Mathias Christiansen Der falsche Feind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der falsche Feind“ von Mathias Christiansen

In einem Waldgebiet im Berliner Nordosten wird ein französisches Ehepaar überfallen. Der Mann, ein Architekt aus der Nähe von Verdun, stirbt im Kugelhagel. Seine Frau überlebt schwer verletzt. Alles in allem macht der Tatort einen unheimlichen Eindruck. Alles wirkt fast, als habe eine Hinrichtung stattgefunden. Nur wenig später explodiert auf der Havel neben einem französischen Immobilienbüro ein mit Benzinfässern beladener Lastkahn. Kriminalhauptkommissar Brodersen und sein Team können nicht an einen Zufall glauben und finden heraus, dass es zwischen den beiden Vorfällen tatsächlich einen Zusammenhang gibt. Der Architekt war in einer Angelegenheit unterwegs, deren Spuren weit zurück reichen. Zurück bis in eine längst vergangen geglaubte Zeit …

Ein Regionalkrimi, der auch außerhalb von Berlin Spaß macht. Mit tollem Kommissar und einer glaubhaften Geschichte. Unbedingt lesen!

— Pappa
Pappa

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Ein Buch aus verschieden Sichten und dramatischen Wendungen

Bambee

Selfies

mehrere verstrickte Fälle, sehr persönlich, gewohnt unterhaltsam

Vucha

Heartware

Ein schwarzes Cover erblickte mich, als ich vor erst wenigen Tag mein langersehntes Paket öffnete und das Büchlein „Heartware“ zum Vorschein

Himmelsblume

Death Call - Er bringt den Tod

MEGA! Carter in Höchstform!

Nudi2906

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der falsche Feind" von Mathias Christiansen

    Der falsche Feind
    Jens65

    Jens65

    18. May 2008 um 14:56

    Originelle Handlung, glaubhafte Charaktere, besonders die Hauptfigur Kommissar Brodersen.
    Fazit:
    Wer einen leicht zu lesenden Krimi mit einer interessant gestrickten Handlung und einem sehr lebensnah beschriebenen Kommissar sucht, sollte nicht zögern und sich Christiansens neues Buch zulegen. Es lohnt sich.