Mathias Klammer

 4 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Die Tote aus Salzburg, Der Hofer und der letzte Schnee und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mathias Klammer

Mathias Klammer wurde 1988 in Lienz/Osttirol geboren und hat Kommunikationswissenschaft und Philosophie in Graz und Salzburg studiert. Er lebt und arbeitet derzeit in Salzburg. Seine bisherigen literarischen Buchveröffentlichungen wurden mehrfach ausgezeichnet und prämiert. www.em-ka.at

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mathias Klammer

Cover des Buches Die Tote aus Salzburg (ISBN: 9783740802943)

Die Tote aus Salzburg

 (5)
Erschienen am 26.04.2018
Cover des Buches Der Hofer und der letzte Schnee (ISBN: 9783954519897)

Der Hofer und der letzte Schnee

 (4)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Ein guter Tag zum Fliegen (ISBN: 9783902808776)

Ein guter Tag zum Fliegen

 (1)
Erschienen am 21.10.2014

Neue Rezensionen zu Mathias Klammer

Cover des Buches Die Tote aus Salzburg (ISBN: 9783740802943)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Die Tote aus Salzburg" von Mathias Klammer

Wer treibt hier sein perfides Spiel mit dem Hofer-Andi?
Bellis-Perennisvor 5 Monaten

In diesem zweiten Fall wird der Ex-Polizist und Wirt Andras Hofer abermals in ein Verbrechen verwickelt, das seinen Ursprung in der Vergangenheit hat. Während Hofer ein paar Tage an der Oberen Adria ausspannt, findet man eine Leiche in einer Strandhütte, die Hofer gut kennt. Wenig später gibt es eine zweite Tote in Salzburg. 

Wie passen die beiden ermordeten Frauen zusammen? Und was hat der Hofer damit zu tun? Wer treibt sein perfides Spiel mit dem Ex-Polizisten?  

Meine Meinung: 

Die Fortsetzung hat mir nicht so gut gefallen. Zwar ist der Krimi temporeich und lädt die Leser zu einer Schnitzeljagd durch mehrere (Bundes)Länder ein, aber manchmal ist hier meiner Ansicht nach zu viel des Guten. Hier wäre ein wenig weniger, mehr gewesen. Ich bin keine Freundin von Verschwörungen, daher hat mich dieser Krimi nicht so angesprochen. 

Die Charaktere - allen voran Hofer selbst, Baum, Michi, Bob und die Nonna - sind wieder skurril dargestellt. Eine zusätzliche Facette erhält der Krimi durch das Auftauchen von Hofer Schwester Michi. 

An manchem Stellen muss man über die schrulligen Typen und ihre Dialoge herzlich lachen. 

Fazit: 

Hat mich nicht ganz so überzeugt wie der erste Fall, daher nur 3 Sterne.

 

Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches Der Hofer und der letzte Schnee (ISBN: 9783954519897)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Der Hofer und der letzte Schnee" von Mathias Klammer

Schatten der Vergangenheit
Bellis-Perennisvor 7 Monaten

Andreas Hofer ist ein ehemaliger Polizist, der nun als Gastronom in der Stadt Salzburg Furore macht. Seine Wurzeln hat er aber in Bad Gastein, einer ehemaligen Hochburg des Tourismus, die seit längerem im Dornröschenschlaf liegt. Man bemüht sich um Wiederbelebung des Tourismus und daher ist es nur opportun, dass Hofer das Catering für eine Promi-Party übernimmt. Der Knalleffekt dieser Party ist nicht das köstliche Essen, sondern die Entführung des Miroslav Rauscher, eines in der Salzburger Schickeria gut vernetzten Promis. 

Andi Hofer gerät unversehens in den Kriminalfall, wird in U-Haft genommen und versucht, aus der Zelle erstens seine Unschuld zu beweisen und zweiten das Verbrechen aufzuklären. Beides gestaltet sich nicht so einfach, denn der mit den Ermittlungen betraute Chefinspektor ist dem Hofer-Andi nicht wohl gesonnen. Damit beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn ein abgetrennter Finger wird der Polizei zugespielt. Ist der vom Rauscher? 

An Hofers Seite stehen seine Freunde Bob und der ehemalige Kollege Franz Ferdinand Baum, die sich mit den drängendsten Fragen beschäftigen: Wer hat Rauscher entführt? Und warum? Und was hat Hofers Schwester Michaela mit all dem zu tun? 

Meine Meinung: 

Der Krimi ist eher in dunklen Farben gehalten. Die Geschwister Hofer, Baum und auch Bob ergehen sich häufig in Erinnerungen an alte Zeiten. Man erfährt von zahlreichen Sauftouren, Schicksalsschlägen und Traumata, die nach wie vor nicht aufgearbeitet sind. Diese Stimmung passt wunderbar in das Ambiente von Bad Gastein, das leicht morbide vor sich hin bröckelt. Ursprünglich als Sommerfrische und Kurbad für das vermögende Bürgertum ausgelegt, verfallen die ehemaligen Belle-Epoque-Nobelhotels zusehends, da man verpasst hat, sich den neuen Tourismusgepflogenheiten, nämlich dem Wintertourismus anzupassen. Die reich ausgestatteten Hotels waren nur unzureichend auf einen Winterbetrieb vorbereitet. Viel junge Menschen wandern ab - Bonjour Tristesse. Was bleibt, sind die Alten wie die Nonna und die Erinnerung an bessere (?) Zeiten. 

Die Charaktere wie die Hofers, der Baum, die Nonna oder Bob und der Rauscher sind gut ausgearbeitet, haben jeweils eine interessante Vorgeschichte und ähneln in gewisser Weise den Hotels in Bad Gastein. Geschickt sind diese Viten in die Krimihandlung eingeflochten. 

Fazit: 

Ein interessanter Krimi, der noch ein klein wenig Luft nach oben hat. Die Fortsetzung „Die Tote von Salzburg“ liegt schon bereit. Gerne gebe ich 4 Sterne.

Kommentare: 3
9
Teilen
Cover des Buches Die Tote aus Salzburg (ISBN: 9783740802943)twentytwos avatar

Rezension zu "Die Tote aus Salzburg" von Mathias Klammer

Die Tote aus Salzburg
twentytwovor 2 Jahren

Tot ist tot! Daran kommt auch der Hofer Andi nicht vorbei und vor dem Erwachen aus dem Koma kann er sich auch nicht länger drücken. Letzteres wird ihm versüßt durch die Krankenschwester Lizzy, die sichtlich erfreut ist ihn wieder unter den Lebenden begrüßen zu können. Kurzum, wenig später, der Andi ist wieder da. Obwohl ihn die Erinnerungen noch nicht richtig loslassen wollen, fasst er zunehmend Vertrauen in die Zukunft. Doch dann passiert es. Nichtsahnend in Italien am Strand liegend, holt ihn unverhofft die Vergangenheit ein. Wie ein Keulenschlag trifft es ihn. Zurück in Salzburg, dauert es dann auch nicht mehr lange, bis sich Ereignisse erneut überschlagen. Wieder droht der Andi unterzugehen. Chaos pur, und der Hofer wie immer an erster Stelle. Gefährlich wird’s auch. Aufgeben – nur über seine Leiche. So denkt er. Doch dann, mittendrin im Geschehen, entgegen allen Vermutungen am eigenen Leben hängend, muss selbst der Andi einsehen, dass alles nicht so einfach ist wie es in der Theorie aussieht.

Fazit
Eine temporeiche, skurrile Geschichte mit einer guten Portion Lokalkolorit, die nicht nur durch ihren eigenwilligen Schreibstil aus dem Rahmen fällt.

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks