Mathias Kempf Mission: Abendland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mission: Abendland“ von Mathias Kempf

Adrian Wolff hat seine Berufung angenommen und sich zum Priester weihen lassen. Als Krankenseelsorger findet er Erfüllung. Doch in der Domstadt braut sich Unheil zusammen. Mitglieder einer zerschlagenen Gruppierung tauchen plötzlich wieder als Protagonisten von Gewalttaten auf. Die Sorge um einen der jugendlichen Täter bringt Adrian Wolff mit der Sozialarbeiterin Nadja Willers zusammen. Als die Gewalt in der Domstadt unaufhaltsam eskaliert, findet Adrian Unfassbares heraus: Hinter den Taten steckt eine geheime Bewegung, deren Köpfe in seiner unmittelbaren Nähe sitzen - in den Reihen seiner Mitbrüder. Entsetzt von dieser Erkenntnis erwachen in dem idealistischen Jungpriester alte Zweifel und längst tot geglaubte Dämonen seiner Vergangenheit zu neuem Leben. Sie lassen Adrian den einen Ausweg beschreiten, den er nicht gehen darf: er beginnt eine verbotene Affäre mit Nadja. Doch die droht ein verhängnisvolles Ende zu nehmen, denn Adrian und Nadja stehen längst selbst im Fadenkreuz.

Für Fans von Verschwörungstheorien z.B. Dan Brown, ein Geheimtipp ;)

— Annesia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Mission: Abendland

    Mission: Abendland

    Annesia

    10. January 2016 um 19:20

    Ein solider Real-Life-Thriller mit einem Hauptaugenmerk auf die Religion und die Kirche der heutigen Zeit. Adrian Wolff hat sich zum Prieser weihen lassen und ist mit seiner Aufgabe als Seelsorger voll und ganz zufrieden. Ja, er ist findet Erfüllung. Doch als eine scheinbar zerschlagene Gruppierung wieder auftaucht und sich gewaltbereit an Ausländern vergreift wird, tut sich Adrian mit der Sozialarbeiterin Nadja zusammen um dem entgegen zuwirken und herauszufinden was da vor sich geht. Nadja kümmert sich in ihrem Job um Jugendliche und vermutet das einer ihrer Schützlinge in die Aktionen involviert ist. Was die beiden allerdings herausfinden ist ungeheuerlich! Ich fand das Buch sehr spannend und mitreißend. Langeweile war hier fehl am Platz. An Brutaltität fehlt es hier allerdings auch nicht. Die Handlung wirkt sehr realistisch. Die Thematik im Allgemeinen ist in der heutigen Zeit sehr aktuell, was das Buch nur umso lesenswerter macht. Ich kann es nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks