Mathias Bröckers

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(10)
(0)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Fakenews-Invasion

Bei diesen Partnern bestellen:

11.9. - zehn Jahre danach

Bei diesen Partnern bestellen:

Die ganze Wahrheit über alles

Bei diesen Partnern bestellen:

JFK - Staatsstreich in Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

JFK - Staatsstreich in Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir sind die Guten

Bei diesen Partnern bestellen:

JFK - Staatsstreich in Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

11.9. - zehn Jahre danach

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Drogenlüge

Bei diesen Partnern bestellen:

Zweitausendeins

Bei diesen Partnern bestellen:

Cogito ergo bum

Bei diesen Partnern bestellen:

Das sogenannte Übernatürliche

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Fall Ken Jebsen

    Der Fall Ken Jebsen oder Wie Journalismus im Netz seine Unabhängigkeit zurückgewinnen kann
    Masau

    Masau

    25. July 2017 um 14:03 Rezension zu "Der Fall Ken Jebsen oder Wie Journalismus im Netz seine Unabhängigkeit zurückgewinnen kann" von Mathias Bröckers

    In diesem Buch wird oft thematisiert, dass bisher nur andere über die Person Ken Jebsen berichteten - er dabei aber nie selbst zu Wort kam. Was dem ganzen dann doch eine sehr einseitige Sichtweise auferlegte. Dem stimme ich zu und fand deshalb auch dieses Buch, wo der Macher von KenFM selbst zu Wort kommt, so spannend. Egal wie man zur Person Jebsen stehen mag, ist sein Werdegang auf jeden Fall bemerkenswert. Man merkt, dass der Journalist Jebsen seine Meinung aus Überzeugung vertritt und sich voll engagiert auf der „Bühne ...

    Mehr
    • 3
  • 11.9. - 10 Jahre danch: eine Inventur

    11.9. - zehn Jahre danach
    Sokrates

    Sokrates

    03. August 2016 um 16:37 Rezension zu "11.9. - zehn Jahre danach" von Mathias Bröckers

    Mitunter schwirren die Zahlen wild durch den Kopf, die vielen arabischen Namen kann man spätestens ab der Mitte des Buches nicht mehr auseinanderhalten. Aber dennoch: was bleibt ist ein fader Beigeschmack, ein Gefühl der Leere und der eigenen Bedeutungslosigkeit. Und: Das Gefühl, viel zu wenig zu wissen von den großen Verflechtungen einiger weniger, die an globalen Strategien Interesse haben. Wir Einzelnen sind allenfalls die Endverbraucher von Öl und Co., die vonnöten sind, damit sich CIA und andere für den Nahen Osten überhaupt ...

    Mehr
  • "Dem Mann war es ernst. Der wollte die Welt verändern. Das war zu viel."

    JFK - Staatsstreich in Amerika
    R_Manthey

    R_Manthey

    25. July 2015 um 16:32 Rezension zu "JFK - Staatsstreich in Amerika" von Mathias Bröckers

    Wenn man den Täter in einem Mordfall bereits kennt, dann fällt es meistens nicht besonders schwer, auch das Motiv zu ergründen. Doch kann man diese Schlussweise auch umkehren, wie der Autor behauptet? Natürlich nicht. Wer ein Motiv hat, muss noch lange nicht der Mörder sein. Und in Wirklichkeit schließt der Autor dieses unerwartet lehrreichen Buches auch nicht so, obwohl man bereits beim Lesen der Einleitung in diese Richtung gelenkt wird. Natürlich fragt man sich, warum man jetzt noch ein Buch über den Mord an J.F. Kennedy lesen ...

    Mehr
  • Interessant, aber leider auch nicht wirklich objektiv

    Wir sind die Guten.
    TAndres

    TAndres

    23. December 2014 um 22:39 Rezension zu "Wir sind die Guten." von Mathias Broeckers

    In dem Buch „Wir sind die Guten“ soll es, wie der Untertitel es sagt, um die Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren gehen. Mittlerweile sollte jedem  klar sein, dass unsere Medien nicht immer objektiv berichten und gerade in der Ukraine ein zu einfaches Schwarz-Weiß-Bild gezeichnet worden ist. Die beiden Autoren Mathias Bröckers und Paul Schreyer outen sich als Putinversteher. Natürlich ist Putin nicht so, wie es uns die Medien beschreiben und auch wenn Putinversteher mittlerweile ein Schimpfwort ...

    Mehr
  • Ziel der USA = "Full Spectrum Dominance".

    Wir sind die Guten.
    kvel

    kvel

    22. December 2014 um 00:06 Rezension zu "Wir sind die Guten." von Mathias Broeckers

    Inhalt (gemäß der Umschlaginnenseite): Dass der Versuch, die Motive Russlands in der Ukraine-Krise zu verstehen und Einsicht in die Beweggründe und Ursachen von Putins Handeln zu gewinnen, diskreditiert und "Putinversteher" (oder "Russlandversteher") als Schimpfwort gebraut wird, kommt einer Diffamierung jeder Art von Analyse gleich. Wo jedoch nicht mehr analysiert werden darf, da herrscht Ideologie, wo Verstehen verboten wird, regieren Glaubensbekenntnisse. Deshalb bekennen die Autoren sich neuerdings und ausdrücklich als ...

    Mehr
  • An alle kritischen Geister: Leseempfehlung.

    Wir sind die Guten.
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. September 2014 um 11:54 Rezension zu "Wir sind die Guten." von Mathias Broeckers

      Seit Monaten geistert der Verdacht durch viele Plattformen und Blogs im Internet und auch die Linkspartei mischt kräftig mit in der Behauptung, im Ukraine-Konflikt seien die westlichen Medien samt und sonders manipuliert und sie würden alles daran setzen, Putin und Russland die ganze Schuld an der instabilen Lage in die Schuhe zu schieben und den vorhanden Anteil des Westen an der Eskalation der Situation bewusst zu verschleiern.   Ich war all die Zeit sehr skeptisch, solchen Behauptungen, die mir durch nichts bewiesen ...

    Mehr
  • Rezension zu "JFK - Staatsstreich in Amerika" von Mathias Bröckers

    JFK - Staatsstreich in Amerika
    awogfli

    awogfli

    Rezension zu "JFK - Staatsstreich in Amerika" von Mathias Bröckers

    Ich mag sogenannte "Verschwörungsbücher" vor allem wenn sie sich realistisch und mit (historischen) Belegen auseinandersetzen, dass auch staatliche Einrichtungen wie Geheimdienste, Militär und Polizei verdeckt putschen, vertuschen, morden, betrügen, Interessensgruppen ihre Macht ausspielen und aus wirtschaftlichen Interessen die Demokratie & den Frieden gefährden und Bürgerrechte aushebeln. Das Thema ist zum 50. Jahrestag der Ermordung von JFK aktueller den je, wenn man sich grad den gegenwärtigen NSA Skandal anschaut und die ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "11.9. - zehn Jahre danach" von Mathias Bröckers

    11.9. - zehn Jahre danach
    halbkreis

    halbkreis

    28. September 2012 um 11:07 Rezension zu "11.9. - zehn Jahre danach" von Mathias Bröckers

    Der vielleicht spannendste Thriller, den ich in diesem Jahr gelesen habe - nur, dass dies keine Fiktion ist. Was nur noch um so gruseliger macht. Mehrmals pro Seite ist mir der Unterkiefer heruntergeklappt, ich kam aus dem Kopfschütteln überhaupt nicht mehr hinaus, und bei einigen Kapiteln hatte ich richtig Angst und die Befürchtung, nachts Alpträume zu bekommen. Denn die Frage, wie so etwas sein kann, wie so etwas überhaupt möglich ist, ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Manipulation von Menschen und Medien, Manipulation durch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drogenlüge" von Mathias Bröckers

    Die Drogenlüge
    Dubhe

    Dubhe

    30. April 2012 um 22:03 Rezension zu "Die Drogenlüge" von Mathias Bröckers

    Schon vor Jahrzehnten hat Amerika seinen "War on Drugs" begonnen, allerdings scheint dieser nicht so zu verlaufen, wie sie uns weiß machen wollen. Denn Dokumente sind ans Tageslicht geraten, in denen zu 100% bestätigt wird, dass die CIA den großen Drogenhandel in die USA leitet. Denn das Taschengeld, das sie von der Regierung bekommen, reicht leider nicht aus und so haben sie sich einen ertragreichen Job gesucht. Oder ist Haschisch wirklich so schrecklich? Was wäre, wenn Drogen legal wären? Gäbe es dann weniger? Fragen über ...

    Mehr
  • Rezension zu "11.9. - zehn Jahre danach" von Mathias Bröckers

    11.9. - zehn Jahre danach
    Traenenherz

    Traenenherz

    08. April 2012 um 23:34 Rezension zu "11.9. - zehn Jahre danach" von Mathias Bröckers

    Ich habe dieses Buch, in für mich unschlagbaren drei Tagen gelesen. Es ist sehr interessant und spanned geschrieben, aber vor allem lassen die Fakten einen nachdenken. Wer sich bei eben solchen Ereignissen nicht auf die Version auf dem Präsentierteller versteift wird hier finden, was er vielleicht schon lange selbst dachte…

  • weitere