Matt Cohen Der Buchhändler

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(5)
(0)
(2)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Buchhändler" von Matt Cohen

    Der Buchhändler
    Toxicity74

    Toxicity74

    22. December 2011 um 20:57

    Paul ist der jüngere der beiden Stevens Brüder. Henry, der ältere der beiden, übernimmt schon früh die Führung über seinen kleinen Bruder. Erst beim Boxen, wo er ihn bald schon, entgegen Pauls eigentlicher Neigung, trainiert und zu höherem anstachelt. Später bei den gemeinsam verbrachten Ferien bei der Mutter, die vom Vater der beiden getrennt lebt. Henry bringt Paul das Billard spielen bei und lebt noch einige Jahre mit seiner Frau Janine zusammen mit Paul unter einem Dach. Doch bald schon wird die Rolle die Henry in Pauls leben spielt für diesen zur Belastung. Als Mitarbeiter in einem Second-Hand-Buchladen versucht Paul sein eigenes Leben aufzubauen. Eines Tages betritt eine junge attraktive und extrovertierte Frau den Laden. Judith zieht Paul in ihren Bann und reisst ihn mit sich in einen Sumpf aus Drogen und Alkohol. Judith und Henry sind zukünftig die beiden bestimmenden Themen in Pauls Leben. Der kanadische Autor Matt Cohen beschreibt mit dem Ich-Erzähler Paul wie sich dieser in Abhängigkeiten (von Menschen und diversen Substanzen) verstrickt, immer auf der Suche nach dem eigenen Weg. Ich empfand etwa im dritten Viertel des Buches (insgesamt 283 Seiten), dass die Handlung etwas abflachte und das Lesen beschwerlicher wurde. In dieser Phase probt Paul das Leben ohne Judith, wird dafür um so mehr wieder in das seines großen Bruder hineingesogen. Mir kam dieser Abschnitt etwas langatmig vor, doch schon bald nimmt die Handlung wieder an Fahrt auf. Insgesamt gefiel mir Der Buchhändler von Matt Cohen gut, auch wenn das Versprechen des Klappentextes, der von einem Buch über die Welt zeitloser Literatur spricht, nicht eingehalten wird. Vielmehr geht es um die einnehmende Macht von Gefühlen, Abhängigkeiten und Beziehungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Buchhändler" von Matt Cohen

    Der Buchhändler
    marion_gallus

    marion_gallus

    19. July 2011 um 21:58

    Die Geschichte erzählt von Paul Stevens, einem Buchverkäufer, der in jungen Jahren seine Leidenschaft für die Werke von Charles Dickens und Flaubert entdeckte. Wir begleiten Paul ab seiner Kindheit, die man als chaotisch beschreiben kann. Die Mutter hat seinen Vater, seinen älteren Bruder Henry und den kleinen Paul verlassen, um mit einem neuen Mann völlig neu anzufangen. Der Vater kommt über diesen Verlust nicht hinweg, trinkt und erleidet schließlich am Tresen seines Juweliergeschäftes einen Herzinfarkt. Als junger Mann findet Paul die Anstellung in einem Buchladen, die sein Leben völlig verändern und auf den Kopf stellen wird. Dort trifft er auch auf Judith. Die schöne, verführerische junge Frau beginnt ebenfalls im Buchladen zu arbeiten und es entsteht eine Affäre, die Paul völlig einnimmt. Paul, der sich auch als Erwachsener nicht von seinem großen Bruder loslösen kann, stellt auf einmal fest, dass dieser in der Unterwelt von Toronto in seltsame Geschäfte verwickelt ist, die Henry in große Gefahr bringen. Wie kann Paul ihm da nur raushelfen…. weiterlesen .... http://buchwelten.wordpress.com/2011/07/19/der-buchhandler-von-matt-cohen-45/

    Mehr