Massimo Carlotto , Francesco Abate Ich vertraue dir

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich vertraue dir“ von Massimo Carlotto

Eine unwiderstehliche Mischung aus Spannung und Ironie Vertraue niemandem, aber bring die anderen dazu, dir zu vertrauen. Und dann verrate sie. Mit diesem Lebenskonzept hat es Gigi Vianello schon weit gebracht. In seinem Gourmet-Restaurant auf Sardinien serviert er nur erstklassige Gerichte. Das große Geld verdient er dagegen auf andere Weise – im internationalen Handel mit manipulierten und chemisch verseuchten Lebensmitteln. Doch irgendwann holen ihn seine skrupellosen Methoden ein.

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Diese Wahrheit geht unter die Haut

    Ich vertraue dir
    AnnaBerlin

    AnnaBerlin

    04. March 2014 um 10:14

    Das Buch "Ich vertraue dir" handelt vom internationalen Handel mit manipulierten oder chemisch verseuchten Lebensmitteln. Der Protagonist ist eben jener Händler, der gleichzeitig ein Gourmet-Restaurant besitzt, wo es nur das Beste vom Besten zu essen gibt.  Doch schon bald gelangt wer in einen Strudel voller Intrigen und Gefahren, die seine sorgsam aufgebaute Lügenwelt ins Wanken bringt.  In diesem Buch ging mir jedoch besonders das Thema der Lebensmittel unter die Haut und reibt an den Nerven, zu oft fragt man sich: "Esse ich sowas etwa auch?" und vermutlich wird es zu oft mit Ja beantwortet werden können. Unheimlich, spannend und stellt auf eine eigene Art die heutige Realität dar. Wer etwas anderes sucht, als "Mainstream", der sollte das Buch lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tödlicher Staub" von Massimo Carlotto

    Tödlicher Staub
    Auron

    Auron

    Eine Reise in den Süden ist für andre schick und fein... für allzu Neugierige kann sie jedoch tödlich sein! Der italienische Krimiautor Massimo Carlotto, von der Zeitung "Il Manifesto" zum Besten seiner Zunft gekürt, präsentiert in diesem Frühjahr sein neuestes Werk: "Tödlicher Staub", erschienen bei Klett-Cotta. Massimo Carlottos Vision von Sardiniens idyllischen Gestaden ist tödlich: Statt sich an türkisblauen Buchten am Fuße malerischer Berge zu erfreuen, steigt er mit uns hinab in den zwielichtigen Sumpf von Militär, Mafia und Industrie. Und dabei wird Italiens Trauminsel zum Spielball krimineller Machtinteressen. Mehr zum Inhalt: Als Deserteur ist Pierre Nazarri auf der Flucht vor der Militärpolizei. In den Untergrund abgetaucht arbeitet er für eine zwielichtige paramilitärische Organisation. Von dieser wurde er auf Nina angesetzt, deren Nachforschungen auf Sardinien einigen Mächtigen ein Dorn im Auge sind. Denn die junge Tierärztin droht, das schmutzige Geheimnis um die mysteriösen Erkrankungen und Missbildungen bei den einheimischen Tieren zu lüften. Und schon beginnt das spannungsgeladene Ränkespiel im Schussfeld zwischen Militär und Mafia. Erste Eindrücke zu "Tödlicher Staub" könnt ihr in dieser Leseprobe gewinnen. Carlottos aufreibender Krimi basiert auf jahrelangen Recherchearbeiten des Autors und Mama Sabot, einer Gruppe sardinischer Journalisten und Schriftsteller. Sie haben im Vorfeld einen Öko-Skandal an Sardiniens Stränden aufgedeckt, der im Verdacht steht, für sich häufende Krankheitsfälle auf der Insel verantwortlich zu sein. Mehr zum Autor: Der 1956 in Padua geborene Massimo Carlotto geriet in seiner Vergangenheit selbst in Schwierigkeiten mit dem Staat. Nachdem er in den 1970er Jahren als Sympatisant der extremen Linken wegen Mordes zu Unrecht verurteilt worden war, gelang ihm die Flucht. Erst in Paris, später drei Jahre in Mexiko wurde Carlotto zuletzt wieder an Italien ausgeliefert. Nach mehreren Prozessen und Gefängnisaufenthalten wurde er schließlich 1993 begnadigt. Seitdem lebt der Schriftsteller auf Sardinien. Bewerbung als Testleser: Alle Fans des politischen Krimis haben bei dieser Leserunde die Chance, eines von 25 Exemplaren von "Tödlicher Staub" zu gewinnen. Bewerbt euch dafür einfach als Testleser. Die einfallsreichsten Kommentare zum Thema werden mit Massimo Carlottos Kriminalroman prämiert. Dazu habt ihr bis einschließlich 28. Mai Zeit. Danach werden die Gewinner hier bekannt gegeben. An der Verlosung nehmen alle teil, die uns über Folgendes aufklären: Wo lauern eurer Erfahrung nach versteckte Gifte, über deren Gefahren längst aufgeklärt werden müsste? Was wird ahnungslos genossen, was fahrlässig konsumiert? Und über welche Warnhinweise hat sich längst tödlicher Staub gelegt?

    Mehr
    • 260