Mascha Vassena

 3.9 Sterne bei 176 Bewertungen
Autorin von Das Schattenhaus, Die Prophezeiung der Seraphim und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mascha Vassena

Mascha Vassena studierte Kommunikationsdesign und arbeitete danach als freie Journalistin in Hamburg. Neben ihren Romanen schrieb sie zwei Opernlibretti und hat 2005 unter ihrem Mädchennamen Mascha Kurtz den Erzählband "Räuber und Gendarm" veröffentlicht. Mascha Vassena lebt am Luganer See, macht dieses Jahr endlich einen Segelkurs und schreibt an ihrem nächsten Roman.

Alle Bücher von Mascha Vassena

Mascha VassenaDas Schattenhaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Schattenhaus
Das Schattenhaus
 (80)
Erschienen am 11.08.2014
Mascha VassenaDie Prophezeiung der Seraphim
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Prophezeiung der Seraphim
Die Prophezeiung der Seraphim
 (57)
Erschienen am 01.10.2012
Mascha VassenaDas verschlossene Zimmer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das verschlossene Zimmer
Das verschlossene Zimmer
 (24)
Erschienen am 13.07.2015
Mascha VassenaDas Mitternachtsversprechen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mitternachtsversprechen
Das Mitternachtsversprechen
 (9)
Erschienen am 01.09.2016
Mascha VassenaDas Schattenhaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Schattenhaus
Das Schattenhaus
 (6)
Erschienen am 01.08.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mascha Vassena

Neu
Perles avatar

Rezension zu "Das Schattenhaus" von Mascha Vassena

Mascha Vassena - Das Schattenhaus
Perlevor 18 Tagen

Klappentext:

Anna ist nach Vignano im Tessin gekommen, um die alte Villa zu verkaufen, die sie von ihrer Mutter geerbt hat. Doch bei ihrer Ankunft stellt sie überrascht fest, dass in dem Haus eine ältere Dame lebt, die den Dachboden bewohnt. Wer ist sie? Und warum verlässt sie nie ihr Zimmer? Langsam begreift Anna, dass ihre Mutter ein düsteres Geheimnis mit ins Grab nahm. Und dass die Schatten der Vergangenheit noch immer über der verfallenen Villa schweben ...


Eigene Meinung:

Habe mir gerade in den letzten 6-7 Stunden dieses Hörbuch reingezogen.  Es war eine sehr interessante tolle Geschichte. Ich habe mit den Hauptprotagonisten mitgefühlt und gelitten. Konnte mich in die ein oder andere Person reinversetzen und es gab so manche Ähnlichkeit oder Gemeinsamkeit mit ihnen.

Es wurde von Ditte Schupp gelesen - echt klasse gemacht - tolle Stimme!


Die Gekürzte Fassung über 6 CDs und 405 Minuten - sprich 6 Stunden und genau 45 Minuten - aus dem Jahre 2014.


Habe mich sehr wohl beim Hören gefühlt - und möchte es mir am kommenden Wochenende noch einmal anhören. Weil es so schön war. Kann es also jedem wärmstens empfehlen.


Vergebe hierfür gut und gerne 4 liebgemeinte Sterne.



 

Kommentieren0
15
Teilen
Sommerwind82s avatar

Rezension zu "Das Schattenhaus" von Mascha Vassena

Hier gab es einige Schatten zuviel!
Sommerwind82vor 5 Monaten

Anna entdeckt nach dem Tod der Mutter, dass ihr ein Haus in einem Bergdorf im Tessin gehört. Bei ihrer Ankunft verhalten sich die Leute dort sehr seltsam, vor allem auch eine Bewohnerin des Hauses, von der Anna gar nichts wusste.
Die Geschichte in mehreren Ebenen liest sich sehr spannend. Ich konnte mir auch die wundervolle Landschaft im Tessin sehr gut vorstellen, da ich auch schon einmal da war. Aber da gibt es einige Ungereimtheiten.
Warum sollte Simona sich auf einer Nordseeinsel als Kellnerin abschuften, wenn ihr ein Haus im Tessin gehört? Warum sollte sie die Mörderin ihres Geliebten ungeschoren lassen?
Und schließlich ist es absolut nicht nachzuvollziehen, dass Anna, die selbst wenig Geld hat, noch gar nicht weiß, wie sie künftig mit ihrer Tochter leben soll, eine Frau in ihrem Haus duldet, die seit Jahrzehnten keine Miete zahlt, im Haus herumgeistert und sie schließlich bedroht.

Kommentieren0
2
Teilen
Fabulantas avatar

Rezension zu "Das Mitternachtsversprechen" von Mascha Vassena

Spannende Geschichte auf zweit Zeitebenen
Fabulantavor 6 Monaten

Ich habe vier angefangene Rezensionen und irgendwie komme ich nicht dazur, diese zu beenden. Neulich war ich beim Wittwer und wollte eigentlich was anderes besorgen aber dann sah ich, dass es ein neues Buch von M.C. Beaton gibt und musste es haben. “Agatha Raisin und der tote Gutsherr” ist mittlerweile das 10. Buch um die Protagonistin Agatha Raisin. Ich muss gestehen, dasss ich die letzten beiden Bände noch nicht gelesen habe aber sie auf meinem SuB liegen habe.

Damit Agatha James endlich vergessen kann, beschließt sie ihr Cottage zu verkaufen um im Norden einen Neuanfang zu machen. Sie mietet in Fryhym ein völlig überteuertes Haus und macht sich auf den Weg. In Fryhym angekommen, muss sie feststellen, dass es in ihrem Haus kein Zentralheizung gibt und sie mit Holz heizen muss. Die örtlichen Damen laden sie zum Quilten ein. So erfährt sie schon ein bisschen was, über die Einwohner des Ortes. Völlig schockiert hört sie, dass die Einwohner an Elfen glauben. Nach dem sonntäglichen Gottesdienst lernt sie den Gutsherren und dessen Frau kennen. Die Beiden laden Agatha zum Tee trinken ein. Tolly und seine Frau sind furchtbare Snobs.

Obwohl Agatha eigentlich nichts mehr von ihrem Nachbarn, James, wissen will, ruft sie Mrs. Boxby an, um sie nach James auszuhorchen. Beiläufig erwähnt sie, dass Sir Charles sie gerne besuchen könnte. Kurz nach dem Agatha bei Tolly und seine Frau, Lucy, war, verschwindet ein wertvolles Gemälde.

Ich habe ja schon eine Weile kein Buch mehr von M.C Beaton gelesen, irgendwie hatte ich in letzter Zeit keine Muse dafür. Auch wenn die Bücher in sich abgeschlossen sind, sollte man die Raisin Bücher in der chronologischen Reihenfolge lesen. Für mich stand in diesem Buch nicht der Mordfall und dessen Ermittlung im Mittelpunkt, sondern das allgemeine Dorfleben. Fryhym scheint ein beschauliches Dorf im Norden zu sein. Jeder kennt jeden und weiß auch scheinbar alles über seinen Nachbarn. Dennoch führen einige der Dorfbewohner ein Doppelleben und als Agatha hereinplatzt und auch noch Ermittlungen durchführt, gerät so manches Leben ins Wanken.

Agatha wollte die Zeit, die sie im Norden verbringt, ein Buch schreiben und genau dieses Buch bzw. der Buchtitel lässt sie als Hauptverdächtige dastehen, als Tolly genauso ermordet wird, wie sie es in ihrem Buch beschrieben hat. Können sie und Charles den Täter überführen?

Bis auf zwei Bücher habe ich alle Bücher von M.C. Beaton gelesen, so konnte mich auch dieses Buch überzeugen. Es ist immer wieder spannend zu lesen, in welches Fettnäpfchen Agatha als nächtes tritt. Der Schreibstil ist angenehm flüssig.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TinaLiests avatar
Eine herrschaftliche Villa, eine alte Dame und ein düsteres Familiengeheimnis, verpackt in einen spannenden Roman, dessen Story die Leser bis zum Ende in seinen Bann zieht: Das ist der Roman "Das Schattenhaus" von Mascha Vassena aus dem Piper Verlag. Habt ihr Lust, mehr über das Geheimnis rund um das alte Haus im Tessin zu erfahren? Dann bewerbt euch gleich hier für die Leserunde, an der auch die Autorin teilnehmen wird!

Mehr zum Buch:

Ein verschlafenes Bergdorf im Tessin: Anna ist nach Vignano gekommen, um die alte Villa zu verkaufen, die sie von ihrer Mutter geerbt hat. Doch bei ihrer Ankunft stellt sie überrascht fest, dass in dem Haus eine ältere Dame lebt, die den Dachboden bewohnt. Wer ist sie? Und warum verlässt sie nie ihr Zimmer? Langsam begreift Anna, dass ihre Mutter ein düsteres Geheimnis mit ins Grab nahm. Und dass die Schatten der Vergangenheit noch immer über der verfallenen Villa schweben ...

-- Leseprobe --


Mehr zur Autorin:
Mascha Vassena wurde 1970 geboren, studierte Kommunikationsdesign und arbeitete danach als freie Journalistin in Hamburg. Neben ihren Romanen schreibt sie zudem Opernlibretti und Theaterstücke und hat 2005 unter dem Namen Mascha Kurtz ihren Erzählband "Räuber und Gendarm" veröffentlicht. Seit 2004 lebt sie am Luganer See. Sie verehrt Ray Bradbury und bedauert sehr, dass Zeitreisen bisher nicht möglich sind.

Wir vergeben gemeinsam mit dem Piper Verlag 25 Exemplare von "Das Schattenhaus" von Mascha Vassena für eine Leserunde*. Die Autorin selbst wird die Leserunde begleiten und mit euch über das Buch und eure Eindrücke davon diskutieren.

Neugierig geworden? Dann beantwortet uns einfach folgende Frage und bewerbt euch somit für ein Exemplar von "Das Schattenhaus":

Wie sieht das Haus aus, das ihr gerne erben würdet?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und regelmäßigen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer abschließenden Rezension verpflichtet.


###YOUTUBE-ID=pDM0Gp6CSSc###
Zur Leserunde
Mascha_Vassenas avatar
Am 10. November beginnt hier bei Lovelybooks die Leserunde zu meinem Fantasyroman "Die Prophezeiung der Seraphim", erschienen am 1. Oktober 2012 im Heyne-Verlag:

Paris, 1789: Die fünfzehnjährige Julie hält sich für ein ganz normales Mädchen, insofern man es als normal betrachten kann, wenn man Auren sieht und mit seiner Katze spricht. Erst durch einen Zufall entdeckt sie, dass sie über weit mächtigere Kräfte verfügt – und lockt dadurch die Comtesse d’Ardevon auf ihre Spur, die vor nichts zurückschreckt, um ihrer habhaft zu werden. Denn Julie ist nicht nur eine unsterbliche Seraph, sondern eine Gefahr für die Pläne des Erzengels – ihres eigenen Vaters.
Nur mit Hilfe von Schusterlehrling Fédéric und Nicolas, dem Sohn der Comtesse, gelingt es Julie, ihrer Widersacherin zu entkommen und ihren Zwillingsbruder aufzuspüren, von dem sie bislang nichts wußte. Gemäß einer alten Prophezeiung sind die Geschwister dem Tod geweiht - doch Julie denkt nicht daran, sich in ihr Schicksal zu fügen. Ihr Pflegevater hat ihr den Bauplan eines Geräts hinterlassen, das ihr beim Kampf gegen den Erzengel helfen soll, und die Suche nach dem Mann, der das Rätsel der geheimnisvollen Maschine kennt, führt sie auf eine abenteuerliche und gefährliche Reise bis nach Mont-Saint-Michel, dem Stammsitz der Seraphim. Doch kann sie ihren Begleitern wirklich vertrauen?

Der Heyne-Verlag stellt für die Leserunde 15 Freiexemplare zur Verfügung. Ihr habt die Chance, eines davon zu gewinnen, wenn ihr folgende Frage bis zum 1. November beantwortet:

Weshalb möchtest du "Die Prophezeiung der Seraphim" gerne lesen?

Ich freue mich auf eure Beiträge und auf die Leserunde!

Mascha

EDIT: Da die Resonanz wirklich überwältigend war, haben wir die Verlosung vorverlegt. Bitte nicht böse sein, aber sonst häte ich Tage gebraucht, um die 15 Gewinner zu finden!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mascha Vassena im Netz:

Community-Statistik

in 337 Bibliotheken

auf 82 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks