Matt Hilton Der Knochensammler

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(9)
(8)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Knochensammler“ von Matt Hilton

Tubal Kain, genannt »der Knochensammler«, ist der grausamste lebende Serienmörder der USA. Immer auf der Suche nach neuen Opfern für seine Sammlung durchstreift er das Land. Er ist ein Mann, mit dem man sich besser nicht anlegt. Doch genau das tut der Engländer Joe Hunter, der auf der Suche nach seinem verschollenen Bruder ist. Denn dieser befindet sich in der Gewalt des Knochensammlers. "Pures Adrenalin." Christopher Reich "Hat mich von Anfang an gefesselt." Simon Kernick "Pures Adrenalin. Hilton hält das hohe Tempo bis zum explosiven Finale durch. Der unterhaltsamste Thriller des Jahres - und dabei ist 'Thriller' durchaus wörtlich zu verstehen! Ich liebe dieses Buch." Christopher Reich "Temporeich und voller Action." Simon Kernick

Spannendes Erstlingswerk, sehr zu empfehlen!

— psy-borg
psy-borg

Ein sehr actionreiches und spannendes Erstlingswerk, dass ich nur wärmstens weiterempfehlen kann. Ein Muss für Thrillerfans!!!

— Sevotharte
Sevotharte

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Knochensammler" von Matt Hilton

    Der Knochensammler
    BootyCount

    BootyCount

    24. October 2010 um 18:16

    Dieser rasante Roman hat mich mehr an einen Hollywood-Psycho-Action-Thriller erinnert, als das er mir auf ewig als ein enorm spannender Psycho-Thriller in Buchform in Erinnerung bleiben wird. Der Serienkiller ist extrem durchgeknallt und ein Psychopath in bester Hannibal Lector-Manier, aber er bleibt viel zu oberflächlich. Und erst am Ende des Buches offenbart sich dem Leser sein ganzer Wahnsinn. Etwas davon mehr am Anfang, und das Buch hätte auch einen Stern mehr von mir bekommen. Ebenso blass bleiben unsere Helden. Jedweder Hintergrund wird entweder nur angerissen oder viel zu lapidar beschrieben, so besteht nicht viel Freiraum für eine Identifizierung. Dadurch war ich auch immer wieder hin und her gerissen, wem ich mehr Sympathie schenke. Held oder Schurke? Leider ist die Geschichte auch nicht sonderlich logisch und hat einige Fragen bei mir hinterlassen. Warum also trotz der ganzen negativen Zeilen noch drei Sterne? Weil er sich locker, flüssig und sehr rasant lesen lässt. Es macht einfach Spaß, sofern man nicht viel über die Handlung nachdenkt sondern sich, wie im Kino beim betrachten eines Actionfilmes, einfach treiben lässt!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Knochensammler" von Matt Hilton

    Der Knochensammler
    mijou

    mijou

    06. June 2010 um 14:19

    Ein sehr gelungenes Werk, das hält, was es verspricht...actionreich und superspannd...alles was man bei einem Thriller haben will....kann ich nur weiterempfehlen.

  • Rezension zu "Der Knochensammler" von Matt Hilton

    Der Knochensammler
    _Francis_

    _Francis_

    09. April 2010 um 22:13

    Ex-Terroristenkiller 'Hunter' sucht mit seinem nicht minder zu unterschätzenden Freund Rink Hunters Bruder John, der in der Gewalt eines Serienkillers ist. Dieser ist jedoch nicht irgendein Serienkiller, sondern ein so gestörter wie intelligenter Psychopath, genannt Tubal-Kain. -Liest sich schnell, ist spannend und gut geschrieben. Für Krimi-Fans zu empfehlen, mir persönlich wars jedoch ein wenig zu simpel, da die Story eben nur das Finden Kains beinhaltete. Trotzdem habe ich es mit Spannung gelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Knochensammler" von Matt Hilton

    Der Knochensammler
    supermarius

    supermarius

    05. April 2010 um 15:32

    Thriller liebe ich und wenn ich mein Bücherregal zu Hause betrachte (so um die 600 Bücher) dann entfallen auf Krimi/Thriller rund 80%. Der Knochensammler musste natürlich auch ins Regal nachdem wahre Lobeshymnen dem Werk nach der Veröffentlichung folgten (von Adrenalin pur war da die Rede). Ja es stimmt das Adrenalin floss in Strömen da ich mich ständig darüber ärgerte warum ich solch ein Buch gekauft hatte. Ich fand es langweilig, vorhersehbar und ohne Tiefgang. Die Charaktere sind flach und eine klasse Story sucht man verzweifelt. 40 Seiten vor Schluss habe ich endgültig aufgegeben (hatte keine Lust aufs Ende)

    Mehr
  • Rezension zu "Der Knochensammler" von Matt Hilton

    Der Knochensammler
    Sevotharte

    Sevotharte

    25. January 2010 um 20:04

    Ich muss gestehen, dass ich mir dieses Buch vorallem wegen dem übelst genialem Cover gekauft habe und mich eben auch der Buchrückentext überzeugt hat. Auch wenn ich jetzt im Nachhinein sagen muss, dass ich mir unter diesem etwas anderes vorgestellt habe, hat mich dieses Erstlingswerk auf keinen Fall enttäuscht. Im Gegenteil, endlich hält ein Buch das, was es verspricht. Aktion ohne Ende, keine Ruhepausen. SUPER !!! Das Buch ist aus der Ich Perspektive von Joe Hunter, dem Ex Superhelden mit der Lizenz zu Töten (grins) und aus der Sicht vom Knochensammler Tubal-Kain in der 3. Person. Gerade diese Tatsache macht das Buch so spannend und unterhaltsam. Joe will herausfinden, was mit seinem kleinen Bruder John passiert ist und Kain geht eben seiner Sammelleidenschaft nach. Man begleitet zuerst beide und dann fangen langsam ihre Wege an, sich zu kreuzen, bis sie aufeinandertreffen und die Action und der Nervenkitzel kein Ende finden, nun, zumindest nicht bis kurz vor dem Ende des Buches, aber da DARF sie dann auch enden. Ich kann dieses Erstlingswerk von Matt Hilton nur empfehlen und warte schon begierig auf das Zweitwerk dieses neuen Schreibermeisters. Wer dieses Buch ebenso mag wie ich, dem kann ich dazu noch zwei weitere Werke empfehlen, die mich beim Lesen dieses Buches in den Sinn gekommen sind. Zum 1. Closer von Donn Cortez und zum 2. Der siebte Tod von Paul Cleave. ;)

    Mehr