Massimo Carlotto

(176)

Lovelybooks Bewertung

  • 228 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 117 Rezensionen
(23)
(72)
(46)
(29)
(6)

Lebenslauf von Massimo Carlotto

Der Autor Massimo Carlotto wird 1956 in Padua, Italien geboren. In Italien gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller des Landes. Als Anhänger der extremen Linken wurde er in 70er Jahren fälschlicherweise wegen Mordes verurteilt. Nach fünf Jahren Flucht und sechs Jahren Gefängnis wurde er 1993 begadigt. Heute lebt der Autor auf Sardinien.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • beeindruckender Kriminal-/Enthüllungsroman

    Giftig unterwegs
    katze102

    katze102

    27. November 2016 um 12:48 Rezension zu "Giftig unterwegs" von Massimo Carlotto

    Der Kriminalroman „Giftig unterwegs“ spielt in Liberia und in Italien, thematisiert die Abgründe der Politik und der internationalen Kriminalität mit Verdorbenheit, Korruption, Schmuggel und besonders den Schwarzmarkt für die Entsorgung technologischer Abfälle, aufgezeigt an der Verklappung italienischen Computerschrottes in geleerten Diamantminen. Nebenbei erfährt der Leser etwas über die Geschichte Liberias, über militärische Strukturen, Milizen, Kindersoldaten, Ängste und Lebensumstände der Bevölkerung – und darüber, dass ...

    Mehr
  • Banditenliebe

    Banditenliebe
    samo

    samo

    01. June 2016 um 20:48 Rezension zu "Banditenliebe" von Massimo Carlotto

    2004: Im rechtsmedizinischen Institut der Stadt Padua verschwinden 44 Kilo Heroin. Das führt zu großer Unruhe sowohl bei der Polizei als auch bei der Mafia. Marco Buratti, genannt »Der Alligator«, Blues-Fan und Privatdetektiv ohne Lizenz, dafür aber mit einer ausgeprägten Neigung zum Calvados-Konsum, bekommt das Angebot, in dem Fall zu ermitteln. Der Auftraggeber gehört zu der Sorte von Auftraggebern, deren Angebote man nicht ablehnen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Schmuggler und Hobby-Killer Beniamino Rossi, und dem ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Deutschland, deine Götter" von Gideon Böss

    Deutschland, deine Götter
    Klett-Cotta_Verlag

    Klett-Cotta_Verlag

    zu Buchtitel "Deutschland, deine Götter" von Gideon Böss

    Es wird mal wieder Zeit für eine Leserunde. Diesmal mit einem sehr spannenden Sachbuch von Gideon Böss: »Deutschland, deine Götter. Eine Reise zu Kirchen, Tempeln, Hexenhäusern«, erschienen im Tropen Verlag. Seid dabei und erfahrt, woran in Deutschland so alles geglaubt wirdHIER KÖNNT IHR INS BUCH REINLESEN.Infos zum Buch:Gideon Böss schaut sich zwischen Alpen und Nordsee um, ob auch etwas für seine bislang unerlöste Seele dabei ist. Die Auswahl ist groß, vielfältig – und sehr unterhaltsam.Längst haben wir in Deutschland ...

    Mehr
    • 252
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1356
  • Viel los in Itliens Mafiakreisen

    Banditenliebe
    badwoman

    badwoman

    11. October 2015 um 22:57 Rezension zu "Banditenliebe" von Massimo Carlotto

    Aus dem rechtsmedizinischen Institut in Padua wird eine große Menge Rauschgift gestohlen. Nur ein Insider kann dafür verantwortlich sein, denn keiner sonst hätte alle Sicherheitsvorkehrungen umgehen können. Mafiakreise interessieren sich für die Täter und beauftragen Marco Buratti mit Nachforschungen, dieser lehnt aber ab. Er und seine Partner Max und Beniamino wissen sich nicht anders zu helfen und erschießen den Boten des Auftraggebers. Zwei Jahre später wird Sylvie, Beniaminos Geliebte entführt und gezwungen, in einem Bordell, ...

    Mehr
  • Die Marseille Connection

    Die Marseille-Connection
    anyways

    anyways

    29. September 2015 um 20:48 Rezension zu "Die Marseille-Connection" von Massimo Carlotto

    Marseille, die strahlende Stadt am Mittelmeer wird von Massimo Carlotto so ganz anders beschrieben. Sie entspricht bei ihm eher einem monströsen Rattennest. Aber es gibt Leute die dieses Nest lieben, Kommissarin Bourdet ist so Eine. Eine die verhindern will das noch mehr Illegale ihre schöne Stadt drogentechnisch unter sich aufteilen, lieber arbeitet sie mit den hiesigen Mafiosi, als zuzusehen das Marokkaner, Mexikaner und Paraguayer sich die Klinke in die Hand geben, mal ganz abgesehen von den Osteuropäern. Also versucht sie die ...

    Mehr
  • Erschreckend

    Die Marseille-Connection
    badwoman

    badwoman

    16. August 2015 um 15:49 Rezension zu "Die Marseille-Connection" von Massimo Carlotto

    Sunil, Sosim, Inez und Giuseppe haben zusammen in Leeds Ökonomie studiert und beabsichtigen nach einigen Jahren durch intelligente Wirtschaftskriminalität reich und mächtig zu werden. Dazu landen sie in Marseille, der Drehscheibe für Waffenhandel, Drogen und Geldwäsche. Allerdings sind sie teilweise noch anderen Institutionen wie Geheimdienst oder Mafia verpflichtet, so dass schon mal eine Identität gewechselt werden muss und die Personen in ständiger Gefahr schweben. Die 4 ihrerseits sind aber auch alles andere als zimperlich ...

    Mehr
  • Das Dorf der Schuldigen, in dem die Zitronen blühen...,

    Wo die Zitronen blühen
    TochterAlice

    TochterAlice

    15. June 2015 um 11:46 Rezension zu "Wo die Zitronen blühen" von Massimo Carlotto

    Das Dorf der Schuldigen, in dem die Zitronen blühen, befindet sich in Norditalien und nichts ist dort so, wie es scheint. Korruption, Bestechung, Übervorteilung, Betrug gegen die eigene, engste Verwandtschaft und weitere, verbrecherische Aktivitäten sind dort gang und gäbe - nun kommt auch noch Mord hinzu.Im Zentrum des Romans steht Francesco, der junge, reiche, attraktive und ein wenig naive Anwalt aus bester Familie, dem alle Türen weit geöffnet sind und der sich auf seine bevorstehende Hochzeit mit der schönen Giovanna freut. ...

    Mehr
  • Wunderbares Südfrankreich?

    Die Marseille-Connection
    Arun

    Arun

    Rezension zu "Die Marseille-Connection" von Massimo Carlotto

    Die ­Marseille Connection von Massimo Carlotto­Ein überaus hartes Werk aus dem Genre Kriminalroman! Inhalt.Vier ehemalige Studienfreunde, welche zusammen in England/Leeds studiert haben, stecken voll mit krimineller Energie um Reich zu werden. Ihre ausgeklügelten Pläne wollen sie in Marseille verwirklichen, sprich versilbern. Es handelt sich um Sosim Katajew ehemaliges Mitglied einer russischen Mafiafamilie, der Schweizerin Inez Theiler mit guten Verbindungen in die Welt der Banken, um Sunil Banerjee ein Inder mit einem ...

    Mehr
    • 11
  • Eine Frau sieht rot.... Oder.... She,' s angry, so fucking angry

    Die Marseille-Connection: Krimi
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    Rezension zu "Die Marseille-Connection: Krimi" von Massimo Carlotto

    Es hat etwas. Dort wo andere Autoren dem Leser wertvolle Lebenszeit stehlen lässt es der Autor richtig Röcken. Ein Schmelztiegel am gefühlten Nordrand Afrikas,....Eine Stadt als Beute einer kleinen Clique korrupter Politiker und Beamter.SIE will die ,(die korrupten......) zur Strecke bringen.Sie hat IHRE Vorstellungen von Gerechtigkeit.Es hat etwas kosmopolitisches..... Neureiche Russen und Inder, die mit Spenderorganen höhere Profite erzielen wollen als die WG. Unfähigkeit nach Marseille verbannten Kokahändler aus Südamerika..., ...

    Mehr
    • 5
  • weitere