Mathilde Schwabeneder

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Stunde der Patinnen

Bei diesen Partnern bestellen:

Franziskus

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frauen an der Mafia-Spitze

    Die Stunde der Patinnen
    Kerry

    Kerry

    Rezension zu "Die Stunde der Patinnen" von Mathilde Schwabeneder

    Cosa Nostra, Camorra und ´Ndrangheta - sobald man diese Worte hört, weiß man, es geht um das Thema Mafia. Automatisch denkt jeder an den Film "Der Pate", an das organisierte Verbrechen und dran, dass das eine männerdominierte Welt ist. Doch diese Sicht entspricht nicht mehr den derzeitigen Gegebenheiten, denn immer mehr Frauen stehen an der Spitze des organisierten Verbrechens: Die Patinnen. Zumeist handelt es sich um Frauen, die bereits in eine Mafia-Familie hineingeboren wurden, die mit dem Ehrenkodex des Clans aufgewachsen ...

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    12. January 2015 um 20:52
  • Die Frauen der "Ehrenwerten Gesellschaft"

    Die Stunde der Patinnen
    Buecherspiegel

    Buecherspiegel

    07. December 2014 um 11:23 Rezension zu "Die Stunde der Patinnen" von Mathilde Schwabeneder

    Das, was uns Hollywood in wildromantischen Farben auftischt, ist für einige Frauen in Italien brutalste Realität. Mathilde Schwabeneder hat in vielen Jahren durch Interviews und Recherche ein Buch zusammengestellt, das uns Einblicke in eine Welt gibt, die für die meisten von uns unvorstellbar ist. In „Die Stunde der Patinnen, Frauen an der Spitze der MAFIA-Clans“, führt sie uns in das Leben der Familien im tiefsten Süden Italiens ein. In das Leben der Cosa-Nostra, der Camorra und ʾNdrangheta. Wie funktionieren diese Familien, in ...

    Mehr
  • Wer hätte das gedacht....

    Die Stunde der Patinnen
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    25. November 2014 um 23:59 Rezension zu "Die Stunde der Patinnen" von Mathilde Schwabeneder

    Natürlich war mir vor dem lesen des Buches nicht fremd, dass es in Italien organisierte, kriminelle Vereinigungen gibt. Auch von den größten Gruppen Camorra, Cosa Nostra und `Ndrangheta hatte ich schon gehört. In meiner Vorstellung waren es allerdings die Männer, die diese Organisationen beherrschen, auch wenn ich sicherlich hin und wieder von den Frauen gehört habe, die ihnen zur Seite stehen. Doch es war mir vollkommen fremd, dass eben diese Frauen nicht mehr nur schmückende Begleitung sind, sondern auch vielfach selber die ...

    Mehr