Matt Dickinson

 4 Sterne bei 133 Bewertungen
Autor*in von Die Macht des Schmetterlings, Der Tod des Schmetterlings und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Matt Dickinson ist Autor und Fernsehjournalist für National Geographic TV, Discovery Channel und BBC. Seine Vorliebe für Extremsituationen lebt er nicht nur als begeisterter Bergsteiger und Sportler aus, sie zieht sich auch durch sein ganzes Schaffen. So schreibt er Abenteuerromane und Sachbücher über extreme Expeditionen und gehört zu den wenigen Journalisten, denen es je gelungen ist, auf dem Gipfel des Mount Everest zu drehen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Matt Dickinson

Neue Rezensionen zu Matt Dickinson

Cover des Buches Die Macht des Schmetterlings (ISBN: 9783407745934)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Die Macht des Schmetterlings" von Matt Dickinson

beklemmende Endzeitstimmung
Tilman_Schneidervor einem Monat

Es gehen seltsame Dinge vor auf der Welt und es gibt Verkettungen von verschiedenen Zufällen oder ist es doch gesteuert? Als ein Schmetterling aus dem Konkon schlüpft stürzt ein Flugzeug ab. Zufall? Verschiedene Menschen auf der Welt bemerken oder erleben seltsames und stellen sich immer die Frage, warum? Wer steckt dahinter? Werden sie überleben? Wie und wo?  Dieses Buch ist eine Wucht! Beklemmend, spannend, Endzeitstimmung und zahlreiche großartige Protagonisten. Kurze Kapitel, die es gewaltig in sich haben.

Cover des Buches Der Tod des Schmetterlings (ISBN: 9783833902819)
Pteranodons avatar

Rezension zu "Der Tod des Schmetterlings" von Matt Dickinson

Klasse Buch. Kein Geschwafel, sondern immer knallhart auf den Punkt gebracht.
Pteranodonvor 4 Jahren

Schicksalsschlag auf Schicksalsschlag und alles miteinander verworren. Wer viele Handlungsstränge mag und ein spannendes Buch für 2-3 Abende will ist hier richtig. 

Cover des Buches Die Macht des Schmetterlings (ISBN: 9783833901690)
Pteranodons avatar

Rezension zu "Die Macht des Schmetterlings" von Matt Dickinson

Klasse Buch. Kein Geschwafel, sondern immer knallhart auf den Punkt gebracht.
Pteranodonvor 4 Jahren

Ich fand das Buch wirklich sehr gut.

Ich bin ein Fan der Chaostheorie und deshalb war das Buch ein Muss. 

Es sind viele Handlungsstränge, die natürlich alle (teilweise nur ganz kleinen Punkten) miteinander verbunden sind. Es sind sehr kurze Abschnitte (1-1.5 Seiten) die von den jeweiligen Geschichten erzählen. Innerhalb dieser Abschnitte wird knallhart ein Ereignis beschrieben. Zack, schon ist man im nächsten Abschnitt. Und wieder im nächsten. Und dann wieder beim ersten. Und so weiter. Die einzelnen Handlungsstränge sind extrem spannend. Jede Geschichte ist für sich schon aufregend und man möchte mehr erfahren. 

Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und war an zwei Abenden durch. Es bleiben ein paar Schicksale offen, aber mehr oder weniger gibt es jeweils nur 2 mögliche Enden dafür. Das schlimmste .. Oder das Beste .. 

Klare Leseempfehlung. Wenns nix für euch war, dann hat es nicht lange gedauert es zu lesen. Wenn doch, dann seid ihr um ein paar Gedankenspiele reicher.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 247 Bibliotheken

auf 61 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks