Matt Beaumont E-Mail an alle

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(22)
(16)
(14)
(2)
(4)

Inhaltsangabe zu „E-Mail an alle“ von Matt Beaumont

Die Londoner Werbeagentur Miller Shanks ist leider alles andere als ein kreatives Treibhaus. Ein Filmchen für einen Erotiksender, eine neue Kampagne für einen unzufriedenen Kunden, viel mehr haben die »jungen Wilden« des Teams nicht vorzuweisen. Die Auftragsflaute kompensiert der Haufen selbstverliebter Egozentriker durch Intrigen, Machtspiele und kleine Gemeinheiten. Per E-Mail halten sich die verschiedenen Fraktionen und Parteien auf dem Laufenden oder stellen ihren Gegnern tückische Fallen. Als sich eines Tages die Chance ergibt, Coca-Cola als Auftraggeber zu gewinnen, bricht blindwütiger Aktivismus in alle Richtungen aus. Für diesen Job würden alle ihre Großmutter verkaufen. Jeder versucht, sich in den Vordergrund zu drängeln und die anderen auszuschalten. Egal, mit welchen Mitteln ...

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    ShayaMcKenna

    14. September 2012 um 17:42

    Ein nettes Buch, wobei hier nett nicht der kleine Bruder von Sch... ist. Nett, weil die Geschichte gut erzählt ist, auch wenn ich hin und wieder überlegen musste "wer war denn jetzt nochmal wer" Warum? Weil das ganze Buch außschließlich aus E-Mails besteht und so manchmal nicht gut zu lesen war. Auch waren für mich ein paar Dinge in der Geschichte so nebensächlich, dass die "Comedy" Einlagen eher störend wirkten als erheiternd (siehe z.B. Nigel, Freundin von Lol usw.) Ansonsten, nette Geschichte. Nichts besonders Gutes noch besonders Schlechtes.

    Mehr
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    beowulf

    21. June 2011 um 07:45

    Das Buch gehört zu denen, die bei seinem Erscheinen Begeisterungsstürme auslösten und solche, wenn ich sie nicht gleich vor dem Sturm lese, lasse ich lange im SuB liegen, bis die Wellen sich wieder beruhigt haben. Mit dem nötigen Abstand und mit nicht völlig überzogenen Erwartungen versuche ich dann dem Buch gerecht zu werden. Von diesem hier wäre ich maßlos enttäuscht gewesen. Ich fand es nicht schlecht, ganz lustig, aber doch sehr klischeebehaftet- der gottgleiche Chef in Amerika, die schwanzgesteuerten Kreativen, der Zickenkrieg im Vorzimmer. Das Stilmittel es e- mail Romans macht Spaß, insgesamt daher ein lesenswertes Buch, wenn auch nichts was mich vom Sessel reißt.

    Mehr
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Carriecat

    14. October 2010 um 20:09

    nä, nicht witzig, nicht mal ansatzweise!

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Miriam Pharo

    29. January 2010 um 11:53

    Meines Erachtens ist das Buch ein genialer Wurf! Die Profilneurotiker aus der Werbebranche sind klasse dargestellt. Die Idee, den Roman in E-Mail-Form zu schreiben, ist ein geschickter Kunstgriff, zumal sich gerade auf diese Weise die einzelnen Neurosen wunderbar herauskristallisieren. Ganz gleich, welcher Typus dargestellt wird: der selbstverliebte Etatdirektor, die eingeschnappte Texterin, der arrogante GF oder die sexgeilen Arter - nach über 13 Jahren Tätigkeit in diversen Werbeagenturen kann ich nur sagen: Es ist alles wahr! ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Jukuluba

    03. December 2009 um 10:37

    Bin leider nur bis zur Hälfte des Buches gekommen, weil mir dann ein besseres unter die Finger kam. Es ist recht witzig gemacht aber meine erwartungen hat es nicht getroffen. Es ist am anfang schwer nachzuvollziehen bis man jeden Charakter auseinander halten kann. Es ist eine Satire, von der ich leider nichts halte...!

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    TinchenFinchen

    08. September 2009 um 09:46

    Eine Werbeagentur und viele Mitarbeiter.

    Der ganz normale Bürowahnsinn. Jeder der schon mal in einem größeren Büro gearbeitet hat, wird zumindest ein bisschen was wiedererkennen. Zum Schießen komisch.

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Solifera

    12. August 2009 um 15:46

    Ganz ehrlich? Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, wie man dieses Buch gut finden kann. Wem es gefällt, der kann es gerne lesen. Ich bin sehr flexibel, was verschiedene Geschmäcker angeht und sage: Jedem das Seine! Zu diesem Buch: Wie der Titel schon fast vermuten lässt, ist dieses Buch in Email-Form verfasst. Damit fängt auch gleich mein Problem an: Zu viele Namen auf einmal, mit denen man bombardiert wird. Man versteht die Zusammenhänge nicht. Sorry, aber ich habe dieses Buch nach kurzem Anlesen wieder ins Regal gestellt und da wird es wohl auch bleiben.

    Mehr
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Jetztkochtsie

    07. November 2008 um 09:20

    Geiles Buch, ganz anders als erwartet und trotzdem herrlich komisch.
    Obwohl ich heute morgen um 4 h aufstehen mußte konnte ich das Buch bis 2 h nicht aus der Hand legen, also bis ich es durch hatte.
    Hat mich unheimlich gut unterhalten und ich habe herrlich dreckig lachen können. Allerdings kann man diese Intrigen wohl auf jede und nicht nur auf die Werbebranche anwenden

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Dilbertine

    02. September 2008 um 19:18

    Anfangs war es ein wenig befremdlich einen Roman in E-Mail Form abgefasst, zu lesen. Das hat sich jedoch schnell als unproblematisch herausgestellt und schon hatte ich Zutritt in eine Werbeagentur kurz nach dem Millennium, in der die Hölle los ist. Sekretärinnen prügeln sich, um Männer und bessere Positionen, der Leiter der Kreativabteilung steht auf alle möglichen bewusstseinsverändernden Drogen und muss seine Ideen klauen, die Verwaltung bittet um gleichmäßigen Abtritt des Teppichbodens und es wird intrigiert, was das Zeug hält. Die neue Praktikantin schreibt bezeichnender Weise an ihre Freundin über die neue Stelle: "Es ist ein verdammtes Wolkenkuckucksheim hier. Keiner arbeitet. Jeder spricht nur davon.“ Danke an Matt Beaumont, ich habe mich mal wieder köstlich amüsiert und gut gelacht. Mehr davon!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Etoile

    28. July 2008 um 17:43

    Ja, so ähnlich geht's in der Werbebranche leider wirklich zu. Nur nicht ganz so lustig.

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    teccster

    26. December 2007 um 20:28

    Witzig und kurzweilig geschriebene Eskapaden einer Marketingagentur. Nichts anspruchsvolles. Eher ein Buch für den Strand...;)

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Binea_Literatwo

    26. July 2007 um 17:19

    Ganz okay, ein Buch nur aus e-mails bestehend. Gewöhnungsbedürftig aber eine gute Idee.

  • Rezension zu "E-Mail an alle" von Matt Beaumont

    E-Mail an alle

    Tikki

    12. June 2007 um 13:35

    Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! In dem, was man liest und dem, was man nicht liest, steckt so viel zum Selbst-Ausdenken und Vorstellen. Da kann man sich gleich richtig gut vorstellen, wie es in einer Werbeagentur abgeht! Sehr schön ist auch die Fortsetzung "The e before christmas", die, soweit ich weiß, nicht auf deutsch erschienen ist. Darin geht es um die Planung der Weihnachtsfeier, die natürlich auch nur per E-Mail stattfindet. Zum Schießen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks