Mathias Reichert Ein Bestatter gräbt nach

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Bestatter gräbt nach“ von Mathias Reichert

Das Erstlingswerk des Autorengespanns ist eine Kriminalgeschichte ohne Schnörkel und von dichter atmosphärischer Authentizität.
Den größten Spaß hat der kundige Leser rheinisch-bergischer Provenienz jedoch, wenn Romanfiguren mehr oder weniger unverhüllt "nach dem Leben" gezeichnet sind.

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Bester Thriller den ich bisher gelesen habe. Super spannend! Eine schlaflose Nacht liegt hinter mir!

Lilly83

Totenweg

Gelungener Start einer Serie. Düster, spannend und atmosphärisch!

Baerbel82

Hologrammatica

Spannender Detektiv-scifi-Thriller.

Miss_Cooper

Flugangst 7A

Die Spannung steigert sich anfangs langsam, aber stetig. Am Ende mochte ich das Buch gar nicht mehr weg legen. Überraschende Wendungen!

Somaya

Tante Poldi und der schöne Antonio

Namaste, Poldi, für diese erneute amüsante Unterhaltung. Ein bisschen superschräg und sehr liebestoll ging es aber schon zu, gell ;-)

Irve

Aisha

Ein spannender Thriller - ein Mordfall, der seine Wurzeln in der Vergangenheit hat - Axel Steen ist wieder im Einsatz

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach gestricktes Regionalkrimi-Büchlein

    Ein Bestatter gräbt nach

    Thommy28

    11. March 2013 um 16:22

    Ein frecher Bankraub und eine zufällige Zeugin die kurz darauf tot aufgefunden wird - das sind die Basiszutaten zu diesem kleinen (190 Seiten) Regionalkrimi-Büchlein. Der Bestatter der für den Titel mit herhalten muss, kommt erst sehr spät vor - und dann auch nicht gerade sehr umfangreich. Na ja, es ist ein Erstlingswerk des Autorenpaares und (hoffentlich) später besser gelöst. Inzwischen ist aus dem Bestatterthema nämlich eine kleine Serie geworden, allerdings dann nur noch vom Autor Reiner M. Sowa geschrieben. Das Büchlein ist recht einfach"gestrickt, die Handlung ebenso! Einziger Lichtblick ist für den Kenner der Gegend der "Ach-das-kenn-ich-Effekt". Für alle anderen Leser ist es eher nicht zu empfehlen bzw. nur dann, wenn unbedingt zwei oder drei Stunden "totgeschlagen" werden müssen und sonst nichts zur Verfügung steht. Ich werde mich aber doch an den zweiten Band wagen; mal sehen ob der besser wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks