Mascha Matysiak Schmetterlingsherz

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(16)
(14)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmetterlingsherz“ von Mascha Matysiak

Mimi hat das Gefühl, bei Germany's Next Topmodel gelandet zu sein. Denn genauso verrückt geht's im Studio der Berliner Modefotografin zu, bei der sie gerade ein Praktikum macht. Neben schrägen Designern trifft Mimi auch den coolen Chris. Mit ihm soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola gar nicht gefällt. Das Model ist nämlich selbst in Chris verliebt und setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen ...

Berührende Geschichte um ein Mädchen, was für ein Praktikum nach Berlin aufbricht um ihren Ex zu vergissen. Berührend, aufregend, spannend.

— Verena-Julia
Verena-Julia

Leichte Lektüre, in der ein ganz besonderes Schmuckstück eine kleine Hauptrolle spielen darf.

— Seelensplitter
Seelensplitter

Sommerleichte Lektüre

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Locker, leicht und fröhlich.

— LeseJulia
LeseJulia

Eine locker, leichte Lektüre mit wunderbaren skurrilen Charakteren!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Eine zuckersüße Liebesgeschichte und eine Großstadt zum verlieben.

— LubaBo
LubaBo

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Blick nach vorn lohnt sich...

    Schmetterlingsherz
    SweetSmile

    SweetSmile

    12. November 2015 um 18:31

    Zum Inhalt:  Fotos, Fashion, Flirten! Mimis Freund Lukas hat sich in eine andere verknallt! Um sich abzulenken, macht sie ein Praktikum bei einer Berliner Modefotografin. Dort trifft sie nicht nur schräge Designer und langbeinige Models, sondern auch den coolen Chris. Mit ihm soll Mimi spannende Foto-Locations suchen, was ihr Herz endlich wieder höher schlagen lässt. Doch dem schönen Model Lola gefällt die Idee gar nicht. Denn sie ist selbst heimlich in Chris verliebt und setzt alles dran, ihn für sich zu gewinnen …   persönliche Wertung:  Schon das Cover von "Schmetterlingsherz" hat mich sehr begeistert, ich finde es spiegelt die Geschichte super wieder und vor allem ist es perfekt auf die angesprochene Altersgruppe abgestimmt! Auch der Schreibstil konnte mich gleich überzeugen. Das Buch lässt sich super gut und sehr flüssig lesen, ich habe gleich einen Zugang zur Geschichte gefunden und mich wohl mit ihr gefühlt. :) Mimi mochte ich von Anfang an sehr gern! Ich konnte mich gleich super in sie hinein versetzten und kann voll verstehen, warum sie unbedingt viele Kilometer Entfernung zwischen sich und ihren Ex-Freund Lukas bringen wollte. So ein Tapetenwechsel ist in so einer Situation meiner Meinung nach absolut das Beste!!!  Mascha Matysiak beschreibt die neuen Eindrücke, die Mimi in Berlin sammelt wirklich toll und schafft es, den Leser mit in die Hauptstadt zu ziehen... Genau so stelle ich mir das Leben in Berlin vor - super interessante und weltoffene Leute, verrückte Typen und Großstadtflair.  Die Protagonisten im Buch sind gut beschrieben und sehr sympathisch. Wenn ich in Mimis Alter wäre würde ich sehr gern mit ihr tauschen.    Fazit:  Ein tolles Buch mit einer super schönen Geschichte - passend für junge Mädchen, da es sich mit ihren Sorgen beschäftigt und aus ihrer Sicht erzählt.

    Mehr
  • Häkelmütze

    Schmetterlingsherz
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    29. July 2015 um 23:37

    Meine Meinung zum Buch: Schmetterlingsherz Möchtest du gerne wissen, warum ich zu diesem Buch gegriffen habe? Dann guck doch mal auf www.goldkindchen.blogspot.com das ist auch die Original Rezension :) Inhalt in meinen Worten: Mit gebrochenem Herzen reist Mimi in eine 800 km entfernte Stadt, das "Landei" reist von Rust nach Berlin. Dort darf sie ein Praktikum machen, was sich aber immer mehr nach Urlaub entpuppt. Dabei muss sie ihrem Herzen folgen und erkennen: Ich bin Mimi und kann mich gut selbst behaupten und bin kein Spielball irgendeines Jungen. Was ich witzig fand: War die Häkelmütze die mir im Buch begegnet ist, diese kann man auch auf dem Cover entdecken. Dabei war aber auch immer wieder der Bezug zur Twillight Saga zu lesen.  Was fand ich gut am Buch: Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, und bringt obendrein noch ein paar wichtige Mädchen-Sachen zu Thema. Und mir wurde, selbst als Erwachsene nicht langweilig, sondern ich fühlte richtig mit, wie Mimi ihre Reise in Berlin wahr nahm. Was hat mich gestört am Buch? Das ich leider nicht mehr in das tolle Cafe mit Mimi gehen konnte und durfte, das hab ich aber insgeheim noch gerne gemacht. Auch fand ich leider an der ein oder anderen Stelle es etwas klischeehaft.  Warum ich euch das Buch empfehlen möchte: Einerseits wegen der tollen Geschichte, vor allem weil eine unscheinbare Sache doch so einen großen Raum eingenommen hat, und es interessant war, das Handwerk im Buch überhaupt erwähnt wurde. Aber auch kein Wunder, wenn es ja eigentlich auch um Mode geht. Dann ist da auch der Schreibstil der Autorin, locker und leicht und dennoch so das es nicht billig ist. Fazit: Ich mag die Geschichte von Mimi sehr gerne und bin dank der Geschichte in Berlin etwas herum gekommen und hab viele neue Orte in Berlin mir erlesen, die ich unbedingt mal echt kennen lernen möchte. Ein Roman in dem ein kleiner Reiseführer eingepackt ist. Einfach genial. Sterne: Ich kann einfach nur 5 vergeben. Ich würde gern ja noch mehr vergeben, aber ich hab leider nur Punktewertung bist 5.

    Mehr
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Mode-Foto-Berlin-Trubel mit superlieben Charakteren.

    Schmetterlingsherz
    LeseJulia

    LeseJulia

    05. January 2015 um 11:12

    Mimi findet mit ihrem Liebeskummer schnell Ablenkung als sie in Berlin landet und gleich mitten drin ist im Foto-Mode-Chaos bei ihrem Praktikum bei einer Fotografin.  Ob es dabei gut ist, dass der tolle Chris auch von dem Model Lola angehimmelt wird und sie Mimi dadurch das Leben nicht leicht macht, muss man selbst erlesen. Leicht verrückte, aber sehr liebenswerte Charaktere lassen die Handlung hierbei nicht langweilig werden. Die 192 Seiten hat man schnell gelesen, da der Schreibstil überzeugt und man nur so durch die Seiten getragen wird. Ein wunderbares Jugendbuch für junge Leserinnen ab 11 Jahren, aber durchaus auch als süße Zwischendurchlektüre für ältere geeignet. Auch wenn die Thematik der Modewelt gern als oberflächlich beschrieben wird, so ist es dieses Buch gar nicht. Es macht Spaß, ist leicht und hat dennoch auch eine gewisse Tiefe, wie sie für die Zielgruppe perfekt dosiert ist. Ich denke auch etwas lesemufflige Teenies kommen hier auf den Geschmack.   Absolut empfehlenswert und wer schon Fan der PINK-Reihe ist, wird hier nicht enttäuscht werden.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schmetterlingsherz" von Mascha Matysiak

    Schmetterlingsherz
    katja78

    katja78

    Fotos, Fashion, Flirten!                   Mode, Fashion & Love Was haben eine coole Foto-Location & ein Model mit Mimi zu tun? Richtig.... es gibt einen Nenner:                                                               Chris Bewerbt euch jetzt zur Leserunde für dieses Jugendbuch ab 13 Jahren, und schaut für wessen Herz Chris schlägt. Diese Leserunde wird von der Autorin begleitet! Mimis Freund Lukas hat sich in eine andere verknallt! Um sich abzulenken, macht sie ein Praktikum bei einer Berliner Modefotografin. Dort trifft sie nicht nur schräge Designer und langbeinige Models, sondern auch den coolen Chris. Mit ihm soll Mimi spannende Foto-Locations suchen, was ihr Herz endlich wieder höher schlagen lässt. Doch dem schönen Model Lola gefällt die Idee gar nicht. Denn sie ist selbst heimlich in Chris verliebt und setzt alles dran, ihn für sich zu gewinnen … Zur Autorin Mascha Matysiak, 1979 geboren, hat Germanistik, Kunstgeschichte und spanische Philologie studiert. Seit ihrem Uniabschluss widmet sie sich intensiv und voller Freude dem Schreiben. Am liebsten verfasst sie Geschichten für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei verfressenen Meerschweinchen lebt die Autorin in Berlin. PINK steht auf jeden Fall für dieses Motto                  "Mitten im Leben"                          da wo sich Mädels zwischen 11-14 Jahren befinden. Ich suche für die Leserunde zu"Schmetterlingsherz" von Mascha Matysiak, Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen möchten und anschließend das Buch rezensieren. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter! Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei. Beantwortet uns doch mal folgende Frage: Spannende Foto - Locations: Kennst du welche? Vielleicht mit Bild? Pink ist auch bei Facebook , schaut doch mal rein! Oder schaut euch auf der Homepage von Pink um, und schnüffelt schon mal, was euch interessieren könnte :-)                        Pink up your life!                                                            Eure Katja von Ka-Sas Buchfinder *** Wichtig ***Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt

    Mehr
    • 217
    MaMatysiak

    MaMatysiak

    05. November 2014 um 10:55
    Buchgespenst schreibt Sprachlich gelungen, eine gut durchdachte Geschichte, die in sich stimmt und Charaktere, die man nicht so schnell vergisst – ein Buch, das ich gerne wieder zur Hand nehmen werde.

    Liebes Buchgespenst, das freut mich sehr :-). Vielen Dank, für die nette Rezi! Lieber Gruß, Mascha

  • Mode, Partys, Liebe

    Schmetterlingsherz
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    03. November 2014 um 14:58

    Mimi flüchtet vor ihrem Liebeskummer nach Berlin. Ein Praktikum bei einer Modefotografin soll sie ablenken. Und das schafft es. Als süddeutsches Landei in der Großstadt Berlin zu landen, dazu in einer Welt voller Glitter, Glamour, Partys und schrägen Vögeln – da bleibt keine Zeit für Traurigkeit. Außerdem trifft Mimi hier auf Chris, mit dem sie nach tollen Foto-Locations suchen soll. Dem Model Lola, das selbst in Chris verliebt ist, gefällt das gar nicht. Wer kann den süßen Jungen wohl für sich gewinnen? Eine locker leichte Geschichte, die mit schrägen Charakteren und witzigen Ideen gar nicht aus der Hand zu legen ist. 100 Seiten mehr hätten den Charakteren zu mehr Tiefe verhelfen können, aber auch so ist es ein wunderbares Buch. Vor allen Dingen KDW ist eine Figur, von der man sich nur ungerne trennt. Sprachlich gelungen, eine gut durchdachte Geschichte, die in sich stimmt und Charaktere, die man nicht so schnell vergisst – ein Buch, das ich gerne wieder zur Hand nehmen werde.

    Mehr
  • Supersüßes Buch!

    Schmetterlingsherz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. October 2014 um 16:49

    Zuckersüße Liebesgeschichte mit vielen Aspekten der deutschen Fashion-Metropole:Berlin!!! Die Handlung: Die Handlung gefällt mir persönlich sehr gut.Man wird am Amfang des Buches genau wie Mimi in die neue Situation in Berlin hineingeschleudert.Das Buch wird nie langweilig und es gibt immer wieder tolle Highlights , dennoch felt mir am Schluss die wirkliche Spannung. * * * Die Charaktere: Die Charaktere haben mir in diesem Buch ausgesprochen gut gefallen!Ich habe wirklich nichts daran auszusetzen:dererfrischende KDW , der humorvolle Chris, zickige Lola.....Ich hätte mir aber gewünscht, dass Caro öfter vorgekommen wäre! * * * * * Der Schreibstil: Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen ; er ist verständlich und locker.Bloß kam er mir persönlich manchmal etwas abgehackt vor. * * * * Das Layout/Cover: Das Cover finde ich superschön und es hätte nicht besser passen : Es strahlt genau das aus , was ich beim Lesen empfunden habe.Die Einteilung fand ich auch sehr gut überlegt. * * * * ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ -------->Insgesamt fand ich das Buch so süß und umbeschwert wie eine Tafel Schokolade oder wie ein Schmetterling.Die Handlung fließt nur so mit mehreren Highlights dahin und überzeugt mit grandiosen Charakteren! Dieses Buch ist perfekt für... ...11-15jährige Mädchen , die gerne mal in einen flatterleichten Tagtraum versinken wollen ...Leute , die sich für Mode und Fotographie interissieren ... Berlinliebhaber und viele mehr!

    Mehr
  • Einmal Berlin bitte....

    Schmetterlingsherz
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    21. October 2014 um 21:57

    Inhalt: Mimi hat das Gefühl, bei Germany's Next Topmodel gelandet zu sein. Denn genauso verrückt geht's im Studio der Berliner Modefotografin zu, bei der sie gerade ein Praktikum macht. Neben schrägen Designern trifft Mimi auch den coolen Chris. Mit ihm soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola gar nicht gefällt. Das Model ist nämlich selbst in Chris verliebt und setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen ... (lovelybooks.de) Meine Meinung: Heute habe ich ein supersüßes Buch für die jüngeren unter euch, die gerne mal Liebesbücher für junge Mädchen lesen.  Schmetterlingsherz ist ein weiteres Buch, das in Pink!, dem neuen Imprint aus dem Oetinger Verlag, erschienen ist und hat mich auch schon auf der ersten Seite verzaubert. Mimi flieht nach Berlin, in die Großstadt, nachdem ihre erste große Liebe sie verlassen hat. Sie macht dort ein Praktikum bei einer Freundin ihrer Mutter, die Fotografin ist. Mimi hat mir einfach sehr gut gefallen. Sie ist noch so jung und tut mir fast schon ein bisschen leid. Die erste große Liebe zu verlieren ist nicht das schönste, das kann sicher jeder bestätigen, dem das schon einmal passiert ist. Trotzdem war Mimi still und schüchtern, das kleine Mäuschen vom Land. Sehr schön ist einfach, dass sie sich im Laufe der Geschichte gewandelt hat. In der Großstadt ist sie selbstbewusster geworden, erwachsener und hat gerade dort gelernt, worauf es ankommt. Die Wandlung war während dem Lesen fast schon greifbar und ich finde es wichtig, dass so etwas in Jugendbüchern klar erkennbar ist. Der Schreibstil war für mich vollkommen in Ordnung. Klar, war er sehr einfach gehalten. Schließlich spricht das Buch ja gerade jüngere Leser an. Da kann ich nichts bemängeln. Außerdem sind zum Beispiel SMS und andere Nachrichten dicker und in einer ganz besonderen Schrift gekennzeichnet, was ich sehr schön und ansprechend finde. Was sich leider anfangs ein wenig auf den Schreibstil übertragen hat, war Mimis anfängliche Schüchternheit und Naivität. Das ist wirklich schwer zu beschreiben aber obwohl mir Mimi von Anfang an schon sehr sympathisch war, kam ich dadurch nicht so gut in die Geschichte rein. Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat war, dass alles so wundervoll recherchiert wurde. Egal ob Orte in Berlin, die Abläufe bei einem Fotoshooting etc. Bei allen Dingen hatte man das Gefühl, dass die Autorin ganz genau weiß, worüber sie da schreibt und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit dahinter steckt. Oben hatte ich ja schon einmal erwähnt, dass ich es sehr schön finde, wie Mimi sich im Verlauf der Geschichte gewandelt hat und wie wichtig ich da bei Jugendbüchern für jüngere Leser finde. Das wollte ich einfach wirklich noch mal erwähnen denn Mimi ist nicht nur stärker und selbstbewusster geworden, sie weiß auch, was sie will und hat in Berlin wirklich mehr zu sich selbst gefunden. Diese Entwicklung hat man während des Lesens wirklich immer vor Augen. Bewertung: Schmetterlingsherz bekommt von mir 4 von 5 Füchschen. Das Buch hat meine Erwartungen bestätigt und ich habe es wirklich gerne gelesen. Allerdings fehlt ihm das ganz besondere etwas, was es zu einem 5-Füchschen-Buch machen würde. Dankeschön an den Oetinger Verlag/Pink! und lovelybooks für den *Buchgewinn.

    Mehr
  • Berlin und Mode, das gehört einfach zusammen

    Schmetterlingsherz
    eclipse888

    eclipse888

    18. October 2014 um 22:38

    Mimi hat das Gefühl, bei Germany's Next Topmodel gelandet zu sein. Denn genauso verrückt geht's im Studio der Berliner Modefotografin zu, bei der sie gerade ein Praktikum macht. Neben schrägen Designern trifft Mimi auch den coolen Chris. Mit ihm soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola gar nicht gefällt. Das Model ist nämlich selbst in Chris verliebt und setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen ... Man merkt, dass das Buch jüngere Mädchen ansprechen soll. Es unterscheidet sich von meinen sonstigen Lesegewohnheiten. Zum einen ist Mimi, die Protagonistin, mit ihren etwa 14 Jahren jünger, als ich es sonst gewohnt bin. Aber auch das Thema des Buches ist deutlich auf das jüngere Publikum konzipiert. Während für gewöhnlich die Liebe im Vordergrund steht, tritt sie hier einen Schritt zurück und macht Platz für die (nicht ganz so) glitzernde Modewelt. Das finde ich einerseits toll, dass es auch noch solche Bücher gibt, bei denen es nicht nur um die Liebe geht, andererseits lese ich einfach gerne über die Liebe. Mimi ist eine gewöhnliches Mädchen, dass in einem Dorf aufgewachsen ist und nun in die Großstadt schlechthin kommt: Berlin. Während man ihre Eindrücke hautnah mitbekommt, habe ich kaum einen Eindruck von ihr bekommen können. Zwar erfährt man genug über sie, besonders auch über ihre Vergangenheit, aber was für einen Charakter hat sie eigentlich? Das könnte ich jetzt beim besten Willen nicht mehr sagen, lediglich dass sie eine nette und einigermaßen sympathische Person ist. Ich muss auch gestehen, dass ich einen recht großen Teil der Zeit vergessen habe, dass Mimi überhaupt so heißt. Der Name wird nicht sehr oft genannt und ging bei mir immer wieder unter, bis er irgendwann doch einmal hängen blieb. Der unumstrittene Star in diesem Buch ist der Make-up-Artist und Assistent der Fotografin Tine, KDW. Sein Name ist eine Anspielung auf das berühmte Einkaufszentrum Berlins, das KaDeWe. Er ist ein ziemlich durchgeknallter, aber dadurch auch sehr liebenswerter Mensch. KDW, der Mimi nicht nur Tipps zum Thema Liebe gibt, sondern sich auch um sie kümmert und für sie da ist, während Tine durch die ganze Welt fliegt und ihren Beruf ausübt. Und wo ich schon dabei bin: KDW ist nicht der einzige Liebesbeweis der Autorin an unsere Hauptstadt. Ihre Liebe zu Berlin ist in jeder Zeile deutlich zu spüren, ob sie gerade den Fernsehturm auf dem Alexanderplatz beschreibt oder eine kleine, unbekannte Ecke der Stadt. Man sieht die Orte vor sich und erlebt Berlin auf eine ganz andere Weise, als man es sonst kennt, und kriegt direkt Lust, selbst dort zu sein. Die Autorin und Berlin, keine Frage, passen einfach zusammen. Was mir auch gefallen hat, ist der bereits erwähnte Einblick in die Welt der Mode. Ich habe nicht viel mit Mode zu tun. Ich weiß, dass es Kollektionen gibt, die sich ständig ändern. Und, dass es Menschen gibt, die viel Geld dafür ausgeben. Auch wenn es mir nicht komplett neu war und meine Meinung nicht beeinflusst hat, war es doch ganz nett, mal zu sehen, wie so eine Kollektion entsteht und an die Menschen kommt und wie viele Leute daran beteiligt sind. Die Modebranche ist nicht so leicht, wie sie erscheint Über die Autorin: Mascha Matysiak wollte als Kind gerne Musicalstar werden, doch zu mehr als einigen ambitionierten Soloeinlagen unter der Dusche kam es nie. Stattdessen studierte sie Kunstgeschichte, Germanistik und spanische Philologie. Seit ihrem Abschluss widmet sie sich intensiv und voller Freude dem Schreiben. Sie mag Dachgeschosswohnungen, den Coast Path, Bauernhofgeruch und guten Cappuccino mit ganz viel Schaum. Was sie nicht mag, sind zu lange Winter, Teppichboden, leidende Tiere und Humorlosigkeit. Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei verfressenen Meerschweinchen lebt die Autorin in Berlin. Fazit „Schmetterlingsherz“ ist eine süße Geschichte für jüngere Mädchen, die einen in die schönsten Ecken Berlins versetzt und Einblick in die Realität der Modewelt gibt. Und mit KDW, der dem Buch einen ganz besonderen Charme verleiht.

    Mehr
  • Schmetterlinge im Bauch

    Schmetterlingsherz
    Karoliina

    Karoliina

    13. October 2014 um 12:56

    Mimi macht eine lange Zugreise von Sueddeutschland bis zum Hauptstadt Berlin. Dort will sie ein Modefotografie-Praktikum absolvieren.  Ihr Freund hat sie verlassen und die Gelegenheit Abstand zu gewinnen, kommt ihr sehr gelegen... Im Studio geht es tubulent zu. Mimi glaubt in einer ganz anderen Welt gelandet zu sein. Sie lern die Welt der Fotografen, Designern und auch Models kennen. Mit dem coolen Chris soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola nicht gefällt. Das Model hat selber interesse an Chris bekundet und will so schnell nicht aufgeben...   Ein tolles Buch von Mascha Matysiak in der PINK-Reihe erschienen. Die Autorin schreibt sehr humorvoll und die Zenen sind wie aus dem vollen Leben.Ich habe viel und sehr laut gelacht .. gut dass ich Zuhause gelesen habe ! Die Modewelt hat sich mir mehr geöffnet und wie es dort tubulent und amuesant zugeht. Die Charakteren waren einfach spitze ausgedacht udn so lebendig gestaltet. Am Liebsten hatte ich ... neben Mimi und Chris ... KDW ! Er hat sich dofort in meine ♥ eingenistet und ist nicht mehr herausgekrochen. Dort sitzt er immer noch... Die Story geht in einem Jahr weiter ..habe ich mir sagen lassen ...   Eine klare Lese-Empfehlung von mir !   Tochter 12 Jahre alt: Mimis Praktikum war so wunderbar lebendig geschrieben und es ging wirklich tubulent zu. Ich habe sie beneidet ! Sehr humorvoll geschrieben und die Story fesselnd ! Tochter 17 Jahre alt: Pink-Buecher lese ich so gerne, da ich die, fuer mich noch fremde Welten eintauchen kann. Diesmal hat mir die Modewelt seine Tueren geöffnet und dort ging es lustig und tubulent zu. Die Story hat mir auch viele tolle Orte innerhalb von Berlin bekannt gemacht, einige kannte ich noch nicht---andere werde ich vielleicht irgendwann erkunden.    

    Mehr
  • Schmetterlingsherz Liebe mit Großstadt-Feeling

    Schmetterlingsherz
    LubaBo

    LubaBo

    08. October 2014 um 22:41

    Inhalt:   Mimi lebt in einem kleinen Dorf. Von dort aus macht sie sich auf den Weg in die Großstadt Berlin, um dort  ein Praktikum bei einer Modefotografin zu machen. In dem Studio geht es verrückt zu und schon bald fühlt sie sich, als wäre sie bei Germany’s Next Topmodel gelandet zu sein. Dort lernt sie nicht nur Models und Designer kennen, sonder auch noch den coolen Chris. Mit ihm soll sie sich auf die Suche nach spanenden Foto-Locations machen. Was dem Model Lola gar nicht gefällt, die immer Chris Nähe sucht, da sie nämlich in ihn verliebt ist. Sie setzt alles dran, um ihn für sich zu gewinnen.   Meine Meinung:   Bei den Worten im Buchrücken „Fashion, Flirts, Fotos!“ könnte man meinen, dass es eine oberflächliche Geschichte werden könnte, aber damit liegt man falsch. Die Geschichte spielt zwar in der Berliner Modewelt, aber die Handlung an sich dreht sich kaum um Mode oder Fotoshootings. Das fand ich gut, denn es ist ja kein Sachbuch. Aber wichtig und gut fand ich schon, dass man doch etwas in die Materie eingeführt wurde, indem man Mimi als Lesen zu einem Shooting begleitet hat. Der Praktikumstag wurde so gut beschrieben, so dass man den Stress in jedem Satz miterlebt hat. Danach orientiert sich die Handlung ganz auf Mimi und wie sie sich im Großstadtleben und in der Modebranche zu Recht findet. Ich hatte zu nächst befürchtet, dass sich das Buch sehr viel um die Mode an sich drehen würde, dem war nicht so, was mich beim Lesen erfreute. Mimi ist ein sehr liebes und ziemlich süßes Mädchen, die öfter zurückhalten ist, aber auch mal ihren Mund aufmachen kann, wenn ihr etwas nicht passt. Sie ist eine treue Seele, die sich bei allem was sie macht und vor allem beim Praktikum sehr reinhängt und Vollgas gibt. Dabei möchte sie alles, zumindest soweit es geht, alleine bewältigen. KDW ist ein Assistent in dem Studio und ein ganz lieber. Ich persönlich konnte mit diesem Charakter nicht viel anfangen. Er war zwar sehr wichtig für die Story und ich empfand ihn auch nicht als störend. Ganz im Gegenteil sogar. Aber er war mir einfach zu Kindisch. Vom verhalten her so eher sechs Jahre. Und das hat mich irritiert. Immerhin ist er Erwachsen und somit älter als Mimi, muss sich aber trotzdem das Leben von ihr und Chris erklären lassen. Chris fand ich toll, einfach nur ein cooler Typ, der über den Dingen steht. Total gewöhnt an das Leben der Modebranche. Er ist ein sehr offener, lockerer und witziger Charakter. Mit einem schönen Projekt. Er zieht sein Ding durch ohne dass ihn interessiert was andere von ihm denken. So kam er zumindest für mich rüber. Mascha Matysiak hat zwar einen einfachen Schreibstyl, was aber angemessen für die Zielgruppe von Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren ist. Es ließ sich alles schön flüssig lesen und man merkte gar nicht wie man nur so über die Seiten flog, da immer eine konstante Spannung gehalten wurde. Dem Leser wurde nie langweilig. Sie hat geschickt zwischen den Gefühlen von Trauer und Humor, sowie Liebe gewechselt. Ich habe auch eine wichtige Botschaft aus dem Buch herausgelesen und zwar dass man sich für die Liebe nicht verstellen und verbiegen darf, man soll so bleiben wie man ist. Und wenn der Partner einen so nicht liebt, dann hat er einen auch nicht verdient.   Fazit:   Eine zuckersüße Liebesgeschichte, mit einigen wundervoll beschriebenen Plätzen in Berlin. Das Buch spielt zwar in der Modewelt, aber um die Mode an sich geht es in dem Buch nicht. Die Zielgruppe sind zwar Mädchen im Alter von 11-14 Jahren, aber als junge Erwachsene hat mir die Geschichte auch ziemlich Gefallen. Das Buch könnte man als abgeschlossen betrachten und man kann mit dem Ende auch wunderbar leben. Aber es wird lt. der Autorin im Jahr 2015 noch eine Fortsetzung der Geschichte geben.

    Mehr
  • Schmetterlingsherz

    Schmetterlingsherz
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    07. October 2014 um 15:25

    Klappentext: Mimi hat das Gefühl, bei Germany's Next Topmodel gelandet zu sein. Denn genauso verrückt geht's im Studio der Berliner Modefotografin zu, bei der sie gerade ein Praktikum macht. Neben schrägen Designern trifft Mimi auch den coolen Chris. Mit ihm soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola gar nicht gefällt. Das Model ist nämlich selbst in Chris verliebt und setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen... Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Schmetterlingsherz“ eine Photographie eines Mädchens vor einer gezeichneten Stadt und ist vor allem in Pastellfarben und weiß gehalten worden. Ich finde das Cover eigentlich ganz gelungen, da es durchaus zum Buch passt und man sofort einen Einblick in das Buchgeschehen erhält. Jedoch hätte ich mir zum einen etwas kräftigere Farben gewünscht, sodass das Buch noch besser ins Auge stechen würde und zum anderen muss ich leider sagen, dass ich das Model nicht sehr passend finde und es mit meiner Vorstellung der Protagonistin nicht übereinstimmt. Der Titel dagegen ist gut gewählt, da er sofort neugierig auf das Buch macht und auch einen Bezug zum Buch hat. Der Klappentext geht gut auf das Buch und verrät dennoch nicht zu viel. Alles in allem gesehen eine Buchgestaltung, die durchaus Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Im Gegensatz zur Buchgestaltung konnte mich der Inhalt des Buches zu 100% überzeugen. Das Buch beginnt sehr spannend und als Leser wird man sofort in das Geschehen miteinbezogen und ich konnte mich schnell sehr gut in der Geschichte zurechtfinden. Die Handlung ist interessant und es macht Spaß einen Einblick in das Modebusiness zu erhalten, wobei dieses sehr anschaulich beschrieben wird. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und bei mir kam während des Lesens niemals Langeweile auf. Besonders gefallen haben mir auch die Beschreibungen von Berlin, da ich mir die Orte sehr bildhaft vorstellen konnte und man einen guten Einblick in die Stadt erhält. Die Charaktere des Buches sind durchwegs gelungen und ich konnte ich sehr gut in Mimi hineinversetzen und ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen. Besonders gefallen hat mir dabei die Nebenfigur KB, die ich sofort ins Herz geschlossen hatte und die wirklich sehr gelungen ist. Die Beziehung zwischen Mimi und Chris wird realistisch beschrieben und es macht Spaß zu lesen, wie sie sich langsam aneinander annähern. Die Sprache des Buches ist sehr flüssig und modern geschrieben, sodass sie sehr gut zum Buch passt und es angenehm ist die Geschichte zu lesen. Fazit: Ein sehr gelungener Jugendroman mit einer tollen Thematik und sympathischen Figuren, den ich absolut empfehlen kann. Autor: Mascha Matysiak, 1979 geboren, hat Germanistik, Kunstgeschichte und spanische Philologie studiert. Seit ihrem Uniabschluss widmet sie sich intensiv und voller Freude dem Schreiben. Am liebsten verfasst sie Geschichten für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei verfressenen Meerschweinchen lebt die Autorin in Berlin. Allgemeine Infos: Titel: Schmetterlingsherz Autor: Masche Matysiak Verlag: PINK! Seitenzahl: 192 Preis: 9,99 EUR ISBN: 978-3864300295

    Mehr
  • Schmetterlinge im Bauch...

    Schmetterlingsherz
    Igela

    Igela

    07. October 2014 um 14:57

    Mimi braucht Tapetenwechsel. Ihr Freund Lukas hat sie wegen einer anderen sitzen lassen und ihr fällt zu Hause in Rust die Decke auf den Kopf. Sie reist nach Berlin zu Tine, der Freundin ihrer Mutter und wird dort ein Praktikum in Tines Modestudio machen. In Berlin angekommen, merkt sie, dass die Glamourwelt nicht wirklich was für sie ist. Wäre da nicht, der Sohn von Tine...Warum hat Mimi plötzlich Schmetterlinge im Bauch? Der Schreibstil liest sich flüssig und ist frei von dem manchmal für erwachsene Leser mühsam zu lesende Jugendslang.Da das Buch empfohlen wird für Mädchen von 11 bis 14 Jahren, ist es frei von Gewaltszenen und / oder Liebesszenen. Dieses Buch kann man bedenkenlos schon einer 9 jährigen zu lesen geben. Die Protagonisten sind durchwegs sympathisch...manche Models etwas zickig, was der Geschichte einen Hauch Egozentrik gibt und gut zum Thema passt.Mimi ist eine starke,junge Frau, die weiss was sie will!Toll fand ich , wie und dass Berlin , seine Plätze und Sehenswürdigkeiten beschrieben wurden. Und das ohne langatmig oder langweilig daher zu kommen.

    Mehr
  • Dieses Buch lässt Träume wahr werden...

    Schmetterlingsherz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. October 2014 um 07:45

    Schmetterlingsherz Mascha Matysiak Klappentext: Mimi hat das Gefühl, bei Germany's Next Topmodel gelandet zu sein. Denn genauso verrückt geht's im Studio der Berliner Modefotografin zu, bei der sie gerade ein Praktikum macht. Neben schrägen Designern trifft Mimi auch den coolen Chris. Mit ihm soll sie spannende Foto-Locations suchen, was der schönen Lola gar nicht gefällt. Das Model ist nämlich selbst in Chris verliebt und setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen ... Charaktere: Mimi ist ein tolles, liebenswertes Mädchen das Hals über Kopf nach Berlin einfällt. Die Autorin hat sich Mimi wirklich zu Herze genommen und hier eine wunderbare, vorbildliche Protagonistin erschaffen. Ein weiterer Charakter, der mir sehr gut gefallen hat war KaDeWe. Ein wirklich herzlicher Mensch, wie Berlin sie auch wirklich zu bieten hat. Schreibstil: Die Autorin erzählt das Buch aus der Ich-Perspektive. Das ist aber durchaus überhaupt kein Problem. Das macht es viel einfacher mit Mimi zu fühlen und mit zu fiebern. Es lässt dich wirklich ein Praktikum in Berlin erleben, einfach toll wie die Autorin Dinge umschreibt. Wie ich bei den Charakteren bereits schon erwähnt habe, finde ich Mimi einfach super gelungen. Ich finde sie so sympatisch, dass ich ehrlich traurig war, dass das Buch zu Ende gelesen war. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, es ist wunderbar und leicht zu lesen. Ich habe es innerhalb von einem Tag gelesen und möchte es nicht missen. Daher erhält Schmetterlingsherz von mir 5 von 5 Sternen und eine absolute Kaufempfehlung. Vielen Dank an die Autorin für dieses tolle, tolle Buch!

    Mehr
  • weitere