Massum Faryar

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(9)
(1)
(6)
(0)
(0)

Lebenslauf von Massum Faryar

Der deutschsprachige Autor Massum Faryar wurde 1959 in Afghanistan geboren und kam nach seinem Abitur 1982 nach Deutschland, wo er Germanistik studierte. Er lebt heute in Berlin und arbeitet als Übersetzer und Schriftsteller. Für seinen ersten Roman "Buskaschi oder der Teppich meiner Mutter" erhielt er das Alfred-Döblin-Stipendium.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte einer afghanischen Familie

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    Herbstrose

    Herbstrose

    04. October 2016 um 11:57 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Fünfundzwanzig Jahre nachdem Schaer aus seiner Heimat Afghanistan geflohen war kehrt er zurück, um seine alte, kranke Mutter zu besuchen. In vielen Gesprächen mit ihr erinnert er sich wieder an die Vergangenheit. Er denkt an seinen verstorbenen Vater, an die unzähligen Unterhaltungen mit ihm, die sich nach und nach zur Geschichte seiner Familie und zur Geschichte seines Landes fügen. Aus seinen Erzählungen weiß er, dass seine Großeltern noch arme Bauern waren, erfährt wie sein Vater als junger Mann zu Geld und Reichtum gekommen ...

    Mehr
    • 4
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Opulente, bunte und ausschweifende Geschichte

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter, 3 MP3-CDs
    Ritja

    Ritja

    21. October 2015 um 19:11 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter, 3 MP3-CDs" von Massum Faryar

    Eine große umfassende und blumige Familiengeschichte, die in ein Land entführt, welches man selten im positiven Licht sieht, hört oder liest. Afghanistan. Vorweg, wer sich an dieses Hörbuch wagt, muss über 25 Stunden Zeit haben. Zeit für all die vielen bunten, ausschweifenden und sehr detaillierten Beschreibungen der Familie, der Traditionen und des Lebens. Der Autor packt so viele Personen, Orte und Erlebnisse in diese Geschichte, dass man zu tun hat ihm zu folgen. Es fiel mir schwer, mir die ganzen Namen und die ...

    Mehr
  • Großartig!!!!!!

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    Juttahelena

    Juttahelena

    26. May 2015 um 15:02 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Das intensivste Buch, das ich je über die Geschichte Afghanistans gelesen habe. Klug, tief und lehrreich!!! Warte gerne auf neue Bücher von Massum Faryar

  • Magisch-realistische, fantastische Literatur!

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    somaya1

    somaya1

    23. May 2015 um 00:21 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Die neu erschienene afghanische Familiensaga "Buskaschi." liest sich wie ein Märchen aus 1001-Nacht-Geschichten, es ist reich an Früchten einer alten Kultur, es ist sehr poetisch und bilderreich sowie lebendig und liebevoll geschrieben, es erzählt uns, was Afghanistan einst war, was aus ihm geworden ist und vor allem, warum. Das Buch erzählt uns, wie die islamische Religion gelebt wurde, bevor aus ihr eine verbrecherische Macht-Ideologie geworden ist, und es erklärt uns deutlicher als viele Sachbücher, woher der heutige ...

    Mehr
  • Traumreise

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    sunny34

    sunny34

    20. May 2015 um 18:03 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Das Buch hat mich mitgerissen und begeistert! Ich kann es nur weiterempfehlen! 

  • Ein Epos mit ganz eigenem Stil

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    sangar

    sangar

    17. May 2015 um 23:38 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter", ein afghanisches Epos in deutscher Sprache, ist ein einfühlsam, schön und klar geschriebener Erzähltext von 654 Seiten, den Massum Faryar den Opfern des internationalen Islamismus gewidmet hat. Er hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Der Text ist sehr gut strukturiert, die Charaktere sind außergewöhnlich und sehr interessant, ihre Dialoge geistreich und humorvoll und ihre Geschichten abenteuerlich und voller Überraschungen. Es ist ein sehr informatives, ...

    Mehr
  • Ein künftiger Bestseller

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    otily

    otily

    15. May 2015 um 21:28 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Ich lese seit drei Tagen diese wunderschöne Familiengeschichte und ich kann sie wärmstens weiterempfehlen. Es ist zwar ein dickes Buch, aber es ist sehr unterhaltsam sowie aufschlussreich. Herzlichen Glückwunsch dem Autor, der 8 oder 9 Jahre lang an diesem Werk gesessen hat.

  • Solche Bücher braucht die Welt!

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    Asman

    Asman

    15. May 2015 um 18:25 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Einst hat Thomas Mann zu einem Werk von Hesse gesagt: "Kein Meisterwerk sieht wie ein Meisterwerk aus".  Der in dieser Woche in Deutschland erschienene Roman "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" ist ein Meisterwerk, das zur Weltliteratur gehört, auch wenn Deutschland und die Welt es noch nicht entdeckt hat, ja auch, wenn es nie jene internationale Aufmerksamkeit gewinnen würde, die es verdient hat. Es ist eine afghanische Familiensage über vier Generationen zwischen 1919 und Gegenwart, durch die der Autor versucht, die ...

    Mehr
  • Dem deutsch-afghanischen Schriftsteller Massum Faryar ist ein Meisterwerk gelungen

    Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter
    shahban

    shahban

    14. May 2015 um 23:21 Rezension zu "Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter" von Massum Faryar

    Massum Faryar war mir kein bekannter Name gewesen, bis ich Anfang Mai durch eine englischsprachige Rezension der Institution "New Books in German" auf sein Epos aufmerksam wurde. Da ich Geschichten aus dem Orient, insbesondere aus Afghanistan sehr gern lese, habe ich es mir am selben Tag beim Verlag Kiepenheuer&Witsch bestellt. Meine Meinung über diese in fantastischem und magisch-realistischem Stil geschriebene Familienchronik ist ausführlich, aber aus zeitlichen Gründen empfehle ich an dieser Stelle die von mir erwähnte ...

    Mehr
  • weitere