Matsuri Hino Shuriken und Faltenrock 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shuriken und Faltenrock 1“ von Matsuri Hino

Mikage, Tochter des CEO von »Shadow Village Company« - einer privaten Sicherheitsfirma, die in erste Linie um die Belange des Ninja Clans kümmert – geht ganz normal zur Schule. Doch seit sie denken kann, wird sie von ihrem Vater physisch wie mental darauf gedrillt ein Ninja zu sein. Gebetsmühlenartig wiederholt er dabei das Mantra des Clans: Sei ein Schatten. Nur bei einem der Auftraggeber kann Mikage sie selbst sein: James G. Rod. Er ist ein britischer, natürlich gutaussehender, Businessmann, dessen Frau und Tochter kaltblütig ermordet wurden. Zu seinem persönlichen Schutz engagiert er die »Shadow Villiage Company«. Als Mikage zehn Jahre alt ist, bittet er darum, dass sie seinem Team zugeordnet wird. Mit der Zeit wird sie für ihn eine Art Ersatz-Tochter - doch Mikage ist heimlich in ihren Arbeitgeber verliebt…

Ein neuer Manga von Matsuri Hino

— Mari-P
Mari-P

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düsterer Manga um eine Ninja Schülerin

    Shuriken und Faltenrock 1
    Mari-P

    Mari-P

    15. January 2017 um 16:42

    Meine Zusammenfassung: Mikage eine Tochter aus einem traditionsreichen Ninja-Clan ist als junges Mädchen schon so talentiert, dass sie Mister Rod als Leibwächterin zur Seite gestellt wird. Mister Rod hegt für das junge Mädchen väterliche Gefühle und möchte, dass sie ein normales Mädchen wird und zur Schule geht. Doch Mikage und der Ninja- Clan erlauben einen Ausstieg nicht. Mister Rod beschließt das Mikage zu adoptieren. Doch das Schicksal entscheidet anders. Wird Mikage ein normales Mädchen, das zur Schule gehen werden können oder holen sie die Schatten des Ninja Daseins ein? Bewertung: Wer Matsuri Hino kennt, weiß das wir hier keine zuckersüße romanische Story um ein Schulmädchen erwarten können. Und das ist genau das was den Manga besonders interessant macht. Der Hauptcharakter Mikage erinnert optisch schon etwas an Yuki aus Vampire Knight, aber ansonsten ist die Geschichte neu und unverbraucht. Die Story ist sehr düster und auch etwas traurig, aber Mikage gibt nicht auf und weiß was sie will. Leider fehlt etwas der Witz den man aus Vampire Knight  gewohnt ist, aber vielleicht kommt das in Band 2 noch. Das Artwork wunderschön und auf gewisse Weise sehr schlicht. Der Manga endet mit keinem Cliffhanger was ihn perfekt macht um einfach mal rein zu lesen und sich dann zu entscheiden, ob man Band 2 kauft oder nicht. Ich persönlich freue mich auf Band 2.

    Mehr