Masaaki Hatsumi Japanischer Schwertkampf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Japanischer Schwertkampf“ von Masaaki Hatsumi

Die verborgene Essenz der Kriegskünste und der Geist der Samurai Die japanische Geschichte kennt viele große Schwertmeister. Legendäre Gestalten wie Koizumi Isenokami, Tsukahara Bokuden, Yagyu Munenori, Miyamoto Musashi und Ito Ittosai wurden über die Zeiten hinweg wie Gottheiten verehrt und sind ein fester Bestandteil der Historie japanischer Kampfkünste. Aber auch viele weniger bekannte Samurai widmeten sich, vom Geist des Bushido erfüllt, unermüdlich den Traditionen Japans und meisterten deren Formen des Kampfes. Japans reiches Erbe der Schwertkunst wurde durch diese Generationen von Samurai überliefert, die viele unterschiedliche Techniken für die Anwendung von Lang- und Kurzschwert, Ninjaschwert und anderen Waffen entwickelten. In diesem Buch durchstreift der weltweit bekannteste Budo- und Ninja-Großmeister Masaaki Hatsumi die Geschichte des japanischen Schwertkampfes und teilt seine Gedanken über das verborgene innere Wesen dieser angesehenen Kampfkunst mit dem Leser. Er behandelt dabei eine Anzahl klassischer Stile wie z. B. Ninja Kempo, Yagyu Shinkage-ryu und Techniken mit zwei Schwertern. Dabei schöpft er aus seinem tiefen Erfahrungsschatz und demonstriert die fortgeschrittene praktische Anwendung von Stock, Speer, Naginata und Kusarigama. Weitere mysteriöse, geheime Techniken werden vorgestellt, darunter auch solche für den Kampf in Rüstung und die bekannten Mutodori-Techniken, die höchste Kunst der Samurai, unbewaffnet einem Schwertangriff zu begegnen. Kalligrafische Arbeiten berühmter Samurai wie Asari Matashichiro oder Yamaoka Tesshu begleiten die Beschreibungen genauso wie Abbildungen wichtiger historischer Schrift- und Bildrollen. Zahlreiche Illustrationen zeigen die Eleganz und Schönheit des japanischen Schwertkampfes. Neben anderen hochgeschätzten Werken wie z.B. „Der Weg des Ninja“ folgt Masaaki Hatsumi mit diesem definitiven Buch über den japanischen Schwertkampf weiter seinem Lebensziel, Budo zu fördern und in der ganzen Welt bekannt zu machen. Inmitten der Erklärungen und Gedanken zur Geschichte des Budo steht jederzeit seine Philosophie einer Welt des Friedens und der Toleranz sowie sein fester Glaube an die Allgemeingültigkeit von Budo, die er mit den Worten ausdrückt: „Wenn die Saat des japanischen Budo überall auf der Welt verbreitet wird, wird es weiterhin wachsen und gedeihen.“ Für Bujinkan-Mitglieder ist dieses Buch von ihrem Soke (Oberhaupt) ein absolutes 'Muss'. Aufgrund des repräsentativen Charakters und der hochwertigen Ausstattung ist es darüber hinaus auch ein ideales Geschenk für alle, die sich für Budo im Allgemeinen und für japanische Schwertkunst im Speziellen interessieren.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen