Positives Coaching

von Matt Driver 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Positives Coaching
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Positives Coaching"

Coaching ist ein positives Vorhaben, das von den Ressourcen der Menschen und von ihrem Glauben an sich selbst ausgeht. Forschungen aus dem Bereich der Positiven Psychologie untermauern dies und regen zu Verfeinerungen der Praxis an.In diesem praktisch ausgerichteten Buch geht es darum, folgende Aspekte zusammenzubringen:- substantielle psychologische Forschung- die Erfahrung des Autors als Coach- Beispiele von Coachings, die zeigen, was am besten funktioniert- die Bedeutung von Beziehung, Autonomie und Leistung für den Coaching-ProzessMATT DRIVER, langjährig als Coach unterwegs, arbeitet im öffentlichen wie im privaten Sektor, mit Kunden aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen. Hier zeigt er Hintergründe seines Vorgehens, immer wieder unterlegt mit sehr klaren praktischen Beispielen.Forschung und Praxis zeigen immer wieder, dass der Blick auf das, was Menschen am besten können, ihre Leistung, ihre Leistungsbereitschaft und ihre Zufriedenheit verbessern helfen. Positive Psychologie hat dies in ihrer Forschung immer wieder aufs Neue bestätigt und zugleich sehr praktische Möglichkeiten aufgezeigt. Positive Psychologie bringt beide Strömungen zusammen: gute akademische Forschung und praktische Anwendungsmöglichkeiten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783808006924
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:192 Seiten
Verlag:modernes lernen
Erscheinungsdatum:21.10.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ghostreaders avatar
    Ghostreadervor 5 Jahren
    Der Titel und das Cover sind anspruchsvoll, leider nur nur der Titel und das Cover

    Die Aussage auf dem Titelseite läßt einiges vermuten und macht neugierig, was sich nach fast zweihundert Seiten bei diesem Buch leider nicht mehr behaupten kann. Selbst der Buchquerverweis von fast drei Seiten läßt eine andere Vermutung zu.

    Coach oder Berater können etwas von Positivem Coaching lernen, aber nicht von diesem Buch. Es ist zu langwierig und kompliziert geschrieben. Die Fallbeispiele waren gut, doch die Lösungsansätze danach fehlen ebenso wie die Praxisumsetzung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    W
    WinfriedStanzickvor 6 Jahren
    Rezension zu "Positives Coaching (Arbeitstitel)" von Matt Driver

    Die Zahl der Coaches und Berater ist in unserer Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten stark gewachsen. Das mag zum einen an der gedachten Attraktivität einer helfenden zudem noch als lukrativ fantasierten selbständigen Tätigkeit liegen, zum anderen sicher an einem gesteigerten Beratungsbedarf in der Gesellschaft für alle möglichen tatsächlichen oder von den Medien suggerierten Probleme.

    Darüber macht sich der Autor des vorliegenden Buches keine Gedanken. Matt Driver, selbst ein Coach, geht davon aus, dass die Frauen und Männer, die als solche beratend arbeiten, dies immer mit dem nötigen und vor allen Dingen permanent reflektierten theoretischen und praktischen Rüstzeug tun sollten.

    Berater arbeiten nach den unterschiedlichsten Theoriekonzepten. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich in vielen Bereichen ein systemisch-konstruktivistischer Blick durchgesetzt. Matt Driver will ihnen allen sozusagen als grundlegende Ergänzung die Erkenntnisse der Positiven Psychologie empfehlen. Konzentrierte man sich früher darauf, wie man Menschen verstehen kann, bei denen die Dinge falsch laufen, stehen bei der PP die Bedingungen und Erfahrungen im Mittelpunkt, die für das Wohlbefinden und das Glück der Menschen verantwortlich sind. Berater und Coaches, die so arbeiten, fokussieren hauptsächlich auf folgende Themen:

    * das, was funktioniert, statt auf das, was nicht funktioniert
    * Erfolg und wie man ihn erreicht, statt darauf, wie man Misserfolg
    vermeidet
    * Ziele und angestrebte Ergebnisse statt auf Probleme
    * Stärken statt auf Schwächen
    * die Entwicklung positiver Emotionen, Belastbarkeit und (Geistes-)
    Haltung statt auf die Handhabung von Negativität und schwieriger
    Bewältigung
    * die Entwicklung positiver Beziehungen, statt darauf, wie man sie
    wieder in Ordnung bringt, wenn sie sich negativ entwickelt haben

    Matt Driver spricht mit vielen Beispielen versehen alle diese Themen in seinem Buch an. Sie sind seiner „Meinung nach die Grundlage für exzellentes Coaching – wie für das Leben schlechthin.“

    Deshalb kann auch jeder reflektierte und lebenserfahrene Zeitgenosse, auch wenn er nicht als Coach arbeitet, aus diesem Buch eine Menge lernen über sich selbst und seine Beziehungen zu anderen Menschen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks