Mathilda Kistritz Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(0)
(4)
(8)
(3)
(5)

Inhaltsangabe zu „Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe“ von Mathilda Kistritz

*** Empfohlenes Lesealter 40+ *** Mathilda ist nicht mehr ganz jung und ständig auf der Suche nach Patentrezepten für ein unbeschwertes Leben. Sie hat die Idee einer Selbsthilfegruppe. Nur für sich. Dafür müsste sie unterschiedliche Charaktere aus ihrem Bekanntenkreis anwerben. Wichtig ist, auch ein wenig junges Blut unterzumischen. Auf keinen Fall soll es aber so aussehen, als käme sie nicht allein klar. Nach eingehender Prüfung der Zusammensetzung werden Mathildas offizieller Gourmetzirkel und ihre inoffizielle Selbsthilfegruppe eröffnet. *** Unter dem Schleier frischer Kochzutaten, duftender Gewürze und erlesener Weine wird so manches ganz private Geheimnis gelüftet. ***

Speziell , hat aber seinen Charme!

— Marie1971
Marie1971

Leider hat das Buch nicht meinen Humor und auch meinen Geschmack nicht getroffen.

— Jenny1900
Jenny1900

Leider sehr, sehr schwierig zu lesen

— Mrs. Dalloway
Mrs. Dalloway

Einige Lebensweisheiten sicher super. Das Buch ist allerdings weder witzig noch unterhaltsam, wie angekündigt. Es ist schwierig zu lesen !!

— Winterzauber
Winterzauber

Zitat Seite 161: "Es gibt nichts Wichtigeres und Schöneres im Leben, als im Reinen mit sich und der Welt zu sein." Wahre Worte ...

— janaka
janaka

teils interesante Themen, aber die Behandlung war zu elitär, leicht überheblich

— katze267
katze267

Zynismus einer betuchten Rentnergruppe. Nichts für mich.

— Gelinde
Gelinde

Die Meinungen gehen auseinander,... - wenn man es nicht persönlich nimmt, ist es ganz nett,...

— Negothia
Negothia

Dieses Buch ist vergeudete Lebens- und Lesezeit!!!

— 19angelika63
19angelika63

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Mathilda_K

    Mathilda_K

    Liebe LeserInnen! Zur dritten Leserunde zum Titel "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" möchte ich euch herzlich einladen. Zum Buchinhalt Geteiltes Leid ist halb so schlimm – ein Effekt, der sich steigert, wenn Menschen, die einem zuhören, mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben. Dieses Erfolgsrezept von Selbsthilfegruppen wollte Mathilda sich zunutze machen, ohne sich als eine zu outen, der es im Leben an Unbeschwertheit fehlt. Kurzerhand gründet die findige  59-jährige ihre ganz persönliche Selbsthilfegruppe und tarnt sie für die Auserwählten als Gourmetzirkel. Hier geht´s zur Leseprobe. Zielgruppe Mathilda redet Klartext mit selbstironischem Augenzwinkern. Die Themen in diesem Debüt sind geschaffen für den selbstreflektierten  Leser, der keine Angst vor den Blick in den Spiegel hat.   Ich freue mich auf jede Bewerbung. Vielen Dank. Herzlichst Mathilda Kistritz    

    Mehr
    • 52
  • Eine Selbsthilfegruppe mit Pfiff!

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Queenelyza

    Queenelyza

    25. May 2015 um 12:19

    Mathilda ist knapp über 60, hat schon so einiges erlebt im Leben, aber wenn sie sich ärgert, traurig ist oder einfach nur über ihren Alltag sprechen will, ist niemand da außer ihrem Hund Lotti IV. Das kann doch so nicht sein, denkt sie sich, und überlegt, welche Menschen sie in einer Art Gesprächskreis gerne regelmäßig um sich hätte - und schwupps, ist ihre inoffzizielle Selbsthilfegruppe geboren. Und damit die anderen nicht gleich durchschauen, aus welchem Grund sie eingeladen werden, tarnt Mathilda das Ganze als Gourmetzirkel. Bei gutem Essen und erlauchten Weinen redet es sich ja auch besser, nicht wahr? Und munter geht es los mit diesem Gesprächskreis, zu dem drei andere Personen geladen werden. Drei Frauen und ein Mann - und natürlich geht es um Themen, die Mathilda selbst, aber auch die anderen betreffen. Gesundheit, Liebe, der Arbeitsmarkt, das leidige Älterwerden und die damit einhergehenden körperlichen Unzulänglichkeiten, nichts bleibt im Schrank. Alle Themen werden frisch und frei von der Leber weg diskutiert, oftmals etwas provokativ, aber immer niveauvoll, auch wenn das eine oder andere Klischee schon um die Ecke lugt. Aber auch Klischees gehören eben zum Leben und bewahrheiten sich doch von Zeit zu Zeit... Mir haben die Gesprächsrunden, bei denen sich so nach und nach auch ein Teil der Vergangenheit der Teilnehmer entfaltet, gut gefallen. Am köstlichsten war das Gespräch über Sexualität, das ganz doll peinlich hätte werden können, aber die Autorin hat es geschafft, hier tatsächlich den Stammtisch- und Prollhumor außer acht zu lassen und die Situation der Best Ager gelungen zu thematisieren. Der Klappentext aber - nun, der passt nicht wirklich zum Buch. Denn der Gourmetzirkel kommt nur insofern vor, dass zu Beginn der Kapitel erwähnt wird, was es zu essen gibt. Wer gemeinsames Kochen oder gar Rezepte erwartet, der wird enttäuscht. Das Buch besteht eben "nur" aus den jeweiligen Gesprächsrunden, Dies wird aber von der Autorin momentan angepasst, da es hier schon mehrfach Missverständnisse gab. Ebenso finde ich, dass man dieses Buch nur lesen und verstehen wird, wenn man selbst schon etwas älter ist. Ich würde ab 40 aufwärts als Lesealter empfehlen - denn sonst kann man die Sorgen um Altersflecken, Eheschwierigkeiten und Krankheiten wohl eher weniger nachvollziehen. Das Alter hat es eben in sich - aber trotzdem gibt es hier genug zu lachen, schmunzeln und sich ertappt fühlen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und wenn dann der Klappentext auch stimmt, dann findet das Buch hoffentlich die Leserschaft, die es verdient.

    Mehr
  • Nicht was ich erwartet habe - trotzdem gut

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Darkmoon81

    Darkmoon81

    27. April 2015 um 19:29

    Das Buch "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" handelt von Mathilda, die unter dem Deckmantel eines Gourmetzirkels eine Selbsthilfegruppe gründet, ohne dass jemand außer ihr selbst etwas davon weiss. Der Klappentext lässt definitiv anderes erwarten, als man bekommt. Nach Rücksprache mit der Autorin wird an diesem jedoch nochmal getüftelt. Das Buch hat Humor, jedoch einen, den wohl auch nicht jeder versteht. Es behandelt Dinge, mit denen sich jeder  von uns früher oder später einmal auseinander setzen muss, wenn er älter wird und ein Leben gelebt hat. Mathilda war mir zunächst nicht sehr sympathisch, was sich jedoch im Laufe des Buches gedreht hat. Auch am Ende des Buches war sie mir nicht zu 100% sympathisch, jedoch hat sie sich verändert, das merkt man, wenn man richtig gelesen hat. Sie hat wohl noch ein Stückchen Weg vor sich, jedoch ist sie auf einem guten Weg - hauptsächlich wohl aufgrund ihrer "Selbsthilfegruppe". Mir hat das Buch gefallen, die einzelnen Protagonisten waren gut beschrieben, so dass ich mir diese ebenso wie das Haus von Mathilda, gut vorstellen konnte. Wenn ihr gerne ein Buch lesen möchtet, das euch zum schmunzeln, aber viel mehr zum nachdenken bringt, dann seid ihr hier richtig.

    Mehr
  • Keine leichte Kost, aber lesenswert

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Leela

    Leela

    Mathilda ist fast 60 und entschließt sich dazu, eine Selbsthilfegruppe zu gründen, zu der sie ausgewählte Mitglieder einladen will. In dieser Runde soll über alle möglichen Dinge geredet werden, die die Teilnahmer bedrücken, wie z.B. darüber, wie man mit dem Älterwerden oder seinen Partnern klarkommt. Mathilde tarnt die Gruppe als Kochzirkel und so wird während des Essens leckerer Gerichte über allerhand Themen diskutiert. "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" ist kein ganz einfaches Buch, aber das mag auch daran liegen, dass die Buchbeschreibung sowie der Klappentext andere Erwartungen erzeugen, die das Buch evtl. nicht erfüllen kann. Ich dachte auch zuerst, dass es sich um ein Buch handeln würde, in dem man nach einem Witz schon wieder über den nächsten stolpern würde, nur ist das nicht der Fall. Schmunzeln musste ich schon an manchen Stellen, aber das Buch ist definitiv keines, das nur zum Lachen anregen will. Ich empfand die Gespräche darin eher als realistisch und muss sehr viel Zynismus, aber auch Situationskomik gewürzt - eben so, wie sie sich auch im richtigen Leben zutragen könnten. Obwohl ich vielleicht noch nicht in dem Alter bin, in dem man sich wirklich über vieles davon Gedanken macht, konnte ich manches gut nachvollziehen und habe mich gut unterhalten gefühlt. Das Buch ist jedoch keine leichte Kost, weil es wenig Aktion gibt, sondern überwiegend aus Gesprächen besteht. Das las sich manchmal etwas zäh und abwechslunsarm, auch wenn ich die Gespräche ansonsten interessant fand. Dennoch: Das Lesen hat mir Spaß gemacht und Leuten, die sich mit längeren, tiefgehenderen Gesprächen anfreunden können, kann ich es empfehlen.

    Mehr
    • 2
    Mathilda_K

    Mathilda_K

    23. March 2015 um 13:20
  • Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Mathilda_K

    Mathilda_K

    Liebe Leser/-innen! ich lade euch ganz herzlich zu meiner zweiten Leserunde ein und freue mich über jeden einzelnen Teilnehmer.     Das Buch Mathilda ist nicht mehr ganz jung und ständig auf der Suche nach Patentrezepten für ein unbeschwertes Leben. Kurz nach ihrem 59. Geburtstag gründet sie ihre ganz persönliche Selbsthilfegruppe und tarnt sie für die ausgewählten Mitglieder als Gourmetzirkel. - Unter dem Schleier frischer Kochzutaten, duftender Gewürze und erlesener Weine wird so manches ganz private Geheimnis gelüftet…  Kleine Warnung: Es geht ans Eingemachte. ;-) Hier geht es zur Leseprobe.  Hier erfahrt ihr mehr über mich. Hier geht es zu meiner Facebook-Seite. Vom 1305 Verlag  werden freundlicherweise 30 Taschenbücher zur Verfügung  gestellt und verlost. Jedes Buch werde ich persönlich signieren und an die Gewinner verschicken. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 08. Februar 2015 um Mitternacht. Nach der Auslosung am Montag, dem 09. Februar bitte ich die Gewinner um Ihre Postadressen (nach 2 Tagen ohne Antwort wird nachgelost).  Ich freue mich auf eure zahlreichen Kommentare, Diskussionen und Rezensionen. Herzlichst eure Mathilda

    Mehr
    • 46
  • Leider nicht mein Geschmack

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    hannemie

    hannemie

    27. February 2015 um 21:27

    Mathilda ist Anfang 60 und hat außer ihrer großen Villa und ihren treuen Hund keine große Freude. Im Gegenteil das Älterwerden macht ihr zu Schaffen und sie wünscht sich oft mal eine helfende Hand oder ein offenes Ohr. Daher kommt ihr die Idee eines Gourmetzirkels. So kann gekocht werden und gleichzeitig das ein oder andere Alltagsproblem besprochen werden. Aber während der Zirkel für die anderen Teilnehmer nur ein Kochzirkel bleibt ist es für Mathilda ihre inoffizielle Selbsthilfegruppe.   Vom Klappentext hörte sich das Buch sehr interessant an. Als ich jedoch mit dem Lesen begonnen habe, habe ich schnell gemerkt, dass es in eine andere Richtung geht als meine Erwartung. Ich hatte an eine heitere Gruppe gedacht, die auch den ein oder anderen amüsanten Moment des Älterwerdens auf den Tisch bringt. Aber das war leider nicht der Fall. Für mich war es eher eine Leidensgruppe. Eigentlich schade, denn ich denke, dass die Geschichte mit der richtigen Befüllung reichlich Potential gehabt hätte. Daher kann ich nur 1 Stern vergeben.

    Mehr
  • Selbsthilfegruppe als Kochzirkel

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    bine_2707

    bine_2707

    26. February 2015 um 22:20

    Mathilda tarnt ihre "inoffizielle Selbsthilfegruppe" als Kochzirkel und trifft dort Freunde und Bekannte zum Austausch der alltäglichen Probleme des Älterwerdens. Eigentlich fand ich das Cover und die Inhaltsangabe sehr interessant und "mal was anderes". Das hat mich neugierig gemacht. Leider waren meine Erwartungen zu hoch. Denn ich hätte mehr erwartet. Die Grundidee gefiel mir eigentlich ganz gut, aber die Ausschmückung hat meinen Geschmack nicht wirklich getroffen. Vielleicht bin ich einfach zu jung für diese Themen. Der Schreibstil war für meine Erwartungen zu langatmig und die Kapitel zu lang. Leider hat das Buch mich nicht erreicht und gepackt.

    Mehr
  • „Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe“

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Jenny1900

    Jenny1900

    20. February 2015 um 14:35

    So lautet der Titel des Buches von Mathilda Kistritz. Es handelt von der schon etwas älteren Mathilda und von deren Freunden und Verwandten. Zusammen haben sie eine Kochgruppe gegründet. Mathilda nutze dies jedoch nur als Vorwand, denn eigentlich ist diese ihre eigene persönliche Selbsthilfegruppe. In dieser trauten Runde werden Probleme und Ängste des Älterwerdens, Ehemänner, Gesundheit und vieles mehr besprochen. Ich bin leider mit ein paar Erwartungen an dieses Buch herangegangen, die sich leider nicht erfüllt hatten. So hatte ich auf eine humorvolle und lustige Runde erwartet, die fröhlich über das Leben schwadroniert und auch ihre Probleme und Wehwehchen bespricht. Vorgefunden hatte ich dann eher weniger Humor (zumindest keinen denn ich verstehe oder eben teile) dafür mehr Zynismus und teilweise auch egoistisches Denken. Das hat mir persönlich leider nicht so gut gefallen. Man muss aber auch dazusagen, dass ich wahrscheinlich zur falschen Altersgruppe gehöre. Menschen die schon mehr erlebt und vielleicht die Gedanken eher nachvollziehen können, werden die Geschichte vielleicht mit anderen Augen sehen.  Zudem besteht das Buch hauptsächlich aus wörtlichen Reden und hat wenig tatsächliche Handlungen. Da auch keine Abschnitte vorhanden sind zog sich das beim Lesen immer ziemlich.

    Mehr
  • Hat mich nicht erreicht

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    19. February 2015 um 10:32

    Mathilda gründet in dem Buch "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" eine eben solche. Dazu lädt sie mehr oder weniger Bekannte und Verwandte ein und tarnt das Ganze als Kochzirkel. Vom Kochen habe ich hier aber leider wenig mitbekommen. Auch sonst gefällt mir das Buch so gar nicht, ich hatte mir so viel mehr davon erwartet. Dabei ist das Cover so hübsch und ansprechend. Alles in allem ist das Buch aber leider als langweilig zu betiteln, es passiert einfach nichts Spannendes, auch die Themen und die Umsetzung hauen einen nicht vom Hocker, Der Ton ist bisweilen böse und so gar nicht humorvoll. Zum Beispiel: "Ich finde ja, die haben beide keine Ahnung. Aber wenigstens schleppen sie keinen Fusel an."  Hat mich leider so gar nicht erreicht. Vielleicht ist es doch eher etwas für Ältere?

    Mehr
  • Leider viel mehr erhofft

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    HappySteffi

    HappySteffi

    Das Cover von „Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe“ hat mich wirklich neugierig gemacht. Die schönen, in einem Kreis aufgestellten Stühle, dazu eine Lampe bestehend aus einer Kochmütze. Auch nach der Leseprobe habe ich noch Hoffnung gehabt in diesem Buch würden noch so einige witzige Seiten auf mich warten. Doch leider genau dies blieb für mich aus. Zum Inhalt: Mathilda ist nicht mehr die jüngste und sucht sich Menschen aus ihrem Umfeld, mit denen sie über Probleme und Alltägliches reden kann. Sie wählt Leute, die ihrer Meinung nach passend sind und gründet einen Gurmetzierkel um ihre inszinierte „Selbsthilfegruppe“ nicht zu enttarnen. Die Gruppe kocht und isst zusammen und bespricht dabei Themen wie das älter werden, Beziehungen, Schuldgefühle und auch krankheitsbedingte Themen. Leider hat es die Autorin nicht geschafft diese Themen für mich witzig und interessant zu beschreiben, was auch an dem enormen Aufkommen der wörtlichen Rede lag. Seite um Seite ziehen sich die Gespräche hin, oft nur mit dem Namen der grade sprechenden Person vorangehend. Dadurch lässt sich das Buch -zumindest für mich- nicht flüssig lesen und die negative Stimmung in der Geschichte hat dazu beigetragen, das ich regelrecht froh war, das Buch beendet zu haben. Den erhofften Humor habe ich lange vergeblich gesucht, stattdessen fand ich eine Rentnergruppe, die schon fast zynisch mitein- und übereinander redet und in derren Mitte ich mich äußerst unwohl fühlen würde. Alles in allem habe ich vielleicht einen falschen Eindruck von dem Buch gehabt und bin daher mit falschen Erwartungen angefangen zu lesen. Vielleicht gehöre ich auch nur nicht zur Zielgruppe dieses Buches, denn wer Humor verpackt mit Patentrezepten und der Verbindung zum Kochen sucht ist hier m.M. nach fehl am Platze. Wer sich vielleicht selber im fortgeschrittenen Alter befindet und bei Gesprächen anderer Menschen gerne einmal Mäuschen spielen möchte, der findet in „Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe“ vermutlich ein spannendes Buch mit einigen Parallelen zum eigenen Leben.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Mathilda_K

    Mathilda_K

    Liebe Leser/-innen! Mein Debütroman ist erschienen und ich lade euch ganz herzlich zu meiner ersten Leserunde ein. Ich freue mich über jeden einzelnen Teilnehmer. Das Buch Mathilda ist nicht mehr ganz jung und ständig auf der Suche nach Patentrezepten für ein unbeschwertes Leben. Kurz nach ihrem 59. Geburtstag gründet sie ihre ganz persönliche Selbsthilfegruppe und tarnt sie für die ausgewählten Mitglieder als Gourmetzirkel. - Unter dem Schleier frischer Kochzutaten, duftender Gewürze und erlesener Weine wird so manches ganz private Geheimnis gelüftet…   [Empfohlenes Lesealter 40+]   Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis. Hier geht es zur Leseprobe.       Hier erfahrt ihr mehr über mich. Hier geht es zu meiner Facebook-Seite. Vom 1305 Verlag  werden freundlicherweise 13 Taschenbücher zur Verfügung  gestellt und verlost. Jedes Buch werde ich persönlich signieren und an die Gewinner verschicken. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 02. November um Mitternacht. Nach der Auslosung am 03. November bitte ich die Gewinner um Ihre Postadressen (nach 2 Tagen ohne Antwort wird nachgelost). Kostenlos gibt’s das eBook vom 04. November (ab ca. 11 Uhr) bis 08. November hier für alle und für die, die kein Taschenbuch gewinnen und trotzdem mitmachen wollen.  Selbstverständlich werde ich meine erste Leserunde bei Lovelybooks begleiten und freue mich auf eure zahlreichen Kommentare, Diskussionen und Rezensionen. Herzlichst eure Mathilda    

    Mehr
    • 176
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • Rezension zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe"

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    Rosen-Rot

    Rosen-Rot

    22. December 2014 um 16:53

    Die 63jährige Mathilda ist geschieden. Sie lebt allein mit ihrem Hund in einer Villa, die sie von ihrem Großvater geerbt hat. Eigentlich geht es ihr gut, doch fühlt sich auch allein. Deshalb wünscht sie sich Menschen, mit denen sie ihre Probleme teilen kann. Da sie dies ihren Freunden aber nicht so direkt sagen will, gründet sie einen Gourmetzirkel, bei dem zusammen gekocht wird und Rezepte austauscht werden. Beim gemeinsamen Essen werden dann alle Probleme besprochen. Für Mathilda ist dies ihre inoffizielle Selbsthilfegruppe, für die anderen ist es nur eine Kochgruppe. Die Autorin beschreibt in dem Buch die Treffen mit den Mitgliedern der Selbsthilfegruppe. Das Buch soll sogar autobiografisch sein. Die Autorin schreibt, dass es diese Treffen wirklich gegeben hat. Jedes Kapitel handelt von einem anderen Treffen. Dabei unterhalten sich die Teilnehmer über Dinge wie Älterwerden, Krankheiten, Geschwisterrivalität, Sex im Alter oder Schuldgefühle. Eigentlich sind das alles wichtige Themen, doch leider gelingt es der Autorin nicht, dies so zu beschreiben, dass es auch für den Leser interessant ist. Der Schreibstil ist dabei sehr abgehackt. Fast das ganze Buch besteht nur aus wörtlicher Rede, wobei einfach immer nur der Name des Sprechenden vorangestellt wird. So lässt sich das Buch nicht besonders gut lesen. Auf dem Cover des Buchs wird durch einen großen Aufkleber angekündigt: "Humorvoll verpackte Patentrezepte". Das Buch ist jedoch keineswegs humorvoll. Es geht nur um Probleme. Die ganze Stimmung des Buchs ist eher düster und traurig. Und Patentrezepte habe ich in dem Buch auch keine gefunden. Dieses Buch erweckt durch den Titel und den Klappentext falsche Erwartungen. Eigentlich sollte man das Buch nur lesen, wenn man daran interessiert ist, wie eine Gruppe von Rentnern ihre Probleme bespricht. Wer ein humorvolles Buch erwartet, sollte dieses Buch besser nicht lesen.

    Mehr
  • Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe

    Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe
    janaka

    janaka

    Mathilde, 63 Jahre jung, gründet insgeheim ihre eigene Selbsthilfegruppe, die sie als Koch- und Gourmetzirkel ausgibt. Sie wählt die Teilnehmer mit Bedacht aus, ihr Cousine Helene, die sehr bodenständig ist, ihre Nachbarin Nina, das "Hausmütterchen", ihre Tochter Jasmin, die frischen Wind in die Runde bringt und den Quotenmann Edgar, er ist ein ehemaliger Kollege von Mathilde und ein Charmeur. Sie treffen sich in regelmäßigen Abständen, kochen und unterhalten sich über alle Möglichen Thema des Lebens. Hier wird auch manches Geheimnis oder geheimer Wunsch erzählt. Mit "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" hat die Autorin Mathilda Kistritz ein autobiografisches Buch geschrieben, das man mit einem Augenzwinkern lesen muss und nicht persönlich nehmen darf. Diese Treffen haben tatsächlich stattgefunden, es lief immer ein Diktiergerät dabei und nur die Namen wurden verändert. Auch wenn ich das Alter von Mathilde noch nicht erreicht habe, finde ich mich in vielen Aussagen wieder, wie z.B. im Zitat von S. 23: "Wenn jeder seinen Rucksack in einen Raum werfen würde und du hättest die Wahl, Mathilda, glaubst du nicht, du würdest unter all den scheinbar besseren deinen eigenen Rucksack wieder an dich nehmen?" Dem kann ich nur beipflichten... meine Probleme kenne ich und schaffe es auch mit ihnen umzugehen, wer weiß, was alles in den anderen Rucksäcken ist. Einige Aussagen bringen mich dazu, über mich und mein Leben nachzudenken, wie dieses Zitat von S.75 >>"Helferwoller" werden als "Reinhänger" deklariert und sind immer die Dummen.<< Diesen Schuh muss ich mir leider anziehen... aber da arbeite ich an mir. Ich merke, dass es besser ist, wenn ich meinen Freunden nur zuhöre und nicht immer gleich eine Lösung parat habe. Wer hier ein humorvolles Buch mit "Lachen ohne Ende" erwartet, ist falsch. Dieses Buch ist wie ein Spiegel, der einem vorgehalten wird. Und ich als Leser entscheide, was zu mir passt und was nicht. Manche Aussagen sind überheblich oder sehr überspitzt dargestellt worden, trotzdem denke ich, dass die Autorin mich nicht runterziehen oder angreifen will. Für die einzelnen Kapitel brauche ich diesmal mehr Lesezeit als sonst, dies ist keine Abwertung des Buches, ich brauchte einfach Zeit zum Nachdenken. Fazit: Zitat Seite 161: "Es gibt nichts Wichtigeres und Schöneres im Leben, als im Reinen mit sich und der Welt zu sein." Vielleicht kann dieses Buch dazu beitragen, mir hat es geholfen, ein Stück in die richtige Richtung zu gehen.

    Mehr
    • 2
  • weitere