Mason Cross Blutinstinkt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutinstinkt“ von Mason Cross

Der 2. Fall für den brillanten FBI-Berater Carter Blake. Als in den Santa Monica Mountains eine verstümmelte Frauenleiche entdeckt wird, erlebt LAPD Detective Jessica Allen ein grausiges Déjà-vu. Seit Jahren wütet in der Gegend ein Serienkiller. Seine Beute: Frauen, die mit einer Autopanne liegenbleiben. Weil der Mörder sich ihnen als Helfer andient, nur um sie auf bestialische Weise zu töten, hat ihn die Presse zynisch „Der Samariter“ getauft. Die auf der Stelle tretende Polizei zieht den externen Berater Carter Blake hinzu. Blake will den Killer zur Strecke bringen – auch wenn er sich dafür den eigenen Dämonen stellen muss.

Fast genauso überzeugend wie der Vorgänger! Ich mag Carter Blake einfach :3

— Kaisu
Kaisu

Guter Anfang ... Spannung ebbt ab ... mittelmäßiger Thriller

— Daniel_Allertseder
Daniel_Allertseder

Stöbern in Krimi & Thriller

Raubtiere

Spannender Thriller der Montana-Serie! Endlich wieder neues von den Detectives Regan Pescoli und Selena Alvarez!

Dornenstreich

AchtNacht

Ein wahrer Fitzek! Außergewöhnliche Geschichte mit Spannung und Verwirrung bis zur letzten Seite!

JulieMalie

Gefrorener Schrei

Solider Krimi, aber leider etwas zäh

Lilith79

Im Grab schaust du nach oben

Gewohnt skurrile Protagonisten und eine Handlung, die durch unglaubliche Wendungen und falsche Spuren immer wieder überrascht!

hasirasi2

Ragdoll - Dein letzter Tag

Neue Stimme am Krimihorizont mit großem Potential

lesemaedel

Gefährlicher Lavendel

Für alle Krimifans von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Mauela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend bis zur letzten Seite

    Blutinstinkt
    Kaisu

    Kaisu

    10. May 2016 um 15:21

    Inhalt: Als in den Santa Monica Mountains eine verstümmelte Frauenleiche entdeckt wird, erlebt LAPD Detective Jessica Allen ein grausiges Déjà-vu. Seit Jahren wütet in der Gegend ein Serienkiller. Seine Beute: Frauen, die mit einer Autopanne liegenbleiben. Weil der Mörder sich ihnen als Helfer andient, nur um sie auf bestialische Weise zu töten, hat ihn die Presse zynisch „Der Samariter“ getauft. Die auf der Stelle tretende Polizei zieht den externen Berater Carter Blake hinzu. Blake will den Killer zur Strecke bringen – auch wenn er sich dafür den eigenen Dämonen stellen muss ... [blanvalet] Meine Meinung: Nachdem ich erst vor kurzem den Serienauftakt gelesen habe, durfte sich der zweite Teil direkt bei mir beweisen und zeigen, ob er das gute Niveau halten kann. Natürlich war ich skeptisch, denn so konnte der Stellvertreter Mister Winter zum Beispiel dieses Level in der Fortsetzung nicht halten. Carter Blake's Fortbestand unter meiner Lesenase, stand also unter einem denkbar schlechten Stern. Doch er hat sich recht gut geschlagen, das kann ich schon einmal vorweg nehmen.  Ähnlich, wie in "Der Rushhour Killer" muss Blake feststellen, dass der den aktuell gesuchten Killer scheinbar kennt. Noch ist er sich nicht sicher und um herausfinden zu können, dass ihn seine Sinne nicht trüben, muss er mit der Polizei Kontakt aufnehmen. Das erweist sich schwieriger als gedacht, denn Detective Allen ist nicht so schnell zu überzeugen, wie Agent Banner. Nach kurzer Zeit ist er aber mit im Boot, spätestens in dem Moment, wo auch das FBI Interesse zeigt. Die Jagd entwickelt sich recht turbulent und selbstverständlich werden die beiden Hauptfiguren (Blake und Allen) ins Visir genommen. Besonders Detective Allen hat es nicht leicht, da sie schneller zu bestimmten Verbindungen zu alten Fällen kommt als ihre Kollegen. Was keiner so reizend findet. Neid und Missgunst ist vorprogrammiert. Nur ihr Kollege Mazzucco stärkt ihr den Rücken. Aber auch er kann nicht verhindern, dass sich Jessica Allen verdammt schnell in den Schlingen eines Killers wiederfindet, der den Unruhestifter los werden möchte. Fazit: Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite und kommt mit der ein oder anderen Überraschung daher, mit der auch ich nicht gerechnet habe. Besonders das Ende hat mich überzeugt, da ich dafür viel zu spät Anzeichen entdecken konnte und es die ganze Handlung des Thrillers wunderbar abrundet. Leider muss sich die Geschichte auch den Vergleich zu ihrem Vorgänger gefallen lassen und das ist auch mein einziges Manko: Der Grundaufbau ist recht ähnlich. So gibt es einen Killer, eine üble Vergangenheit, Morde in der Gegenwart, eine taffe Ermittlerin, einen neugierigen Blake, misstrauische Kollegen, weitere Morde, eine Zusammenarbeit und ein Ergebnis. Wären nicht die charakterstarken Figuren mitsamt Carter Blake, sowie die unerwarteten Wendungen, würde das Buch wesentlich schlechter abschneiden. Aber das hat es nicht und so werde ich die Reihe definitiv weiterverfolgen!

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite!

    Blutinstinkt
    Line1984

    Line1984

    09. April 2016 um 08:19

    Auf diesen Thriller war ich sehr gespannt, allein schon der Klappentext überzeugte mich sofort.Das Cover finde ich toll gewählt denn es passt hervorragend zur Story.Es war mein erstes Buch des Autoren das machte mich natürlich noch neugieriger.Den ersten Teil dieser Carter Blake Reihe habe ich noch nicht gelesen, doch ich denke man kann die Teile auch unabhängig voneinander lesen.Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, denn ich denke der Klappentext sagt alles aus was man wissen sollte.Nur so viel, ein wahnsinniger Serienkiller macht jagt auf Frauen die eine Autopanne haben.Da er den Frauen immer hilft und sie anschließend tötet nennt ihn die Presse "Der Samariter".Als die Polizei nicht weiter weiß holen sie Carter hinzu. Doch kann er den Killer wirklich fangen? Ist er breit sich seinen eigenen Dämonen zu stellen?Der Schreibstil des Autoren ist locker und flüssig, dadurch liest sich dieses Buch in einem Zug aus.Ich kam ohne Probleme in die Story rein, schon nach wenigen Seiten war ich völlig gefesselt.Die Charaktere in diesem Buch sind authentisch und realistisch gezeichnet.Carter ist ein außergewöhnlicher Protagonist der mir aber schnell ans Herz gewachsen ist. Seine Art zu Ermitteln ist einfach klasse.Die Handlung ist fesselnd und spannend.Vom Anfang bis zum Ende blieb dieser Thriller unvorhersehbar, auch was den Serienkiller angeht so war ich doch oft auf den Holzweg.Geschickte Wendungen führen den Leser in die Irre und steigern noch zusätzlich die Spannung.Kurz um ein Thriller der es in sich hat und es sich zu lesen lohnt.Klare und uneingeschränkte Empfehlung!Fazit:Mit "Blutinstinkt" ist dem Autoren ein spannungsgeladener und unvorhersehbarer Thriller gelungen der es in sich hat!Dieses Buch bekommt von mir 5 Eulen!

    Mehr
  • Guter Anfang ... Spannung ebbt ab ... mittelmäßiger Thriller

    Blutinstinkt
    Daniel_Allertseder

    Daniel_Allertseder

    16. February 2016 um 16:43

    Meine Meinung Das Cover des Buches war sehr schlicht gehalten, der Titel interessant und der Klappentext ebenso. Der Anfang, so fand ich, war bombastisch! Sehr actionreich, sehr spannend und man kam sehr schnell in die Geschichte hinein. Ich war echt überrascht. Auch gefiel mir der Schreibstil und der Duft des Buches. Ja … naja … es ist wirklich so, dass wenn Bücher nach Bücher riechen, oder eben diesen typischen Geruch haben, ich es nicht mehr aus der Hand legen kann. Nicht nur wegen dem Duft des Buches, nein, auch wegen dem Inhalt natürlich. Allen und Mazzucco waren gute Charaktere. Sie ähnelten zwar den typischen Großstadtpolizisten mit einem starken Charakter und/oder eisernem Willen, aber das machte mir nichts aus. Blake war sehr interessant, war sympathisch und auch überraschend Großherzig. Schade fand ich, dass man den Killer nur am Anfang sah. Dann war’s das. Dieser Thriller entwickelte sich eher zu einem Krimi. Denn sie ermittelten nur, und sonst sah man, außer dem Ende, nichts mehr. Und ich muss sagen, dass ich schon genug von Thrillern habe, bei denen man nur ermittelt und nix passiert. Das finde ich schade bei Blutinstinkt, da er nämlich fantastisch begonnen hat.Fazit Fantastischer Anfang, dann aber sackt die Spannung ab und es wird daraus ein Krimi. Tolle Charaktere, guter Schreibstil und im Großen und Ganzen empfehlenswert! 4 von 5 Sterne Das Buch Titel: Blutinstinkt Autor: Mason Cross Verlag: Goldmann Format: Taschenbuch Seitenzahl: 445 ISBN: 978-3-442-48131-6 Preis: 9.99 € Vielen Dank an Goldmann für das Rezensionsexemplar! von Daniel

    Mehr