Mathias Berg

 4.7 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Mathias Berg (©Copyright: Walter Dippe)

Lebenslauf von Mathias Berg

Mathias Berg kam 1971 unter romanreifen Umständen zur Welt – genau 17 Tage zu früh, da der Nachbar tags zuvor seine Frau erschoss. Lust auf das Lesen und Schreiben machte ihm seine Mutter, die Tochter eines Polizisten aus Stuttgart. Nach dem Abitur in Ulm studierte er Soziologie in Bamberg und London, jobbte als Radiomoderator und arbeitete als Werbetexter und Marketing-Redakteur. »Der Lohn des Verrats« ist nach »Der Preis der Rache« der zweite Band der Cold-Case-Serie um die Psychologin Lupe Svensson und den LKA-Ermittler Otto Hagedorn. Mathias Berg lebt in Köln.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mathias Berg

Cover des Buches Der Preis der Rache (ISBN: 9783426525005)

Der Preis der Rache

 (22)
Erschienen am 02.06.2020

Neue Rezensionen zu Mathias Berg

Neu
D

Rezension zu "Der Preis der Rache" von Mathias Berg

Tolles, ungleiches Ermittlungsduo zu einem spannenden Cold Case
deepbreathingvor 2 Monaten

Bereits nach dem Prolog konnte ich das Buch nicht weglegen. Mir gefällt der Erzählton der Ich-Erzählerin. Man kann der Handlung gut folgen, und die kurzen Kapitel erlauben einem zumindest ein kurzes Durchatmen fürs Rekapitulieren der Geschehnisse. 

Lupe, eine Frau, die sich trotz ihres jungen Alters gut durchsetzen kann folgt keinem Stereotyp. Als forensische Psychologin ein Praktikum im LKA in der „verbotenen Stadt“ Düsseldorf zu absolvieren, und trotzdem im schönen Köln zu recherchieren packt mich natürlich doppelt. Wie würde es sich wohl für mich anfühlen, am ersten Tag direkt mit einer Wachsleiche konfrontiert zu werden? Das ungleiche Ermittlungsteam Lupe und Otto, ermitteln mit Unterstützung des LKA Teams auf teilweise unterschiedliche Weise, was auch den Reiz dieses Kriminalromans für mich ausmacht. Durch die Rückblicke ins Jahr 1975 zur Zeit der RAF ist man dem Ermittlerteam immer ein kleines Bisschen voraus. Die Spannung steigt, und mein Kopf ermittelt selber mit in die unterschiedlichen Richtungen. Man sitzt bei den ausführlichen Verhören in der ersten Reihe. Das macht mir große Freude.

Wie passt die Wachsleiche ohne Fuß zu den drei toten Männern des Fußmörders von 1975? Kannten die vier sich? Ein Foto tritt plötzlich in die Handlung, und die Story nimmt richtig an Fahrt auf. Es fühlt sich an, als ob jemand bei 100 km/h das Gaspedal auf der Autobahn voll durchtritt. 

Die letzten 80 Seiten lese ich dann in einem Rutsch.

Was bleibt nach dem spannenden Ende, mit einigen unerwarteten Wendepunkten auf den letzten Metern, zu sagen? Gänsehaut pur! Irgendwie schade, dass das Buch zu Ende ist. Wann kommt der nächste Teil?

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Preis der Rache" von Mathias Berg

Was ist damals nur geschehen?
kn-quietscheentchenvor 2 Monaten

Die 28-jährige Lupe Svensson ist die neue Praktikantin im LKA Düsseldorf und wird dank ihres Psychologiestudiums auch gleich in die Abteilung für operative Fallanalysen gesteckt. Dort trifft sie auf ihren neuen Kollegen Otto Hagedorn - einen 60jährigen, grauhaarigen, kräftigen Mann, der seinen alten Partner Karl durch den Krebs verloren hat. Die Beiden können unterschiedlicher nicht sein - und doch stellt ihr erster gemeinsamer Fall die beiden vor Herausforderungen. Eine Frauenleiche wird bei Abrissarbeiten einer alten Tankstelle gefunden - das Komische - ein Fuß fehlt. Sofort wird Otto an einen alten Fall erinnert, den er damals nicht lösen konnte. Im Jahr 1975 werden drei Männer ermordet, denen auch ein Fuß abgetrennt wurde - handelt es sich hier um ein weiteres Opfer des sogenannten "Fußmörders"? Otto und sein Team beginnen, den Fall neu aufzurollen und fördern Erschreckendes zu Tage. Schaffen sie es nach knapp 40 Jahren, den Fall endlich zu lösen und zu den Akten legen zu können?.

Mathias Berg hat mit diesem Kriminalroman einen sensationellen Auftakt einer neuen Ermittlerduo-Reihe geschaffen. Lupe Svensson ist mir mit ihrer Art sofort ans Herz gewachsen - wirkt sie am Anfang noch etwas kalt und eigenbrötlerisch  ihren Mitmenschen und vor allem ihrem Freund Rafft gegenüber, zeigt sie im Laufe der Geschichte immer mehr ihr Herz. Auch ihr Kollege Otto, der zunächst genervt davon ist, dass sein alter ungelöster Fall wieder neu aufgerollt wird, nutzt seine 2.Chance und ungewöhnliche Ermittlungsmethoden, um den Cold Case zu lösen.

Aufgrund der Zeitsprünge zwischen den einzelnen Kapiteln zwischen der Gegenwart und dem Jahr 1975 bleibt die Geschichte durchweg spannend - auch die Schilderung aus verschiedenen Perspektiven bzw. Tagebucheinträgen lässt die Story immer wieder neu aufleben. Auch die geschichtliche Reise und das Einfließen der RAF - man merkt, wie sehr der Autor für dieses Buch recherchiert hat und diese Fakten behandelt hat, ohne das es langweilig wird.  Der flüssige und zugleich fesselnde Schreibstil und die kurzen Kapitel machen diesen Reihenauftakt zu seinem spannenden Leseerlebnis. 

Ich freue mich schon auf den nächsten Fall für dieses ungleiche Ermittlerduo. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Preis der Rache" von Mathias Berg

Toller und interessanter Auftakt
Hope23506vor 2 Monaten

INHALT:
Bei Abrissarbeiten einer alten Tankstelle legen die Bauarbeiter einen grausamen Fund frei. Sie entdecken einen fast 30 Jahre alten einbetonierten Leichnam, von dem ein Fuß abgetrennt ist. Mit diesem alten Fall wird dann auch gleich die forensische Psychologin Lupe an ihrem ersten Tag beim LKA Düsseldorf konfrontiert. Ihr Kollege Otto hatte 1975 einen "Fußmörder" gejagd, aber nie gefunden. Handelt es sich hier auch um diesen Mörder? Der Fall führt die Beiden in eine dunkle Vergangenheit und zu einer ungewöhnlichen Mordserie zurück.
MEINE MEINUNG:
Dies ist der Auftakt der Svensson und Hagedorn Reihe von Mathias Berg und verspricht schon hier mit dem ersten Teil sehr interessant und spannend zu werden. Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig und angenehm lesen, ist einprägsam und erhält durch die kurz gehaltenen Kapitel sehr viel Tempo. Die Charaktere, besonders unsere beiden Ermittler Otto und Lupe, hat der Autor hier genial entwickelt. Mit Lupe ist hier eine wirklich aussergewöhnliche und eigenwillige Person geschaffen worden, deren Weg mich sprachlos gemacht hat und deren Entwicklung ich faszinierend finde. Nach und nach erfahren wir von ihrer Vorgeschichte und was sie zu dem gemacht hat, was sie jetzt ist. Auch der Kriminalfall an sich ist bemerkenswert. Der Autor hat hier den Opfern, die vor über dreissig Jahren ermordet wurden, ein Gesicht gegeben. Durch interessante Rückblicke lernen wir ihre Geschichte kennen und kommen so der Aufklärung Stück für Stück näher. Die Gruppe der in Frage kommenden Täter ist nicht mehr groß, aber dennoch kam ich durch geschickt platzierte Wendungen his zum Ende hin nicht auf die Lösung. Somit konnte mich der Ausgang überraschen.
FAZIT:
Interessante und aussergewöhnliche Charaktere, sehr spannend und ein Auftakt, der mich auf weitere Teile sehr neugierig macht.

Kommentare: 1
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Preis der Rache

Herzlich willlkommen zur Leserunde meines Kriminalromans "Der Preis der Rache", der am 2. Juni 2020 erscheint. 

20 Leser*innen bietet ich die Möglichkeit, vor Erscheinen mit mir in einer Leserunde das Buch kennen zu lernen, sich darüber auszutauschen und zu diskutieren - und natürlich zu rezensieren. 

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch! 

Schöne Grüße

Mathias Berg

Liebe Lovelybooks-Leser*innen, 

ich freue mich riesig, euch heute eine Leserunde für meinen Kriminalroman "Der Preis der Rache" anbieten zu können. Es ist der erste Band einer Reihe um das Ermittlerduo Lupe Svensson und Otto Hagedorn, die ihren ersten Fall gemeinsam meistern - einen Cold Case um eine Serientäter aus dem Jahr 1975. Für mich war neben den beiden Heroes vor allem die Idee der Zeitreise in eine andere Ära unserer Vergangenheit besonders reizvoll und ich bin gespannt, wie euch die Erzählerin Lupe und die Story gefällt. 

Daher: Bühne frei für Lupe und Otto und natürlich für euch. 

283 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks