Masashi Tanaka Gon, Band 2

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gon, Band 2“ von Masashi Tanaka

Tyrannosaurier Gon begibt sich auf die Reise durch die Welt der Tiere. Dieses Mal bekommt er es mit Haien, einer Zecke und Pinguinen zu tun...  Geht mit Gon auf Safari in wunderschönen und atemberaubenden Bildern! Und das ganz ohne Text!

Meisterliche Zeichnungen, wieder kein Text.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meisterliche Zeichnungen, wieder kein Text.

    Gon, Band 2
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    15. July 2015 um 10:27

    Auch in der Fortsetzung wird es nicht anders als im ersten Teil. Gon kennen sicher einige von euch aus dem Konsolenspiel Tekken 3. Bereits dort ließ sich erahnen, dass der kleine Dino es faustdick hinter den Ohren hat. In der Mangaserie erzählt Masashi Tanaka die Abenteuer von Gon. Schauplatz ist dabei die Natur ob Wald oder Meer. Gon hilft weiterhin den schwachen Tieren und bestraft die Bösen indem er sie austrickst und sie dumm dastehen lässt. Texte sind auch in der Fortsetzung nicht vorhanden. Lediglich die Titel der Kapitel sind mit Wörtern bestückt. Der Rest des Werkes ist einfach nur Zeichnung - ein Bilderbuch quasi. Die Zeichnungen sind aber sehr gewaltig und ein wahrer Augenschmaus. Wer gerne Anime/Manga zeichnet wird an diesem Werk definitiv seine Freude haben und dem möchte ich das Werk auch wärmstens empfehlen. Wer Texte sucht, dem rate ich davon ab.

    Mehr