Maryrose Wood Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(15)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet“ von Maryrose Wood

<p>Drei Wolfskinder in der Großstadt</p><br /><p>Mit drei Wolfskindern nach London? Reisen bildet, glaubt Miss Penelope Lumley, die zauberhafte Gouvernante von Ashton Place. Beherzt macht sie sich mit ihren Schützlingen auf den Weg – und zunächst klappt auch alles wie am Schnürchen. Die drei Unerziehbaren verhalten sich in jeder Situation einfach vorbildlich! Doch dann taucht plötzlich eine alte Wahrsagerin auf und verkündet Düsteres.<br /></p>

Ein schöner zweiter Teil. Hab ein bisschen gebraucht um rein zu kommen, hat mich dann aber gepackt!

— HermineGranger4
HermineGranger4

Genauso gut wie der 1. Band

— Dreamcatcher13
Dreamcatcher13

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 853
  • Eine turbulente Londonreise wirft viele Fragen auf. Schön erzählt.

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    Johannisbeerchen

    Johannisbeerchen

    13. October 2015 um 19:18

    Meinung: Direkt nach Aller Anfang ist wild habe ich mit Band 2 weiter gemacht, weil ich einfach nicht genug bekommen habe. Penelope möchte sich mit ihrer Schulleiterin Miss Mortimer in London treffen und spontan reisen Lady Ashton und die komplette Dienerschaft mit. Als Gouvernante begibt sich Penelope mit den Unerziehbaren Alexander, Beowulf und Cassiopeia zu den Sehenswürdigkeiten Londons und es läuft alles glatt, bis eine Wahrsagerin Unheilvolles vorhersagt. Die Handlung spielt fast komplett in London und anfangs scheint es ein ruhiger Aufenthalt zu werden, aber da hat sich Penelope stark getäuscht. Man kommt einem Geheimnis immer mehr auf die Schliche und die Suche nach Antworten ist turbulent. Leider hatte ich das Gefühl, dass die Handlung unnötig in die Länge gezogen wurde. Die Personen stürzen von Abenteuer zu Abenteuer, ohne es zu wollen und ohne dass der Leser neue Informationen erhält. Mit Simon Harley-Dickinson kommt ein neuer Charakter dazu und auch er ist direkt ein symphatischer Kerl, der sich gut mit den Kindern versteht und bei Penelope unbekannte Gefühle weckt. Fazit: Eine turbulente Londonreise wirft viele Fragen auf. Schön erzählt.

    Mehr
  • Gutes Buch

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    Veilchenduft

    Veilchenduft

    27. September 2015 um 17:04

    Das Buch Das Geheimnis von Ashton Place ist eine Geschichte  voller Spanung und  Überraschungen.Es zeigt auch das man nie aufgeben soll auch wenn es unmöglich scheint.

  • Mysteriöse Ereignisse in London

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    R_Manthey

    R_Manthey

    23. July 2015 um 12:41

    Nachdem Lady Constances Weihnachtsparty gründlich daneben gegangen war, muss nun das von den drei Unerziehbaren demolierte Herrenhaus renoviert werden. Doch das ist für die Lady zu nervenaufreibend. Deshalb kommt sie auf die Idee, mit allen für einige Zeit um Zerstreuung zu suchen nach London zu flüchten. Dort finden dann natürlich die nächste Abenteuer für Miss Penelope Lumley und ihre drei Unerziehbaren statt. Geheimnisvolle Weissagungen einer Zigeunerin, merkwürdige neue Bekanntschaften, Penelopes seltsames Treffen mit ihrer alten Lehrerin, ein Richter, der keiner ist, und Lord Fredrick, der sich sehr merkwürdig benimmt, bestimmen das Geschehen und tragen zur Verwirrung bei. Die Autorin schafft es auch in diesem zweiten Band die Spannung aufrecht zu erhalten, die sich jedoch nur aus dem ungelösten Rätsel um die drei wilden Wolfskinder ergibt. Im Gegensatz zum ersten Band wird man dabei gelegentlich das Gefühl nicht los, dass die Geschichte etwas künstlich in die Länge gezogen wird. Die schnörkelhafte Erzählweise, die ein wenig altmodisch und aus der Zeit gefallen und dazu noch recht ausschweifend erscheint, unterstützt dies leider. In diesem Teil passiert zwar recht viel, aber dem Geheimnis kommt man dadurch nicht viel näher. Es wird eher noch seltsamer, sodass man gespannt auf den nächsten Teil warten kann, der hoffentlich etwas schneller folgt, als es dieser nach dem ersten tat.

    Mehr
  • Teil 2 der Reihe

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    JuliaO

    JuliaO

    05. March 2014 um 23:58

    Eine schöne Fortsetzung, die zwar auch gut ist, mich aber nicht ganz so sehr begeistert hat wie Band 1.
    Gerade aus dem London der damaligen Zeit hätte man in meinen augen noch etwas mehr machen können. Doch wer Band 1 gelesen hat will ja auch wissen wie es nun weiter geht... Und lesenswert ist der zweite Band auf alle Fälle auch!

  • Rezension: Das Geheimnis von Ashton Place - Die Jagd ist eröffnet von Maryrose Wood

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    Hikari

    Hikari

    25. June 2013 um 10:51

    Der zweite Band der Kinder/Jugendbuchreihe "Das Geheimnis von Ashton Place" ist wieder ein wunderbar schauriges und amüsantes Buch über die Gouvernante Penelope und die drei Unerziehbaren, die sich diesmal nach London aufmachen. Das Buch spielt in Victorianischer Zeit und ist ein wunderbares Werk. Es ist super geschrieben, spanneng gestaltet und redet den Leser ab und zu direkt an - zB um schwierige Wörter zu erklären, Dinge zu verdeutlichen oder eben einfach einen Bezug herzustellen. Das macht es nicht nur für die Kinder einfacher, sondern auch zu einem tollen Vergnügen. Die 15jährige Penelope ist eine wahrlich tolle Gouvernante und mit ihr hat man diesmal eine rasante Tour durch das victorianische London. Somit ist es also ein historischer Roman für Kinder - sicherlich kein häufiges Genre, aber sehr zu empfehlen. Mir macht die Reihe besonders viel Spaß und diesmal wird es in London auch tatsächlich spektakulär und man erfährt immer mehr über die Geheimnisse der Wolfskinder, Lord Ashtons und Penelopes. Auch wenn noch einige Geheimnisse für den Folgeband offen bleiben, hat man eine in sich abgerundete Geschichte vor sich. Die drei Unerziehbaren sind wahrlich eine Freude für den Leser und man kann mit ihnen herzlich lachen und sich auch gruseln. Ein tolles Buch! Gefallenwuuuuuh!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis von Ashton Place - Die Jagd ist eröffnet" von Maryrose Wood

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    Cannella

    Cannella

    22. December 2012 um 21:45

    Einleitung Das Geheimnis von Ashton Place lüftet sich endlich weiter mit "Die Jagd ist eröffnet", dem zweiten Band von Maryrose Wood. Wieder geht es um die drei Wolfskinder und ihre Gouvernente, die sich nun auf den Weg nach London machen wollen. Beschreibung Wir haben bereits in der Vorgeschichte allerlei Informationen über die drei Wolfskinder erhalten, die vermutlich von Wölfen im Wald großgezogen wurden. Verwahrlost, schmutzig und wild wurde das Trio von Ihrer Lordschaft ins Haus geholt und ihre Erziehung in die jungen Hände von Miss Penelope Lumley gelegt. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich die fünfzehnjährige der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen. Sie sind alles andere als normal, die drei Wilden von Ashton Place. Sie heulen wie die Wölfe und jagen leidenschaftlich gern Eichhörnchen. Beherzt macht sich Miss Lumley an die Arbeit. Keine leichte Aufgabe. Vor allem, nachdem die drei Wilden das Weihnachtsfest ruiniert und ein großes Chaos auf dem Anwesen der Lordschaft hinterlassen haben. Nach dem turbulenten Weihnachtsfest zerrt die Renovierung an Lady Constances Nerven. Als Miss Lumley dann auch noch den Vorschlag macht, mit den drei Wilden nach London zu reisen, zieht kurzerhand der gesamte Haushalt mit. Reisen bildet, das zumindest glaubt Miss Penelope Lumley. Neugierig stürzen sich die vier ins Großstadtleben, und geraten von einem schwungvollen Abenteuer ins nächste. Eine Wahrsagerin prophezeit Düsteres. Eine Theatervorstellung endet in einer wilden Verfolgungsjagd. Und im British Museum stoßen sie auf eine Spur, die in die Vergangenheit führt. Glücklicherweise begegnen sie aber auch einem charmanten jungen Mann, der sich als wahrer Freund erweist. Miss Lumley muss sich erneut fragen, wer den drei Wilden Böses will. Meine Meinung Maryrose Wood schafft es, den Leser in eine andere Welt zu entführen. Die Geschichte der drei jungen Wilden spielt nämlich nicht in unserer Zeit, weswegen man sich erst einmal an den Schreibstil, die ungewöhnliche Kleidung und die zauberhafte Gouvernante gewöhnen muss. Gouvernante ist eine veraltete Bezeichnung für Hauslehrerin oder Erzieherin. Der Beruf der Gouvernante stellte vor allem im 19. Jahrhundert für Frauen aus der gebildeten Mittelschicht eine der wenigen Möglichkeiten dar, einen standesgemäßen Beruf auszuüben. Der Beruf wurde fast ausschließlich von Frauen ergriffen, die nicht verheiratet waren und denen es an finanziellen Mitteln mangelte, anderweitig für ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Und genau solch eine Gouvernante ist die ehrwürdige Penelope Lumley, von der Swanburne-Akademie für Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen. Für mich ist "Das Geheimnis von Ashton Place" eine wunderbare Geschichte, die mit viel Herz und Verstand geschrieben sein muss. Die Ausdrucksweise der Autorin ist einfach stilvoll, mitreißend und niveauvoll, was in der deutschen Übersetzung wunderbar übertragen wurde. Es handelt sich hier um ein Jugendbuch, das meiner Meinung nach viel Klasse mit sich bringt. Details sind fantastisch herausgearbeitet, die Charaktere sind herzlich und warm, und die Geschichte steckt voll Humor und Fantasie. Es ist einfach mal etwas ganz anderes, als man für gewöhnlich in der Jugendbuchabteilung findet. Mein Fazit lautet daher: Eine Buchreihe, die ich jedem ans Herz legen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis von Ashton Place - Die Jagd ist eröffnet" von Maryrose Wood

    Das Geheimnis von Ashton Place 2 - Die Jagd ist eröffnet
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 22:42

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Wer meine Rezension zum ersten Band von Maryrose Woods Kinderbuch-Serie “Das Geheimnis von Ashton Place” gelesen hat, der weiß, dass ich davon bereits hin und weg war. Und der zweite Band “Die Jagd ist eröffnet” steht dem in nichts nach. Erneut trifft der Leser auf die junge Penelope Lumley und ihre drei Schützlinge Alexander, Beowulf und Cassiopeia sowie Lord und Lady Ashton und den Rest ihres Haushalts und Bekanntenkreises. Denn nach der Weihnachtskatastrophe im letzten Buch, hat sich der gesamte Haushalt nach London geflüchtet, um den Bauarbeiten in Ashton Place aus dem Weg zu gehen. Dass es dabei wieder drunter und drüber geht und nichts wirklich so läuft, wie irgendwer es geplant hat, ist natürlich klar. Und sehr zu meiner Freude schaft Maryrose Wood es lückenlos an den humorvollen und teils doch recht surrealen Ton des ersten Buchs anzuknüpfen, ohne dass irgendetwas an diesem Buch bereits abgenutzt und ausgelutscht wirkt. Wie im ersten Buch stoßen Penelope und ihre, immer noch recht wölfischen, Zöglinge auf neue Mysterien und Fragen, denen die junge Gouvernante auf die Spur geht, immer einen passenden Spruch von Agatha Swanburne auf den Lippen. Neben den neuen Fragen tauchen im Laufe des Buchs auch jede Menge neue Charaktere auf, einige Gute, einige Böse und einige, bei denen man nicht so ganz weiß, wohin mit ihnen. Alles in allem ist auch “Die Jagd ist eröffnet” wieder ein Buch voller Humor und mit wahnsinnig viel Herz, dass mit seiner spannenden Geschichte, dem einmaligen Schreib- und Erzählstil und den zauberhaften Charakteren junge wie ältere Leser in seinen Bann ziehen wird und das große Lust auf mehr macht (glücklicherweise gibt es ja noch mindestens zwei Bände).

    Mehr