Wann kommt das tote Tier?

von Mathias Heimberg 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Wann kommt das tote Tier?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

T

Positiv überrascht. Das ist wohl die prägnante Zusammenfassung.

D

Sehr spannender und authentischer Krimi. Es zieht Dich so richtiggehend ein.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wann kommt das tote Tier?"

Was harmlos begann, endet nun im vorliegenden Debüt des Kriminalromans von Mathias Heimberg. Ein totes Tier auf der Landstrasse zwischen Saint-Rémy-de-Provence und Maussane-Les-Alpilles, im Herzen der Provence, legte den Grundstein für das Erstlingswerk.

Der gewaltsam erzwungene Tod am älteren, alleinstehenden Monsieur Gomez in der Feriensiedlung in Maussane-Les-Alpilles gibt Inspecteur Jean Fougasse eine Menge Rätsel auf. Die teils halsbrecherisch durchgeführten Ermittlungen im Fall ‘Gomez’ ziehen immer grössere Kreise durch den Süden Frankreichs. Bis Mitten ins Herz von Marseille und der dort ansässigen Unione Corse. Die Zusammenarbeit mit der Police National in Marseille oder dem dort ansässigen Oberinspektor Favre erleichtern die Suche nach den Drahtziehern nur wenig. Mit eher tölpelhafter Unterstützung seiner Gendarmen, ist Fougasse in den Ermittlungen zum Fall ‘Gomez’ mehr oder weniger alleine auf sich und sein Gespür als Ermittler gestellt. Da ist der hartnäckige Tierarzt Chevallier, der scheinbar unfähigste Pizzaiolo Antonio oder Martinez der schleimige Dorf Coiffeur. Aber auch der alte Albert, der andauernd auf dem Dorfplatz abhängt und dem ausser seinem klapprigen Gebiss nichts entgeht. Fougasse müht sich jedoch auch mit richtig harten Jungs wie dem Röster oder dem Bleiwerfer ab, um den anfänglich undurchsichtigen Fall zu klären.

Doch was hat das Ganze mit dem toten Tier zu tun? Wird es Fougasse gelingen den Mord zu klären? Kann er die Täter dingfest machen? Was muss Fougasse alles über sich ergehen lassen? All das erfährt der Leser natürlich in diesem Buch, während sich geübte Provence Besucher in den zahlreichen Schauplätzen von Maussane-Les-Alpilles über Aix-en-Provence oder Avignon bis weit hinunter nach Cassis und der dort beginnenden Route des Crêtes wiedererkennen.

Weitere Infos zu Buch oder dem Autor finden sich unter https://dastotetier.wordpress.com oder auf Facebook unter https://www.facebook.com/DasToteTier

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746725857
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:332 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:19.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    T
    Tuttivor einem Monat
    Kurzmeinung: Positiv überrascht. Das ist wohl die prägnante Zusammenfassung.
    Komischer Titel für ein Buch..

    ... und normalerweise lese ich keine Bücher von Hobbyautoren. Es wurde mir angepriesen, empfohlen wenn man so will.

    Positiv überrascht. Das ist wohl die prägnante Zusammenfassung.

    Man merkt, dass sich der Autor viel Energie hineingesteckt hat. Das Buch liest sich «süffig», ist spannend und mit gutem Stil geschrieben. Einzig und das selten, sind Übergänge etwas holperig. Bei Film würde man von einem «hard cut» sprechen. Auch hat es paar klitzekleine Fehler. So viel Kritik sei mir erlaubt.

    Nun empfehle ich das Buch auch. Jedem der sich in den Süden von Frankreich versetzen will und erleben möchte, wie ein etwas dusseliger Kommissar sich mit der korsischen Mafia anlegt.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    D
    Ducreyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannender und authentischer Krimi. Es zieht Dich so richtiggehend ein.
    Ich hoffe es gibt noch eine weitere Folge des Buches. Dieses Buch kann ich nur empfehlen.

