Massimiliano Frezzato Der Planet ohne Erinnerung, Band 1: Der zweite Mond

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Planet ohne Erinnerung, Band 1: Der zweite Mond“ von Massimiliano Frezzato

Auf dem Planeten Colonia herrschte einst eine blühende Zivilisation. Doch ein Bürgerkrieg zwischen der herrschenden Rasse der Menschen und den unterdrückten Zwergen riss den Planeten zurück in die Primitivität. Die Nachkommen der Siedler Colonias kämpfen in einer harten und grausamen Welt ums Überleben. Reste von Technik und Zivilisation können von ihnen nur wenig genutzt werden. Doch viele Legenden über die Vergangenheit erzählen von einem geheimnisvollen Turm, der sich irgendwo auf dem Planeten befinden soll. Dort soll das Geheimnis des Planeten begraben liegen. Immer wieder machen sich Abenteurer auf den Weg, diesen Turm zu finden. Doch bisher ist das keinem gelungen. Der junge Fango glaubt nicht an den Turm. Er versucht nur, auf diesem wilden Planeten zu überleben. Eines Tages begegnet er dem alten Zerit, der schon lange auf der Suche nach dem legendären Bauwerk ist. Fango wird, ohne es zu wollen, in ein Abenteuer voller Gefahren gezogen... Zeichner und Autor Massimiliano Frezzato wurde 1968 in Turin in Italien geboren. Schon im Alter von 17 Jahren erschienen seine ersten Arbeiten in italienischen Magazinen. International bekannt wurde er mit der Story Margot in Badtown, geschrieben von Jerome Charyn und auf Deutsch erschienen bei Alpha in der Reihe Schwermetall präsentiert. Beeinflusst ist Frezzato ganz eindeutig von Zeichnern wie Vicente Segrelles (El Mercenario), seinem Landsmann Liberatore und dem Engländer Don Lawrence (Trigan, Storm). Sein realistischer Stil ist atemberaubend und selbst bei mehrmaligem Betrachten der Panels fallen einem immer wieder neue Details ins Auge, die man vorher noch nicht gesehen hat. Eines der Highlights auf dem momentanen Albenmarkt! --Stefan Schätz

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen