreise Ägypten Auf den Mars fliegen Einen Wal sehen Rache ... all das, und noch mehr, sind "Löffel-Listen-Wünsche" die dem Leser eröffnet werden. Die wenigsten, einige, manche, keine? davon sind wirklich geschehen.  Aber sie sind in den Gedanken der Autoren. Dem Leser wird bewusst, was wirklich wichtig ist - Man muss, man sollte, Ziele und Wünsche haben und manche - einige-alle - davon umsetzen. Das Leben ist zu kurz und unberechenbar. Manche der Geschichten gefielen mir besser als andere. Bei einigen bekam ich Gänsehaut und bei einer flossen sogar die Tränchen. Und sollte es nicht genau das sein, was ein gutes Buch, eine gute und ergreifende Geschichte bei dem Leser hervorrufen sollte?  Ich bin wirklich froh, dass ich hierbei mitlesen durfte. Ich bin nun "motivierter", einiges meiner "Löffel-Liste" selbst mal "abzuarbeiten".

    Mehr
  • Vergisst eure Lebensträume nicht!

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Ellenileien

    04. October 2014 um 10:00

    Wie oft leben wir vor uns her und merken nicht, dass die Zeit vorbeirast? Und wenn wir es bemerken, blicken wir zurück und merken, dass wir noch nicht alles gemacht haben, was wir gerne in unserem Leben mal getan hätten. Dann packen wir unsere Löffel-Liste aus, genauso wie diese 13 Autoren und versuchen uns einige Punkte dieser Liste zu erfüllen. In wenigen Seiten verraten uns diese Autoren, was ihr Lebenstraum ist, ob eine Reise, eine Flucht oder ein Konzert. Nur Achtung: ob diese Träume wirklich erfüllt wurden, das muss man schon selbst herausfinden. Mit "Delfine bringen Glück" findet der Kurzroman einen gelungenen Anfang und zugleich stellt sie auch eine wichtige Frage im Raum: was, wenn der Punkt auf der Löffel-Liste auch von einer zweiten Person abhängt? Nachdem man sein altes Leben hingeworfen hat, zeigt uns in "Ein neuer Tag" die Protagonistin die Magie eines Konzertes, in der sie sich zum ersten Mal am richtigen Ort fühlt. "Fortmachen" tun wir uns dann mit einem kleinen Mädchen, dessen Träume sich als Enttäuschung herausgestellt haben und den Leser mitleiden lässt. Für die Menschen, die vergessen haben, dass es neben der Arbeit auch ein Leben gibt, eignet sich die amüsante Geschichte "Meerwert & Meerzeit", wo ein Arbeitstier für ein paar Tage von der Außenwelt isoliert auf das Meer gelassen wird, damit er über sein Leben reflektiert. Reflektieren tut leider der sich rächende Protagonist aus "Alte Sünden" nicht, im Gegenteil, er wird zu einem Kriminellen. Ob das wirklich ein Punkt auf der Löffel-Liste sein sollte? Da gehen wir doch lieber zu "Reisen, der ewige Wunsch zu schweben", wo uns der Erzähler auf poetische Weise das Fliegen beibringt und uns einmal frei fühlen lässt. Oder vielleicht doch lieber mit den Walen schwimmen? Die für eine Forschungsarbeit arbeitende Protagonistin zeigt wie es geht. Wer das aber nicht kann, wie z.B. die Protagonistin aus "Mars", der kann mal versuchen in die Zukunft zu reisen und sich von einer neuen Technik beeindrucken zu lassen und Tränen vergießen. "Die Straße der Tränen" ist eine sehr lange Straße und am Ende hat man Tränen, weil die Geschichte endlich zu Ende ist. Statt mit Jeeps herumzufahren, fliege ich lieber mit der Protagonistin aus "I want to be a part of it" um mit ihr die Flugangst zu überwinden und ihren großen Traum New York zu erfüllen. Möchte man lieber komplett neu anfangen, weil man sein Leben einfach nur ätzend findet, dann packt man seine Sachen und fängt woanders neu an. Aber vergisst nicht den "Löffel in gute Hände abzugeben"! Manche Lebensträume hören sich auf den ersten Moment unglaublich toll an, aber sie können sich auch als das Gegenteil herausstellen. Was wenn man "Eine Reise ans Ende der Welt" machen möchte und statt einer Wüste eine zivilisierte bewaffnete Gegend sieht? Vielleicht wäre da eine "Tour" mit einer NSU "Fox" doch ein besserer letzte Punkt auf einer Löffel-Liste gewesen. 13 Lebensträume, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch egal ob sie dem Leser gefallen oder nicht, es bleiben ihre Lebensträume, die der Autoren, und für diese sind sie einzigartig!

    Mehr
  • Ein Löffelchen Glück für jeden!

    Die Löffel-Liste: 13 bunte Lebensträume

    Ginevra

    03. October 2014 um 18:57

    Die „Löffel- Liste“ – welch rätselhafter Titel...? Dahinter verbirgt sich eine interessante Idee: eine Liste aller Dinge, die man sehen/ erleben/ tun will, bevor man „den Löffel abgibt“! 13 Autorinnen und Autoren haben sich in dieser abwechslungsreichen Anthologie hierzu Gedanken gemacht und diese in jeweils eine Kurzgeschichte verpackt. Sie handeln von Reisen zum Sehnsuchtsort, von einer abenteuerlichen Rallye durch den Regenwald, von der großen Liebe zu Walen und Delfinen, aber auch von Wut, Rache und Vergeltung. Von Reisen in die Zukunft, von Mondstaub und dem Flug der Schwalben. Mir hat das Lesen dieses Bandes, den die Autorin Manu Wirtz liebevoll zusammengestellt und mit einem passenden Cover versehen hat, sehr viel Freude bereitet. Einige Geschichten gingen mir sehr unter die Haut und regten zum Nachdenken an: was möchte ich noch erleben, was mit wem klären, wohin möchte ich gerne reisen? In einigen Geschichten konnte ich mich sehr gut wiederfinden, andere blieben mir eher fremd, aber interessant und anregend waren sie alle. Fazit: Das Lebensmotto „Carpe Diem – Fange den Tag“ wird uns hier auf unterhaltsame Weise nahe gebracht. 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung an alle, die nicht nur wie eine Roboter ihre Pflichten erfüllen, sondern ihr Leben bewusst gestalten möchten…

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks