Neuer Beitrag

Mare_Verlag

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Bauernsohn sucht Frau. Wohnt allein. 80 Hektar.

Jan lebt auf einem Hof am Deich, die Nordsee ist nur einen Steinwurf entfernt, doch was ihm fehlt, ist eine Frau. Auf seine Anzeige meldet sich Wil, aber bald wird klar: Wil sucht keine Liebe, sondern ein Haus mit Meerblick.


Liebe Freunde guter Literatur,

wir blicken aufgeregt auf das neue mare-Programm und freuen uns auf eine weitere Leserunde mit euch!
Bewerbt euch für ein Rezensionsexemplar von Mathijs Deens »Unter den Menschen« und begleitet den ungewöhnlichen Prozess einer Paarwerdung.

Seit dem Unfalltod seiner Eltern wohnt Jan allein auf dem Hof am Rande der Nordsee, das Leben geht seinen Gang, aber die Einsamkeit nagt an ihm. Ein bisschen Gesellschaft wäre schön, eine Frau, Gespräche, Sex, vielleicht sogar eine eigene Familie? Jan gibt eine Anzeige auf und erhält Antwort von Wil. Wil jedoch, so stellt sich heraus, verfolgt einen ganz eigenen Plan – sie sucht keine Liebe, sondern Ruhe vom Stadtleben und von den Enttäuschungen der Vergangenheit. Ihre einzige Bedingung lautet: Von dem Haus, in dem sie künftig leben wird, muss sie das Meer sehen können.
Literarisch, atmosphärisch und mit einem feinen Gespür für das Skurrile beschreibt Mathijs Deen den Prozess einer ungewöhnlichen Paarwerdung. Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen zusammenzufinden. Kann das gut gehen?

Mathijs Deen , geboren 1962, ist Schriftsteller und Radioproduzent. Zu den von ihm veröffentlichten Büchern zählen Romane, Kolumnensammlungen und ein Band mit Kurzgeschichten. »Unter den Menschen« erschien erstmals 1997 und wurde 2016 in einer überarbeiteten Fassung als Wiederentdeckung gefeiert, in deren Zug auch die Filmrechte verkauft wurden. Bei Dumont erscheint auch zeitgleich sein Sachbuch »Über alte Wege«.

Übrigens wird Mathijs zu Besuch auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse sein und am Lovelybooks-Stand (Halle 5, D406) über seine Arbeit sprechen. Einen Vorgeschmack, wie der holländische Autor ein paar Seiten aus der deutschen Übersetzung liest, findet ihr hier. Und wer selber lesen möchte, wird eine Leseprobe an dieser Stelle finden.

Wir verlosen insgesamt 15 Rezensionsexemplare von »Unter den Menschen« an Menschen, die Lust haben, diese besondere Geschichte zu lesen.

Aufgabe:  Schreibe uns, warum du gerne mitlesen möchtest

Autor: Mathijs Deen
Buch: Unter den Menschen
1 Foto

Bibliomarie

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich möchte gerne mitlesen, weil es mich interessiert ob und wie zwei Menschen ganz unterschiedliche Erwartungen unter einen Hut bringen können. Und weil in der Beschreibung das Wort "Skurril" auftaucht, vermute ich, dass die Annäherung sich nicht einfach gestaltet und das verspricht eine interessante Lektüre.

katikatharinenhof

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Dieses Buch klingt nach schrägen Szenen, guter Unterhaltung und viel Herz. Dazu noch Küste, Schafe und Seeluft = perfekt für mein kleines Leserherzchen.
Daher schnell in den Lostopf und auf ein bisschen glück gehofft :-)

Beiträge danach
257 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

tardy

vor 1 Monat

Drei: Nichts sagen, Glas, Zu Mutter (ab S. 87)
@Petris

Eine unsägliche Vorstellung. Fast ein wenig berechnend.

tardy

vor 1 Monat

Drei: Nichts sagen, Glas, Zu Mutter (ab S. 87)
@Petris

Das denke ich auch. Er ist es nicht gewohnt, seine Gefühle in Worten auszudrücken.

MarkusVoll

vor 1 Monat

Fazit, Eure Rezensionslinks

Meine Rezension ist online:

https://www.lovelybooks.de/autor/Mathijs-Deen/Unter-den-Menschen-1807428001-w/rezension/1986432977/

Habe die Rezension auch auf Amazon, Hugendubel und Thalia gepostet. Vielen Dank, daß ich dabei sein durfte.

tardy

vor 1 Monat

Vier: Vergebliche Mühe, Warten, Schnee (ab S. 141)

Das Buch lebt hauptsächlich von seiner Sprache und den skurrilen Typen. Hier zu viel hinein zu interpretieren, ist, glaube ich, falsch. Wil hat ihren Willen bekommen und Jan eigentlich auch. Ob die schnelle Schwangerschaft gut war, wer weiß? Ein sanftes, versöhnliches Ende, voller Hoffnung.

tardy

vor 1 Monat

Vier: Vergebliche Mühe, Warten, Schnee (ab S. 141)
@Sumsi1990

Das Kind hat sicher nicht ein Leben, wie andere Kinder, aber ob es ihm deswegen schlechter geht? Ich denke, dass beide sich gut kümmern werden.

tardy

vor 1 Monat

Vier: Vergebliche Mühe, Warten, Schnee (ab S. 141)
@krimielse

Ich hatte am Ende so ein Gefühl der Vertrautheit und ich glaube, dass sie sich zusammenraufen.

tardy

vor 3 Wochen

Fazit, Eure Rezensionslinks

Herzlichen Dank für das wunderschöne Buch. Hier ist meine Rezension, die ich noch verlinken werde:
https://www.lovelybooks.de/autor/Mathijs-Deen/Unter-den-Menschen-1807428001-w/rezension/1989983347/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.