    Sehr spannender und authentischer Krimi. Es zieht Dich so richtiggehend ein. Ich konnte es kaum erwarten bis ich von der Arbeit zurück kam um das Buch zu lesen.  Manchmal hatte ich nicht mal Zeit für das Nachtessen. Als ich auf die Uhr schaute, musste ich wieder ins Bett gehen. Ich freute mich auf den nächsten Tag , dass ich am Abend wieder eine sehr spannende Lektüre hatte.
    Mir hat vor allem der „Inspecteur Fougasse gefallen und die Details um die Gegend um Maussane-les-Alpilles. Man hat das Gefühl man sei mitten im Geschehen. Ich hoffe es gibt noch eine weitere Folge des Buches. Dieses Buch kann ich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MadHeimbergs avatar
    MadHeimbergvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender Provence Krimi- vom ersten bis zum letzten Satz. Mit viel Humor, Hintergrund Wissen und vielen kleinen Details zwischen den Zeile...
    Ein spannender Südfrankreich Krimi - da kommt keine Langweile auf

    Mitten im Herzen der Provence liegt Maussane-les-Alpilles. Das etwas verschlafen wirkende 2000-Seelen Dorf am Fuße der weltberühmten Burgfestung Les Baux de Provence erwacht alljährlich zur Sommerzeit. Wenn Heerscharen von Touristen die Provence besuchen, verwandelt sich das Dorf in ein pulsierendes Treiben mit typisch südfranzösischem Flair.

    Etwas südlich vom Zentrum liegt die Feriensiedlung La Résidance Val d’Alpilles. Alljährlich, kurz vor dem Saisonstart, ist Gärtner Claude in der Résidance mit dem Rückschnitt der zahlreichen Gartenhecken beschäftigt. Doch dieses Jahr macht er eine furchtbare Entdeckung. Er findet in einer der Hecken Leichenteile eines älteren Bewohners der Résidance.

    Ein klarer Fall für den zur Inventur Maussane’s gehörenden Inspecteur Jean Fougasse der hiesigen Gendarmerie. Der alleinstehende Mittefünfziger hatte in seiner gesamten Inspektoren-Karriere noch nie einen so brutalen und anfänglich undurchsichtigen Mordfall im Dorf zu klären. Bald stellt Fougasse fest, dass die Täter und Zusammenhänge des gesamten Falles weit größere Kreise als lediglich das Einzugsgebiet von Maussane umfassen. Die Geschichte zieht sich durch weite Teile der Provence. Von Avignon über Aix-en-Provence bis weiter südlich nach Marseille und findet ihren Abschluss schlussendlich in Cassis, mitten an der aus Kalkstein geformten Calanques Küste. Aber auch die Täterschaft und die Motive der weiteren Delikte, welche sich bei der Aufklärung des Mordfalls ergeben, sind vielschichtig und facettenreich. Ein buntes Potpourri an Gestalten aus dem Dorf Leben Maussane’s gemischt mit dem organisiertem Verbrechen der Unione Corse, welche seit Jahrzehnten in Marseille ihr Unwesen treibt, erwartet Fougasse und Oberinspektor Favre, der Fougasse in den Ermittlungen in Marseille unterstützt.

    Doch was hat das Ganze mit dem toten Tier auf sich? Kommt denn das tote Tier wirklich? Um was für ein Tier handelt es sich und wie sieht es aus? All das erfährst Du beim Lesen des spannenden Kriminalromans. Ebenso wie viele weitere Details zur Provence, deren Geschichte, vieler Traditionen der kleinen Dörfer, der Landschaft, deren Düfte und Gerichte, die sie hervorzaubert.

    Die Region bietet mit ihren Dörfern, den zahlreichen Weingütern, Domains, Mas, Schlössern und Burgen, der hügeligen Landschaft um St. Remy, über Städte wie Aix-en-Provence und natürlich Marseille bis hinunter an die raue und teilweise unberührte Küste der Calanques eine perfekte Kulisse für Kriminalromane. Diese lassen sich wunderbar mit allerlei Kulturellem, Historischem und Kulinarischem zu gern gelesenen Geschichten erweitern. Das Repertoire Frankreichs und im speziellen des Südens scheint hierfür schier unerschöpflich zu sein.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks