Matt Haig

 4.2 Sterne bei 1,788 Bewertungen
Autor von Ich und die Menschen, Die Radleys und weiteren Büchern.
Matt Haig

Lebenslauf von Matt Haig

Philosophische Betrachtungen der Menschheit: Der britische Autor Matt Haig erlangte mit seinen Kinder- und Jugendbüchern und mit spekulativer Fiktion Bekanntheit, unter anderem mit seinem 2013 veröffentlichten Bestseller „The Humans“, der in Deutschland 2015 unter dem Titel „Die Menschen von A bis Z“ erschien. Der 1975 in Sheffield geborene Matt Haig studierte an der Universität von Hull Englisch und Geschichte. 2004 kam sein Romandebüt „The Last Family in England“ („Für immer, euer Prince“, 2007) auf den Markt, in dem er Shakespeare‘s Henry IV, Teil 1, mit Hunden als Hauptfiguren nacherzählte. Zwei Jahre später folgte mit „The Dead Fathers Club“ eine Nacherzählung von Hamlet aus der Sicht eines elfjährigen Kindes, das den Tod seines Vaters zu verarbeiten versucht. Nach weiteren Jugendbüchern gelang Matt Haig mit „The Humans“ der endgültige Durchbruch als Autor für Erwachsene. Darin schildert ein außerirdischer Ich-Erzähler seine kuriosen Erfahrungen mit der Menschheit auf dem Planeten Erde. Das 2015 veröffentlichte Sachbuch „Reasons to Stay Alive“ blieb 46 Wochen lang unter den Top Ten der britischen Bestseller-Liste und erschien 2016 in Deutschland unter dem Titel „Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“. 2017 folgte „How To Stop Time“ über einen scheinbar 40-jährigen, aber in Wahrheit 400 Jahre alten Mann.

Neue Bücher

Ich und der Weihnachtsmann

 (6)
Neu erschienen am 21.09.2018 als Hardcover bei dtv Verlagsgesellschaft.

Ich und der Weihnachtsmann

 (2)
Neu erschienen am 21.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Matt Haig

Sortieren:
Buchformat:
Ich und die Menschen

Ich und die Menschen

 (623)
Erschienen am 21.08.2015
Die Radleys

Die Radleys

 (257)
Erschienen am 01.03.2012
Wie man die Zeit anhält

Wie man die Zeit anhält

 (210)
Erschienen am 20.04.2018
Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben

 (188)
Erschienen am 18.03.2016
Echo Boy

Echo Boy

 (78)
Erschienen am 09.12.2016
Ein Junge namens Weihnacht

Ein Junge namens Weihnacht

 (68)
Erschienen am 14.10.2016
Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

 (38)
Erschienen am 13.10.2017
Die Menschen von A bis Z

Die Menschen von A bis Z

 (11)
Erschienen am 21.08.2015

Neue Rezensionen zu Matt Haig

Neu
Esme--s avatar

Rezension zu "Ich und der Weihnachtsmann" von Matt Haig

Eine absolute Leseempfehlung für die Weihnachtstage
Esme--vor 8 Stunden

Inhalt:

Amelia, das Kaminkehrermädchen, das Weihnachten gerettet hat, wohnt seit geraumer Zeit in Wichtelgrund. Doch leider fällt es ihr sehr schwer, hier Fuß zu fassen. Die Unterrichtsfächer in der Schule sind so anders als bei den Menschen. In Mathe geht es beispielsweise nicht darum, eine richtige Lösung zu finden. Stattdessen bekommt derjenige eine gute Note, dessen Ergebnis am interessantesten klingt. Amelias Hoffnung zielt auf den Wunsch im Fach Schlittenfliegen punkten zu können. Darin ist sie nämlich richtig gut. Doch dann ereignet sich ein Unfall und Amelias Leben wird noch komplizierter, als es eh schon war.

Neben Amelia hat auch die neue Redakteurin vom Tagesschnee, Nusch, Probleme. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger, Wodol, schreibt sie keine plakativen Lügengeschichten sondern hält sich an die Wahrheit. Wir brauchen uns hier nicht lang und länger über die so gut wie unmögliche Definition des Begriffs „ Qualität “ zu streiten. Fake News und Lügen verkaufen sich besser.

Wodol hingegen spinnt im Hintergrund seine Intrigen. Auch droht er der bereits problembeladenen Amelia damit, die Wichtel gegen sie aufzubringen. Ein Menschenkind, das noch nicht einmal zaubern kann, hat in seiner Welt nichts zu suchen, so seine Meinung.

Die aus alledem resultierenden Konflikte eskalieren zu einem Chaos. Bald sind nicht nur Amelias Ruf, die Auflage des Tagesschnees, sondern auch das ganze Weihnachtsfest in Gefahr.



Im Detail:

"Ich und der Weihnachtsmann" ist der dritte Band der Weihnachtsmannreihe von Matt Haig. Die Geschichte wird dieses Mal aus der Sicht von Amelia, dem Kaminkehrermädchen erzählt, die Leser dieser Reihe bereits aus dem zweiten Teil kennen.

Amelia wohnt mittlerweile mit ihrem Kater Käpt'n Ruß bei dem Weihnachtsmann und seiner Frau Marie Ethel Winters. Leider hat sie sich in Wichtelgrund noch nicht so eingelebt, wie sie es sich erhofft hat. Als Menschenkind fällt sie natürlich durch ihr Aussehen, aber auch durch ihre Andersartigkeit auf. Ihre Talente sind nicht die eines gewöhnlichen Wichtels. Sie scheitert an den sehr speziellen Schulfächern wie auch an alltäglichen Aufgaben. Auch beäugen sie die Einwohner von Wichtelgrund kritisch. Es bedarf nur irgendeines nichtigen Grundes , eines Streichholzes am Pulverfass, um die Konflike um Amelia eskalieren zu lassen. Doch Amelia ist nicht umsonst das Mädchen, das Weihnachten gerettet hat. Ihr Mut und ihr Kampfeswille helfen ihr dabei durchzuhalten. Gemeinsam mit der Wahrheitselfe Pixie begibt sich Amelia auf eine gefährliche Mission, während derer sie einem großen Komplott auf die Schlichte kommt. Das Weihnachtsfest droht erneut auszufallen. Wird es Amelia und Pixie gelingen, eine Lösung zu finden?

Auch in diesem dritten Teil der Weihnachtsmannsaga gelingt es Matt Haig ein hohes Spannungsniveau aufrechtzuerhalten. Erneut verleiht der Autor seiner Geschichte mit fantastischen Elementen seinen eigenen Zauber. So stößt man als Leser z.B. auf Zauberwürmer, die in gelb, grün und indigo leuchten. Man kostet mit den Charakteren Hoffnungskaramelllutscher, deren Geschmack sich nach dem aktuellen Wunsch seines Besitzers richtet und man schaut den Wichteln dabei zu, wie sie den Spickeltanz tanzen.

Matt Haig witmet sich in diesem dritten Band augenzwinkernd der Frage, wie Ostern entstanden ist und wer der Osterhase in Wahrheit ist. Aber auch wichtige Themen werden hier angesprochen, wie beispielsweise Ausgrenzung und Abschottung gegenüber dem Anderen. Es ist wichtig, nie die Hoffnung zu verlieren. Denn wenn man die Hoffnung verliert, dann existiert plötzlich auch das Wort unmöglich wieder. Aber auch die Frage, ob es besser ist zu lügen oder man doch eher die, vielleicht manchmal unbequeme Wahrheit vorziehen sollte, wird in dieser Geschichte zum Thema.

Wie bereits in den vorherigen Bänden, finden sich auch im dritten Teil detailreiche, schwarz-weiß Zeichnungen des Illustrators Chris Mould, die die Geschichte rund um Amelia und den Weihnachtsmann illustrieren.

Zwar ist es möglich, dieses Buch auch unabhängig von den Vorgängern zu lesen, um aber in den vollen Genuss der Geschichte zu kommen und auch kleine Details besser verstehen zu können, empfehle ich auch die Vorbände zu lesen.



Fazit:

Der dritte Band der Weihnachtsmannsaga von Matt Haig wird aus der Sicht des ehemaligen Kaminkehrermädchens Amelia erzählt. Erneut gelingt es dem Autor durch das Zusammenspiel von Rätsel, Neugier, Spannung und Fantasie Kopfkino par excellence beim Leser zu erzeugen.
Chris Mould hat das Buch liebevoll und äußerst detailreich illustriert . Auch einen pädagogischen Nutzen kann man der Erzählung nicht absprechen. 
 
Für mich ist die Weihnachtsmannreihe von Matt Haig eine absolute Leseempfehlung für die Weihnachtstage. Sie überzeugt durch Spannung und Witz.



Buchzitate:

Aber wir Wichtel wachsen nur so lange, bis wir unser perfektes Alter erreicht haben. Das Alter, in dem wir uns selbst kennen und für immer glücklich sind.

Jedenfalls hatten Fliegende Flunker-Elfen einen unbändigen Appetit auf Wörter, so wie Bären Appetit auf Honig haben, und sie waren ständig auf der Suche nach neuen, aufregenden Ausdrücken, mit denen sie ihre Geschichten spicken konnten.

Kommentieren0
0
Teilen
Ninasan86s avatar

Rezension zu "Wie man die Zeit anhält" von Matt Haig

Meine erste, aber nicht letzte Geschichte von Matt Haig
Ninasan86vor 2 Tagen

Zum Inhalt

Die erste Regel lautet: Du darfst dich niemals verlieben. Niemals.

Tom Hazard ist Geschichtslehrer, ein introvertierter Mann, der ein zurückgezogenes Leben führt. Und er hat ein Geheimnis: Er sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, das Paris der 20er Jahre erlebt und alle paar Jahre eine neue Identität angenommen. Aber eines war er immer: einsam. Seine einzige große Liebe endete schmerzvoll. Doch dann begegnet er der Französischlehrerin Camille. Während er ihr allmählich näherkommt, verändert sich für ihn alles ...

Gelesen von Christoph Maria Herbst.



Über den Autor

Matt Haig, geboren 1975 in Sheffield, hat bereits mehrere Romane und Kinderbücher veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über dreißig Sprachen übersetzt wurden. In Deutschland bekannt wurde er mit dem SPIEGEL-Bestseller ›Ich und die Menschen‹. Außerdem sind in Deutschland erschienen: ›Die Menschen von A bis Z‹ und ›Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben‹, ›Ein Junge namens Weihnacht‹, ›Das Mädchen, das Weihnachten rettete‹.



Über den Sprecher

Christoph Maria Herbst hat alle wichtigen Fernsehpreise gewonnen, darunter mehrfach mit seiner Rolle als Stromberg den Deutschen Comedypreis. In zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen (u. a. in Der WiXXer, Die Kleinen und die Bösen, Er ist wieder da) verkörperte er markante Haupt- und Nebenfiguren. Auch als Synchron- und Hörbuchsprecher (z. B. in Willkommen bei den Sch’tis, Der Vorname oder Timur Vermes‘ Bestseller Er ist wieder da) feierte er Erfolge. Für den Hörverlag hat er neben vielen anderen Titel auch Matt Haigs Ich und die Menschen gelesen.



Mein Fazit und meine Rezension

Das Leben kann schon schlimme Streiche spielen, insbesondere, was die Zeit anbelangt. Aber - Zeit, was bedeutet das schon? Die Zeit, die wir miteinander verbringen, die wir nutzen oder aber auch einfach verstreichen lassen, ohne sie sinnvoll genutzt zu haben.

Doch die Zeit, die wir haben oder nutzen ist tatsächlich für den Geschichtslehrer Tom Hazard ein dehnbarer Begriff. Der 40jährige lehrt nicht nur Geschichte, er hat sie erlebt, denn, obwohl er jung aussieht, ist er tatsächlich über 400 Jahre alt und war bei den meisten wichtigen historischen Ereignissen selbst mit dabei, ist sogar Shakespeare selbst höchstpersönlich über den Weg gestolpert. Gelebte Geschichte, wäre es auch nur so einfach, der heutigen Jugend diese Faszination der Zeit, der Geschichte, dem vergangenen Erlebten, näher zu bringen. 

Früher war alles anders. Früher dachte Tom noch, er wäre normal, doch er merkte schnell, das dem nicht so war. So erlebt er als Kind Schreckliches, als seine Mutter sich für ihn opfert und als Hexe gebrandmarkt stirbt. Irgendwann trifft er auf seine große Liebe und die Zeit, die ihnen bleibt, ist eine schöne Zeit. Doch auch diese findet ein jähes Ende. 

Die Geschichte des Tom Hazard  - dem Albatros unter den Eintagsfliegen - ist eine Geschichte, die man als Leser bzw. in meinem Fall als Zuhörer nicht so schnell vergisst, denn sie lässt eines ganz sicher zu: einen kurzen, aber intensiven Blick auf die Vergangenheit und die Unendlichkeit der Zeit, die unbegreiflich erscheint. 

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, war es doch für mich der erste Roman von Matt Haig. Insbesondere die Erzählweise hat mich sehr verblüfft. So beginnt man nicht einfach in der Vergangenheit und bekommt den Protagonisten erst einmal vorgestellt, ggfs. auch noch seine Hintergrundgeschichte näher gebracht. Nein, wir stolpern direkt mit Tom Hazard in sein neues Leben als Geschichtslehrer und folgen seinen meist diffusen Gedankengängen zurück in die Vergangenheit, die für ihn wie gestern erlebt erscheint. 

Insbesondere diese Zeitsprünge, diese Rückblicke haben mir sehr gut gefallen. War Tom Hazard für mich zunächst ein verschrobener und äußerst sonderbarer Charakter, so habe ich mit der Zeit doch gemerkt, wie sehr er sich geformt hat, woher sein Charakter stammt und wieso er handelt, wie er nun mal handelt. Tom Hazard ist ein Mensch, der viel erlebt hat und das ein oder andere Mal von dieser Welt scheiden wollte, es aber einfach nicht kann und immer, wenn er denkt, es habe keinen Sinn mehr, findet er doch einen Sinn, der ihn nach wie vor am Leben hält - die Liebe. 

Ein weiterer Aspekt, den man beim Hörbuchhören beleuchten muss, ist der Sprecher selbst: gelesen wird die Geschichte von Christoph Maria Herbst und ich könnte mir - rückblickend - keinen besseren Sprecher vorstellen. Er hat Tom Hazard für mich zum Leben erwacht und ihm genau den Geist und den Charakter eingehaucht, den ich mir aus der Geschichte vorgestellt habe. Für Hörbuchfans ein absolutes Muss! Die Besetzung ist perfekt!

Wie schon gesagt: für mich war es das erste Buch von Tom Haig, es wird aber sicherlich nicht das letzte gewesen sein!


Kommentieren0
1
Teilen
skiaddict7s avatar

Rezension zu "Reasons to Stay Alive" von Matt Haig

A must read book about depression and everything that comes with it!
skiaddict7vor 4 Tagen

The world is increasingly designed to depress us. Happiness isn’t very good for the economy. If we were happy with what we had, why would we need more?

Having just bought another one of Matt Haig's books, which I have not read yet, I somehow stumbled upon this one which talks about how the author was struck with depression at age 24. I took a chance and bought it - and am so glad I did! His writing is real and honest and easy to read. So far I have been lucky not to be struck by depression but many of my loved ones have. This book makes it easier to comprehend what people with depression and anxiety go through and offers steps to take which have helped the author.

Haig starts at the beginning: one day he woke up in ibiza and just did not feel like his normal self. He describes how he coped with the next few years, struggling with depression. His words are truly beautiful, there were many quotes I wanted to mark while writing, just to come back to it later. Somehow Haig made it through these dark days, he managed to get the black dog to leave. In this book, there are lists: what did help him, what made things worse, and one quite funny (in a sarcastic way) one of him listing things he got more sympathy for than his depression. There are so many important truths in this book. I am not a writer, I'm not good at writing reviews, but I do hope you give this book a chance.

Lastly, I want to say: everyone, read this book! All of us know (or will know) someone suffering from depression, or are affected themselves. Read it and please pass it on. And finally, Matt, thank you so much for having the courage to write this book! I felt so deeply connected to you and your wonderful wife reading this book. I also for the first time was able to understand what it must feel like having depression. You did mention you sometimes read reviews of your books. Well, I hope you read mine and know you were able to touch my life deeply through your writing.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
diewortklauberins avatar

Kann Liebe die Zeit besiegen?

»Die Liebe zu den Menschen ist tabu. Verstehen Sie mich? Gehen Sie keine Bindung zu anderen Menschen ein und empfinden sie so wenig wie möglich für die, die Ihnen begegnen. Denn sonst verlieren Sie langsam, aber sicher den Verstand…«

Tom Hazard ist kein gewöhnlicher Mann. Er ist 400 Jahre alt – auch wenn er aussieht wie 40. Um dieses Geheimnis zu verbergen, darf er um keinen Preis tiefere Bindungen zu anderen eingehen, geschweige denn, sich verlieben.  Doch ein einziges Mal hat er diesen fatalen Fehler begangen. Die Konsequenzen verfolgen ihn bis heute...

Entdeckt eine außergewöhnliche Geschichte voller Geheimnisse, Liebe und Hoffnung! Gemeinsam mit dtv suchen wir 25 interessierte Leser für unsere Leserunde zu "Wie man die Zeit anhält" von Matt Haig.  

Mehr zum Inhalt 
Keiner lehrt Geschichte so lebendig wie er ‒ und das hat einen guten Grund: Tom Hazard, Geschichtslehrer und verschrobener Einzelgänger, sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, die Literaten und Jazzmusiker der Roaring Twenties in Paris erlebt und alle acht Jahre eine neue Identität angenommen. Eines war er über die Jahrhunderte hinweg immer: einsam. Denn die Nähe zu anderen Menschen wäre höchst gefährlich gewesen. Jetzt aber tritt Camille in sein Leben. Und damit verändert sich alles.


Mehr zum Autor
Philosophische Betrachtungen der Menschheit: Der britische Autor Matt Haig erlangte mit seinen Kinder- und Jugendbüchern und mit spekulativer Fiktion Bekanntheit, unter anderem mit seinem 2013 veröffentlichten Bestseller "The Humans", der in Deutschland 2015 unter dem Titel "Die Menschen von A bis Z" erschien. Der 1975 in Sheffield geborene Matt Haig studierte an der Universität von Hull Englisch und Geschichte.  Der Autor hat bereits eine Reihe von Romanen und Kinderbüchern veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über 30 Sprachen übersetzt wurden.


Gemeinsam mit dtv vergeben wir 25 Exemplare von "Wie man die Zeit anhält"! Was müsst ihr tun, um bei dieser Leserunde dabei zu sein? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wenn ihr durch die Zeit reisen könntet, in welcher Epoche würdet ihr am liebsten leben und warum?





Zur Leserunde
DER AUDIO VERLAGs avatar
Heute in einem Monat ist Weihnachten - und deshalb starten wir heute mit gleich drei weihnachtlichen Hör-Runden zur Vorbereitung auf´s große Fest!

Hier findet Ihr die Runde zu Matt Haigs wunderbarem neuen Weihnachtstitel "Das Mädchen, das Weihnachten rettete", gelesen von Rufus Beck! Mit dieser Geschichte kommt Ihr so richtig in Weihnachtsstimmung...

Die achtjährige Amelia hat viele sehnliche Wünsche an den Weihnachtsmann. Doch der hat gerade alle Hände voll zu tun. Eine finstere Trollverschwörung bedroht das Wichtelreich, Rentiere fallen vom Himmel und aufgeregte Elfen künden davon, dass der Weihnachtszauber immer schwächer wird. Wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen! Doch Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen. Und der Weihnachtsmann findet bald heraus, dass das Fest der Liebe nur mit der Hilfe dieses besonderen Waisenmädchens gerettet werden kann.

 Hier geht´s zur Hörprobe:

###SOUNDCLOUD-ID:360305162###

Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter alle Teilnehmern 8 Hörbücher und 4 Bücher (vielen Dank an dtv!)

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Ist Weihnachten bei Euch irgendwann schon einmal (beinahe) ins Wasser gefallen? Was war bisher Eure größte Weihnachtskatastrophe und wie konntet Ihr sie "retten" (oder auch nicht) ;)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Donnerstag, 30.11.2017 . Die glücklichen Gewinner werden dann am Freitag, 01.12.2017 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.


Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

Kadys avatar
Letzter Beitrag von  Kadyvor 10 Monaten
Zur Leserunde
TanjaMaFis avatar

Get to know Father Christmas!

Who is Father Christmas? Where did he come from and who is the boy behind the man we all impatiently wait for every year?

With A Boy Called Christmas Matt Haig shows us that nothing is quite impossible and introduces us to a good-hearted and loving boy who might just be the personification of Christmas. Accompany Nikolas on his adventure through the snow and enjoy this heart-warming, funny tale in the final Let's Read in English discussion this year.

Join our  Let's Read in English book club and discuss great novels each month. Usually, there won't be any free books but you are welcome to discuss every book at your own convenience. If you participate actively (around 5 substantial posts), you can also earn a lottery ticket for the raffle at the end of the year! 

More about the book 
You are about to read the true story of Father Christmas. It is a story that proves that nothing is impossible. A Boy Called Christmas is a tale of adventure, snow, kidnapping, elves, more snow, and a boy called Nikolas, who isn't afraid to believe in magic. From the winner of The Smarties Book Prize and the Blue Peter Book Award. With illustrations by Chris Mould. 

More about the author
Matt Haig was born in Sheffield and grew up in Spain and Great Britain. He worked as a journalist for many well-known newspapers like The Guardian, The Sunday Times or The Independent. His first novel came out in 2004. Since then he has published a number of novels for adults and children.

That sounds like a novel you'd enjoy? Great, come and join our book discussion. I'm looking forward to a great book club in December with you! 

You are welcome to discuss the book in English. If you feel more comfortable doing it in German - no problem! Please feel free to use whatever language you are most comfortable with. 

You love to read in English? Perfect! You can now join the Let's Read in English Challenge 2017 to read and discuss books with other readers.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Matt Haig im Netz:

Community-Statistik

in 2,482 Bibliotheken

auf 653 Wunschlisten

von 69 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks