Matsuri Hino Vampire Knight - Memories 1

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vampire Knight - Memories 1“ von Matsuri Hino

Ein Moment des Friedens kehrt in den erbitterten Kampf zwischen Vampir und Mensch ein, doch Kaname schläft weiterhin in seinem Sarg aus Eis… Nachdem tausend Jahre verstrichen sind, erhält er Yukis Herz und erwacht erneut als Mensch… Was während dieser tausend Jahre geschehen ist, erfahrt ihr jetzt…! Die Erfolgsserie ist mit neuen Geschichten zurück!

Und wieder schafft es Matsuri Hino mich in die vertraute Welt von Vampire Knight zu bringen. Wie gewohnt klasse! Hach wo bleibt Band 2 nur?

— Lily911
Lily911

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine zu schöne Erinnerung um wahr zu sein... Aber das ist sie! Wahr!

    Vampire Knight - Memories 1
    Lily911

    Lily911

    12. June 2017 um 18:33

    Ihr denkt Vampire Knight sei zu Ende? Aus? Vorbei? Damit liegt ihr leider nur halb richtig! Matsuri Hino hat nochmal zum Stift gegriffen und mit "Vampire Knight Memories" ein Spin-off der beliebten Vampire Knight Reihe hingelegt!Der Manga "Vampire Knight - Memories" hat 192 Seiten und kostet als Taschenbuchausgabe 6,99€.Er ist eine Fortsetzung der Mangaserie Vampire Knight und der 1. Teil davon. Bevor man diesen Manga lesen kann, sollte man zwangsweise mit Vampire Knight beginnen.Inhalt:Mit Vampire Knight Memories findet Matsuri Hino zurück zu ihrer Erfolgsreihe Vampire Knight und zeichnet einige Kurzgeschichten bekannter Charaktere, seit Ende von Band 19.Meinung:Nach dem eher offenen, aber meiner Meinung nach passenden Ende von Vampire Knight, dachte ich es wärs. Doch erfreulicherweise lässt Matsuri Hino ihre Fans doch noch nicht mit leeren Händen zurück und hat noch einmal eine neue Reihe mit ihren alten Figuren von Vampire Knight gestartet: Vampire Knight Memories.Glaubt man mit Vampire Knight schon ein Masterpiece gelesen zu haben, wird von auch von diesem Band nicht enttäuscht sein. Von der ersten Seite an taucht man wieder in die Welt der attraktiven Vampire ein und darf die nochmal hautnah ihre Geschichte miterleben.Der Schreibstil ist flüssig, dabei muss man sagen, weil Manga mehr Bilder als Text, aber dennoch sind die Dialoge klasse umgesetzt.Der Zeichenstil hat sich nicht wirklich geändert, seit Band 19 und ist immer noch wunderschön anzusehen/gezeichnet und richtig anziehend.Die Geschichten, die erzählt worden, haben mir auch ganz gut gefallen. Man darf sich auf ein Comeback mit Aido, Yuki, Zero, Yori-chan, Mensch-Kaname und sogar über ein wenig über Ai, Ruka, Akatsuki und auch Seiren freuen. Es ist schon erstaunlich, was man noch alles über die Charaktere erfährt und welche Paare endlich zueinander finden und/oder gerade dabei entstehen. Ich verrate da mal absichtlich nichts, aber ich muss zugeben über Aidos Partnerin war ich doch sehr überrascht, aber von der positiven Sorte. Kaname hat sogar ein Gastauftritt, aber leider nur als Erinnerung, aber allein deswegen was da passiert ist, ist meine Zuneigung zu ihm noch weiter gestiegen! ❤Dagegen was mir nicht gefallen hat, war nichts. Alles war von vorne bis hinten interessant und da mal romantisch zu lesen. Nur bin ich etwas frustiert, weil es zu wenige Kapitel sind und ich noch lange auf den nächsten Band warten muss...Mein Fazit:Alles in allem hat mich Matsuri Hino wieder einmal mit ihrem Manga begeistert. Eine Mangafortsetzung, die zwar ein weniger kurz ist (4 Kapitel), aber trotzdem alles aus den Charakteren und ihren Beziehungen unter- und zueinander herausholt. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und mehr über Yukis und Zeros Beziehung zu erfahren... ❤Wenn man schon Vampire Knight mit Begeisterung verschlungen hat, darf Vampire Knight Memories nicht verpassen! Wer nach spannenden Kämpfen à la Rido und Co sucht, liegt leider falsch mit diesem Band.Jedoch wer mehr über die Charaktere in Erfahrung bringen will und unzufrieden mit der offenen Ausgangssituation des 19. Bandes war, ist hier genau richtig!Wie bei Vampire Knight wäre meine Altersempfehlung ab 12 Jahren und noch viel Spaß beim Lesen!Meine Bewertung: 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr