Matt Dickinson

 3.9 Sterne bei 117 Bewertungen

Alle Bücher von Matt Dickinson

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Matt Dickinson

Neu
_Sahara_s avatar

Rezension zu "Die Macht des Schmetterlings" von Matt Dickinson

Die Chaostheorie
_Sahara_vor einem Jahr

Inhalt:

Der Flügelschlag eines Schmetterlings in England bewirkt, dass eine Reihe von schlimmen Ereignissen in vielen Teilen der Welt wie USA, Afrika und auf dem Mount Everest in Gang gesetzt werden.

Meinung:

Zu dem Inhalt der Geschichte lässt sich nicht mehr sagen, ohne zu Spoilern. Ich finde die Chaostheorie sehr interessant. Matt Dickinson zeigt in seinem Buch, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings ausreicht, um dramatische Ereignisse auszulösen. Hier kann man sich die Frage stellen, ob das realistisch ist, wie es in dem Buch zugeht. Ob es Schicksal ist, was den Menschen wiederfährt oder bloßer Zufall. Mich hat das Buch auf jeden Fall richtig gut unterhalten.

Spannung ist von Anfang an da. Die Kapitel sind nicht länger wie anderthalb Seiten. Somit wird die Spannung sehr hoch gehalten und man kann gar nicht aufhören zu lesen. Die Geschichte wird in verschiedenen Handlungssträngen erzählt, die nach und nach zusammengeführt werden. Am Ende gibt es die große Katastrophe. Es ist sehr dramatisch und geht nicht für jeden der Charaktere gut aus.

Fazit:

Ein Buch über die Chaostheorie, sehr spannend erzählt. Mir hat es richtig gut gefallen, somit kann ich es mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

©_Sahara_

Kommentare: 2
7
Teilen
A

Rezension zu "Der Tod des Schmetterlings" von Matt Dickinson

Kettenreaktion
Arunvor einem Jahr

Der Tod des Schmetterlings von Matt Dickinson

Nach „Die Macht des Schmetterlings“ mein zweites Buch von Matt Dickinson, welches ich mit Genuss innerhalb weniger Stunden gelesen besser gesagt eingesogen habe.

Kurze Inhaltsangabe.
Beim Versuch eines Wachmannes in Sydney einen Schmetterling im 21. Stock eines Rohbaues zu fangen löst dieser eine Kette von Ereignissen aus die für einige Menschen nicht ohne gravierende Folgen bleiben.

Meine Meinung.
Der Autor versteht es in einem temporeichen Schreibstil viele Menschen und ihre Schicksale auf vier Kontinenten so geschickt miteinander zu verbinden und zu verweben, dass eine überaus gefällige, vorwärtstreibende und gut durchkomponierte Geschichte dargeboten wird.
Viele Einzelschicksale die aber alle durch einen roten Faden miteinander verbunden sind bieten ein rasantes Leseerlebnis, bei dem keine Minute Langeweile aufkommt.
Meinem persönlichen Lesegeschmack entgegen kam, dass sich nicht alles in Wohlgefallen auflöst.
Wie im wirklichen Leben kann es nicht für jeden ein Happyend geben!

Kommentare: 11
194
Teilen
NiWas avatar

Rezension zu "Der Tod des Schmetterlings" von Matt Dickinson

Der Tod des Schmetterlings
NiWavor einem Jahr

Als ein Schmetterling im 21. Stockwerk einer Baustelle erschlagen wird, ahnt der Wachmann nicht, welche Kettenreaktion dadurch ausgelöst wird. Für viele Menschen auf der Welt hat der Tod dieses Schmetterlings schwerwiegende Folgen. Manche überleben und viele sterben, und alles nur, wegen eines toten Schmetterlings.

Es handelt sich um die Fortsetzung von Matt Dickinsons „Die Macht des Schmetterlings“, wobei beide Bände unabhängig voneinander gelesen werden können, weil nur die Grundthematik dieselbe ist.

Der Autor arbeitet erneut die Chaostheorie (eigentlich handelt es sich dabei um den Schneeballeffekt) ab, welche besagt, dass ein einziger Flügelschlag ausreicht, um eine Katastrophe auszulösen. Diesmal fängt die Katastrophe mit dem Tod eines Schmetterlings an und kaum jemand ahnt, welches Ausmaß ein solch kleines Ereignis auslösen kann.

Denn der Tod des Schmetterlings greift um sich und macht nicht einmal vor Landesgrenzen halt. In Australien ist Hannah auf der Flucht vor der Polizei, Gwen und Tehpoe kämpfen in Liberia gegen Rebellen an, Todd und Isabella sitzen am Amazonas in Brasilien fest und Stian Olberg trägt die Verantwortung für ein ganzes Kreuzfahrtschiff.

All diese Schicksale - und etliche mehr - finden im Tod des Schmetterlings ihren Zusammenhang und kämpfen unabhängig voneinander gegen die Auswirkungen an.

Der Erzählstil heizt beim Lesen ordentlich ein. In kurzen Kapiteln verfolgt man die Ereignisse. Manchmal wird man in die jeweilige Person versetzt, ein anderes Mal ist man objektiver Beobachter, man zoomt häufig auf kleinste Details oder schaut sich die nahende Katastrophe als Gesamtbild an. Dabei spürt man die ganze Zeit, dass etwas Großes und Schlimmes geschehen wird, während das Schicksal des Schmetterlings um sich greift.

Diesmal mochte ich den Erzählstil sehr gern, weil dadurch eine wahnsinnig mitreißende Dynamik entsteht. Man kann das Buch kaum aus den Händen legen, weil jedes Kapitel mit einer anderen Figur beginnt. Aus normalen Alltäglichkeiten und simplen Entscheidungen spitzt sich nach und nach eine Katastrophe zu, die auf den eher banalen Tod eines Schmetterlings zurückzuführen ist.

Außerdem gefällt mir die Logik hinter den Ereignissen und diese Umsicht, mit der der Autor davon erzählt. Denn es ist kaum zu glauben, wie schlüssig das endgültige Gesamtbild und wie nachvollziehbar jede Entscheidung oder Handlung der Figuren ist. Dennoch war mir der Zufall ein- bis zweimal zu häufig am Werk, wobei das wohl genauso dem echten Leben entspricht.

Wie bereits beim ersten Band, kann ich dieses Werk jedem empfehlen, der sich für den Butterfly-Effekt interessiert und gerne spannende Bücher liest.

Die Dilogie:
1) Die Macht des Schmetterlings
2) Der Tod des Schmetterlings

Kommentare: 9
152
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 235 Bibliotheken

auf 72 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks